Mercury

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Mercury

Postby icyice » 27. September 2009 15:22

Liebe Gemeinde,

ich beschäftige mich nun schon seit einem längeren Zeitraum mit Xampp, Apache, MySQL sowie der FTP-Server laufen und sind komplett funktionstüchtig und uneingeschränkt. Allerdings habe ich mit Mercury ein Problem. Seit Kurzem kriege ich regelmäßig beim Starten von dem Mercury-Server folgende Fehlermeldung:

- Mercury/32 Core Processing Module v4.62 funktioniert nicht mehr

Ich scheine wohl irgendwie eine Sorte Module "zerschossen" zu haben und nun tritt nunmal diese Fehlermeldung auf. Der Grund ist, warum ich mich mit Mercury beschäftige, weil ich von dort aus Mails versenden möchte, bzw. dort POP3 sowie SMTP einrichten möchte, um mich später mit z.B. WindowsMail bequem ohne auf dem Server zu sein in meine Mails einloggen kann bzw. sie abrufen kann. Dies ging allerdings auch erst alles lokal, also ich konnte mich local mit WindowsMail einloggen. Dann habe ich dort jeweils bei POP3 und SMTP die IP: 127.0.0.1 eingegeben + die meinen Account und das dazugehörige Passwort. Natürlich habe ich auch in der PHP.ini "@ localhost" statt "@example" angegeben. Mir ist schon klar, wenn ich mich anstatt über dem Server auf meinem Rechner einloggen möchte, geht es nicht mit 127.0.0.1. Allerdings bin ich mit der eigentlichen "vollen" IP sowie mit der Domain nicht weitergekommen. Ehe ich mich dann versah, trat dieser bereits erwähnte Fehler auf und ich konnte nicht weiterarbeiten. Nun zu meiner Frage:

- Ist es möglich, Mercury zu "reparieren" oder es einzeln zu installieren, sodass es wieder ÜBER XAMPP funktionstüchtig ist?

Ich möchte nämlich ungerne alles neu installieren (Forum, Hauptseite etc.).

- Weitere Fragen ergeben sich wahrscheinloch noch, wenn es wieder laufen sollte.

Hinweis: Ich benutze Xampp 1.7.1 und es handelt sich um Windows Server 2008.

Mein Ziel ist es am Ende, eine Mail zu erstellen, die ich über WindowsMail o.ä. verwalten kann und die so aufgebaut ist: test@example.com anstatt z.B. test@localhost.

Ich hoffe auf eine kompetente Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen,

icyice
icyice
 
Posts: 4
Joined: 27. September 2009 14:58

Re: Mercury

Postby Nobbie » 28. September 2009 12:05

>Ist es möglich, Mercury zu "reparieren" oder es einzeln zu installieren, sodass es wieder ÜBER XAMPP funktionstüchtig ist?

Mercury kann man von www.pmail.com herunterladen und installieren. Was "ÜBER XAMPP funktionstüchtig" heißen soll, verstehe ich leider nicht.

>Mein Ziel ist es am Ende, eine Mail zu erstellen, die ich über WindowsMail o.ä. verwalten kann und die so aufgebaut ist: test@example.com anstatt z.B. test@localhost.

Es ist zwar theoretisch möglich, sowohl einen funktionierenden POP3-Server (für den Mailempfang) also auch einen SMTP-Server (für den Mailversand) einzurichten, wenn aber ein "echter" SMTP-Client auf Deinem PC läuft (wo auch als Absender test@deinpc.de steht), dann werden die damit versandten Emails bei vielen Mailprovidern abgewiesen, da die von Providern dynamisch vergebenen IPs auf Blacklists stehen, weil es sonst jedem sehr einfach möglich ist, sich eine private "SPAM-Schleuder" zu basteln. Insofern wird nur das POP3 befriedigend funktionieren und der SMTP nur als sog,. "Relay", d.h. Mercury muss dann intern so konfiguriert werden, dass die Email nicht direkt versendet wird, sondern an einen anderen bekannten (beispielsweise Googlemail, GMX, Web.de usw.) und via User plus Passwort geschützen SMTP Server geleitet wird, weswegen aber dann in der Absenderadresse meistens nur die entsprechende Googlemail Adresse (deineaccount@googlemail.com) zugelassen ist, so dass eine Antwort auf die versandten Emails nicht nach test@deinpc.de geht (bzw. test@deinpc.de gar nicht als Absender auftaucht).
Nobbie
 
Posts: 8779
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Mercury

Postby icyice » 02. October 2009 21:36

Ich habe es nun geschafft, dass auch MercuryMail wieder komplett ohne Fehler funktioniert. Nun habe ich nach folgendem Einstiegstutorial

- http://forum.00de.de/tutorial-die-richt ... -55643.php

Mercury zu mindestens ausreichend eingerichtet. Ich schaffe es nun, Mails nach außen zu versenden. Dies stellt kein Problem dar und funktioniert auch einwandfrei. Allerdings möchte ich nun noch folgende Sachen, die noch nicht so gut sind, ebenfalls noch einrichten:

- Mails empfangen
- Über meinen eigenen Rechner mit einem Programm wie z.B. WindowsMail Mails kontrollieren

Über den Server ist es ja klar, dort kann ich z.B. mit WindowsMail meine Mails verwalten, allerdings nicht über meinen eigenen Rechner. Wie muss ich meine Einstellungen in MercuryMail nun nach dem Tutorial achträglich ändern, damit dies funktioniert?

Außerdem kann ich noch keine Mails empfangen. Habe dies über eine andere Mail getestet, indem ich mir selber eine zugesendet habe. Was muss ich nun ebenfalls nach dem Tutorial ändern, damit dies auch funktioniert.

Hoffe auf Hilfe.

Gruß icy
icyice
 
Posts: 4
Joined: 27. September 2009 14:58


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests