Catch all subdomain oder redirect mit XAMPP unter WinXP Pro

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Catch all subdomain oder redirect mit XAMPP unter WinXP Pro

Postby inco » 08. January 2007 17:56

Hi folks,

wie richte ich für den vhost "cc1.tld" eine catch all subdomain oder ein redirect ein, sodass alle subdomain-Aufrufe auf DocumentRoot landen?

Meine hosts enthält
192.168.0.111 cc1.tld www.cc1.tld

meine httpd-vhosts.conf (included in httpd.conf):

Code: Select all
<Directory "D:/www/htdocs">
    AllowOverride All
    Order allow,deny
    Allow from all
</Directory>

<VirtualHost 127.0.0.1>
    DocumentRoot "D:/www/htdocs"
    ServerName localhost
    ErrorLog "D:/www/localhost_error.log"
    CustomLog "D:/www/localhost_access.log" combined
</VirtualHost>

NameVirtualHost cc1.tld:80
<VirtualHost cc1.tld:80>
    DocumentRoot "D:/www/htdocs/cc"
    ServerName cc1.tld:80
    ServerAlias www.cc1.tld
    ServerAdmin admin@localhost
    ErrorLog "D:/www/htdocs/cc/cc1_error.log"
    CustomLog "D:/www/htdocs/cc/cc1_access.log" combined
</VirtualHost>

NameVirtualHost cc1.tld:443
<VirtualHost cc1.tld:443>
    DocumentRoot "D:/www/htdocs/cc"
    ServerName cc1.tld:443
    ServerAlias www.cc1.tld
    ServerAdmin admin@localhost

    ErrorLog "D:/www/htdocs/cc/cc1_error.log"
    <IfModule log_config_module>
        CustomLog "D:/www/htdocs/cc/cc1_access.log" combined
    </IfModule>

    SSLEngine on

    SSLCipherSuite ALL:!ADH:!EXPORT56:RC4+RSA:+HIGH:+MEDIUM:+LOW:+SSLv2:+EXP:+eNULL

    SSLCertificateFile conf/ssl.crt/server.crt
    SSLCertificateKeyFile conf/ssl.key/server.key


    <FilesMatch "\.(cgi|shtml|phtml|php|php5|php4|php3)$">
        SSLOptions +StdEnvVars
    </FilesMatch>
    <Directory "C:/xampp/apache/cgi-bin">
        SSLOptions +StdEnvVars
    </Directory>

    <IfModule setenvif_module>
        BrowserMatch ".*MSIE.*" \
                 nokeepalive ssl-unclean-shutdown \
                 downgrade-1.0 force-response-1.0
    </IfModule>

    <IfModule log_config_module>
        CustomLog logs/ssl_request.log \
                  "%t %h %{SSL_PROTOCOL}x %{SSL_CIPHER}x \"%r\" %b"
    </IfModule>
</VirtualHost>
[...]


wenn ich nun cc1.tld unter http:// oder https:// aufrufe, funzt die Anzeige der index.php in DocumentRoot.
Ich möchte nun erreichen, dass
bla.cc1.tld
ebenfalls unter http:// oder https:// zur Anzeige der index.php in DocumentRoot führt oder durch .htaccess in DocumentRoot entsprechend "rewrited" wird etwa zu
http://www.cc1.tld/de/subdomains.php?sub=bla.

Kennt sich jemand damit aus?
Ich bin kein Server-Experte (wie man sieht) und werde noch waaahnsinnig :roll:

Gruß
inco
inco
 
Posts: 17
Joined: 17. June 2004 20:24

Postby Wiedmann » 08. January 2007 18:44

Ich möchte nun erreichen, dass
bla.cc1.tld

Dann muss erst einmal dein DNS-Server diesen Namen mit deiner Ip auflösen. Ist das gegeben?
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby inco » 08. January 2007 18:50

die hosts-Datei enthält dazu nur

192.168.0.111 cc1.tld www.cc1.tld

(also demnach nicht, sondern außer cc1.tld nur www.cc1.tld)

ich dachte deshalb an so etwas wie
ServerName cc1.tld:80
ServerAlias *.cc1.tld

unter den vhosts, das funzt jedoch nicht.
Ist das dennoch möglich, sinnvoll?

Es sollen nicht alle möglichen subdomains in die hosts-Datei eingetragen werden müssen, sondern alle subdomains sollen sozusagen nach cc1.tld aufgelöst werden, sodass für sie das gleiche DocumentRoot gilt.

Gruß
inco
inco
 
Posts: 17
Joined: 17. June 2004 20:24

Postby Wiedmann » 08. January 2007 18:56

Bevor ein Request den Server (apache) erreicht, und dieser diesen einem VHost zuordnen kann, muss der Browser erst einmal wissen, unter welcher IP ein bestimmter Name zu erreichen ist. Das erfährt dieser vom DNS-Server (oder der HOSTS-Datei).

Richtige Wildacards (Catch-All) kann man zudem nur in einem DNS-Server konfigurieren und nicht in einer HOSTS-Datei.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby deepsurfer » 08. January 2007 22:43

Desweiteren muss die cc1.tld VHOST entrag an erster stelle stehen, damit bei nicht auflösbaren Subdomain anfragen auch dieser Bereich angezeigt wird, derzeit sollte immer ein 404 Fehler auftauchen, da sich immer der localhost VHOST meldet.

Bevor du aber alles umschreibst beherzige die Äusserungen von Wiedmann, denn ohne das willkürlich Subdomain-requests über DNS weitergeleitet werden, ist alles nicht funktionstüchtig.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby inco » 09. January 2007 12:34

Dank an Euch schon mal,

dann werde ich mich also erstmal mit einem DNS-Server beschäftigen müssen...
brauche ich BING oder geht das mit Win XP Pro Bordmitteln (bzw. gibt es den MS DNS-Server auch für XP)?

Gruß
Inco
inco
 
Posts: 17
Joined: 17. June 2004 20:24

Postby deepsurfer » 09. January 2007 16:45

In bezug auf den DNS bezieht sich das alles auf den Domainprovider wo du deine Domain gekauft und gehostet wird.
In jenem DNS Server muss die freigabe für Wildcards zu Subdomainanfragen eingestellt werden.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby inco » 09. January 2007 20:03

deepsurfer wrote:In jenem DNS Server muss die freigabe für Wildcards zu Subdomainanfragen eingestellt werden.

Der Provider erlaubt sie, aber wie kann ich meine Scripte hierfür "offline" auf meinem Rechner ohne einen DNS-Server testen?

Gruß
Inco
inco
 
Posts: 17
Joined: 17. June 2004 20:24

Postby Wiedmann » 09. January 2007 20:09

aber wie kann ich meine Scripte hierfür "offline" auf meinem Rechner ohne einen DNS-Server testen?

Indem du jede Subdomain die du benutzen willst, einzeln in die HOSTS-Datei einträgst.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby inco » 09. January 2007 21:44

Wiedmann wrote:Indem du jede Subdomain die du benutzen willst, einzeln in die HOSTS-Datei einträgst.


äähm, warum sollte nicht generell das funktionieren , was für ein paar Muster reicht, logisch :oops:

Gruß
inco
inco
 
Posts: 17
Joined: 17. June 2004 20:24


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 12 guests