Windows 7 und MySQL (langsam)

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Windows 7 und MySQL (langsam)

Postby sp00n » 13. November 2009 16:50

Hallo zusammen,

ich beobachte momentan ein seltsames Verhalten von XAMPP unter Windows 7, das mich etwas irritiert hat:
Eine PDO-Verbindung zu MySQL dauert unter Windows 7 ziemlich genau 0.5 Sekunden, während sie unter XP SP3 nur <0.01 benötigt.

Kleine Erklärung zur Config:
  • XAMPP installiert in F:\server\xampp
  • Version 1.6.2, 1.6.8 und 1.7.2 ausprobiert
  • 1.6.2 wurde noch installiert unter Windows XP SP3, und lief problemlos auch in Windows 7 (bis auf das angesprochene Verhalten)
  • Windows XP SP3 32bit befindet sich noch auf einer seperaten Platte parallel zu Windows 7 Ultimate 64bit, ich kann also per Reboot "umschalten" zwischen den beiden OS
  • die gleiche Installation von XAMPP verbindet sich unter XP innerhalb kürzester Zeit mit der Datenbank, während Windows 7 die angesprochenen 0.5 Sekunden benötigt. Es liegt also nicht an irgendwelchen geänderten Dateien oder anderer Config.


Kann das jemand verifizieren?
Gibts da weitere Infos zu? Ich habe bisher keine gefunden.


Vielen Dank im Vorraus


// Edit
Titel angepasst, betrifft ja nicht nur PDO sondern MySQL allgemein.
Last edited by sp00n on 29. January 2010 16:39, edited 2 times in total.
sp00n
 
Posts: 7
Joined: 10. May 2007 09:20

Re: Windows 7 und PDO

Postby sp00n » 20. November 2009 17:07

Scheint ja keiner sonst das Problem oder weitere Infos oder zu haben.

Dafür hab ich einen Workaround gefunden.
Wenn man den Dienst "Basisfiltermodul" (Base Filtering Engine, BFE) neu startet, geht die Zeit der MySQL-Queries wieder in den Milisekundenbereich.
Das Problem scheint nicht auf PDO begrenzt zu sein, sondern so ziemlich alle MySQL-Anweisungen zu betreffen (außer SELECT bei "normalen" Queries).

Neu starten geht am einfachsten direkt über die Dienstübersicht (services.msc), da einige andere Dienste direkt abhängig sind vom Basisfiltermodul. Man könnte zwar eine .bat-Datei schreiben, aber ich fand den Klick auf "Dienst neu starten" bisher einfacher.

Jetzt nur noch herausfinden, wie man auf den Workaround ganz verzichten kann...

Das Basisfiltermodul ist ein Dienst, der Firewall- und IPsec-Richtlinien überwacht und eine Benutzermodusfilterung implementiert. Durch das Beenden oder Deaktivieren des BFM-Diensts wird die Sicherheit des Systems erheblich beeinträchtigt. Darüber hinaus zeigen die IPsec-Verwaltungs- und Firewallanwendungen ein unerwartetes Verhalten.



// Edit
Querverweis auf ein ähnliches Verhalten unter Windows Vista:
viewtopic.php?t=25677
sp00n
 
Posts: 7
Joined: 10. May 2007 09:20

Re: Windows 7 und PDO

Postby sp00n » 29. January 2010 16:38

*bump*
Ich setzte inzwischen eine Batch-Datei ein, um mir die Dienste neu starten zu lassen.
Danach läuft MySQL wieder mit normaler Geschwindigkeit, allerdings könnte es sein, dass die Sicherheit etwas darunter leidet. Alle Dienste sind zwar korrekt wieder aktiviert, und im Sicherheitscenter ist auch keine Meldung, aber irgendwas muss ja anders sein, dass MySQL danach korrekt funktioniert.

Der Inhalt der Batch-Datei:

Code: Select all
@echo off
REM [BFE]         Basisfiltermodul
REM [IKEEXT]      IKE- und AuthIP IPsec-Schlüsselerstellungsmodule
REM [PolicyAgent] IPsec-Richtlinien-Agent
REM [MpsSvc]      Windows-Firewall
REM
echo Stoppe Dienste...
echo =========================================================
echo Stoppe Windows-Firewall:
net stop MpsSvc
echo Stoppe IKE- und AuthIP IPsec-Schluesselerstellungsmodule:
net stop IKEEXT
echo Stoppe IPsec-Richtlinien-Agent:
net stop PolicyAgent
echo Stoppe Basisfiltermodul:
net stop BFE
REM
echo Starte Dienste...
echo =========================================================
echo Starte Basisfiltermodul:
net start BFE
echo Starte IPsec-Richtlinien-Agent:
net start PolicyAgent
echo Starte IKE- und AuthIP IPsec-Schluesselerstellungsmodule:
net start IKEEXT
echo Starte Windows-Firewall:
net start MpsSvc
echo =========================================================
echo Dienste erfolgreich neu gestartet.
echo =========================================================
pause



IKE- und AuthIP IPsec-Schlüsselerstellungsmodule, IPsec-Richtlinien-Agent und Windows-Firewall sind alle abhängig vom Basisfiltermodul, das der eigene Verursacher zu sein scheint, weswegen diese Dienste auch gestoppt/gestartet werden müssen (ansonsten würden sie einfach deaktiviert bleiben, wenn man nur das Basisfiltermodul neu startet).
sp00n
 
Posts: 7
Joined: 10. May 2007 09:20


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 13 guests