Oracle OCI Probleme XAMPP 1.6.0a

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Oracle OCI Probleme XAMPP 1.6.0a

Postby vlabMichl » 20. March 2007 15:59

Ich habe die letzten Tage verzweifelt versucht eine remote Verbindung zu einer Oracle Express 10 Datenbank aufzubauen,
was sich aber als recht komplexes Unterfangen herausstellte.

Zuerst habe ich als Oracle Neuling auf der XAMPP Installation des Server Rechners ein Testskript entworfen um zu prüfen,
ob ich mich lokal verbinden und Daten abfragen kann, was auch wunderbar geklappt hat wenn man sich mal mit der speziellen
Oracle DSN vertraut gemacht hat.

Anschliessend hab ich mich daran gemacht das Testskript in der XAMPP Umgebung der Clients zum Laufen zu bringen,
was einfach nicht funktionieren wollte und das obwohl die Dokumentation von Oracle eigentlich sehr gut und im Nachhinein
betrachtet auch vollkommen richtig und vollständig ist.

Zuerst muss die "Instant Client Library Basic" von Oracle heruntergeladen, auf dem Client Rechner in ein
Verzeichniss entpackt und dieses dann in der Umgebungsvariablen "PATH" vorne eingefügt werden.
Danach wird die "PHP_OCI8.dll" in der "php.ini" aktiviert und der Apache neu gestartet.
Jetzt kann man in der Ausgabe von phpInfo() feststellen das der "OCI8 support enabled" ist.

Soweit alles kein Problem.

Ich passe meine DSN im Skript an, lade es im Browser, FEHLER.
Zuerst dachte ich das es an dem von mir verwendeten MDB2 Package liegt, was sich aber nach einer
Umstellung auf die PHP eigenen OCI Funktionen als falsch erwies.
Hier bekam ich eine Fehlermeldung von OCI Connect das es Probleme mit meinem System gäbe und zu prüfen sei
dass die PATH Umgebungsvariable auf mein korrektes Instant Client Verzeichniss zeigt.

Tja, das hat sie getan aber es hat einfach nicht funktioniert.

Als nächstes habe ich den "Oracle Client XE" in der Installer Version heruntergeladen und versucht mich mit der
mitgelieferten SQL Kommandozeile zum Server zu verbinden und SQL Statements auszuführen, was anstandslos funktioniert hat.
Alles sehr seltsam, aber der Verdacht mehrte sich das es ein Problem inerhalb der XAMPP Umgebung sein musste.

Daraufhin hab ich angefangen im Web zu recherchieren und fand so einiges, nur nichts passendes.
Weder bei Oracle, PHP oder in diesem Forum. Es war von Berechtigungsproblemen und nicht vorhandenen
Umgebungsvariablen (wie "ORACLE_HOME") zu lesen, aber nichts hat mir geholfen oder funktioniert.

Nach vier Tagen suchen und nicht finden habe ich die phpInfo Einträge meines Client und meines funktionierenden Server Rechners
verglichen und erstaunliches festgestellt:
Der Client hatte XAMPP Version 1.6.0a installiert, mit PHP 5.2.1 und den dazugehörigen Bibliotheken.
Der Server hatte XAMPP Version 1.5.1 installiert, mit PHP 5.1.1 und den dazugehörigen Bibliotheken.

Der OCI8 Treiber des Clients hatte die Versionsnummer 1.26***
Der OCI8 Treiber des Servers hatte die Versionsnummer 1.28***

Und das obwohl Treiber der 1.5.1er Distribution älter ist als der der 1.6.0a. Seltsam.

Ich probierte dann als erstes den 1.6.0a Treiber mit dem 1.5.1er Treiber zu ersetzen was aber nicht funktionierte
(evtl. wg. der fehlenden Kompatibilität zu PHP 5.2.1) und sich nach einem Apache Neustart mit einem Nicht Vorhanden sein
des OCI8 supports (laut phpInfo()) äusserte.

Zum Schluss habe ich mich jetzt entschieden XAMPP 1.6.0a zu deinstallieren und 1.5.1 zu benutzen.

Siehe da, es funktioniert !

Vielleicht hilft das alles hier irgendjemand irgendwann weiter und vielleicht liest das hier irgendjemand der weiss was zu tun
ist das OCI8 in einem der nächsten XAMPP Packages wieder funktioniert.
Ich freue mich auf jedenfall jetzt wieder mit MySQL arbeiten zu können.


:-)
*** Michl
vlabMichl
 
Posts: 1
Joined: 20. March 2007 15:07

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests