Alternative zu Mercury

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Alternative zu Mercury

Postby Mellowtrax » 26. March 2007 14:31

Hallo zusammen

Also ich hab folgendes "Problemchen" und zwar wollen wir für unsere internen Schulungen ein E-Learning Tool einsetzen. Dieses hab ich auch gefunden. Moodle (http://moodle.org/).
Nun hab ich einen einfachen Client genommen. Auf diesem läuft Windows XP Professional mit sämtlichen Servicepacks und Patches.

Darauf hab ich XAMPP installiert mittels des Installers. Hab dann alles konfiguriert und die moodle Dateien in den entsprechenden Ordner kopiert. Läuft auch alles prima. Kein Problem.

Jetzt ist es so, dass wenn ich mich bei moodle anmelden will, ich eine Bestätigungsmail erhalten soll um die Registration abzuschliessen. Die Mails sollen an unsere Mailadresse der Firma gesendet werden. Also Vorname.Name@unseredomain.ch

Im Moment funktioniert das noch nicht. Ich bin dann davob ausgegangen, dass Mercury nicht richtig konfiguriert wurde. Also hab ich mich im Internet schlau gemacht. Allem Anscheinnach ist jedoch Mercury nicht ganz einfach zu konfigurieren und es existieren hundert verschiedenen Anleitungen, die einem jedoch alle eine andere Konfiguration vorschlagen. einige sagen, man soll die IP in [] schreiben andere nicht.

Jetzt meine Frage, gibt es eine einfachere alternative für mein Problem, oder muss ich wirklich versuchen Mercury korrekt zu konfigurieren?

Ich hab mich mal hier im Forum umgeschaut und eigentlich keine befriedigende Anleitung zur Konfiguration von Mercury gefunden.

Kann mir da jemand einen Tipp geben?

den SMTP könnte ich doch teroretisch von uns benutzen oder? Also wir haben einen lotus Notesserver. Aber das müsste doch als SMTP auch gehen oder hab ich da irgendwie was falsch verstanden?


Danke für eure Hilfe


Gruss Mell
Mellowtrax
 
Posts: 7
Joined: 03. February 2005 11:18

Postby Wiedmann » 26. March 2007 14:41

Jetzt meine Frage, gibt es eine einfachere alternative für mein Problem,

Schon mal in der "XAMPP FAQ" nachgelesen, wie man so Mails verschicken kann?
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Mellowtrax » 26. March 2007 14:46

Jep hab ich, aber irgendwie scheint das nicht zu klappen...
Na ja hab nicht all zu viel Ahnung von PHP und CO geb's ja zu :D
Mellowtrax
 
Posts: 7
Joined: 03. February 2005 11:18

Postby Wiedmann » 26. March 2007 14:54

aber irgendwie scheint das nicht zu klappen...

Und jetzt?

Als generische Anleitung könnte ich auch nur ein copy 'n paste von der FAQ machen.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Mellowtrax » 26. March 2007 15:03

was und jetzt?

Ich hab die anleitung in den FAQ genau gemacht, aber funktioniert nicht. Also bin ich auf der Suche, nach einer alternative oder einem Löungsansatz
Mellowtrax
 
Posts: 7
Joined: 03. February 2005 11:18

Postby Wiedmann » 26. March 2007 15:15

oder einem Löungsansatz

Also die Lösung aus der FAQ verfolgen?

aber funktioniert nicht.

Nur wie soll man das ohne genaue Infos von dir machen?

- Was hast du genau gemacht?
Um bei der FAQ zu bleiben:
- Was passiert bei der Testmail
- Die dort erwähnten Logs zur Fehlersuche hast du aktiviert?

Mit deiner Info kann ich nur sagen: Du hast was falsch gemacht ;-)
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby thorbytes » 27. March 2007 15:25

Falls alles nichts hilft, versuchs mal mit der Anleitung:
http://www.tecchannel.de/server/windows/401807/

Allerdings muss ich Dir auch sagen, dass Du keinen Mailserver zum Laufen bringst, wenn Dir die Grundkenntnisse über den Zusammenhang von SMTP, POP3, MX, DNS usw. fehlen.

Im Übrigen gibt es seit Ende letzten Jahres die bisher kostenpflichtige Anleitung zum Download unter http://www.pmail.com
thorbytes
 
Posts: 67
Joined: 16. December 2005 11:36


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests