XAMPP und Domäneninfrstruktur unter Windows

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

XAMPP und Domäneninfrstruktur unter Windows

Postby C_Tscharner » 21. August 2013 08:54

Hallo zusammen,

Ich beschreibe mal zuerst die Ausgangslage:
Wie in den meisten Modernen Netzwerkinfrastrukturen, betreibe ich mehrere virtuelle Server (Vorzugsweise Windows-Server ab 2003 R2 bis und mit 2012 Datacenter Edition)
Dazu gehören folgende, für das Thema relevante, Netzwerkteilnehmer:
1. Den Gateway auf 192.168.1.254, FQDN: tsch-gw01.tscharner.local. (IPCop, zur Zeit nur Port 445 mit NAT zum Exchange für externen Zugriff offen)
2. Den Domänencontroller auf 192.168.1.10, FQDN: tsch-dc01.tscharner.local., auf dem auch die Rollendienste für DNS, DHCP, AD, Exchange usw. laufen
3. Einen SQL-Server auf 192.168.1.30, FQDN: tsch-sql01.tscharner.local. - Ubuntu, ohne Domänenintegration, SQL-Root-Zugriffsrechte von jedem Host möglich, im DNS registriert.
4. Einen geplanten Webserver auf 192.168.1.14 FQDN: tsch-web04.tscharner.local. (Windows Server 2008 R2)
5. Diverse DHCP-Clients (u. A. Android-Smartphones, Windows-Clients ab XP bis und mit Windows 8, sowie auch Ubuntu WS) Die Clients bekommen folgende Infos:
5.1 Lease-Time: 8 tage
5.2 003 Router: 192.168.1.254
5.3 004 Time-Server: 192.168.1.254, 217.147.208.1
5.4 006 DNS-Server: 192.168.1.10, 62.2.24.158
5.5 015 DNS Domain Name: Tscharner.local
5.6 028 Broadcast Address: 192.168.1.255

Somit ist auf jedem Netzwerkteilnehmer folgende Nameserver-Info immer gleich:
Primären DNS ist auf 192.168.1.10 (also tsch-dc01) gesetzt
Sekundäre DNS ist auf den primären DNS des ISP gesetzt

Notiz: Alles selber eingerichtet, also denke ich, ich bin nicht ganz unfähig... :P
Die ganze Sache ist eigentlich mehr als eine riesen Übung zu betrachten (Ich missbrauche mein Heimnetz gerne für solche Tests) und das Ziel ist einfach: Erfahrungen sammeln.

Auf dem Webserver wird die geplante XAMPP-Infrastruktur wie folgt aufgebaut:
Laufwerk C: - Systemverzeichnis (ist ja logisch)
Laufwerk D: - Hier wird XAMPP im Verzeichnis "XAMPP" installiert
Verzeichnis D:\XAMPP\htdocs\ - Hier werden alle Verzeichnisse für künftige Websites angelegt
SQL läuft auf dem separaten SQL-Server (Hat ja grundsätzlich nichts mit dem Apache selber etwas zu tun, solange die Web-Anwendungen wissen, wo der Datenbank-Server ist. Wenn es trotzdem auf dem gleichen Server sein muss, müsste ich mich nochmals genauer mit MySQL auseinandersetzen, betreffend anderem Zielpfad für Datenbankdateien)

Die ganze Trennungen der Dienste (SQL auf separatem Server usw.) möchte ich vor allem aus Backup- und Operativen Gründen

Mein Ziel:
Ich möchte mich etwas in die Webentwicklung einarbeiten. Um dabei sinnvoll arbeiten zu können würde ich gerne mit Namensbasierenden vHosts arbeiten.
Um an diesem Punkt gewisse Fragen vorzubeugen: Ja, ich habe wohl so ziemlich alle Tutorials zum Thema vHost im Zusammenhang mit Apache, welche es im Internet zu finden gibt, auch gelesen, weiß also, wie ich mit diesen Conf-Files, vom Konzept her, um zu gehen habe.

Nun das eigentliche Problem:
Berücksichtigt auf meine, zuvor genannte, Netzwerkstruktur, wie komme ich von JEDEM Client mittels URL (Bsp.: intranet.tscharner.local) auf mehrere Webseiten welche mittels XAMPP gehostet werden? (Clients verwenden den IE von MS, Chrome wie auch Firefox als Browser, jeweils das neueste, welches zum jeweiligen Betriebssystem lauffähig ist)
Wo muss ich nun welche Einträge erstellen, von besonderem Interesse ist hierbei das Thema DNS-Einträge (CNAME oder was?)
Ich verstehe dabei ehrlich gesagt das Konzept von HTTP-Header wohl nicht ganz, besonders wenn dann noch ein DNS für die Namensauflösung dazwischen geschaltet ist (An diesem Punkt scheitere ich schon seit einiger Zeit, und bitte erwähnt die lokale "hosts"-Datei nicht, ich will eine Nameserver-Lösung.)
Muss ich einen sekundären DNS auf dem Webserver einrichten? Wenn ja, welche eventuell spezielle Einstellungen, berücksichtigt auf die XAMPP-Installation, müssen gemacht werden (Abgesehen vom Offensichtlichen in Bezug auf den primären DNS...)

So hab jetzt mal aus meiner Sicht mein Problem so umfänglich wie möglich geschildert (PS: Ist ein privates Netz, nichts produktives oder wirklich wichtiges drinn)
Falls noch Infos zur Beantwortung meiner Fragen fehlen sollten, bitte darauf aufmerksam machen.
Auch noch erwähnenswerte Fakten (UAC-Probleme usw.) können nochmals gerne in diesem Zusammenhang angepasst, erwähnt werden (Muss ich irgendwelche Vorkehrungen im Bezug auf den htdocs-Ordner unternehmen?)

Für Eure Hilfe bedanke ich mich bereits jetzt.
C_Tscharner
 
Posts: 1
Joined: 21. August 2013 07:48
XAMPP Version: 5.6.3
Operating System: Windows Server 2008 R2

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests