Xampp 1.7.0 und Mysql

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Re: Xampp 1.7.0 und Mysql

Postby segelwindhose » 23. January 2009 00:52

Ich habe das lesen dem schlafen vorgezogen und im englischen forum genau dieselben Probleme gefunden.
Kommentare viele, fixes keine.

Siehe z.B. viewtopic.php?f=16&t=32965
aber auch davor. Dort gibt es einige spezialisten.

Zusammengenommen: es sind immer XP SP3 Installationen betroffen !!

Dann habe ich folgendes gemacht und reihenweise meine blauen Wunder erlebt.

Ich habe windows\my.ini entfernt, vorher im xampp panel die häckchen entfernt (mysql mag das nicht, häckchen kommt wieder, also sc delete mysql in der cmd console eingegeben (dann ist mysql service auch weg, und ... das Häckchen im panel geht auch weg, wenn es deaktiviert wird)

Sevices die laufen schaue ich mir ständig an: sie zeigen apache 2.2 und mysql, je nach dem wie die häckchen im xampp panel sind.
Ich gebe zu (das wird noch klar, habe mir xampp service nicht angeschaut).

xampp deinstalliert, nochmals installiert ( ins c:\xampp), auch sonst keine veränderungen vorgenommen, auch die services nicht zur installation markiert.
xampp panel gestartet,
apache service installiert (häckchen) und start. okay.
mysql installiert (häckchen) und start. okay.
Aber ... auf dem panel unter Service... war unter Start this modules mysql nicht aktiviert.
Also, oben darüber xampp service deinstalliert (häckchen), mysql bekommt ein häckchen dazu (apache hat es bereits), xampp als service auch und wird damit als service installiert..
Dann ins xampp panel zurück apache und mysql haben/bekommen häckchen um sie als service zu installieren, start bei beiden und ... kein absturz.

In windows services erscheint kein apache und kein mysql, nur xampp service mit dem status " " !! Was ist das ???? Gestartet ????
Aber xampp panel sagt apache und mysql "running". :?: :!: :shock:
Und in c:\windows ist kein my.ini !!!

Also http://loacalhost im browser ... und xampp ist da !! also apache läuft ! mysql auch, sagt der link zum Status.

Und das verstehe wer wolle ... !

Für mich eine Inkosistenz des panel, der .bat scripts und der Eintragungen von xampp in windows services.
Da wird mir gesagt, dass ein service läuft und windows zeigt mir diesen ja nicht an. Das ist nicht nut kosmetik.
Ich werde das morgen auf dem Laufwerk e: genauso machen ... ich ahne weitere inkosistenzen.

Bin ich froh ... Nein ! Ich will es auch e: haben; warum tut das umbigen der Datenbank auf F: nicht ?
Das ist nicht mehr als häcking ... vielleicht sollten sich die Entwickler des Themas systematisch annehmen.

-------------------------------------------------------------------------------------
Nachtrag: ich habe es doch noch heute abend getan: auf e: installiert und es läuft !

1. im xampp panel alle services deaktiviert (es sind drei: apache, mysql und in Service... der xmapp selbst)
kontrolliert in windows sc Diensten, dass sie weg sind.
2. windows\my.ini war nicht da; hätte ich sonst gelöscht
3. xampp 1.7.0 installiert in e:\xampp (die installer version; die zip version ist keine Lösung, sagen englische posts)
dabei bis auf c:->e: keine Zusätze, häckchen etc.
4. xampp panel aufgerufen und zuerst in Service...: darin apache und mysql aktiviert (häckchen), xampp service bekommt dabei auch eins
zurück im xampp panel der reihen nach: apache service einrichten (häckchen), start. dito mysql.
5. Kein abstrurz von mysqld !
6. windows Dienste anzeigen (wieder mal etwas anderes) apache und xampp service sind zu sehen, mysql nicht
apache hat status gestartet, xampp " "
na doll ...
7. browser http://localhost .... es tut; link zu status sagt: mysql aktiviert

Nun ... ich habe daraus nichts gelernt. Dass es nun läuft versteh ich nicht !! Und glücklich bin ich auch nicht.
Die gefühlte Erfahrung (!?) sagt mir, dass xampp panel und die .bat script nicht zu vermischen sind.
Ich habe nun alles mit dem panel gemacht und daruaf geachtet, dass der Rechner clean ist (keine Reste der vorherigen xampp Versuche)
Mag sein, dass es mit den Skripten auch funktioniert, dann würde ich xampp panel nicht nutzen.

Wäre xampp 1.7.0 nicht vor Weihnachten herausgekommen, würde ich sagen: ein Osterei !

Hoffe das hilft. :idea:
segelwindhose
 
Posts: 7
Joined: 22. January 2009 17:20

Re: Xampp 1.7.0 und Mysql

Postby wneudeck » 23. January 2009 11:14

Hallo,
habe mit großem Interesse Dein posting gelesen. Nur eines wird mir daraus nicht klar:
Du hast ja nun auf e: installiert. Liegen die Datenbanken nun auch auf E: oder auf einem anderen Laufwerk?
Denn das ist ja mein Problem, dass die Installation auf c: zwar einwandfrei läuft, solange die Datenbanken auch auf c: im mysql-Verzeichnis sind. Aber sobald ich die Datenbanken auf Laufwerk f: speichern möchte, geht es nicht mehr.
Ich frage deswegen nochmals, weil ich einfach nicht die Zeit habe (und nun auch nicht gerade der Apache/Mysql-Fachmann bin), hier sinnlos herumzuexperimentieren.
@Wiedmann: Ist denn damit zu rechnen, dass für dieses Problem eine Lösung gesucht wird und in absehbarer Zeit mal ein patch zur Verfügung gestellt wird? Zuletzt: Auch Dir nochmals Dank für die bisher aufgewendete Zeit.
Tschüss Werner
wneudeck
 
Posts: 95
Joined: 31. July 2006 11:04

Re: Xampp 1.7.0 und Mysql

Postby Nobbie » 23. January 2009 11:31

segelwindhose wrote:Für mich eine Inkosistenz des panel, der .bat scripts und der Eintragungen von xampp in windows services.


Ne, die Inkonsistenz liegt bei Dir, weil Du vergessen hast mitzuteilen (oder sogar den Vorgang vergessen hast), dass Du im Panel bei MySQL den "Admin" Button gedrückt hast und dort irgendeine UserID und ein Passwort eingegeben hast.

Dadurch wird nämlich die my.ini angelegt im Windows-Ordner und den Dienst und dieses my.ini muss man dann genau wie beschrieben manuell löschen - das ist noch vor wenigen Tagen hier im Forum gefragt und beantwortet worden.
Nobbie
 
Posts: 8761
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Xampp 1.7.0 und Mysql

Postby segelwindhose » 23. January 2009 14:15

@nobbie:
hast recht, von dem admin botton in XCP sollte man die Finger lassen. ich tat es auch - deine unterstellung zielt in leere. aber lies erst mal weiter.

@wneudeck, hallo werner
ich kann dein problem mit datenbanken auf f: nicht lösen und nicht kommentieren, ich >glaube<, dass es damit zuächst nichts zu tun hat.
ich habe mit c: und e: probiert ohne meine alten datenbanken und der mysql dienst (nur dieser) führte zum absturz von mysqld, wie bei dir.
vielleicht liest du mal durch und probierst dann nochmal mit deinen datenbanken auf f: ?

ich habe nun für mich und für c:, e: und andere laufwerke das problem gelöst.

Also mal systematisch, sachlich und nachgedacht:

1.ich habe XP pro mit SP3, system frisch gebootet, keine firewall, kein mysql oder apache dienst laufen (vgl: Verwaltung-Dienste ggf Aktualisieren), auch my.ini ist nicht in c:\windows.
2. alle prozesse und dienste schaue ich mir online mit dem process explorer von sysinternal.com an
3. ich habe mal die xampp für 7zip genommen
(den installer habe ich noch nicht probiert, nach dem folgenden denke ich aber das auch der geht) und nach e: entpackt, also steht alles in e:\xampp.
in xampp\ bitte setup_xampp.bat ausführen, als erstes !
4. ich lasse die finger von XCP weg (nachweislich - vgl im process explorer oder dienste - funktioniert er um den apache nicht aber mysql dienst zu installieren)
5. in der xampp\readme_de.txt kann man leicht nachlesen wie man die dienste einrichtet:
für den appache funktioniert das (install & start) auch nachweislich - vgl. dienste oder process explorer mit \xampp\apache\apache_installservice.bat
6. für mysql tut das \xampp\mysql\mysql_installservice.bat nicht - mysql service wird eingerichtet (ok) und dann gestartet - hier crasht mysqld bei mir !
um nun sauber weiter zu machen: sc delete mysql in einer dos box ausführen lassen, d.h. service wieder deinstallieren.
man wird auch eine my.ini in c:\windows finden - mag man löschen, muss aber nicht, denn ...
7. ein blick in \xampp\mysql\mysql_installservice.bat lohnt sich. darin steht ziemlich am ende, und das wird so oder so durchlaufen:
:MainNT
echo Installing MySQL as an Service
copy "%cd%\bin\my.cnf" /-y %windir%\my.ini
bin\mysqld --install mysql --defaults-file="%cd%\bin\my.cnf"
echo Try to start the MySQL deamon as service ...
net start MySQL

a) zuerst wird my.cnf aus \xampp\mysql\bin nach %windir% also c:\windows kopiert (aber vorher ggf. die alte my.ini umbenannt in my.ini.old - also unkritisch)
b) unkrtisch auch die letzte zeile, das ist der start des services mysql - hier crasht es dann später !
c) installation des services wird damit erledigt: bin\mysqld --install mysql --defaults-file="%cd%\bin\my.cnf"
und hier liegt das problem (zumindest meins !), genauer im wert des paramters --defaults-file.
d) offensichtlich gibt es bei meinem xp pro sp3 probleme mit "%cd%\bin\my.cnf" also dem file my.cnf
ich habe den paremeter wert umbenannt in "%windir%\my.ini", also auf die kopierte datei gleichen inhalts.
nun heisst die zeile: bin\mysqld --install mysql --defaults-file="%windir%\my.ini"
8. habe mich vergewissert, dass appache und mysql dienste nicht laufen, sonst killen und deinstallieren
9. dann in einer dos box ausführen:
apache_installservice.bat
mysql_installservice.bat <--- die veränderte fassung
10. beide dienste sind nachweislich (vgl process explorer) installiert (start automtisch) und laufen schon !
11. mit
apache_uninstallservice.bat
mysql_uninstallservice.bat
prüfen, dass die wieder weggehen, das tuts auch. ggf. zurück zu 9. um sie wieder zu starten
12. zur sicherheit boote ich den rechner (zum 1. mal in dieser prozedur);
die dienste laufen bereits ohne weiteres zutun, browser zeigt http://localhost an.

Das wars, mir hat's geholfen.
Ich habe nun keine lust mehr zu recherchieren warum xp pro sp3 auf my.ini in %windir% besteht; (mein vista system ist da nicht so streng, zickt aber auch)
Jedenfalls kann man eine nicht so weit gehende bemerkung für alle NT systeme auch in readme_de.txt lesen -> @nobbie, c:\windows\my.ini muss sein !
Und ich weiss auch nicht, warum die my.cnf im o.g. script von entwicklern benutzt wird (system, server, user hierarchie vom unix auf windows übertragen ?)

@werner: nun probier mal mit dem f: lauferk und deinen datenbanken erneut. (deinstalliere zuerst, verändere, installiere neu)

Vielleicht hilft dieses dem einem oder anderem weiter.

------

Bemerkung zu XCP:
1. dieser, wenn aufgerufen zeigt nun auch korrekt dass die services installiert sind (häckche) und running sind.
man kann nun gut mit den o.g. scripten spielen und XCP als anzeige benutzen - ich trau dem nicht mehr
2. der Service ... botton:
dahinter kann man das XCP panel lediglich als dienst eintragen - erneut vgl. process explorer
ich habe es deaktiviert, die dienste laufen ja auch nach einem reboot.
3. zum installieren und starten des mysql service ist XCP nicht geeignet: das tut es einfach nicht.
segelwindhose
 
Posts: 7
Joined: 22. January 2009 17:20

Re: Xampp 1.7.0 und Mysql

Postby wneudeck » 23. January 2009 16:57

Hallo segelwindhose,
danke für den ausführlichen Bericht, aber ich werde mir diese Prozedur jetzt nicht antun und zwar aus folgendem Grund: Die Sache stellt sich bei mir einfach anders dar:
1. meine Installation läuft ja einwandfrei, wenn alles auf C: ist
2. Im Windows-Verzeichnis habe ich gar keine my.ini und es geht trotzdem
3. Das Problem tritt ja bei mir nur auf wenn die Datenbank auf einem anderen Laufwerk ist, nicht aber bei einer kompletten Installation auf einem anderen Laufwerk
wneudeck
 
Posts: 95
Joined: 31. July 2006 11:04

Re: Xampp 1.7.0 und Mysql

Postby segelwindhose » 23. January 2009 19:37

alles klar ! gehe konform damit.
wenn my.ini auf c:\windows nicht zu finden ist, läuft mysql nicht als service, muss auch nicht.
never change a running system.
segelwindhose
 
Posts: 7
Joined: 22. January 2009 17:20

Re: Xampp 1.7.0 und Mysql

Postby wneudeck » 26. January 2009 10:54

Hallo,
vielleicht @Wiedmann
hole das Thema nochmals nach oben. Ist überhaupt damit zu rechnen, dass das Problem (Datenbank auf anderem Laufwerk als XAMPP) irgendwann gelöst werden kann?
Ich habe für mich jetzt einfach mal insofern das Problem gelöst, als ich die Datenbank eben auf C: lasse und sie lediglich mit einem Backup-Programm auf ein anderes Laufwerk sichere. Trotzdem wäre mir die andere Lösung lieber gewesen.
wneudeck
 
Posts: 95
Joined: 31. July 2006 11:04

Previous

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests