Folgende Probleme nach Installation:

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Folgende Probleme nach Installation:

Postby lorgan » 11. August 2004 12:59

Hallo,

ich bin heute auf XAMPP gestoßen, da mein FoxServ 3.1 beta leider in letzter Zeit Probleme machte und auch nicht mehr ganz aktuell ist.
Da kam mir das, was ich über XAMPP lesen konnte gerade recht.
Ich nutze den Webserver nur local, um an meinem Project offline werkeln zu können und erst später, auf meinem Webspace, die erfolgreichen Änderungen einzufügen.

Ich nutze local WinXP Pro mit der Beta des SP2, einen XP 2500+ mit 2x 256 MB DDR PC333 RAM.
Soweit sollte es da eigentlich zu keinen Problemen kommen.
Ich habe sowohl die Firewall (intern und ZoneAlarm PRO) und den Virenscaner (AntiVir) deaktiviert.
Ich habe es mit dem vollen DL versucht und nun auch mit der lite Version, das Ergegnis ist das gleich.
Es läuft erst dann, wenn ich in der httpd.conf den Eintrag:
Win32DisableAcceptEx OFF gesetzt habe.
Und wenn ich auf der index.php von XAMPP bin, werden die Bilder nicht richtig angezeigt und laut Status wäre alles nicht aktiv. Wenn ich es mit https mache, stimmt jedoch alles, wobei es ja eigentlich andersrum sein sollte.
Und das größte Problem ist, dass alles im Vergleich zum FoxServ sehr langsam läuft. Es dauert ewig, ehe endlich eine Seite aufgebaut ist.
Woran liegt das alles?
Ich hoffe, ich muss nicht wieder auf FoxServ zurückwechseln.

Kann jemand helfen?

------

Nachtrag:

Ich habe mich ein wenig durchs Forum geschlagen.
Auch ich nutze den Firefox-Browser und es geht nur über https:
Offensichtlich ist das ein allgemeines Problem und lässt sich nur lösen, wenn ZA deinstalliert wird.
Dazu bin ich jedoch nicht bereit und muss wohl wieder auf FoxServ umsteigen, schade.
lorgan
 
Posts: 3
Joined: 11. August 2004 11:51

Postby Rolidor » 11. August 2004 16:44

Hi.
Nimm die Sygate Firewall. ZA und die geben sich nichts und die Sygate ist feiner zu konfigurieren. Mit der Sygate PW sollte es funktionieren.
Im Übrigen ist der Apache kein 'Lightweight-Server' und unter Windows wirklich um einiges langsamer, als unter LINUX. Es sprich außerdem nichts dagegen, einen anderen HTTP-Server zu benutzen, wenn man nicht exakt die Features braucht, die bei dem Großteil der Hoster vorzufinden sind (Xitami war auch nicht schlecht und schnell) ;-)

Gruß
Rolo
Rolidor
 
Posts: 406
Joined: 20. April 2004 10:17
Location: Dreieich - Hessen

Postby Heini_net » 11. August 2004 16:58

[quote="Rolidor"]Hi.
Nimm die Sygate Firewall. ZA und die geben sich nichts und die Sygate ist feiner zu konfigurieren. Mit der Sygate PW sollte es funktionieren.
Im Übrigen ist der Apache kein 'Lightweight-Server' und unter Windows wirklich um einiges langsamer, als unter LINUX. Es sprich außerdem nichts dagegen, einen anderen HTTP-Server zu benutzen, wenn man nicht exakt die Features braucht, die bei dem Großteil der Hoster vorzufinden sind (Xitami war auch nicht schlecht und schnell) ;-)

Gruß
Rolo[/quote]

naja. aber man braucht einige kenntnisse um xampp sicher auf linux laufen zu lassen.. da ich mich mit windows auskenne habe ich mit der umgebung kein problem..

zu xitami... soweit ich weiss wird es nicht mehr weiter entwickelt und als ich es damals verwendet habe, hatte ich probleme da ordentlich php ans laufen zu kriegen.. aus dem grund habe ich zu apache gewechselt..

Mfg. Heini
User avatar
Heini_net
 
Posts: 520
Joined: 25. July 2003 15:43
Location: hier

Postby Rolidor » 11. August 2004 18:23

Moin.
@heini: Alles richtig, langsam ist der Apache trotzdem auf Win (obwohl ich Windows-Jünger bin) und XITAMI hatte ne ganze Menge Bugs. Der Apache muss aber nicht den Windows-Weg gehen und alle anderen Ansätze verdrängen. Es gibt Lightweight-Alternativen. Der IIS ist auch zu gebrauchen ;-) und passt gut ins System. Es ist eben eine Frage der benötigten Features.

Gruß
Rolo
Rolidor
 
Posts: 406
Joined: 20. April 2004 10:17
Location: Dreieich - Hessen

Postby lorgan » 11. August 2004 20:17

Also,

ich habe ZA nun vorerst deinstalliert und SyGate an dieser statt installiert.
Die Firewall läuft soweit ohne Probleme, allerdings ist das Problem das gleiche.
Im Vergleich zum FoxServ ist es furchtbar langsam (auch auf WinXP, nicht Unix) und es geht nach wie vor nur dann, wenn
Win32DisableAcceptEx ON
und nur über https
Über http geht es zwar schneller, aber dafür wird alles falsch und ohne Bilder dargestellt.
An ZA lag es wohl nicht, ich habe alle temps und cookies gelöscht und es mit zwei Browsern versucht.

Keine Ahnung, was ich falsch mache.
Die einzige Erklärung wäre vielleicht die Beta des SP2, aber das glaube ich nicht so recht.
lorgan
 
Posts: 3
Joined: 11. August 2004 11:51

Postby lorgan » 11. August 2004 20:39

Mal was anderes:
Laut error.log:
[error] (22)Invalid argument: accept: (client socket) failed with errno = 10035
Was ist nun darunter zu verstehen?
Und - oder: Kann man das loggen ausstellen?
Die Datei ist binnen einer Minute mehr als 10 GB groß!
lorgan
 
Posts: 3
Joined: 11. August 2004 11:51

Postby Rolidor » 11. August 2004 22:13

Sowas.
Mehrere GB logfile sind natürlich kein Zustand. Wäre allerdings nicht ratsam, das loggen völlig zu unterdrücken. Die Errorlog ist nähmlich DIE Informationsquelle dafür, was schief läuft.
Ist die beschriebene Fehlermeldung die einzige, die in der Errorlog steht? Hast du vielleicht den IIS installiert oder irgendeine andere Software, die einen TCP Port belegt?

Gruß
Rolo
Rolidor
 
Posts: 406
Joined: 20. April 2004 10:17
Location: Dreieich - Hessen


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests