Probleme

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Probleme

Postby SebastianHormes » 04. February 2004 15:46

Hallo,

ich möchte ein CMS auf meinem Webserver (Windows 2003 mit XAMPP) installieren. Dazu bietet der Hersteller des CMS eine .cgi-Datei an, mit der ich das CMS installieren kann. Dazu habe ich die CGI-Datei in das CGI-Verzeichnis (cgi-bin) in C:\Xampp\xampp\ kopiert und den Browser gestartet um die Datei wie folgt auszuführen:

http://localhost/cgi-bin/install.cgi

Leider bekomme ich folgende Fehlermeldung:

--------------------------------------------------
Objekt nicht gefunden!
Der angeforderte URL konnte auf dem Server nicht gefunden werden. Sofern Sie den URL manuell eingegeben haben, überprüfen Sie bitte die Schreibweise und versuchen Sie es erneut.

Sofern Sie dies für eine Fehlfunktion des Servers halten, informieren Sie bitte den Webmaster hierüber.

Error 404
localhost
03.02.2004 20:41:06
Apache/2.0.48 (Win32) mod_perl/1.99_10 Perl/v5.8.0 mod_ssl/2.0.48 OpenSSL/0.9.7c PHP/4.3.4
---------------------------------------------------

In der ersten Zeile des CGI´s steht drin:

#!Perl
##################################################################################
#
# (c) 2001 xxxxxx
#
###################################################################################!/usr/bin/perl

Warum kann ich dieses CGI nicht einfach ausführen. Habe gehört, dass man dazu den Pfad in einen CGI unter Windows und XAMPP umändern muss und zwar auf: #!c:\xampp\perl\bin\perl.exe

Das kann ich zwar bei diesem Script machen, aber das CMS ist ein SEHR umfassendes Programm das auf CGI´s basiert. Da kann ich nicht jede einzelne Datei durchgehen und da dieses Verzeichnis anpassen. ICh bräuchte da mal Eure Hilfe und Tipps, wie man dieses Problem lösen kann.

Vielen Dank !

MFG
Sebastian
SebastianHormes
 
Posts: 6
Joined: 03. February 2004 20:37

Postby DJ DHG » 04. February 2004 15:55

Moin Moin

du muss leider jede datei, in der der falsche pfad zur perl.exe steht,
aberändern.

mfg DJ DHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Postby ViceNet » 04. February 2004 17:14

was ist das für ein CMS ??
Greetz ViceNet
ViceNet
 
Posts: 31
Joined: 22. January 2004 14:25

Postby SebastianHormes » 04. February 2004 18:47

Hallo,

gibt es da eventuell noch eine andere Möglichkeit, mit der ich das nicht machen müsste ?

z.B. Linux und XAMPP installieren ?

Wo kann ich mir eigentlich (nichts gegen Xampp) einen anderen APACHE mit MySQL runterladen ? Hätte ich mitdem dann auch diese Probleme ?

MFG
Sebastian
SebastianHormes
 
Posts: 6
Joined: 03. February 2004 20:37

Postby Bossi » 04. February 2004 19:01

ja, die probleme hättest du auch weiterhin. xampp ist ein paket von einzelkomponenten... wenn du ein anderes paket nimmst, ändert das nichts an der funktionsweise und das es wohl auch identische apache und mysql versionen sind. (was logischerweise deine probleme nicht löst)
wenn du das cms benutzen willst/mußt, dann wirst du in den sauren apfel beissen müßen.
btw, meist ist es nicht nötig, daß du alle dateien nachbearbeiten mußt. evtl reicht nur die install.cgi anzupassen und die generiert dann die anderen dateien mit den korrekten angaben. versuch das doch erst mal, bevor du gleich alles wieder verwirfst und dir einen kopf darum machst, ohne es genau zu wissen.
und wenn alle stricke reissen, dann gibt es immer noch tools die dateien mit "suchen und ersetzen" durchgehen können.

aber vielleicht sagst du uns wirklich mal wie das cms heisst, damit es jemand mit erfahrung "schnell" testen kann.
8) .. Gruß Bossi .. 8)
*****************
User avatar
Bossi
 
Posts: 100
Joined: 26. August 2003 08:25
Location: Kaiserslautern

Postby SebastianHormes » 04. February 2004 19:57

Hallo,

Das CMS ist nur eine Demoversion von Weblication CMS von der Fa. Scholl.

Hatte mir da mal eine Demoversion (in Form einer install.cgi) runtergeladen und wollte das mal ein bisschen testen. Nur es geht anscheidend nicht. Die FAQ-Seite von denen sagt z.B. folgendes zum Thema CGI:

[size=18]Was ist zu beachten, wenn das CGI-BIN Verzeichnis anders benannt ist ?[/size]
Sollte bei Ihrem Provider das CGI-BIN Verzeichnis anstatt - wie standardmässig von Weblication® CMS ausgeliefert - nicht "cgi-bin" heissen, sondern z.B. "cgi-local" oder dergleichen, müssen die Pfade im Design entsprechend angepasst werden.
In der Weblication® CMS Software muss zum einen manuell in "/weblication/wConf/wConfEnvironment.xml" im Tag "URL_CGIBIN" anstatt "/cgi-bin/" das Verzeichnis z.B. "/cgi-local/" angegeben werden und direkt in "/weblication" der Pfad "/cgi-bin/wLogin.cgi" auch entsprechend angepasst werden in allen erforderlichen Dateien (login_xx.html, password_xx.html, etc.).
Bei Verwendung von Musterdesigns gilt entsprechendes.


Das CGI-BIN Verzeichnis ist nicht in DOCUMENT_ROOT abgelegt?

Folgende Strukturen werden standardmaessig von der Software ab Version 4.x berücksichtigt:
/cgi-bin und DOCUMENT_ROOT auf gleicher Ebene, wobei folgende Benennung der DOCUMENT_ROOT berücksichtigt ist:
/www
/html
/htdocs/
/pages
/web
/home

Sofern die DOCUMENT_ROOT anders benannt ist, muß lediglich das "lib"-Verzeichnis aus /weblication in das cgi-bin Verzeichnis verschoben werden oder parallel zum cgi-bin Verzeichnis abgelegt werden.


Kann da jemand von Euch was mit anfangen oder habt ihr eventuell sogar Erfahrung ?!

Danke für jeden Tipp !

MFG
Sebastian
SebastianHormes
 
Posts: 6
Joined: 03. February 2004 20:37

Postby Bossi » 04. February 2004 20:40

so wie ich das seh sollte das ok sein wie es ist.
hast du jetzt mal versucht die geschichte zu installieren?
in der install.cgi die aller erste zeile anpassen an den pfad zur perl.exe
in deinem xampp ordner sollte ein cgi-bin verzeichnis sein (ich hab nur ein minixampp aber denke, daß es bei der normalen version auch so ist) in das du deine dateien kopierst. (wie es in deiner readme steht).

du schreibst zwar oben, daß du das so schon gemacht hast aber ich habe da meine zweifel, daß das so richtig war. denn wäre die install.cgi wirklich im cgi-bin, dann hättest du keine 404 bekommen. (will nichts unterstellen aber so scheint es nun mal zu sein).

ansonsten wollte ich eben mal das teil runterladen und testweise installieren aber ehrlich gesagt verging mir sofort wieder die lust darauf als ich sah, daß die dort kilometerlange formulare ausgefüllt haben wollen, nur um mal ne demo zu testen. also alt+f4 und dieses script war schon wieder geschichte für mich ;)
8) .. Gruß Bossi .. 8)
*****************
User avatar
Bossi
 
Posts: 100
Joined: 26. August 2003 08:25
Location: Kaiserslautern

Postby SebastianHormes » 05. February 2004 07:19

Hallo Bossi !

Erstmal Danke für Deine Bemühungen. Ich könnte Dir ja mal das install.cgi rüberschicken ;-)
Ist ja absolut legal, weil es ja nur eine Demoversion ist.

Habe übrigens auch nur Minixampp. Muss das install.cgi den direkt unter C:\minixammp\cgi-bin\ ???

Ich probiers nochmal aus. Hast Du auch ne Emailadresse ?

MFG
Sebastian
SebastianHormes
 
Posts: 6
Joined: 03. February 2004 20:37

Postby SebastianHormes » 05. February 2004 07:33

Also,

ich habe jetzt das install.cgi an den Perl-Pfad angepasst. Das sieht jetzt so aus:

#!c:\minixampp\perl\bin\perl.exe
##################################################################################
#
# (c) 2001 by xxxxx
#
###################################################################################!c:\minixampp\perl\bin\perl.exe

Geht aber immer noch nicht:
Im Browser bekomme ich die Meldung:
[..]
Fehlermeldung:
Premature end of script headers: wSetup.cgi
[..]

Noch ne Idee ?

Danke
SebastianHormes
 
Posts: 6
Joined: 03. February 2004 20:37

Postby Bossi » 05. February 2004 10:01

SebastianHormes wrote:Habe übrigens auch nur Minixampp. Muss das install.cgi den direkt unter C:\minixammp\cgi-bin\ ???

Ich probiers nochmal aus. Hast Du auch ne Emailadresse ?

MFG
Sebastian


moin ..
:!: ja muß es.. das ist das cgi-bin, daß du unter http://localhost/cgi-bin/ erreichst. wenn du manuell ein anderes cgi-bin angelegt hast, dann mußt du den pfad in der httpd.conf anpassen (ungefähr bei zeile 520-530 steht das)

:!: Premature end of script headers - Fehlererklärung

:arrow: bossware@gmx.de
8) .. Gruß Bossi .. 8)
*****************
User avatar
Bossi
 
Posts: 100
Joined: 26. August 2003 08:25
Location: Kaiserslautern

Postby Bossi » 05. February 2004 12:29

So ... hab dein script per mail bekommen und was soll ich sagen - es geht nicht!
habs sowohl auf dem heimischen server unter win xp pro mit xampp, als auch auf dem richtigen server (linux) bei meinem provider versucht und habs nicht zum laufen gebracht. Error log gibt immer deine oben beschriebene fehlermeldung aus (in zeile 12).
wenn du das teil nicht zwingend brauchst, dann schau dich lieber mal nach einer alternative um... kostenlose cms gibts wie sand am meer, da muß man sich nicht mit einem rumplagen, daß nicht zum laufen bringen ist.
vielleicht bin ich aber auch nur zu "wenig begabt" (um nicht zu sagen dumm) um es zum laufen zu bringen. ich habs nicht so mit cgi scripts, sondern orientier mich eher in richtung php und mysql. Mit anderen worten: mein latein ist hier zuende aber vielleicht kann dir ein cgi-fachmann helfen. Ansonsten mußt du eben den support des anbieters in anspruch nehmen. Wer für ein "CMS Enterprise" 12.500,- euro will, der soll auch dementsprechend support im vorfeld bieten ;)

sorry das ich dir nicht weiter helfen konnte.. trotzdem noch viel glück
8) .. Gruß Bossi .. 8)
*****************
User avatar
Bossi
 
Posts: 100
Joined: 26. August 2003 08:25
Location: Kaiserslautern

Postby Wiedmann » 05. February 2004 13:11

Du hattest folgendes geschrieben:
#!c:\minixampp\perl\bin\perl.exe
##################################################################################
#
# (c) 2001 by xxxxx
#
###################################################################################!
c:\minixampp\perl\bin\perl.exe


Spric,h in Zeile 7 hast du "c:\minixampp\perl\bin\perl.exe" stehen? Die müßtest du natürlich löschen. Der She-Bang darf nur in der ersten Zeile stehen.
#!c:/minixampp/perl/bin/perl.exe


War ja schon berichtigt bei dir und un dem Pfad sollte ja dann auch eine perl.exe zu finden sein?[/quote]
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Bossi » 05. February 2004 13:24

error meldungen aus der log
[Thu Feb 05 13:17:31 2004] [error] [client 127.0.0.1] Premature end of script headers: wSetup.cgi
[Thu Feb 05 13:17:31 2004] [error] [client 127.0.0.1] Can't locate CGI.pm in @INC (@INC contains: .) at D:/minixampp/cgi-bin/wSetup.cgi line 12.

[Thu Feb 05 13:17:31 2004] [error] [client 127.0.0.1] BEGIN failed--compilation aborted at D:/minixampp/cgi-bin/wSetup.cgi line 12.


der fehler tritt also erst später auf ... den 2. She-Bang hab ich entfernt gehabt aber das hat nichts genutzt.

hier auch noch die entsprechende zeile 12:
$VERSION = "4.0.30";$| = 1;umask(000);use CGI;my $xqkuxnqseryoexxe = new CGI;my $fjvinsiilynwsthsqkvts = $xqkuxnqseryoexxe->param('packagetype');my $kdomiglusxhnivsrdwhqp = $xqkuxnqseryoexxe->param('action');my $ljukryrdlpdkoloj;my $rrhrkwdfsvtdtfnryijys = $^O;my $hnuhlohkkgrnqpepuyth = rogredhsfevkejqnvupqs();my $nntgwysgmuriuuvdspok = "wSetup.tgz";my $twpmidllrfy = "wSetup.zip";my $ygmfspteijtvrm = $hnuhlohkkgrnqpepuyth;my $ifpxnkswqlds;my $endkeovrmpmt = '<span class="ok"> OK</span><br>'; my $prhsfiygf = '<span class="failed"> Fehlgeschlagen</span><br>';my $khjngymhptwnwpdwj = "4.0";print "content-type: text/html\n\n";use lib qw(./weblication/lib ../weblication/lib ../htdocs/weblication/lib ../html/weblication/lib ../web/weblication/lib ../home/weblication/lib ../www/weblication/lib ./lib ../lib ./pages/weblication/lib); my $endkeovrmpmt = '<span class="ok"> OK</span><br>'; my $prhsfiygf = '<span class="failed"> Fehlgeschlagen</span><br>';my $WARNING = '<span class="warning"> Fehlgeschlagen</span><br>'; if($kdomiglusxhnivsrdwhqp eq "" && $fjvinsiilynwsthsqkvts eq ""){my $vdluyqyphwfilpq = "<table border=\"1\">\n";foreach my $ywxlplgfhnurgqius (sort(keys(%ENV))){$vdluyqyphwfilpq .= "<tr><td><font face=\"arial\" size=\"1\">".$ywxlplgfhnurgqius."</font></td><td><font face=\"arial\" size=\"1\">".$ENV{$ywxlplgfhnurgqius}."</font></td></tr>\n";}$vdluyqyphwfilpq .= "</table>\n";print '<html><head><style>body, input, td, textarea, input {font-size:11px; font-family:Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; font-weight:normal; color:#000000; line-height: 16px;}


viel spaß beim fehler suchen ;)
8) .. Gruß Bossi .. 8)
*****************
User avatar
Bossi
 
Posts: 100
Joined: 26. August 2003 08:25
Location: Kaiserslautern


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests