virtueller Server

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

virtueller Server

Postby horstschulz » 11. February 2007 18:22

Im Internet habe ich mir einiges angelesen um mit xampp einen Webserver ins Internet zu stellen.
Die technischen Voraussetzungen sind mir also bekannt. Es bleiben aber Fragen, die ich mir noch nicht beantworten kann!
Istzustand: WLAN (2 Computer, Win2000 Prof. SP4, xampp 1.5.5, die notwendigen Sicherheitseinstellungen gemacht, DSL – Router T - Com Sinus 1054 DSL mit Firewall, auf dem PC läuft Symantec AntiVir (regelmäßige Updates).

Sollzustand: für bestimmte Benutzer sollen die Webseiten erreichbar sein und es besteht Updatemöglichkeit in der MySql DB, bzw. in einer Textdatei. Andere Besucher können nur lesen.

Jetzt meine Fragen:
Ich richte mit mir eine Virtuellen Server ein, indem ich die interne IP und den Port freigebe. Dazu schreib T - Com:
Nach außen übernimmt der Router die Rolle des Servers. Er empfängt die Anforderungen ferner Benutzer unter seiner öffentlichen IP - Adresse und leitet diese automatisch auf lokale Rechner um. Die privaten IP - Adressen der Server im lokalen Netzwerk bleiben geschützt.

Verstehe ich nicht, den letzen Satz!
Und noch wichtiger.... ich schalte ja nicht die Firewall ab, aber bleibt Sie trotzdem im vollem Umfang für den PC aktiv, wenn die Anfragen umgeleitet werden?
Sind die Daten außerhalb von xampp noch geschützt, oder sollte ich noch zusätzliche die Benutzer.- Gruppenrechte modifizieren?
Im Handbuch zum DSL – Router wird empfohlen, den Rechner in die DMZ zu stellen, das kann doch nicht OK sein?
Und zuletzt, welche Rolle spielt dann Symantec AntiVir bei den Anforderungen aus dem Internet?
ich hasse Streß
Horst
horstschulz
 
Posts: 71
Joined: 29. December 2002 11:38
Location: Stade

Postby LANtastic » 11. February 2007 18:52

Was die Leute von der T-Com damit meinen ist folgendes :

Im Router kannst du Portfreigaben / Portweiterleitungen einstellen.
Dort stellst du ein, dass Port 80 (der Port für HTTP Anfragen) auf den Rechner umgeleitet werden, auf dem Xampp läuft.

Beispiel :

Rechner 1 : IP 192.168.178.10 (läuft OHNE Xampp)
Rechner 2 : IP 192.168.178.20 (läuft MIT Xampp)

Im Router musst du nun einstellen, dass alle Anfragen auf Port 80 an den Rechner mit der IP 192.168.178.20 umgeleitet werden. Sollte im Konfigurationsmenü des Routers ein Zielport angefragt werden, so trägst du dort auch "80" ein.

Ausserdem musst du die Firewall auf dem Zielrechner (der mit dem XAMPP Server) aufmachen. Aufmachen heisst in dem Fall : NUR Port 80 !

Somit bleibt die Firewall aktiv, lässt aber Anfragen auf Port 80 durch, so dass Xampp diese bearbeiten kann.

Unter Umständen kann es sein, dass du deinen Router und Rechner mit Xampp so einstellen musst, dass der Router bei aktiviertem DHCP dem Xampp-Rechner IMMER die selbe IP vergibt. Sonst könnte es passieren, dass beim nächsten Neustart des Xampp Rechners die IP plötzlich beispielsweise 192.168.178.21 lautet und die Portweiterleitung ins Leere rennt.

Hilft das ?
LANtastic
 
Posts: 19
Joined: 19. February 2006 18:36

Postby horstschulz » 11. February 2007 19:21

eben,
hier habe ich mein Problem:
auf dem Zielrechner habe ich keine eigen Firewall, und auch nicht auf dem 2. Rechner im Wlan, nur auf beiden Rechner AntiVir
ich hasse Streß
Horst
horstschulz
 
Posts: 71
Joined: 29. December 2002 11:38
Location: Stade

Postby Wiedmann » 11. February 2007 19:39

auf dem Zielrechner habe ich keine eigen Firewall, und auch nicht auf dem 2. Rechner im Wlan, nur auf beiden Rechner AntiVir

Und wo versteckt sich in diesem Satz ein Problem?
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby horstschulz » 11. February 2007 19:55

Wiedmann wrote:
auf dem Zielrechner habe ich keine eigen Firewall, und auch nicht auf dem 2. Rechner im Wlan, nur auf beiden Rechner AntiVir

Und wo versteckt sich in diesem Satz ein Problem?


na eben... wirkt der Firewallschutz uneingeschrenk auf dem PCauf dem ich die Freigaben (IP u. Port) für xampp gemacht habe??
ich hasse Streß
Horst
horstschulz
 
Posts: 71
Joined: 29. December 2002 11:38
Location: Stade

Postby LANtastic » 11. February 2007 19:56

Jetzt wo ich den Satz sehe, den du meinst kann ich da auch gerade kein Problem finden.
Was ist denn dein Problem ?

Das du keine Firewall hast ? Das du gerne eine Firewall hättest ?
Warum installierst du dir keine Firewall ?

Was ist denn überhaupt die eigentliche Frage ???
LANtastic
 
Posts: 19
Joined: 19. February 2006 18:36

Postby Wiedmann » 11. February 2007 19:59

wirkt der Firewallschutz uneingeschrenk

"uneingeschrängt"... nein. Du hast jetzt ja eben ein Loch göffnet auf Port 80. ;-)
(aber dieses Loch willst du ja haben, weil sonst der Apache auf diesem Port nicht erreichbar ist)

Ansonsten ist die Firewall so gut oder schlecht wie vorher.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby horstschulz » 12. February 2007 09:41

jetzt kommen wir der Sache schon näher.
Demnach sollte ich also den Port 80 und 3nnn für die Db öffnen aber auch zuvor auf jedem PC im WLan eine eigene Firewall und Virenschutz installieren.
Weil: Ports offen, alle einladen zum hacken!
ich hasse Streß
Horst
horstschulz
 
Posts: 71
Joined: 29. December 2002 11:38
Location: Stade

Postby LANtastic » 12. February 2007 14:37

Die Anfragen über die DB laufen im normalen Fall Rechnerintern. Sprich es reicht wenn du den HTTP Port aufmachst. Port 3xxx wäre nur dann wichtig, wenn jemand von aussen via Tool xyz direkt auf deine Datenbank zugreifen müsste.
Aber du schreibst in deinem Eintrag auch was von :
Updatemöglichkeit in der MySql DB


Was genau meinst du damit ?
LANtastic
 
Posts: 19
Joined: 19. February 2006 18:36

Postby horstschulz » 12. February 2007 17:17

LANtastic wrote:Die Anfragen über die DB laufen im normalen Fall Rechnerintern. Sprich es reicht wenn du den HTTP Port aufmachst. Port 3xxx wäre nur dann wichtig, wenn jemand von aussen via Tool xyz direkt auf deine Datenbank zugreifen müsste.
Aber du schreibst in deinem Eintrag auch was von :
Updatemöglichkeit in der MySql DB


Was genau meinst du damit ?


genau!
Der Hinweis zur Datenbank / Port war ganz gut!
ich hasse Streß
Horst
horstschulz
 
Posts: 71
Joined: 29. December 2002 11:38
Location: Stade


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests