libmysql_.dll

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

libmysql_.dll

Postby stobal » 04. January 2014 01:22

Hallo alles,
Xampp 1.8.3-2, 32-bit installer-version auf Win7 Home Premium. Apache ok, mysql läuft auch und phpMyadmin scheint ok. Bin Administrator. Habe perlscript im cmd-Fenster zum ablesen einer externen URL und bekomme das auch hin. Aber perlscript für mysql-Datenbankverbindung geht nicht. sobald DBD:mysql aufgerufen wird, klagt zuerst Windows, dass das Program nicht ausgeführt werden kann, da die Datei libmysql_.dll nicht gefunden wird.
Image
Perl zeigt folgendes:
Code: Select all
C:\Users\Risto\Downloads>perl dbtest.pl
install_driver(mysql) failed: Can't load 'C:/xampp/perl/vendor/lib/auto/DBD/mysq
l/mysql.dll' for module DBD::mysql: load_file:Das angegebene Modul wurde nicht g
efunden at C:/xampp/perl/lib/DynaLoader.pm line 190.
 at (eval 4) line 3.
Compilation failed in require at (eval 4) line 3.
Perhaps a required shared library or dll isn't installed where expected
 at dbtest.pl line 7.

C:\Users\Risto\Downloads>

Nun, das angegebene Modul mysql.dll liegt aber ganz ruhig dort, wo es "nicht gefunden wurde". Datei libmysql_.dll ist auf ganzem Computer tatsächlich nicht vorhanden.

Habe dann recherchiert, es scheint über Jahren ein issue zu sein, ohne vernünftige Korrekturanweisungen. Mit cpan lässt sich DBI:mysql für Strawberry perl auch nicht installieren. Siehe http://search.cpan.org/~capttofu/DBD-mysql-4.025/lib/DBD/mysql.pm#WIN32_INSTALLATION.
Dort gibt es nur Anweisung für Win32 Installation über ppm für ActivePerl. In meiner Not habe ich auch das schon versucht; läuft eine Weile aber fertig installiert wird nicht, Die sonst anvisierte "win32clients package for installing DBD::mysql under Win32, available for download on www.tcx.se" habe ich bei tcx.se gar nicht gefunden.

Das Problem steht unverändert, ob xampp 1.8.2 oder 1.8.3, beide schon versucht.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass alle abertausende xampp-Benutzer niemals mysql-queries über perl machen wollen, und wie kann es bloß sein, dass in sogar allerneuester von vielen, vielen Versionen von xampp diese scheinbar altbekannte Macke nicht berichtig wurde?

Also, wie installiere ich den Datenbanktreiber DBD::mysql, hat jemand eine Idee?

Hoffnungsvoll - Stobal
stobal
 
Posts: 6
Joined: 24. December 2013 00:12
Operating System: Windows 7

Re: libmysql_.dll

Postby lsmod » 21. December 2014 15:11

Hallo zusammen,

ich bin soeben ebenfalls auf das Problem gestossen :!:

Ich kann nicht glauben das es auf diese Frage scheinbar keine Antwort zu geben scheint :?:

Man freut sich das in dem XAMPP neben MySQL auch eine Perl Installation enthalten ist, aber beides zusammen funktioniert nicht?
Das ist wirklich Schade!
lsmod
 
Posts: 14
Joined: 21. December 2014 15:05
Operating System: Linux

Re: libmysql_.dll

Postby Nobbie » 21. December 2014 15:26

lsmod wrote:Das ist wirklich Schade!


Geht so - wenn ich ehrlich bin, wenn ich wirklich eine aqäquate Perl/MySQL Umgebung haben wollte, würde ich einen Linux Server aufbauen. Da wird der ganze Krempel entwickelt und man ist nicht auf irgendwelche Softwareschmieden angewiesen, die eine mehr oder minder halbwegs vernünftige Perl Version auf Windows portieren. Unter Linux steht die komplette Community dahinter und in einer normalen Serverdistribution ist sicherlich alles schon blitzsauber vorinstalliert.

Ich käme definitiv heutzutage nicht mehr auf die Idee, die Entwicklung unter Windows zu betreiben.

P.S.: Du hast aber auch Linux als OS angegeben, fragst aber nach Windows??
Nobbie
 
Posts: 8767
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: libmysql_.dll

Postby lsmod » 21. December 2014 16:12

Ich nutze die Portable Version von XAMPP.

Mein Verdacht war das evtl. noch der MySQL-Treiber installiert werden muss, damit ein Zugriff über Port 3306 funzt.
Eine Treiber-Installation hat aber nicht geholfen ...
lsmod
 
Posts: 14
Joined: 21. December 2014 15:05
Operating System: Linux

Re: libmysql_.dll

Postby lsmod » 21. December 2014 16:15

Nobbie wrote:Geht so - wenn ich ehrlich bin, wenn ich wirklich eine aqäquate Perl/MySQL Umgebung haben wollte, würde ich einen Linux Server aufbauen.
P.S.: Du hast aber auch Linux als OS angegeben, fragst aber nach Windows??


Ja - ich stimme Dir voll zu! :D
Bei mir läuft alles problemlos und extrem stabil unter Linux!

Aber was willst Du machen wenn Du ein Applikationspaket für die Windosianer anbieten musst?
Es muss ja schliesslich für die Mehrheit alles schön schmerzhaft und NSA-Ready sein. :wink:
lsmod
 
Posts: 14
Joined: 21. December 2014 15:05
Operating System: Linux

Re: libmysql_.dll

Postby Nobbie » 21. December 2014 16:29

lsmod wrote:Aber was willst Du machen wenn Du ein Applikationspaket für die Windows Fraggles anbieten musst?


So oder so nicht Xampp benutzen, sondern alles von Hand installieren. Ist eigentlich auch kaum schwerer und bringt viel mehr Sicherheit und Unabhängigkeit, man kann. u.a. Upgrades von einzelnen Paketen einspielen. Xampp ist eine Entwicklungsumgebung für Leute, die keinen Webserver einrichten können.
Nobbie
 
Posts: 8767
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: libmysql_.dll

Postby lsmod » 21. December 2014 17:30

Hmmm - OK - Ich dachte ich könnte es mir halt einfach machen ... :roll:

Aber so einfach wie mit einem Paketsystem unter Linux ist es dann halt unter Winblöd nicht. :mrgreen:

Ich werde dann als erstes Mal ein Strawberry Perl installieren und schauen ob es dann funzt ...
lsmod
 
Posts: 14
Joined: 21. December 2014 15:05
Operating System: Linux

Re: libmysql_.dll

Postby stobal » 24. December 2014 00:20

Update
Hallo Freunde,

ich habe das Problem so innerhalb xampp perl nicht lösen können. Aber ich habe einen Umweg gefunden. Habe extra Strawberry Perl installiert, und damit konnte ich nach einigen Versuchen auch SQL benutzen. Da hatte ich keine Mühe libmysql zu installieren.
Jetzt funktionieren auch scripte ohne shebang mit Verweis zu Strawberry-Verzeichnis problemlos mit sql-modul.

Ich hoffe, dass diese Lösung jemandem helfen kann. Und dass Xampp dies irgendwie berücksichtigt und nachsieht, was mit ihrem Perl los ist.

-stobal
stobal
 
Posts: 6
Joined: 24. December 2013 00:12
Operating System: Windows 7

Re: libmysql_.dll

Postby lsmod » 24. December 2014 12:09

stobal wrote:Ich hoffe, dass diese Lösung jemandem helfen kann. Und dass Xampp dies irgendwie berücksichtigt und nachsieht, was mit ihrem Perl los ist.


Das hoffe ich auch, denn der einzige Sinn von XAMPP ist das man das Gesamtpaket installiert und die einzelnen Komponenten funktionieren. :wink:
Ohne eine MySQL-Anbindung an Perl funktioniert auch kein Perl-CGI vollständig.
lsmod
 
Posts: 14
Joined: 21. December 2014 15:05
Operating System: Linux

Re: libmysql_.dll

Postby Schakarias » 15. January 2015 00:01

Hallo,
Ich habe das gleiche Problem.
Die installetion von Strabery und das Kopieren der Datei hat nichts gebracht.
Ich hab die Chebang auch mal auf Strabery Perl verändert.
Geht auch nicht.
Was aber sehr Interressant ist, Windows Hilfe sagt, dass diese Meldung warscheinlich daher kommt, dass die DLL nicht installiert oder der Pfad in der Registrie nicht stimmt.
Ich habe also mal mit CCleaner aufgeräumt und versucht die libmysql.dll mit "regsvr32 /u [Pfad zur dll]" zu installieren.
Es kommt zu einer Fehlermelung:
"Das Modul [dll Pfad] wurde geladen, aber der DLLUnregisterServer-Eingangspunkt wurde nicht gefunden.
Stellen sie sicher, dass es sich um eine gültige DLL handelt."

Das bedeutet, dass die DLL beschädigt ist.
APACHE FRIENDS: Könnt ihr da mal nen Blick drauf werfen?
Bitte wenigstens eine kurze Meldung, damit man weis, dass ihr da seid.

PS: Mit Eclipse Epic funktioniert das script wie es soll. Vieleicht versuch ich es nochmal mit aktiv Perl.
Schakarias
 
Posts: 1
Joined: 14. January 2015 23:49
Operating System: Win 7

Re: libmysql_.dll

Postby Martin66 » 25. January 2016 12:16

Auch ich habe dieses Problem.

Habe schon XAMPP neu installiert sowie aus der 7z-Datei von XAMPP das Perl Verzeichnis entpackt und damit ersetzt. Kein Erfolg.

Habe auch schon ActivePerl runtergeladen, aber dort ist das DBI-Modul nicht enthalten.

Ich bin inzwischen einfach nur noch frustriert :evil:

Hat irgendjemand weitere Vorschläge, was ich machen könnte?

Martin
Martin66
 
Posts: 8
Joined: 12. January 2016 21:13
Operating System: Win7

Re: libmysql_.dll

Postby lsmod » 25. January 2016 17:03

Ich als Linux User habe es aufgegeben zu versuchen dies unter Windows zu realisieren. :evil:
Wozu soll man sich mit guter Opensource Software die problemlos läuft herumärgern, wenn es doch nur an dem proprietären Betriebssystem darunter liegt?

Meine Lösung des Problems war daher eine virtuelle Maschine mit einem kleinen Linux Server. :mrgreen:
Die Installation hat einen Bruchteil der Zeit gekostet die ich in Windows verschwendet hatte.

Letzten Endes sollte man direkt einfach nur ein brauchbares Betriebssystem verwenden.
Wer so weit in die Materie eingestiegen ist diese Funktionalität zu verwenden, sollte darüber Mal nachdenken ...
lsmod
 
Posts: 14
Joined: 21. December 2014 15:05
Operating System: Linux

Re: libmysql_.dll

Postby Martin66 » 25. January 2016 17:40

Danke für die Antwort, aber hilfreich ist das nicht.

Ich hatte schon seit Jahren Apache und Perl laufen, und nur weil ich jetzt noch über Perl auf MySql zugreifen will, XAMPP installiert. XAMPP ist ja eben dafür da, dass man es einfach installiert, ohne groß darüber nachdenken zu müssen. Du dagegen rätst von XAMPP ab. Das ist nicht konstruktiv.

Offensichtlich handelt es sich um einen Bug in XAMPP. Das ist noch lange kein Grund zu Betriebssystem-Bashing (Na gut, man muss kein Fan von Win sein, aber die Frage ist, wann man so etwas los lässt)

Martin
Martin66
 
Posts: 8
Joined: 12. January 2016 21:13
Operating System: Win7

Re: libmysql_.dll

Postby lsmod » 25. January 2016 19:40

Martin66 wrote:Danke für die Antwort, aber hilfreich ist das nicht.
(Na gut, man muss kein Fan von Win sein, aber die Frage ist, wann man so etwas los lässt)

Ja - das tut mir Leid - aber es ist trotzdem zu bedenken. :wink:

Martin66 wrote:Offensichtlich handelt es sich um einen Bug in XAMPP. Das ist noch lange kein Grund zu Betriebssystem-Bashing

XAMPP kann ja nichts für eine defekte Mysql Library.

Ich sehe denn Sinn des XAMPP Pakets in erster Linie darin, einen Apache Webserver mit PHP einfach an den Start zu bekommen.

Das man mit Perl auf Mysql zugreifen kann ist schon eine andere Geschichte. 8)
Diese Grenze ist mir bewusst geworden und die sollte man beherzigen.

Wer (bereits) mit Perl programmiert sollte dem Winblöd doch bereits entwachsen sein, oder? :mrgreen:
lsmod
 
Posts: 14
Joined: 21. December 2014 15:05
Operating System: Linux

Re: libmysql_.dll

Postby Martin66 » 25. January 2016 20:52

lsmod wrote:Ich sehe denn Sinn des XAMPP Pakets in erster Linie darin, einen Apache Webserver mit PHP einfach an den Start zu bekommen.

Das man mit Perl auf Mysql zugreifen kann ist schon eine andere Geschichte. 8)


Nee... denk mal daran, wofür XAMPP steht:
  • X Betriebssystemunabhängig
  • A Apache
  • M Datenbank
  • P Perl
  • P PHP

Der Sinn von XAMPP ist also, dass alle(!) diese Bestandteile einfach und problemlos zusammenarbeiten. Perl und MySQL tun dies offensichtlich nicht.

Im übrigen kenne ich mich mit Perl und SQL aus (wenngleich ein anderer Dialekt, aber das ist ja kein so großes Problem), da habe ich nicht vor, jetzt für ein Projekt, für das ich sonst nichts brauche, mich mit einem Betriebssystem zu beschäftigen. Außerdem soll alles auf einem USB-Stick laufen, und ich habe auf einem der Rechner ohnehin ein paar Besonderheiten zu beachten.

Das Problem scheint ohnehin nicht an einer Datei namens libmysql_.dll zu liegen. Ich glaube eher, eine solche Datei gibt es gar nicht und der Aufruf ist falsch.

Martin
Martin66
 
Posts: 8
Joined: 12. January 2016 21:13
Operating System: Win7

Next

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 17 guests