Probleme mySQL Win7

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Re: Probleme mySQL Win7

Postby Altrea » 07. January 2014 18:03

Pilot wrote:Für Eure Hilfe und Unterstützung bedanke ich mich und
die Diskussion hat sich ja nun wohl in Richtung InnoDB verfestigt?

Jein. Ich vermute immernoch, dass es eine Wechselwirkung zwischen deiner Festplatte, der Methode wie InnoDB auf seine Dateien zugreift und vielleicht auch bootcamp ist.
Allein eine 3TB Platte Problemlos (also vollständig und eindeutig addressierbar) zu betreiben ist schon bis vor kurzen auf vollständig nativen Betriebssystemen nicht ganz ohne gewesen. Wenn du mal nach "bootcamp 3tb hdd" suchst findest du etliche Treffer mit Problemen die dort auftreten können. Vielleicht ist dort der eigentliche Fehler zu suchen. Das würde zumindest auch erklären, weshalb die MySQL Version von XAMPP 1.7.3 sich quergestellt hat.
Vielleicht reicht auch schon die 3TB Platte alleine aus. Wie bereits gesagt gibt es eine auffällige Häufung von Problemen bei großen Festplatten.

Pilot wrote:Allerdings habe ich, angestossen von Euren Beiträgen zum Thema InnoDB, eine alte Version (Win32-1.7.3) benutzt.
Da ich den Versuch eine aktuelle Xampp-Version auf C: zu installieren nun nicht noch einmal unternommen habe,
bleibt es offen, ob meine Probleme auch auf die "ungeliebte" Engine zurück zu führen sind!

Ich denke, dass die Chancen eine aktuelle XAMPP Version auf deiner C Partition zum Laufen zu kriegen größer wären als irgendeine Version auf deiner externen Festplatte. Aber wenn du keine triftigen Gründe hast eine aktuellere XAMPP Version einsetzen zu müssen, würde ich an deiner Stelle auch nicht den Versuch unternehmen.

Pilot wrote:Für mich ergibt sich nun die Frage, ob denn der speicherlastige Ordner "htdocs" an einem anderen Ort untergebracht werden kann
und wenn ja, an welchen Stellen (Dateien) dann ein entsprechender Hinweis erfolgen muß?

Die zwei wichtigsten Stellen wären die "DocumentRoot C:/xampp/htdocs" und die dazugehörige <Directory "C:/xampp/htdocs> Definition, beide zu finden in der \xampp\apache\conf\httpd.conf
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 8294
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP version: several
Operating System: Windows 10 Pro x64

Re: Probleme mySQL Win7

Postby Nobbie » 07. January 2014 18:06

Pilot wrote:Für mich ergibt sich nun die Frage, ob denn der speicherlastige Ordner "htdocs" an einem anderen Ort untergebracht werden kann
und wenn ja, an welchen Stellen (Dateien) dann ein entsprechender Hinweis erfolgen muß?


Das ist kein Problem, das ist in httpd.conf die Einstellung "DocumentRoot". Dazu gehört allerdings auch eine "Directory" Anweisung (das ist ein ganzer Block, da werden Rechte und Optionen gesetzt), die muss ebenfalls angepasst werden.

Ein grundsätzliches Problem bei entfernten Laufwerken wie NAS Laufwerken ist die Frage der Gültigkeit des Laufwerkbuchstabens. In einer Netzwerkumgebung gilt dieser Laufwerksbuchstabe nur für den eingeloggten User selbst, nicht für den sog. "System" User (der ist der Standarduser, der u.a. alle Dienste startet). Deswegen muss man dann zum einen darauf achten, statt des Laufwerksbuchstabens den sog. UNC Pfad anzugeben (das sieht dann so aus: //nas-laufwerk/freigabename/ordner), wobi nas-laufwerk dem Namen des NAS Laufwerks entspricht (der wird beispielsweise im Explorer angezeigt) und Freigabename ist der Name der speziellen Freigabe (das entspricht einem Verzeichnis). "Ordner" ist natürlich optional und könnte beispielsweise "htdocs" lauten).

Zweitens gibt es oft das Problem, dass der Systemuser auch weniger Zugriffsrechte hat.

Wenn man auf der sicheren Seite sein will, sollte man weder MySQL noch Apache als Dienst ausführen (sieht man im Xampp Controlfenster). Damit wird beides mit der gleichen Userid ausgeführt, wie man eingeloggt ist (man kann dann aber den Dienst nicht automatisch beim Booten starten, das geht dann eben nicht).

Sonst probiere einfach beispielsweise "H:/www/htdocs" o.ä. als DocumentRoot zu konfigurieren (und natürlich muss das Verzeichnis existieren). Apache natürlich neu starten.

Du kannst auf dieselbe Weise die MySQL Daten auslagern, in der Datei "my.ini" im Verzeichnis xampp/mysql/bin steht auch eine Konfigurationszeile, wo das Data-Verzeichnis erwartet wird. Das kann man auch auf H: auslagern. Dazu musst Du allerdings den kompletten Inhalt von xampp/mysql/data dann auch dorthin kopieren, sonst startet MySQL nicht. Probieren kostet nichts. Wenn es nicht klappt, machst Du es rückgängig.
Nobbie
 
Posts: 8772
Joined: 09. March 2008 13:04

Previous

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests