Das XAMPP Speed Problem

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Das XAMPP Speed Problem

Postby [CrX]Garfield » 25. January 2004 17:32

Also ich habe mir jetzt langsam alles was es hier im Forum dazu gibbet angegeuckt aber es hat NICHTS, aber auch wirklich NICHTS ERNSTHAFT geholfen.

Das Problem:

Ich habe XAMPP installiert, und mir von http://www.WoltLab.de das Burning Board 1.2 gezogen, und installiert. Ich habe das Board so eingerichtet wie ihr auf meiner WebSite (http://croxcorp.dyndns.org/wbb/main.php) sehen könnt.
Wenn ihr da jetzt sowieso grade wart dann könnt ihr ja bestätigen dass es absolut LANGSAM läuft, oder?
und GENAU DASS ist mein Problem.

Ich habe das XAMPP komplett Paket installiert und folgende Komponenten sind enthalten:
    + Apache 2.0.48
    + MySQL 4.0.16
    + PHP 4.3.4 + PEAR
    + mod_php 4.3.4
    + Perl 5.8.0 + mod_perl 1.99_10
    + mod_ssl 2.0.48
    + openssl 0.9.7c
    + SQLite 2.8.6
    + mod_auth_mysql (only experimental)
    + PHPMyAdmin 2.5.3
    + Webalizer 2.01-10
    + Mercury Mail Transport System for Win32 and NetWare Systems v3.32
    + JpGraph 1.12.1 (only for non-commercial, open-source and educational use)
    + FileZilla FTP Server 0.8.7
    + Oswalds CD Collection v0.2 (!)
    + PHP mcrypt() 2.4
    + Turck MMCache 2.4.6 (PHP accelerator, optimizer, encoder and dynamic content cache for PHP)
So und jetzt habe ich im Forum die Suchfunktion benutzt und nach "langsam" gesucht. (Ich weis nicht besonders Präuise aber ich wusste ja nicht genau woran dass liegt)
Daraufhin habe ich folgende Lösungen gefunden:
    -Es gab einen Artikel in der Knowledge Base von Microsoft, wo drinstand dass es einen Fehler im Zusammenspiel vom Manager und dem Apache gibt. M;An sollte sich Service Pack 1 installieren und dann sollte dies behoben sein.
    ->dazu: ich hbae den Manager komplett deaktiviert und das Service Pack1 von MS installiert. Alles blieb unverändert. Dann habe ich den Manager wieder aktiviert (diesmal ja mit SP1) und es hatte noch immer keinen Effekt.

    -dann gabs nen Problem mit der Startgeschwindigkeit des Apache, das auf das mod_perl zurückverfolgt wurde, und welches ich den Anweisungen nach auch asukommentiert habe. (Hätte ja sein können dass die Startschwierigkeiten mit dem Speed-Problem zusammenhängen.)
    ->dazu: Habs auskommentiert, es brachte einen wesentlich höheren Startablauf des Apaches, aber auf mein WBB hatte es keinen Effekt.

    -Dann gabs ein paarmal die Idee, oder tasächlcih war es bei einigen Usern wohl so, dass sie wenn sie https statt http benutzen schneller waren.
    ->dazu: das traf auch bei mir zu aber der Geschwindigkeitsscgub war so minimal es waren vielleicht 3 Sekunden.

    -So dann habe ich mir gedacht könnte es ja an der Domain-Weiterleitung hapern ,auch wenn es vor einer Wocche noch gut ging.
    ->dazu: Also habe ich mal direkt über die IP versuchen lassen. Aber es gab auch hier keinen Unterscheid. und die Pings sind auch eigentlich optimal.

    -dann habe ich gelesen dass es ein Problem mit der Datenbank sein könnte, weil die mySQL 3.x ja angeblich bei einigen langsam leif, und man solle auf mySQL 4 updaten
    ->dazu: Ich hatte ja schon mySQL 4 und demnach betraf mich dieses wohl nicht, ich werde mir mal überlegen eine downgrade auf 3.x auszuführen um dass mal zu testen.

    -was konnte es noch sein? Ja klar: Direkt der Apache...
    ->dazu: KANN es nicht sein, da ja die Pages eindeuteig un komplett dargestellt werden, wenn auch langsam. (mehr dazu unten)


Und ganz ehrlich weiß ich jetzt auch nichtmehr weiter. Ich habe ganz offensichtlich das ganze Forum durchwühlt, und zwar Fehler und ihre Lösungen gefunden, aber nichts was mir helfen könnte.

Jetzt noch ein paar Zusatzinfos:

Mein System:
->AMD Athlon XP 2000+
->512MB Infineon RAM (ca 220-300 MB sind immer noch frei)
->160GB Fetsplatte von Samsung mit 5400U/min
->Graka: nVidia Geforce 3 Ti 200 (sollte aber nicht relevant sein denke ich)
->Ricoh 4x DVD-Brenner (auch unwichtig, aber wer weis)
->OS: Windows XP Professional mit SP und allen aktuellen Updates

So und nun zur Netzwerk-konfiguration:
->ISP: Tiscali DSL-Flat
->Router: DLink DI-604
->...die Virtual Server funktionen sind aktiviert(der Port 80 ist gemappt(Ich bekomme ja auch Zugriff von außen))
->FireWall auf meinem Rechner: nicht Installiert
->FireWall im Router: aktiv, aber Port 80 ist ja gemappt

Und ein paar Anomalien:
->Die Website ist von außen nciht anshenlich zu betreten, wegen der Ladezeiten...
->jedoch im LAN funzt das alles So schnell wies soll...
->Wenn ich jetzt gehe http://meineip/ dann ghet es auch ganz shcnell (die IP die Ich zugewiesen bekommen habe, nicht die von meiner LAN-Karte... :D )

So und wer KANN mir jetzt noch helfen?
Mit dem WAMPP2.1 ( welches vor meiner Neuinstallation auf meiner Plaatte hauste) funktionierte, so schnell wie ich es erwarte, und der XAMPP jetzt nichtmehr?

Bin für jeden SCHNIPSEL Hilfe dankbar...

[CrX]Garfield
[CrX]Garfield
 
Posts: 6
Joined: 25. January 2004 16:22
Location: Dannenberg

hmm..

Postby Cyborg » 26. January 2004 16:14

also ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen *g*
aber da du mit deiner richtigen IP ja schnell rauf kommst, würd ich ma sagen es liegt an deiner dyndns. Hab bei mir auch das Problem, dass, wenn ich über diese Addy gehe, die Seite langsamer (am Anfang jedenfalls) aufgebaut wird, als wenn ich jetzt localhost oder meine IP eingebe.

Also ich denk ma es liegt daran, bin mir aber nicht 100 % sicher :roll:

Ach und nochwas
Wenn du eine DynDNS hast, dann lass nicht unbedingt den Apache und SQL Server durch deine Firewall ! Ich konnte eben wunderbar auf dein phpMyAdmin connecten und die Datenbanken löschen können ;)
Cyborg
 
Posts: 4
Joined: 26. January 2004 16:08

Re: hmm..

Postby Apache-User » 26. January 2004 16:51

Cyborg wrote:also ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen *g*
aber da du mit deiner richtigen IP ja schnell rauf kommst, würd ich ma sagen es liegt an deiner dyndns. Hab bei mir auch das Problem, dass, wenn ich über diese Addy gehe, die Seite langsamer (am Anfang jedenfalls) aufgebaut wird, als wenn ich jetzt localhost oder meine IP eingebe.

Also ich denk ma es liegt daran, bin mir aber nicht 100 % sicher :roll:

Ach und nochwas
Wenn du eine DynDNS hast, dann lass nicht unbedingt den Apache und SQL Server durch deine Firewall ! Ich konnte eben wunderbar auf dein phpMyAdmin connecten und die Datenbanken löschen können ;)


wenn ich sowas lese, könnte ich kotzen was hast du in seinem phpmyadmin verloren??

@[CrX]Garfield ich war so frei und hab mich auch eingelogt und hab deine root passwörte gesetzt dazu bekommst du eine PN von mir mit dem PW weil einige liebe foren mitgleider meinen scheinbar sie müssten sich mal eben einlogen und dann evtl. noch datenbanken manipulieren oder gar löschen bevor das passiert hab ichs unterbunden kann dir allerdings nicht sagen ob nicht jemand zb. Cyborg schon was an den datenbanken verändert hat.....
Last edited by Apache-User on 26. January 2004 18:08, edited 1 time in total.
mfg
D.A.U.™
User avatar
Apache-User
 
Posts: 594
Joined: 30. December 2002 16:50
Location: anonym

Postby Heini_net » 26. January 2004 17:44

Moinsn Leutz..

...wenigstens hat Cyborg mitgeteilt das eine Lücke existiert.

Zum Problem kann ich auch nur sagen das es evtl. an DynDns liegt oder vielleicht fehlerhafte verlinkungen in den jeweiligen Codes wo die User von aussen keinen zugriff haben und es deshalb so lange dauert..

Ich würde mal die Module die du nicht benutzt ausschalten um den Fehlerkreis zu verringern.


Mfg. Heini
User avatar
Heini_net
 
Posts: 520
Joined: 25. July 2003 15:43
Location: hier

Postby [CrX]Garfield » 26. January 2004 18:37

Naja, danke schonmal.
Folgende Anmerkungen von mir dazu: Also dass mit der DynDNS kann nicht sein, da es ja mit der RICHTIGEN IP-Adresse (die ja der Router bekommt) auch genauso langsam läuft...

Die Sache mit dem phpMyAdmin :oops:
da kann ich nur folgendes zu sagen, als ich versuchte bei der letzten Installation die PWs zu ändern, konnte ich die DB nicht mehr aufrufen, da gabs irgendwo nen fehler... und das ich diesmal das PW nicht geändert habe liegt daran, dass die Daten die da momentan drin stehen, alle nicht so wichtig sind, ich mir nicht sicher bin ob das PW-ändern den galeichen Fehler wiederbringt und ich habe zu dem Thema schone eine PN von AntiVirus bekommen. thx fürs ändern der Passwörter... villeicht gehts diesmal ja :) ...

Aber zurück zum Problem...
Es ist ja wie folgt:
über croxcorp.dyndns.org geht es genauso langsam wie über die ECHTE ip... und dass nicht nur auf den Seiten die ich erstellt habe (bzw. dem BurningBoard) sondern auch bei der Standard-XAMPP Seite ist das so langsam...

Ich kanns mir absolut nicht erklären... es geht im LocalAreaNetwork Perfekt (über die interne UND auch über die EXTERNE ip) aber ausm WAN dauert dass alles ewig...

ich bin ja auch nicht so der Apache-Kenner, aber ich weis, dass dass alles irgendwie schonmal lief, und dass auch ohne die hälfte umzu configgen :)

Aber Danke für eure Infos..
Nur bin ich jetzt noch nciht viel weiter als vorher...
[CrX]Garfield
 
Posts: 6
Joined: 25. January 2004 16:22
Location: Dannenberg

Postby Benzman » 26. January 2004 18:53

@Apache-User: ich glaub du hast den Post von Cyborg nicht richtig verstanden. Er hat geschrieben, dass er Datenbanken hätte löschen können, hat es aber nicht gemacht. Verbesser mich bitte, wenn ich falsch liege, aber ich hab das so verstanden, dass Cyborg ihn nur darauf hinweisen wollte, dass jeder x-beliebige zu phpMyAdmin connecten kann und Datenbanken löschen.

@[CrX]Garfield: Vielleicht hast du keine wichtigen Daten in der Datenbank, aber ich denke, dass es dir wohl was ausmachen wird wenn jetzt jemand die Datenbank "mysql" löscht. Da sind nämlich alle Einstellungen von MySQL drin und wenn die nicht mehr da ist, geht auch MySQL nicht mehr.

Und nun zum Problem: Was ich vermute, ist, dass es an Tiscali liegt. So wie ich das gehört hab, haben die ja sowas gegen Tauschbörsennutzer eingestellt, dass bei denen die Bandbreite gedrosselt wird. Und vielleicht denkt Tiscali, dass du über deinen Port 80 illegal Dateien verbreitest. Ist zwar nicht arg wahrscheinlich, aber ausschließen sollte man es nicht. Und wenn ich mich nicht irre, läuft Tiscali ja auch über den T-DSL Anschluss, also sollte es möglich sein, dass du auch mal kurz einen Call-by-Call Anbieter testest, ob dann der Speed auch so gering ist. Schau einfach mal bei www.onlinekosten.de vorbei, da solltest du auf jeden Fall einen Call-by-Call Anbieter für DSL finden.
User avatar
Benzman
 
Posts: 132
Joined: 27. July 2003 18:46
Location: Bayern

Postby [CrX]Garfield » 26. January 2004 19:12

Oh... über die tabelle mysql hab ich noch garnicht nachgedacht... thx dafür...

an Tiscali kanns nicht liegen. weil meien Speed überall anders voll läuft auch beim Upload... und es kann zusätzlich nicht dran liegen weil ich auch Tiscali schon hatte als das WAMPP2.1 installiert war, da gings ja fix...

Greetz Patrick B.
[CrX]Garfield
 
Posts: 6
Joined: 25. January 2004 16:22
Location: Dannenberg

Re: hmm..

Postby Cyborg » 26. January 2004 19:58

Apache-User wrote:
wenn ich sowas lese, könnte ich kotzen was hast du in seinem phpmyadmin verloren??


Was soll der scheiß !!!
Wer lesen kann is klar im Vorteil.
Ich hab nix an seiner DB gemacht !!!! Wie das heini_net und benzman schon richtig mitbekommen haben, ich habe ihn nur drauf aufmerksam gemacht !

Bei sowelchen Unterstellungen könnte ich nämlich kotzen !!!

Aber ich habe leider das gleiche Prob, dass Leute von ausen noch in mein phpmyadmin kommen können. :(
Cyborg
 
Posts: 4
Joined: 26. January 2004 16:08

Postby Heini_net » 26. January 2004 20:23

warum verwendet ihr nicht mysql CC ?? ich hab den web firlefanz runtergehauen somit ist eine administration vom web aus nicht möglich.

Mfg. Heini
User avatar
Heini_net
 
Posts: 520
Joined: 25. July 2003 15:43
Location: hier

Postby [CrX]Garfield » 26. January 2004 20:25

Es hat eine schlagartige Wendung genommen die Sache mit der Connection...

habe jetzt das neuste mySQL draufgeprügelt... und bei einigenläufts fixer... bei anfänglich längerer LadeZeit... dann habe ich mal eine Routenverfolgung gestartet um zu sehen wo meine Pakete hingehen wenn ich meinen Server über die Outbound-IP-Adresse anspreche... und voilá der Router leitet mich NOCH DIREKT IM LAN auf meinen Rechner zurück OHNE auch nur ein Bittchen nach draußen zu senden... :?: :?: :?:

Woran dass jetzt liegt weis ich nicht, aber ich weis dass die Verbindung von aussen miserabel ist, also fällt schon mal weg dass es von meinem Rechner aus sehr gut funzt wenn ich über die äussere Adresse gehe... öhm... tja, ich kann mir leider aufgrund von dieser Tatsache noch immer kein besseres Bild davon machen was hier vor sich geht, aber villviht klärt es sich auf wenn ich den WAMPP2.1 nochmal installiere... wenns dann wieder besser geht, liegst ja irgendwie eifeutig an der Zusammenstellung des Paketes?! Nicht dass es nicht funzen würde, aber scheinbar geht es auf einigen Rechnern nicht sehr gut. (liegts vilelicht an der HardWare???)

Greetz Patrick
[CrX]Garfield
 
Posts: 6
Joined: 25. January 2004 16:22
Location: Dannenberg

Postby [CrX]Garfield » 26. January 2004 21:52

Also ich ahe mir mal fix eine anderes Windows gebootet und den xampp angemacht... da gehts uf jeden fall schon um einiges besser... es leigt auch nicht am aket... da das wammp2.1 auch nicht lief vorhin...

ähm... was nur komisch ist: die OS unterscheiden sich nur insoweit, dass das windows wos relativ gut geht, plain ist, also ist noch GARNIX installiert, und das andere ist schon voll... aber das windows wos damals lief war auch voll... :? :? :?

Ich weis jetzt nichtmehr weiter...

Wer noch die möglichkeit hat mich von einer Formatieung der Platte abzuhalten, oder es nur hinauszuzögern, der möge sich bitte bis mitwoch melden und mir nen Vorschlag machen, ansonsten sehe ich mich gezwungen dass System zu formatieren.


Greetz Garfield

PS.: Ich werde es auch schon nicht übel nehmen, wenn euch nichts mehr einfällt :D :lol: :D ... :arrow: aber IRGENDWORAN muss es doch liegen oder?

nochmlas Danke...
Patrick Bendorf (verzweifelter XAMPP User (based on Win XP Prof))
[CrX]Garfield
 
Posts: 6
Joined: 25. January 2004 16:22
Location: Dannenberg

Keiner mehr ne Idee???

Postby [CrX]Garfield » 29. January 2004 07:57

Hmmm... also hat alles nix gebracht... hat den keiner mehr eine Idee??

....

[CrX]Garfield
[CrX]Garfield
 
Posts: 6
Joined: 25. January 2004 16:22
Location: Dannenberg

Postby dennis » 29. January 2004 09:04

Also wenn Du mich fragst ... aber mich fragt ja keiner ... :lol: ... dann baust Du Dir mit Deinem Router die Probleme ein.
Wenn ich richtig gelesen habe dann geht erstens der Apache innerhalb des Netzes gut und auch wenn Du den Router umgehst von aussen ?

Wenn Ja , dann hast Du ja bereits eindeutig den Fehler --->Router<--- !

Ich hatte mal bei einem Freund so ein änliches Problem. Der hatte auch irgend einen scheiß Router und hat nur Probleme bekommen.
Versuche als erstes mal die Firewall im Router zu deaktivieren! Vielleicht überlegt die bei einigen Paketen zu lange ob die nun rein oder rausdürfen ... oder eben nicht.
Hast Du nur Port 80 gemappt oder auch noch 443 ?
Ich kanne mich zwar nicht so gut aus aber meines Wissens nach ist 443 für ssl zuständig und wenn der Apache vielleicht diesen Port noch mit braucht und der bei Dir zu ist könnte es auch zu Probs führen ???

Ich hab bei mir das folgendermaßen gelöst:
Splitter --> DSL Modem --> Webserver, dort Softwarefirewall und Softwarerouting --> Arbeitsplätze !
Damit hängt der Server eigentlich direkt am DSL, die Firewall ist so programmiert das Port 80, 443, 21, und 25 frei sind.

Läuft bislang ohne Probleme bis auf die Tatsache das Windoof ab und zu bei hohem Traffic abkackt. Aus diesem Grund will ich demnächst auf Linux umsteigen, zumal direkt neben dem Webserver noch ein Linux-Datenserver steht der die Funktion mit übernehmen kann. :wink:

Dennis
dennis
 
Posts: 51
Joined: 06. March 2003 12:22

Postby Bossware » 29. January 2004 11:02

Hallo,

kann es sein, daß es an deiner Tiscali Flat liegt? Es ist ja bekannt, daß manche nicht-T-Online Backbone Anbieter (z.b. Mediaways oder Telefonica - so auch Tiscali als Provider) etwas sensibel sind mit Ports die nicht zum "normalen" surfen gehören (Stichwort: Filesharing), und diverse Ports blockieren bzw anders kontrollieren.
Auch wenn hier einige ebenfalls Tiscali benutzen und alles geht, heißt das nicht, daß es bei Dir auch so sein muß! Hast Du eine Möglichkeit mal einen anderen Anbieter zu testen? (evtl auch nur über Modem)

Keine Ahnung ob es daran liegen kann. Ich wollte nur mal einen Denkanstoß in eine andere Richtung geben. (muß ja nicht alles die Schuld vom xampp sein ;))

Steht zwar nicht alles im Detail, wovon ich spreche aber -->> klick mich
User avatar
Bossware
 
Posts: 3
Joined: 27. January 2004 02:30


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 12 guests