Timeout beim Datenimport mit phpMyAdmin 2.5.2-rc1

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Timeout beim Datenimport mit phpMyAdmin 2.5.2-rc1

Postby Coffee » 30. August 2003 17:29

Hallo XAMPPer!

Ich bin vor kurzem von WAMPP auf MiniXAMPP 0.9 umgestiegen und
habe jetzt Problem beim Import von SQL-Daten via phpMyAdmin.
Die Schuld suche ich zwar hauptsächlich bei phpMyAdmin, aber möglicherweise ist auch eine Fehlconfig schuld...

Ich will circa 20.000 Datensätze aus 41 Tabellen importieren. Den
Export habe ich mit phpMyAdmin 2.5.0 durchgeführt, sowohl mit gzip als auch unkomprimiert. Nach 1.200 Sekunden (max_execution_time aus php.ini) wird die Verarbeitung abgebrochen, ohne das etwas passiert ist.
Ich habe vorher die Maximalgröße für Dateiuploads von 2mb auf 10mb erhöht und max_execution_time auf 2400 heraufgesetzt, aber ohne Erfolg.
Die Zeitüberschreitung wird meist in Zeile 80 von phpmyadmin\libraries\read_dump.lib.php gemeldet, welche wie folgt aussieht:
$sql = ltrim(substr($sql, min($i + 1, $sql_len)));
Möglicherweise hat das Problem mit überlangen Zeilen zu tun...(?)

Mit dem alten WAMPP ist mir sowas nicht passiert...sowohl phpMyAdmin, Apache 2 oder einfach falsche Einstellungenn könnten die Ursache sein.
Falls jemand ähnliche Schwierigkeiten hat, oder die Lösung kennt bitte posten!
Coffee
 

Postby Bossi » 31. August 2003 04:10

Hallo ..
bin da nicht so der fachmann aber ich würde mal die timeout-zeit ordentlich erhöhen (mehrere stunden wenns sein muß, nicht nur paar sekunden/minuten) und auch die MB begrenzung ordentlich anheben (>100 mb oder so.. sicher ist sicher ;)).. kannst du ja nach dem import wieder runtersetzen. ich weiß ja nicht was du für einen rechner hast aber bei so vielen einträgen wird die kiste schon eine weile zu tun haben?!

wenn das nichts nutzt, dann würde ich die eine große file mal manuell in 3-4 kleinere "splitten" (einzelteile aus der grossen file per copy and paste zerteilen).

hast du mal mit google gesucht, ob das www 'ne lösung parat hat?
good luck
8) .. Gruß Bossi .. 8)
*****************
User avatar
Bossi
 
Posts: 100
Joined: 26. August 2003 08:25
Location: Kaiserslautern

... etwas spät vielleicht, aber ...

Postby sydonne » 26. September 2003 12:35

... ich nutze unter windows
mysql-front
erhältlich z.B. via http://www.wintotal.de/softw/?id=919
das für die Wartung von Datenbanken sehr komfortabel ist
es bietet auch die möglichkeit, nach aufbau zweier datenbankverbindungen den export aus datenbank A direkt Richtung datenbank B zu leiten ...
sydonne
 

Postby Benzman » 26. September 2003 16:09

Für so große Backups eignet sich phpMyAdmin nicht so gut. Am besten machst du das Backup über die Konsole. Dazu öffnest du eine Eingabeaufforderung, wechselst darin in das Verzeichnis mysql\bin deines alten XAMPPs und gibst dann folgendes ein:
Code: Select all
mysqldump -u root --password=<rootpasswd> --opt --all-databases > backup.sql

Der Befehl macht ein komplettes Backup deiner Datenbanken.
Wenn du kein Passwort für MySQL gesetzt hast, kannst du das --password=<rootpasswd> weglassen.
Jetzt kopierst du die backup.sql Datei, die in mysql\bin sein sollte in das Verzeichnis mysql\bin des neuen XAMPPs.
Dann wechselst du noch in der Eingabeaufforderung in das Verzeichnis mysql\bin des neuen XAMPPs ung gibst dann das hier ein:
Code: Select all
mysql -u root -h localhost --password=<rootpasswd> < backup.sql

Der Befehl importiert wieder das komplette Backup aus der backup.sql[/code]
User avatar
Benzman
 
Posts: 132
Joined: 27. July 2003 18:46
Location: Bayern


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests