anfängerfragen - phps testen -> kontaktformular ...

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

anfängerfragen - phps testen -> kontaktformular ...

Postby scy78 » 03. January 2007 00:00

hallo allerseits,

will vorab erstmal sagen, das ich totaler nichtswisser in sachen php etc bin ^^
versuche gerade erst einzusteigen.
bin eigentlich grafiker, beschäftige mich seit einiger zeit mit webdesign, und beherrsche nur html perfekt.
hab mir nun XAMPP installiert, damit ich über apache auf meinem heimpc die zu erlernenden phps testen kann, bzw das auch alles so in den websites so funktioniert wie es erwünscht ist.

nun mein erstes problem...
hab also XAMPP erfolgreich installiert...
das was dort als aktiviert sein muss ist auch folgendermassen:
MySQL-Datenbank AKTIVIERT
PHP AKTIVIERT
HTTPS (SSL) AKTIVIERT
Common Gateway Interface (CGI) AKTIVIERT
Server Side Includes (SSI) AKTIVIERT
SMTP Server DEAKTIVIERT
FTP Server DEAKTIVIERT
kann auch die html und php dateien aus dem verzeichnis auflisten und aufrufen, geht alles...
nun wollte ich mal die funktion meines kontaktformulars überprüfen,
(das formular habe ich übernommen, das ist auf jedenfall alles richtig, auch meine email-adresse habe ich ersetzt)
habe also meine email im php-dokument als eingehende bezeichnet, und beim ausfüllen auch meine email eingetragen (wo dann eine bestätigungsmail noch kommen müsste), es kommt aber keine mail obwohl 2 kommen sollten.
bzw bei einem anderem kontaktformular, wo auch eine "konntenichtsenden-funktion" enthalten ist, da wird mit auch eine fehlermeldung mitgeteilt das die email nicht geschickt werden konnte.

ich vermute also schonmal, das ich noch irgendwelche einstellungen in meiner datenbank ändern muss, damit ich auch aus dem php-kontaktformular von meinem pc aus diese mails senden lassen kann.
nur was jetzt das problem is keine ahnung, bin halt noch anfänger.
mysql als dienst einrichten?
irgendwas in mercury einstellen?
irgendwelche XAMPP dateien ändern?
ports öffnen?
keine ahnung ^^
ich hoffe jemand kann das problem erkennen, und mir sagen was ich tun muss, damit das kontaktformular mails ins netz senden kann.

mfg, scy78
scy78
 
Posts: 9
Joined: 02. January 2007 23:24
Location: OWL

Postby martinpre » 03. January 2007 00:35

Dürfen wir vielleicht das skript sehen? Solche Ferndiagnosen sind schwer zu machen ...
martinpre
 
Posts: 405
Joined: 22. May 2006 16:14
Location: Nähe Tulln / Österreich

Postby scy78 » 03. January 2007 00:51

martinpre wrote:Dürfen wir vielleicht das skript sehen? Solche Ferndiagnosen sind schwer zu machen ...

hmm, ich sagte doch bereits die scripts sind definitiv in ordnung, ich weiss ja dass sie funktionieren,
freund hat sie auf nem netzserver getestet.
das problem ist das die mails nicht vom pc bei mir ins netz versendet werden können, hab auch schon viel gesucht und ähnliche themen gefunden, aber nichts was mir weiterhilft.
scy78
 
Posts: 9
Joined: 02. January 2007 23:24
Location: OWL

Postby martinpre » 03. January 2007 13:12

glaub mir es hilft das script zu sehen, denn jedes system ist unterschiedlich und genau da kommen meist die fehler her ;)
martinpre
 
Posts: 405
Joined: 22. May 2006 16:14
Location: Nähe Tulln / Österreich

Postby scy78 » 03. January 2007 15:56

martinpre wrote:glaub mir es hilft das script zu sehen, denn jedes system ist unterschiedlich und genau da kommen meist die fehler her ;)
das eine ist dieses script hier zb:
http://www.homepage-total.de/php/kontakt/kontakt.htm (vorschau)
http://www.homepage-total.de/php/kontakt.zip (script-download)

aber bei den anderen mailer-scripts die ich getestet habe gehts auch net,
meine emailadresse habe ich auch immer ersetzt.
und auf nem öffentlichem server funzen die dinger ja auch.
nur nicht bei mir am heimpc wo ich gerade erst xampp installiert habe.
und ich habe an xampp oder mysql noch keine änderungen vorgenommen, nur installiert.
und so wie ich das stellenweise schon gelesen habe, vermute ich mal, dass ich erst noch irgendwie freischalten muss, dass das script auch von meinem heimpc mails ins netz senden kann?

ich habe xampp auch richtig installiert: c:\xampp\xampp
und kann sie über den localhost auch abrufen: http://127.0.0.1/datei.html(php)

bei dem 2tem script ist wie schon gesagt eine "konntenichtsenden-seite" eingebaut, da kommt dann auch eine fehlermeldung das keine mail geschickt werden konnte:
Warning: mail() [function.mail]: Failed to connect to mailserver at "localhost" port 25, verify your "SMTP" and "smtp_port" setting in php.ini or use ini_set() in C:\xampp\xampp\htdocs\mailer.php on line 101
Es Tut uns Leid aber Ihre Nachricht konnte nicht Versand werden! Versuchen Sie es doch nocheinmal! Sie können auch Ihren Email Client Benutzen Meine Email: sagichnich@sagichnich.de

vielleicht hilft das ja.

bzw ich sitze hier auch hinter einem router, kann mir aber nicht vorstellen das es daran liegt, weil sonst ja alles funktioniert, oder is das doch ein problem?
scy78
 
Posts: 9
Joined: 02. January 2007 23:24
Location: OWL

Postby deepsurfer » 03. January 2007 18:55

Zitat:
Warning: mail() [function.mail]: Failed to connect to mailserver at "localhost" port 25, verify your "SMTP" and "smtp_port" setting in php.ini or use ini_set() in C:\xampp\xampp\htdocs\mailer.php on line 101
Es Tut uns Leid aber Ihre Nachricht konnte nicht Versand werden! Versuchen Sie es doch nocheinmal! Sie können auch Ihren Email Client Benutzen Meine Email: sagichnich@sagichnich.de

vielleicht hilft das ja.

Jau... genau das hat gefehlt.

Wie Du siehst versucht das Script local auf einen Mailserver den Inhalt des Scriptes zu schicken.
Da aber bei dir kein Mailserver läuft ist auch kein Verschicken möchglich.

Zwei Lösungswege:
a) die richtige php.ini editieren und dort angeben wo der sendmail liegt, der ist auch beim XAMPP dabei.
Danach den XAMPP-Sendmail editieren und dort deine mailadresse (gmx.de/web.de/sonstwo.de) und Mailzugangsdaten eintragen.
Dann versendet der Sendmail von dir local an diese Mailadresse.

b) du richtest dir den Mercury-Mailserver ein, in diesem Falle brauchst du nur ein User erstellen, dann in deinem Mailprogramm ein neues Konto einrichten das die Zugangsdaten des Mercury (also local) beinhaltet und schon hast du einen localen Mailserver am laufen.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby scy78 » 03. January 2007 20:24

deepsurfer wrote:Zwei Lösungswege:
a) die richtige php.ini editieren und dort angeben wo der sendmail liegt, der ist auch beim XAMPP dabei.
Danach den XAMPP-Sendmail editieren und dort deine mailadresse (gmx.de/web.de/sonstwo.de) und Mailzugangsdaten eintragen.
Dann versendet der Sendmail von dir local an diese Mailadresse.

b) du richtest dir den Mercury-Mailserver ein, in diesem Falle brauchst du nur ein User erstellen, dann in deinem Mailprogramm ein neues Konto einrichten das die Zugangsdaten des Mercury (also local) beinhaltet und schon hast du einen localen Mailserver am laufen.

erstmal danke, das bringt mich auf den richtigen weg.
(aber da ich echt keine ahnung habe von so sachen hilft mir das auch nicht weiter.
will wirklich nicht nervig erscheinen, habe die forum-faqs gelesen, und bin auch immer bemüht die richtigen dinge zu suchen. und versuche das zu verstehen. nur die möglichkeiten helfen nicht, ne kleine anleitung braucht man schon als nichtswisser auf dem gebiet.
hab früher zb irc-tutorials verfasst, da stand alles drin, das selbst 14 jährige mädels und jungs irc installieren, einrichten und sogar eigene scripts herstellen konnten, ohne das die noch eigene fragen hatten :D )

ich denke ich versuche methode a), das erscheint mir einfacher, da ich noch nichtmal outlook oder so bisher verwendet habe. ich bin wirklich nur ein pc user und hab von alledem keine ahnung. ich log mich immer nur bei web.de ein für meine emails.
nach langem suchen in schon vorhandenen threads hier im forum bin ich auf folgenden link gestossen:
http://www.v-gn.de/wbb/thread.php?threadid=2004url
ich denke da wird das richtige erklärt, aber selbst das erscheint mir paradox, also...

als erstes soll ich nun folgende datei editieren:
c:\xampp\xampp\apache\bin\php.ini
Code: Select all
sendmail_from = deine mail addy

aber welche mail addy? ich sage jetzt mal ich habe meinname@web.de.
kann mir aber nicht vorstellen dass das dort hin muss, ich mein dass das kontaktformular dahinschicken soll, das steht ja schon in der .php vom kontaktformular.
welche mail addy soll also dahin???

danach dann diese editieren:
c:\xampp\xampp\sendmail\sendmail.ini
Code: Select all
smtp_server=hier dein smtp server rein
.
.
.
auth_username=dein smtp username
auth_password=dein smtp passwort

welchen smtp server, username, passwort???
muss ich also doch noch andere sachen wieder einrichten?
woher nehm ich diese information?

ich mein ich will ja nur, dass das php script vom kontaktformular nach aussen senden kann damit ich später wenns in websites eingebaut ist auch testen kann, also nach dem was in der php dort steht, nämlich nach meinname@web.de (als test an meine emailaddy, später kommt dort natürlich die addy des kunden für den ich die website mache hin zb).
da das aber nur eine information für das php script ist, verstehe ich nicht was ich da in den beiden inis für daten vermerken soll :\
die daten die in die inis sollen, müssen ja sagt mir meine logik lokale daten vom pc sein, und nicht meine mailaddy von web.de oO.
nur welche lokale daten brauche ich dafür und wo finde ich die?
scy78
 
Posts: 9
Joined: 02. January 2007 23:24
Location: OWL

Postby scy78 » 03. January 2007 20:37

also des verständnisses halber nochmal, ich habe apache nicht eingerichtet, damit ich meinen pc als server oder mailplattform nutzen kann. wie das alles funktioniert und wie ich das nutze brauch ich gar nicht wissen...

...sondern nur um meine phps in den websites die ich als webdesigner für meine kunden erstellen will zu testen, anders geht es ja nicht.
und um das kontaktformular zu testen, steht in der php vom kontaktformular nun meine emailaddy.
das einzige was nun funktionieren soll, ist das ich die funktion des kontaktformulars überprüfen kann.
also das ich das kontaktformular aufrufe, dort zum test absenderdaten reinschreibe und abschicke, wenns funktioniert kommt also eine mail an bei mir bei web.de.
es ist also nur erforderlich, das der apache das php script liesst und fähig ist dann auch die mail ins netz zu senden.
also muss ich da eine tür öffnen ums einfach auszudrücken, wohin der schicken soll und so steht ja im kontaktformular.
scy78
 
Posts: 9
Joined: 02. January 2007 23:24
Location: OWL

Postby martinpre » 03. January 2007 21:30

Also du brauchst einen Mailserver (zB eben Mercury, oder web.de reicht auch)

Wenn du jetzt einfach mal Google mit diesen Stichwörter verwendest: Web.de smtp; Findest du gleich den Namen und weitere informationen.

So ich habe mich selber mit Mailverschicken ncoh nciht außernander gesetzt, aber wenn du wissen willst wie es funktioniert, lade zB eine Forensoftware runter und schau dir den betreffenden Code an. So kann man viel lernen.
martinpre
 
Posts: 405
Joined: 22. May 2006 16:14
Location: Nähe Tulln / Österreich

Postby scy78 » 03. January 2007 22:24

martinpre wrote:Also du brauchst einen Mailserver (zB eben Mercury, oder web.de reicht auch)

Wenn du jetzt einfach mal Google mit diesen Stichwörter verwendest: Web.de smtp; Findest du gleich den Namen und weitere informationen.

daaanke euch 2, das hab ich mal ausprobiert und es klappt jetzt alles wie ichs brauche :)

also muss ich meine emailaddy da eintragen, nicht weil dahin gesendet wird, sondern weil der meinen web.de account dann als sender missbraucht, soso ^^
ich denke ich verstehe auch warum mittlerweile.
andererseits, wenn ich mercury noch einrichten würde, dann könnt ich auch über den localhost verschicken nicht war, und müsste dementsprechend eine lokale mailadresse in den inis vermerken was?
aber unwichtig für mich erstmal.
sonderbar finde ich auch, das in meinem emailaccount bei web.de kein vermerk im postausgang ist. denke mal weil es nicht direkt über das accountmenu läuft was?
aber auch das ist unwichtig.

danke, danke!
in sachen xampp bin ich nun erstmal bedient für meine zwecke.

-------------------------

wundere mich nur über eine sache noch im XAMPP Control Panel,
Apache kann ich immer normal starten, Mercury auch,
bleibt dann auch aktiv und ich kann Admin schliessen und öffnen.
bei MySql allerdings, wenn ich dort start klicke, dann wirds kurz als Running angezeigt, der Admin button erscheint, dann verschwindet er sofort wieder und MySql ist wieder deaktiviert oO
ich krieg es also nicht mehr aktiviert, bzw kann den Admin gar nicht mehr aufrufen...

...denke ich bin daran schuld, weil nachdem ich xampp installiert hatte, da habe ich MySql mal gestartet, weil da im xampp-index unter status steht es sollte aktiviert sein. als ich dann nur um mal nachzuschauen den Admin geöffnet habe, habe ich das Admin-fenster sofort wieder geschlossen, da ich mich mit den einstellungen da ja eh noch net auskenne. denke mal das war ein fehler ^^
und seitdem kann ich es nicht mehr aktivieren?

...im moment ergibt sich mir daraus noch kein problem, aber ich kann mir vorstellen das ich dadurch irgendwann eins bekommen werde, wenn ich MySql nicht mehr aktivieren kann was? ^^
scy78
 
Posts: 9
Joined: 02. January 2007 23:24
Location: OWL

Postby martinpre » 03. January 2007 23:52

im xampp verzeichnis ist eine datei namens portcheck, führe diese einmal aus und schau ob der eintrag bei mysql Leer ist. Wenn er von was anderem blockiert ist weißt du warum es nicht funktioniert. sonst gibt es auch die mysql_start.bat. DIese gibt dir eine ordentliche Fehlermeldung aus.
martinpre
 
Posts: 405
Joined: 22. May 2006 16:14
Location: Nähe Tulln / Österreich

Postby scy78 » 04. January 2007 00:42

martinpre wrote:im xampp verzeichnis ist eine datei namens portcheck, führe diese einmal aus und schau ob der eintrag bei mysql Leer ist. Wenn er von was anderem blockiert ist weißt du warum es nicht funktioniert. sonst gibt es auch die mysql_start.bat. DIese gibt dir eine ordentliche Fehlermeldung aus.

xampp-portcheck.exe
Service: MySQL
Port: 3306
Status: free

mysql_start.bat
http://img120.imageshack.us/img120/2641/0qo8.gif

XAMPP Control Panel
(MySql start geklickt...)
http://img120.imageshack.us/img120/2306/1kw4.gif
scy78
 
Posts: 9
Joined: 02. January 2007 23:24
Location: OWL

Postby martinpre » 04. January 2007 00:58

dann lass die mysql_start.bat mal offen und versuch eine mysql verbindung zubekommen (zB Demoskripte->CDs)
martinpre
 
Posts: 405
Joined: 22. May 2006 16:14
Location: Nähe Tulln / Österreich

Postby scy78 » 04. January 2007 01:29

martinpre wrote:dann lass die mysql_start.bat mal offen und versuch eine mysql verbindung zubekommen (zB Demoskripte->CDs)

wie wo was, ich weiss ja netmal wofür mysql alles so gut is, stell dir einfach vor du sprichst mit nem 12jährigen der das erste mal am pc sitzt ^^
also was soll ich machen? ^^
scy78
 
Posts: 9
Joined: 02. January 2007 23:24
Location: OWL

Postby martinpre » 04. January 2007 02:01

MySQL ist ein Datenbanksoftware. Vielleicht kennst du M$ Access? oder noch einfacher: es ist eine Sammlung lauter Excel Tabellen. Naja egal ...

... Also eben den Apache normal starten und den MySQL über die bat, wenn jetzt dort eine Fehlermeldung steht bitte sagen.
Ok weiter ...
Dann die Xampp Seite im Browser aufrufen -> http://localhost/xampp/
Dort gehst du dann auf Demos -> CD Verwaltung

hmm da fällt mir grad ein: du kannst auch ganz oben auf Statuus klicken ^^ Naja probier beides aus ;)
martinpre
 
Posts: 405
Joined: 22. May 2006 16:14
Location: Nähe Tulln / Österreich

Next

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 13 guests