mehrere datenbankserver

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

mehrere datenbankserver

Postby Fanti » 04. February 2004 20:18

Hallo.

Bei XAMPP ist es doch so dass ich einen SQL Server habe (normal 'localhost') !

Kann ich auch mehrere Datenbanken auf einem Rechner laufen lassen?

Fanti
Fanti
 
Posts: 9
Joined: 04. February 2004 20:16

Postby DJ DHG » 04. February 2004 21:26

ja kannst du, aber ich weiss nicht was das bringen soll?

du kannst doch mehrere datenbanken inhalb von einem mysql sql-server laufen lassen.

wenn du aber doch mehrere mysql server haben will muss du den nur
sagen sie nicht alle auf dem selben port laufen dürfen.

mfg DJ DHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Postby Fanti » 04. February 2004 22:38

Hm. Ja. Aber wie ? :( :wink:
Fanti
 
Posts: 9
Joined: 04. February 2004 20:16

Postby DJ DHG » 04. February 2004 22:55

ja zum mehr als 1 mysql server oder mehrere datenbanken auf einem
mysql server?

mfg DJ DHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Postby Fanti » 04. February 2004 23:20

Jups... sorry.... mehr als einen Datenbankserver.....

Ich brauch das..... weil mir bei einem Server langsam die übersicht ausgeht mit den usern und den Datenbanken!!
Fanti
 
Posts: 9
Joined: 04. February 2004 20:16

Postby DJ DHG » 04. February 2004 23:48

ich glaube eher das du die übersicht verlierst wenn du mehr als ein
mysql server am start hast!

naja egal musst du ja wissen.

install dir mehrere server und ändere in der my.cnf die portnummer
dem entsprechend ab.

mfg DJ DHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Postby Fanti » 05. February 2004 12:00

Na weißt, ich hab einen Rechner, auf dem ein SQL Server läuft.

Auf diesen greifen 4 Abteilungen der Firma zu. Jetzt möchte aber jede Abteilung ihren eigenen Server haben. Also SQL. Rechner gibts aber nur einen.

Deswegen der übersicht halber!!

Noch mal zu dem Installieren:
Das heißt ich muss XAMPP 2-3 mal als Verzeichniss haben und dann auch dementsprechen oft als Dienst mit Sql starten??
Fanti
 
Posts: 9
Joined: 04. February 2004 20:16

Postby Wiedmann » 05. February 2004 12:16

Noch mal zu dem Installieren:
Das heißt ich muss XAMPP 2-3 mal als Verzeichniss haben und dann auch dementsprechen oft als Dienst mit Sql starten??

Nicht den ganzen XAMPP. Nur den M-Teil...

Hast du schon mal bei MySQL vorbeigeschaut? Da gibt es so eine nette Rubrik:
Running Multiple Servers on Windows
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Fanti » 05. February 2004 12:20

Holla .... Danke....

Da muss ich dann heute daheim mal lesen...
Fanti
 
Posts: 9
Joined: 04. February 2004 20:16

MySQL in mehreren Instanzen

Postby nemesis » 05. February 2004 12:24

Noch mal zu dem Installieren:
Das heißt ich muss XAMPP 2-3 mal als Verzeichniss haben und dann auch dementsprechen oft als Dienst mit Sql starten??

nein, die jetztige Regelung mit Vhosts oder wie du die einzelnen Abteilungen auf dem "Webspace" trennst sollte ja Funktionieren.
Hm... nu gibts nur noch ein problem...
Normalerweise benutzt ja MySQL als Dienst die my.cnf von C:\
dazu müsste ich erst einmal weiter recherchieren ob man MySQL auch mit verschiedenen Dienstenamen installieren kann und andere config Datein zuweißen kann.
Zumindest über die "normale" Startmöglichkeit wie in mysql_start.bat
ala
Code: Select all
bin\mysqld --defaults-file=bin\my.cnf --standalone

kannst du auch mehrere config Datein benutzten im bin Verzeichnis von MySQL.
Das wichtigste ist, dass du in den Configdatein
Code: Select all
datadir=/xampp/mysql/data
trennst. Z.b Abteilung1 2 usw. anstatt dem data.
Auch solltest du
Code: Select all
#port=3306
ohne das # am Anfang mit einem anderen Port aktivieren. Und für die einzelnen Abteilungen den Port aufschreibe, da in den PHP-Scripts oder welche Programmier/Scriptsprache ihr benützt der Port extra angegeben werden muss.
Beim temp Verzeichnis bin ich mir nicht sicher.

Eines sollte dir bei der ganzen Sache aber klar sein.
Jeder MySQL Task benötigt entsprechend mehr RAM, in der Regel wird lieber ein MySQL-Server aufgesetzt um nicht den zur Verfügung stehenden RAM zu "verschwenden".

Wegen dem Portproblem, würde eventuell auch die möglichkeit bestehen in der hosts Datei von Windows Virtuelle IP-Adressen die im LAN nicht benötigt werden dem Rechner zuzuweißen auf localhost.
Ähnlich wie der 127.0.0.1 eintrag.
Code: Select all
#bind-address=192.168.1.1
muss wieder ohne # dafür dann angepasst werden. Der Port würde dabei gleichbleiben.

MfG, nemesis

Wiedmann wrote:
Hast du schon mal bei MySQL vorbeigeschaut? Da gibt es so eine nette Rubrik:
Running Multiple Servers on Windows

Danke, hätte ich mir die mühe sparen können ;)
Das nächste mal aktualisiere ich am besten nochmal bevor ich was absende...
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Postby Fanti » 05. February 2004 22:18

Also ich werd da nicht draus schlau... *dummanstell*

Kann mir das mal jemand genauer erklären??

Danke!!! :?: :?: :?: :?: :?:
Fanti
 
Posts: 9
Joined: 04. February 2004 20:16

Postby nemesis » 05. February 2004 22:29

http://www.mysql.com/doc/en/Multiple_Wi ... vices.html

verstehst kein englisch, oder bringt dich die Seite an einem Punkt durcheinander?
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Postby Fanti » 05. February 2004 22:30

Ich glaub mein Englisch is zu schlecht *duck*
Fanti
 
Posts: 9
Joined: 04. February 2004 20:16

Postby nemesis » 05. February 2004 22:42

For example, you can set up `C:\my.cnf' like this:

# options for mysqld1 service
[mysqld1]
basedir = C:/mysql-4.0.8
port = 3307
enable-named-pipe
socket = mypipe1

# options for mysqld2 service
[mysqld2]
basedir = C:/mysql-4.0.17
port = 3308
enable-named-pipe
socket = mypipe2

Install the services as follows, using the full server pathnames to ensure that Windows registers the correct executable program for each service:

shell> C:\mysql-4.0.8\bin\mysqld-nt --install mysqld1
shell> C:\mysql-4.0.17\bin\mysqld-nt --install mysqld2

To start the services, use the services manager, or use NET START with the appropriate service names:

shell> NET START mysqld1
shell> NET START mysqld2

wo hängst bei diesem Abschnitt?
Angenommen wird in diesem Beispiel, dass man zwei verschiedene MySQL Versionen 4.0.8 und 4.0.17 auf einem Rechner laufen lassen will.
Du kannst das MySQL Verzeichnis also auch als mysql1 mysql2 usw bennen, respektive kopieren.
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Postby Fanti » 06. February 2004 20:31

Das heißt also ich muss das mysql Verzeichnis in XAMPP noch einmal kopieren, damit es praktisch ein 2. mal da ist. Nennen wir es dann mysql2.

Meine C:\my.cnf sieht gegenwertig so aus:

Code: Select all
# The MySQL client
[client]
#password       = your_password
port            = 3306
socket          =D:/xampp/mysql/mysql.sock

# Here follows entries for some specific programs

# The MySQL server
[mysqld]
port            = 3306
socket          = D:/xampp/mysql/mysql.sock
skip-locking
set-variable    = key_buffer=16M
set-variable    = max_allowed_packet=1M
set-variable    = table_cache=64
set-variable    = sort_buffer=512K
set-variable    = net_buffer_length=8K
set-variable    = myisam_sort_buffer_size=8M
log-bin
server-id       = 1

basedir=D:/xampp/mysql
tmpdir=D:/xampp/tmp
datadir=D:/xampp/mysql/data

#bind-address=192.168.1.1
#log-update     = /path-to-dedicated-directory/hostname

# Uncomment the following if you are using BDB tables
#set-variable   = bdb_cache_size=4M
#set-variable   = bdb_max_lock=10000

skip-innodb
# Uncomment the following if you are using InnoDB tables
#innodb_data_home_dir = D:/xampp/mysql/
#innodb_data_file_path = ibdata1:10M:autoextend
#innodb_log_group_home_dir = D:/xampp/mysql/
#innodb_log_arch_dir = D:/xampp/mysql/
# You can set .._buffer_pool_size up to 50 - 80 %
# of RAM but beware of setting memory usage too high
#set-variable = innodb_buffer_pool_size=16M
#set-variable = innodb_additional_mem_pool_size=2M
# Set .._log_file_size to 25 % of buffer pool size
#set-variable = innodb_log_file_size=5M
#set-variable = innodb_log_buffer_size=8M
#innodb_flush_log_at_trx_commit=1
#set-variable = innodb_lock_wait_timeout=50

[mysqldump]
quick
set-variable    = max_allowed_packet=16M

[mysql]
no-auto-rehash
# Remove the next comment character if you are not familiar with SQL
#safe-updates

[isamchk]
set-variable    = key_buffer=20M
set-variable    = sort_buffer=20M
set-variable    = read_buffer=2M
set-variable    = write_buffer=2M

[myisamchk]
set-variable    = key_buffer=20M
set-variable    = sort_buffer=20M
set-variable    = read_buffer=2M
set-variable    = write_buffer=2M

[mysqlhotcopy]
interactive-timeout

[WinMySQLadmin]
Server=D:/xampp/mysql/bin/mysqld-nt.exe




Und weiter??
Fanti
 
Posts: 9
Joined: 04. February 2004 20:16


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests