geschwindigkeit inakzeptabel

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

geschwindigkeit inakzeptabel

Postby marcoo » 23. May 2004 16:41

hallo,

die suche gibt nicht wirklich etwas her zu meinem problem.
apache läuft lokal unter win2000 pro.

unter einem vhost wird ein testshop installiert. was stört ist die performance der datenbankabfrage. gibt es eine schraube an der ich drehen kann um die performance zu erhöhen ?

danke für jeden hinweis, mfg marco
marcoo
 
Posts: 2
Joined: 23. May 2004 16:36

Postby quizzmaster » 23. May 2004 17:01

Ich fürchte nicht.

Mein FTPd war auch sehr langsam, d.h. er hat manchmal auch Timeouts beim Login verursacht.

unter Linux läuft jetzt alles mit einer suuper Geschwindigkeit.
greetz
quizzmaster

"Ich weiss, dass ich nichts weiss, aber ich weiss mehr als die, die nicht wissen, dass sie nichts wissen." Sokrates
quizzmaster
 
Posts: 28
Joined: 06. February 2004 15:06

Postby Wiedmann » 23. May 2004 17:04

Mit welchen Einstellungen läuft MySQL bei dir? In der Konsole oder als Dienst?

Installier MySQL auf jeden Fall mal als Dienst mit dem Server "mysql-nt.exe".

Im Windowsverzeichnis in die my.ini machst du nur folgendes rein (Pfade anpassen):
Code: Select all
[mysqld]
basedir=C:\xampp\mysql
datadir=C:\xampp\mysql\data
enable-named-pipe

[WinMySQLadmin]
Server=C:\xampp\mysql\bin\mysqld-nt.exe


Wenn du einen Virenscanner hast, klammere dort das Verzeichnis "C:\xampp\mysql\data" und Unterverzeichnisse aus.

Ansonsten:
http://www.mysql.de/doc/de/MySQL_Optimisation.html
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby marcoo » 23. May 2004 17:19

Wiedmann wrote:Mit welchen Einstellungen läuft MySQL bei dir? In der Konsole oder als Dienst?

Installier MySQL auf jeden Fall mal als Dienst mit dem Server "mysql-nt.exe".

Im Windowsverzeichnis in die my.ini machst du nur folgendes rein...


vielen dank für den tip.leider hilft der hier auch nicht weiter.
ist es denn unter windows die regel das die performance so grottig ist ?

mfg marco
marcoo
 
Posts: 2
Joined: 23. May 2004 16:36

Postby Rolidor » 23. May 2004 17:31

Moin.
Weiß nicht, ob das die Regel ist. Schreibe aber im Moment etwas, das mit einer ziemlich großen Datenbank (mit ziemlich vielen Tabellen) arbeitet. Für einen ersten Vorabtest habe ich mir das Zeugs dann mal auf meinen Webspace hochgeladen und war baff. Dort läuft das alles ruckzuck. Seitdem arbeite ich wieder ausschließlich online daran, auch wenn das Updaten der Quelltexte jeweils ein paar Sekunden dauert. Schätze, dass das schon an der Portierung nach Winwurst liegt.

Gruß
Rolo
Rolidor
 
Posts: 406
Joined: 20. April 2004 10:17
Location: Dreieich - Hessen

Postby Wiedmann » 23. May 2004 17:45

vielen dank für den tip.leider hilft der hier auch nicht weiter.
ist es denn unter windows die regel das die performance so grottig ist ?

Kann man so nicht sagen. Nur ist halt (dein) W2K Pro wohl nicht für Serveranfragen optimiert, sondern eher dafür, das bei den Desktopprozessen "was geht".

Die Benchmark-Vergleiche die in der Doku angegeben werden, sind z.B. mit einem NT4 entstanden.

Hab mir jetzt leider die test-suite nicht eingerichtet, sonst könnten wir ja mal vergleichen.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Gutschy » 26. May 2004 11:03

Möchte das auch mal unter XPpro festellen. Hier mal der Ausdruck der unter XP bestimmte 3 volle Minuten braucht.

Code: Select all
   $sql="SELECT nummer,artikel,zusatz,brutto,name";
   $sql.=" FROM artikelkl,adressenkl WHERE MATCH (artikel) AGAINST";
   $sql.=" ('+$artikel' IN BOOLEAN MODE) and lieferant=kunde";


Es sind nur 2 Tabellen die jeweils über vielleicht 3000 Zeilen verfügen auf knapp 8 Spalten. Diese Anfrage (so ähnlich) unter Access braucht höchstens 3 Sek. Das es unter Linux keine Probleme machen soll beruhigt mich, mal zu Hause austesten.

Aber es muß doch irgendwie schneller gehen.
Warum Schwerkraft wenn ich sie auch nackt haben kann.
Gutschy
 
Posts: 74
Joined: 28. May 2003 20:12
Operating System: Win7

Postby Gutschy » 26. May 2004 13:25

Ziehe meine Beschwerde zurück, der Ausdruck war wohl einfach nur schlecht. :? Anders ausgedrückt läuft das Teil wie ein 1.
Warum Schwerkraft wenn ich sie auch nackt haben kann.
Gutschy
 
Posts: 74
Joined: 28. May 2003 20:12
Operating System: Win7

Postby Thhunder » 26. May 2004 20:58

marcoo wrote:ist es denn unter windows die regel das die performance so grottig ist ?


also ich sag da einfach mal JA, weil mit Windoof hatte ich da auch probleme bei, teilweise brauchten die anfragen selbst über LAN für ein einfaches phpkit teilweise bis zu 2 minuten....(der rechner hat 1 GHZ mit 640 MB ram und nehr 7200rpm platte wlche 60 GB kapazität trägt)
Image
Thhunder
 
Posts: 87
Joined: 03. August 2003 22:42


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests