Neuer Server und XXamp suuuper lahm!

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Neuer Server und XXamp suuuper lahm!

Postby -M@x- » 17. October 2003 23:55

Hi zusammen,

ich habe ein riesen Problem.
Ich habe das Portal auf einer NT Workstation konfiguriert, den XXAMP auch. Der kleine Rechner lief super schnell.
Heute habe ich erst XXAMP auf dem neuen diesmla aber Windows2000-Server installiert und dannach meine konfigurierten Dateien über kopiert.
Lief alles sofort. Ich habe auch beide Dienste installiert. Apache und MySQL. Das Portal ist aber sehr lahm geworden. Es läuft alles im LAN bei mir, von daher kann es nicht die Netzperformance sein.
Ich bin am Ende mit meinem Latain.

Noch etwas. Wofür gibt es die mysqld.exe und die mysqld-nt.exe?

Was mir noch aufgefallen ist. Im Taskmanager läuft immer ein SQLSERVER.exe Dienst. Was ist das? Verbraucht 41 MB Speicher.

Mir ist aufgefallen, dass er recht schnell das PHP berechnet und läd, aber die Bilder brauchen ewig.

Ich hoffe ich war halbwegs verständlich. :oops:

LG M@x
-M@x-
 
Posts: 2
Joined: 11. September 2003 23:05

Postby Antivirus » 18. October 2003 02:25

da kann man nur sagen Windows als Server ist eifach nicht gut....
das die Prozesse unter Windows viel mehr Speicher brauchen ist normal....
sqlserver.exe --> läuft da noch etwas anderes, sieht mir nicht nach MySQL aus....
User avatar
Antivirus
 
Posts: 124
Joined: 11. April 2003 19:33

Postby Guest » 18. October 2003 11:17

Das glaube ich gerne, aber auf der 4mal lansameren Worstation rannte es wie die S..!
Das ist das, was ich mir nicht erklären kann.
Guest
 

Postby Antivirus » 18. October 2003 12:03

Ich vermute das im Hintergrund noch ein paar Windows2000 Server Applicationen laufen die du nicht brauchst... schau mal nach..
User avatar
Antivirus
 
Posts: 124
Joined: 11. April 2003 19:33

Postby nemesis » 18. October 2003 12:09

sind die Bilder in der MySQL DB?
Wenn ja, beende mal den SQLSERVER.exe Prozess, und stell sicher das der Server nicht ans Internet angebunden ist!!
Nicht das du dir noch den schönen SQL Slammer Virus/Wurm eingefangen hast.... IIS läuft ja anscheinend nicht :)
Unter Verwaltung-> Dienste den SQL Server beenden, und Starttyp auf Deaktiviert stellen!

Bei win2k/xp/2k3 empfehle ich mal ab 500Mhz und 256mbyte Ram
Bei nur 128mbyte kann die CPU und ne schnelle Festplatte etwas abhilfe schaffen, aber allgemein, je mehr RAM ( 512mbyte oder mehr), desto besser.
Dann kann man auch die Auslagerungsdatei abstellen :)
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Postby Guest » 19. October 2003 13:28

Hallo nemesis,

ich habe ein Remove-Tool für Slammer laufen lassen, aber leider hat er nichts gefunden. Diesen Service kann ich nicht weder hart unter Prozessen beenden, noch finde ich Sie unter den Diensten. Es gibt keinen Dienst der SQLServr.exe heisst.

Weisst Du weiter.
Guest
 

Postby Guest » 19. October 2003 13:49

Ist es eigentlich richtig dass der Apache immer mit 2 Prozessen läuft?
Der eine ist 38 MB groß, der ander 24 MB.
Guest
 

Postby Apache-User » 19. October 2003 13:55

hi gast,

ja ist normal das der apache mit 2 diensten gestartet ist zu dem sqlservr.exe es muss ja nicht unbeding ein dienst sein nutz mal die suchfunktion und durchsuch dein system danach vieleicht bist danach schlauer was das sein soll
mfg
D.A.U.™
User avatar
Apache-User
 
Posts: 594
Joined: 30. December 2002 16:50
Location: anonym

Postby Guest » 19. October 2003 14:14

Ich habe die Sqlservr.exe Datei gefunden und den dazugehörigen Dienst angehlaten. Die Performance ist immer noch unverändert schlecht. Wenn ich bloß wüsste warum.
Guest
 

Postby Guest » 19. October 2003 14:46

Hier nochmal der Vergleich:

Sehr schneller Apache mit:

600 Mhz, 256 Mb-Ram, IDE Platte Workstation NT 2000


Und nun der suuuper lahme Server:

2800 Mhz, 1 GB Ram, SCSI RAID 1 73 GB Platten

Und jetzt seht Ihr warum ich nicht verstehen kann warum der Server so lahm ist.
Wie gesagt ich habe XXAMP frisch auf diesem installiert und dennoch laden brauchen die Bilder eine Ewigkeit bis sie geladen sind.
Die HTML bzw. PHP Seiten stehen ruckzuck, nur die Bilder....wahnsinnig langsam.
Guest
 

Postby Antivirus » 19. October 2003 15:20

vielleicht liegt es auch am Client PC mit welchem PC sind die Bilder so langsam?

sind das .gif? oder was ist das für eine Qualität vom Bild?
User avatar
Antivirus
 
Posts: 124
Joined: 11. April 2003 19:33

Postby Guest » 19. October 2003 15:37

Es sind gifs und jpegs und diese sind nicht größer als max 10 kybte.
Ich habe es auch selbst am server getestet direkt. Selbst beim Aufruf auf dem gleichen Gerät, ist die Performance gleich schlecht.
Guest
 

Postby nemesis » 19. October 2003 17:54

bei aktiviertem bzw. deaktiviertem HT ists vielleicht anders?
Zumindest besitzt der P4/Xeon, nen bug, der mit aktivem HT zu ner Dauerwarteschleife führen kann... Nen anderer User hier hatte auch seltsame Probs mit seinem Apache, lag an nem Fehler im Bios, gibts da vielleicht updates? Und, sind alle Bilder die du übern Apache aufrufst so langsam? TIFF's, Gif's, JPEG's, PNG's probier mal bitte paar größere durch, auch Hintergrundbilder. Bzw. ob die Probleme auch ein Apache 1.3.27 bei dir macht.
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Postby Guest » 19. October 2003 20:26

Es ist ein Xeon. Selbst die Rohkonfiguration des XXAMP ist langsam im bilder aufbau.
Was mir noch aufgefallen war ist, dass ich durch phpmyadmin recht zügig browsen kann. Öffne ich allerdings eine Datenbank, so dauert es ewig eher er mir die Struktur anzeigt.

Kann man den Bug des Xeon beheben?
Guest
 

Postby nemesis » 19. October 2003 20:33

die bugs macht Intel öffentlich, und die Compiler versuchen den dann zu umgehen, du kannst zumindest mal im Bios Hpyerthreading abschalten, aber... liegts bei dir vielleicht am RAM?
Bzw. du hast immer noch nicht gesagt, ob die Bilder in der Datenbank sind, oder auch normal über eine URL aufgerufen werden können.
Schreib auch mal die Datenbankgröße rein, für mysql gibts extra configs, mit der man z.B. 600mbyte nur für die Datenbank an RAM belegen kann.
Und was sagt nen Apache 1 zu deinen langsamen Bildern? Ist irgendwo eine Hohe CPU Auslastung (ausgenommen der Start)?

http://ftp.leo.org/pub/comp/general/inf ... no_src.msi
ist mal nur der Apache mit installer, um es mal auszuprobieren. Bei fehlerhaften Virenscannern/Firewalls lieferte der Apache2 zumindest garkeine Ausgabe.
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Next

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 14 guests