Mercury Console Passwort

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Mercury Console Passwort

Postby << dp >> » 08. July 2004 17:59

Hi,
bei Mercury kann man ja über "File - Lock Console" Mercury vor Fremdeinwirkung schützen. Der "Einbrecher" kann keine Menüs aufrufen, ohne die Passwortabfrage angezeigt zu bekommen. Meine Frage ist nun, wie schalte ich das wieder aus? Eigentlich kenne ich mich mit Mercury relativ gut aus, aber dieses Passwortding raubt mir den letzten Nerv. Selbst wenn ich kein Passwort eingebe, das Häkchen für "Save Password" deaktiviert lasse, dann werden dennoch nach einen Neustart von Mercury die Menüs erst freigegeben, wenn ich das Passwort eingebe. Und weil ich keins eingegeben habe, muss ich einfach nur OK drücken. Das ist aber lästig, vor allen weil es nach der Installation nicht so war und ich es einfach nicht wegbekomme. Weis jemand einen Rat? Wäre für jede Hilfe dankbar...

Hintergrund:
Bastel gerade an einem Manage-Tool (win32-Anwendung) für XAMPP, mit dem man alle möglichen XAMPP-Tools (Mercury, MySQL ect.) aus dem Systemtray mit einem Klick starten bzw. beenden ... und schauen kann, ob und welche Tools gerade aktiv sind. Im Grunde ein Fortschrittlicher Taskmanager für XAMPP, der nebenbei die Konfigurationsdatei von XAMPP editieren kann (ist das einzige, was ich bis jetzt noch nicht programmiert habe, kommt jetzt aber). Außerdem eine kleine Explorer-Funktion, die es ermöglicht, ebenfalls aus dem Systemtray vorher eingestellte Ordner schnell aufzurufen. Praktisch, wenn man mal schnell in das HTTP-Verzeichnis möchte.
Funktioniert bis jetzt alles "voll toggo" aber Dank des Mercury-Passwortschutzes meldet der Manager einen Fehler, weil der Mercury sich wegen des Passwortes einfach nicht beenden lässt und unter diesen Umständen ist das Debuggen meines Projektes echt keine Wohltat. Wenn ihr möchtet, kann ich euch einige Bilder des Managers schicken, hat sogar ein eigenes "XAMPP-Design" verpasst bekommen. Allerdings müsst ihr mir zuerst verraten, wie ich diesen Passwortschutz herausbekomme...

Gruß

Daniel
<< dp >>
 
Posts: 33
Joined: 26. April 2004 14:23

Postby << dp >> » 09. July 2004 12:17

Hoi,
das Problem mit dem beenden von Mercury durch das "killen" des Tasks habe ich gelöst. Hatte lediglich die falschen Parameter übergeben. Also Mercury kann mein Manager jetzt auch beenden :) . Aber das Problem mit dem Passwort habe ich immer noch ... bin für Anworten immer noch offen. Interessiert euch mein Proggi denn überhaupt nicht :?:

Gruß
<< dp >>
 
Posts: 33
Joined: 26. April 2004 14:23

Postby Rolidor » 09. July 2004 16:41

Hallo.
Interessiert euch mein Proggi denn überhaupt nicht
DOCH!!!
Habe die Sache mit dem Passwort sogar ausprobiert und die selbe Erfahrung gemacht wie du. Daraufhin habe ich die Dateien im Mercury-Verzeichnis gelöscht, die seit dessen Start geändert wurden. Dachte, das Problem damit beheben zu können. Hat aber nur dazu geführt, dass er nicht mehr gelaufen ist. In der FAQ auf der Pegasus-Seite und der Knowledge Base ist zu diesem Thema auch nix zu finden. Kann mich also (im übertragenen Sinne) nur neben dich setzen und mitschmollen. :cry:
Schätze mal, dass es einfach so ist, wie es ist.

Gruß
Rolo
Rolidor
 
Posts: 406
Joined: 20. April 2004 10:17
Location: Dreieich - Hessen

Postby << dp >> » 10. July 2004 13:48

Juhu,
einer interessiert sich für mein Tool. Aber ich glaube, dass das oben von einigen einfach überlesen wurde und außerdem auch im falschen Forum ist. Deswegen hier nur eine kurze Übersicht für Rolo :wink: und andere, die sich dafür interessieren. Zu Mercury kann ich nur sagen, dass es sich hierbei wahrscheinlich um einen Bug handelt. Man sollte die Leute mal anmailen...

Übersicht zu meinem Programm:
Name: XAMPP Manager 2.0 (Alpha-Version)
Für OS: Windows 98 SE - Windows XP Pro
Basis: win32-Anwendung
Voraussetzung: Überall wo XAMPP läuft, läuft auch der Manager...

Was kann er denn, der XAMPP Manager 2.0? Eigentlich soll er nur für Neueinsteiger und faule Menschen, wie mich, die Arbeit mit XAMPP erleichtern und die BATch-Dateien ersetzen. So kann man zum Beispiel über einen Rechtsklick auf das Icon im Systemtray neben der Uhr das Hauptmenü des Managers aufrufen und mit einem weiteren Klick alle XAMPP-Tools (Mercury, MySQL, ...) starten ... oder beenden. Und man kann nicht nur die XAMPP-typischen Tools starten lassen. Über ein Menü kann man so viele Programme, wie man nur möchte (35.000 um genau zu sein - dann gibt es einen Überlauf), einfügen. Es müssen nicht mal Programme sein, die was mit Apache zu tun haben. Man kann auch auf diese Weise sein Word starten lassen - wieso auch nicht? Zusätzlich kann man sich bei einem Doppelklick auf das Icon ein Informationsfenster einblenden lassen, dass neben einen Verweis auf meine Wenigkeit eine Übersicht zu aktiven und inaktiven Tools gibt. Ebenfalls über das Icon im Systemtray kann mit drei Klicks einen vorher definierten Ordner öffnen lassen - das HTTP-Verzeichnis zum Beispiel. Auch hier kann man so viele Ordner einfügen wie man möchte. Und als ob das noch nicht genug ist, kann man über den XAMPP Manager 2.0 die wichtigsten Einstellungen für den Apache HTTP Server vornehmen. Mit einigen Klicks könnt ihr das Webverzeichnis ändern und noch mehr. Kinderleicht - gerade für Einsteiger ... und Faule. Wer schon bei einem Systemstart alle XAMPP-Tools starten lassen möchte, kann das tun, indem er einfach einige Parameter über die Befehlszeile an den Manager übergibt. Dieser Startet alles voll automatisch. Auf Wusch lassen sich die Fenster der einzelnen Tools ausblenden. So ist man die lästigen DOS-Fenster los, bekommt allerdings keine Fehlermeldungen angezeigt, es sei denn, es gab Probleme beim Start der Anwendung...

Features:
- Der Manager kann beliebige Programme starten, anzeigen und beenden.
- Man kann sich informieren, ob und welche Tools gerade laufen.
- Verzeichnisse lassen sich mit wenigen Klicks öffnen.
- Leichte Konfiguration der wichtigsten Einstellungen des Apache Servers.
- Schnellstart Dank Parameterübergabe an die Befehlszeile.
- (nie wieder BATch-Files :wink: )


Mehr schreibe ich jetzt nicht mehr. Ich werde aber in den nächsten Tagen ein entsprechendes Thema bei den AddOns eröffnen. Dort werde ich einige Bilder hochladen. Übrigens ist das Programm kostenlos (natürlich). Wann ich es hochladen werde, kann ich nicht genau sagen. Ich denke in am Ende diesen Monats. Zwei Funktionen sind noch nicht fertig und Bugs finde ich auch immer wieder. Aber mit freiwilligen Betatestern geht das schon...

Gruß

Daniel

P.S.: Ich hoffe es geht in Ordnung, wenn ich das XAMPP-Logo sowie die den Namen (zumindest teilweise) verwende. Deswegen gab es ja schon mal Probleme, wegen den Rechten und so. Aber da das Programm für die euch und XAMPP ist, hoffe ich, das ihr ein Auge zu drückt :shock: ...
<< dp >>
 
Posts: 33
Joined: 26. April 2004 14:23


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 11 guests