Control Panel funktioniert nicht / Statusanzeige von XAMPP

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Control Panel funktioniert nicht / Statusanzeige von XAMPP

Postby oBdA » 20. January 2007 12:35

Hallo zusammen!

Habe gestern XAMPP mit Hilfe des Installers auf meinem PC installiert (lasse keine Komponente per Dienst starten). Leider funktioniert das Control Panel aber nicht ordnungsgemäß. Wenn ich das CP starte läuft immer der Apache (soll das so sein?). Wenn ich auf Stop drücke, wird unten angezeigt, dass der Apache gestoppt wurde, allerdings bleibt der Button auf Stop (und wechselt nicht auf Start) und neben dem Apache steht weiterhin "Running". Der Apache ist über "localhost" vor als auch nach dem Klick auf Stop nicht erreichbar. Somit scheint der Apache ja gar nicht am Laufen zu sein. Wenn ich nun mittels "xampp_start" und "xampp_stop" Apache und MySQL starte/stoppe erhalte ich Zugriff auf "localhost". Somit lässt sich ja das oben geschilderte Problem verschmerzen. Allerdings ist die Anzeige unter "Status" etwas rätselhaft. Dort wird angezeigt, dass MySQL-Datenbank, PHP, HTTPS (SSL), CGI, SSI und SMTP Server aktiviert sind. Nur der FTP Server ist deaktiviert. Die Beschreibung oberhalb der Anzeige beschreibt aber eine andere Standardanzeige (ich habe nichts an den Konfigurationen der einzelnen Komponenten vorgenommen). Das durch "xampp_start" MySQL und PHP läuft ist ja normal, oder? Nur wie sieht es mit SSL, CGI, SSI und SMTP aus? Soweit ich das verstanden habe laufen SSL, CGI und SSI aufgrund des Apache ebenfalls, oder (ich muss gestehen, dass ich mit allen drei bisher nicht wirklich zutun hatte)? Warum läuft allerdings der SMTP Server, welchen ich ja nicht gestartet habe? Ich habe Mercury auch schon einmal per Hand gestoppt ("mercury_stop"), allerdings bringt dies keine Änderung. Da der PC permanent am Internet hängt möchte ich unbedingt gewährleisten, dass alle Komponenten standardmäßig nicht laufen und nur durch die Ausführung von xampp_start / xampp_stop Apache und MySQL gestartet / gestoppt werden.
Hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen :)

Viele Grüße
oBdA
oBdA
 
Posts: 14
Joined: 01. August 2006 16:07

Postby deepsurfer » 20. January 2007 13:20

Wenn ich das CP starte läuft immer der Apache (soll das so sein?).

Ja... bei der Installer Version des XAMPPs, denn damit wird der XAMPP-Apache als DIENST im Windows eingetragen.

Ja....wenn du zuvor eine Standalone Apache Installation hattest die nicht gestoppt wurde (Service mässig) denn der Controll-Panel prüft nur ob in der Prozessliste ein "Apache" auftaucht, wenn das so ist dann wird er im CP als running angezeigt.

--------------
Nur wie sieht es mit SSL, CGI, SSI und SMTP aus?

SSL ist das "OpenSSL" und ist im Apache integriert (Port 445 bzw. https).

CGI ist im XAMPP nur rudimentär vorhanden, wenn du PERL einsetzen willst so musst du noch das PERL-ADDON von XAMPP installieren oder dir das Aktiv-Perl als Standalone Komponente Installieren

SSI (ServerSideInclude *.shtml) sollte ab XAMPP 1.5.5 im Apache aktiviert sein, ansonsten nur in der httpd.conf das modul dazu aktivieren.

SMTP ist Mailserver und dazu ist derzeit der "FakeSendmail" und/oder der "Mercury Mailserver" zu nutzen.

---------------
Ich habe Mercury auch schon einmal per Hand gestoppt ("mercury_stop"), allerdings bringt dies keine Änderung. Da der PC permanent am Internet hängt möchte ich unbedingt gewährleisten, dass alle Komponenten standardmäßig nicht laufen und nur durch die Ausführung von xampp_start / xampp_stop Apache und MySQL gestartet / gestoppt werden.
Hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen


Auch hier, entweder hast du im CP beim Mercuy das "SVC" aktiviert, also somit den Service im Windows eingetragen ODER du hast eine Standalone Installation eines Mailserver auf deinem WIndows laufen, denn auch hier wird nur in der Prozessliste abgefragt ob SMTP vorhanden ist und im CP angezeigt.

Mit anderen worten....
Ich denke du hast nach der Installation einfach mal alles im CP angeklickt, oder ein Familienmitglied war an deinem PC.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby oBdA » 20. January 2007 15:18

Erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort! :)

Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich XAMPP installiert habe, als sich auf meinem PC bereits ein lauffähiges WAMP-System befand. Dieses war damals von mir installiert worden (jede Komponente einzeln - Apache, PHP, MySQL und PHPMyAdmin). Allerdings ist keine Komponente als Dienst eingetragen - jede Komponente starte ich einzeln per Hand. Somit dürfte das bereits bestehende System keine Auswirkung auf den XAMPP haben. Dies hatte ich zur damaligen Zeit hier erfragt: http://community.apachefriends.org/f/viewtopi ... highlight=



deepsurfer wrote:Ja... bei der Installer Version des XAMPPs, denn damit wird der XAMPP-Apache als DIENST im Windows eingetragen.

Bei der Installation konnte ich doch auswählen, ob der Apache als Dienst eingetragen werden sollte (dies habe ich nicht angehakt). Somit dürfte er doch nicht als Dienst eingetragen sein, oder?

deepsurfer wrote:Ja....wenn du zuvor eine Standalone Apache Installation hattest die nicht gestoppt wurde (Service mässig) denn der Controll-Panel prüft nur ob in der Prozessliste ein "Apache" auftaucht, wenn das so ist dann wird er im CP als running angezeigt.

Wie oben beschrieben habe ich den Apache immer nur bei meinem bereits bestehenden System per Hand gestartet. Allerdings befindet sich in meinem System Tray noch der Apache Monitor, der noch zu dieser Installation gehört. Dieser zeigt allerdings an, dass kein Service installiert ist. Somit dürfte er ja auch keine Auswirkung auf das CP haben.

Wenn ich es richtig sehe ist es also richtig, dass SSL, CGI und SSI laufen.

deepsurfer wrote:Auch hier, entweder hast du im CP beim Mercuy das "SVC" aktiviert, also somit den Service im Windows eingetragen ODER du hast eine Standalone Installation eines Mailserver auf deinem WIndows laufen, denn auch hier wird nur in der Prozessliste abgefragt ob SMTP vorhanden ist und im CP angezeigt.

SVC ist im CP bei keiner Komponente aktiviert. Habe auch keine Standalone Installation eines Mailservers auf meinem Windows laufen. Trotzdem wird es aber unter der Status-Anzeige unter localhost/XAMPP als aktiviert angezeigt.

deepsurfer wrote:Mit anderen worten....
Ich denke du hast nach der Installation einfach mal alles im CP angeklickt, oder ein Familienmitglied war an deinem PC.

Habe im CP nur beim Apache öfters auf Stop gedrückt, sowie Status und Refresh gedrückt. SVC habe ich bei keiner Komponente angeklickt und wie schon erwähnt dürfte auch von der alten Installation keine Komponente als Service laufen.
Achso... in Settings habe ich auch mal reingeschaut, allerdings mit Cancel wieder geschlossen.
Den PC benutze ich alleine :)

Viele Grüße
oBdA
 
Posts: 14
Joined: 01. August 2006 16:07

Postby oBdA » 15. February 2007 16:54

Hallo zusammen!

Leider bin ich mit meinem Problem immer noch nicht weiter gekommen. Allerdings ist mir eine Idee gekommen, warum im Status ein Mailserver angezeigt werden könnte:
Ich benutze G-DATA Internet Security 2007, welches ein und ausgehende Mails auf Viren prüft. Wie das genau abläuft weiß ich natürlich nicht. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass die Mails über einen virtuellen Mailserver laufen und auf diesem geprüft werden, bevor sie weitergeleitet werden. Könnte es sein, dass das der Mailserver ist, welcher in der Status-Anzeige zu sehen ist? Gibt es irgendwie eine Möglichkeit zu erkennen welche Anwendung für diesen Status sorgt?

Viele Grüße
oBdA
 
Posts: 14
Joined: 01. August 2006 16:07


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests