Probleme mit WAMPP

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Probleme mit WAMPP

Postby jschaaf » 26. March 2003 09:58

Nach der Installation von WAMPP 1.0 wollte ich nach Beschreibung die php.ini modifizieren, da ich auf D: installiert habe. Sie befand sich aber nicht wie beschrieben im Pfad \wampp1\apache\bin sondern nur in \wampp1\apache. Der Aufruf von http://localhost klappte einwandfrei. Der Perl-Test ging negativ aus (siehe mein Eintrag "Problem mit unzip).
Der MySQL-Test ging positiv aus. Als ich dann aber phpmyadmin aufrief, flog ich mit Zeitüberschreitung 30s raus. Bisher hatte ich mit einer recht alten Version von EasyPHP gearbeitet (ist jetzt deinstalliert und lief also nicht gleichzeitig). Da ich auf eine Version umsteigen will, die mein neuer Hoster anbietet (deckt sich mit WAMPP1.0), hatte ich mich für XAMPP entschieden. Ich muß aber auch feststellen, daß die Startvorgänge von WAMPP gegenüber EasyPHP wesentlich langsamer sind.
User avatar
jschaaf
 
Posts: 29
Joined: 25. March 2003 21:17
Location: Dolgenbrodt

Zusammenfassung meiner Fragen

Postby jschaaf » 27. March 2003 14:30

Hier habe ich mein "Problem mit unzip" auch zu diesem Thema gestellt, weil ich beides in einer weiteren Antwort zusammen behandeln will:


Hallo miteinander,
nach dem download (WAMPP 1.0), wollte ich alle Dateien entzippen. Dabei wurde ich recht häufig bei perl-Komponenten aufgefordert, schon gespeicherte Dateien überschreiben zu dürfen. Meistens unterschieden sich die Versionen drastisch in der Länge, In der Regel habe ich mich für die längere Datei entschieden. In einigen Fällen war aber die drastisch kürzere die mit dem neuerem Datum versehen. Damit bin ich mir nun recht unsicher, ob im weiteren alles funktioniert. Könnte man nicht noch einmal eine Liste veröffentlichen, die alle Dateien mit Dateiname, Pfad, Datum, Uhrzeit und Dateilänge aufführt, damit man sich jeweils für die richtige Version entscheidet ?

mfg
Jürgen Schaaf
User avatar
jschaaf
 
Posts: 29
Joined: 25. March 2003 21:17
Location: Dolgenbrodt

Ich bin weiter gekommen, aber wie stellt man TRACE ab ?

Postby jschaaf » 27. March 2003 14:55

Das unzip-Problem wurde teilweise gelöst:
In winzip hatte ich die Anzeige nach Dateityp sortiert, da ich immer erst nach Anleitungen und Textdateien suche, um diese zu lesen.

Nun habe ich die Winzip-Anzeige wieder nach der Reihenfolge der Verzippung sortiert und das UNZIP "mit Überschreiben" ausgeführt. Anschließend ging der Perl-Test, nur innerhalb dieses Tests geht der Perl:ASP-Test noch nicht. Das drückt mich im Moment aber noch nicht.

PHPmyAdmin und MySQL habe ich auch zum Fliegen gekriegt. Warum auch immer, in meinem System war auf den Dateityp .cnf eine Anwendung "Zielwahl" eingestellt. Das führte dazu, daß my.cnf im Dateimanager immer nur als my mit einem Verknüpfungsicon dargestellt wurde. Ein Doppelklick auf my bewirkte nichts (es wurde keine Anwendung Zielwahl aufgerufen, die ich auch gar nicht auf meinem System kenne). Als ich nun my in my.cnf umbenannt hatte, lief phpmyadmin und im weiteren mySQL einwandfrei.
Das ist aber alles noch unsauber. Nun habe ich über den Dateimanager erst einmal die Verbindung .cnf - Zielwahl gekappt. Jetzt wurde aber my.cnf im Dateimanager als my.cnf.cnf dargestellt und mySQL bzw. PHPMyAdmin liefen wieder nicht. Nun war aber Bettzeit und die Fortsetzung folgt heute abend.

Weiterhin fiel mir dabei auf, daß mySQL immer eine dicke Trace-Datei vollschreibt. Das drückt bestimmt die Performance.
Weiß jemand auf Anhieb, wie man das abstellt ?
Last edited by jschaaf on 27. March 2003 15:58, edited 1 time in total.
Kaum macht man's mal richtig, schon läuft's.
User avatar
jschaaf
 
Posts: 29
Joined: 25. March 2003 21:17
Location: Dolgenbrodt

Trace abschalten

Postby jschaaf » 27. March 2003 15:51

Ich habe etwas gegooglt:

Trace wird beim Start durch den Parameter --debug eingeschaltet, also ohne --debug - kein Trace ==> mehr Performance.
Kaum macht man's mal richtig, schon läuft's.
User avatar
jschaaf
 
Posts: 29
Joined: 25. March 2003 21:17
Location: Dolgenbrodt

Problem mit Perl-Test

Postby jschaaf » 30. March 2003 21:19

Also WAMPP geht bei mir nun ab, wie 'ne Rakete, bis auf siehe weiter unten. Nachdem ich nun --debug in der mysql-Start-bat rausgestrichen habe, sind die Anwortzeiten vernünftig und ich werde nicht wieder zu EasyPHP zurückgehen. EasyPHP habe ich inzwischen auch bei mir deinstalliert. Weiterhin habe ich mir eine neue start.bat zusammengebastelt, in der zuerst die ursprünglichen Startzeile aus der mysql-start.bat (ohne --debug) aufgerufen wird und dann die aus der apache-start.bat. Dann habe ich mit der rechten Maustaste die Eigenschaften dieser neuen start.bat bearbeitet, so daß das ganze in einem minimierten Fenster startet und das DOS-Fenster bei Beendigung automatisch geschlossen wird. Dabei entstand ein neues Icon, das ich dann auf den Desktop gezogen habe. Nach dem Doppelklick darauf, warte ich nur noch auf das Aufblitzen des Apache-DOS-Fensters und dann geht's los mit der eigentlichen Arbeit. Analog bin ich mit einer neuen stop.bat vorgegangen (zuerst mysql-stop-zeile, dann apache-stop-zeile).

Es fliegt.

Nun zu meinem Problem. Der Perl-ASP-Test funktioniert noch nicht:
Nach dem Perl-Test erhalte ich folgende Informationen:

Perl mit mod_perl funktioniert!
Perl mit mod_perl benutze die Endung *.pl
Perl als CGI benutze die Endung *.cgi
Deine Systemzeit: Sonntag, 30. März 2003 um 21:38 Uhr und 02 Sekunden.
PERL:ASP testen!

Klicke ich auf Perl:ASP testen !, dann erhalte ich:

Internal Server Error
The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.
Please contact the server administrator, @@ServerAdmin@@ and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.
More information about this error may be available in the server error log.

Apache/1.3.27 Server at localhost Port 80

Vor dem Test habe ich die error.log erst einmal gelöscht, so daß hier nur das zu sehen ist, was bei diesem Test entstand:

[Sun Mar 30 21:45:55 2003] [warn] Loaded DSO /wampp1/apache/php4apache.dll uses plain Apache 1.3 API, this module might crash under EAPI! (please recompile it with -DEAPI)
[Sun Mar 30 21:46:45 2003] [error] flock() unimplemented on this platform at D:/wampp1/perl/site/lib/MLDBM/Sync.pm line 240.
MLDBM::Sync::Lock('MLDBM::Sync=HASH(0x67c7300)', 1) called at D:/wampp1/perl/site/lib/MLDBM/Sync.pm line 231
MLDBM::Sync::ReadLock('MLDBM::Sync=HASH(0x67c7300)') called at D:/wampp1/perl/site/lib/MLDBM/Sync.pm line 79
MLDBM::Sync::AUTOLOAD('MLDBM::Sync=HASH(0x67c7300)', 'application') called at D:/wampp1/perl/site/lib/Apache/ASP/State.pm line 339
Apache::ASP::State::FETCH('Apache::ASP::State=HASH(0x16e8c34)', 'application') called at D:/wampp1/perl/site/lib/Apache/ASP/State.pm line 72
Apache::ASP::State::new('Apache::ASP=HASH(0x67c9490)', 'application', 'server') called at D:/wampp1/perl/site/lib/Apache/ASP/State.pm line 326
Apache::ASP::State::TIEHASH('Apache::ASP::State', 'Apache::ASP=HASH(0x67c9490)', 'application', 'server') called at D:/wampp1/perl/site/lib/Apache/ASP/Application.pm line 17
Apache::ASP::Application::new('Apache::ASP=HASH(0x67c9490)') called at D:/wampp1/perl/site/lib/Apache/ASP/StateManager.pm line 73
Apache::ASP::InitState('Apache::ASP=HASH(0x67c9490)') called at D:/wampp1/perl/site/lib/Apache/ASP.pm line 382
Apache::ASP::new('Apache::ASP', 'Apache=SCALAR(0x18121d8)') called at D:/wampp1/perl/site/lib/Apache/ASP.pm line 164
Apache::ASP::handler('Apache=SCALAR(0x18121d8)') called at nul line 0
eval {...} called at nul line 0

Die erste Meldung ist erklärt. Darauf wird ja von Anfang an hingewiesen.
Die weiteren Meldungen verstehe ich nicht.
Kaum macht man's mal richtig, schon läuft's.
User avatar
jschaaf
 
Posts: 29
Joined: 25. March 2003 21:17
Location: Dolgenbrodt

Postby SEJ » 04. May 2003 14:07

Unzip Entpackt nicht alle Datein hab ich festgestellt. Nehmt winrar oder winzip.
SEJ
 

Postby Schneppi » 07. May 2003 22:17

@jschaaf: wie muss ich die Zeilen der beiden Aufrufe für mySQL und Apache trennen, dass die start.bat funkioniert..? wenn ich das einfach in zwei Zeilen schreib geht's ned...

MfG Schneppi
Schneppi
 
Posts: 6
Joined: 06. May 2003 20:25


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 18 guests