Der Dienst Apache2 auf "Lokaler Computer" konnte n

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Der Dienst Apache2 auf "Lokaler Computer" konnte n

Postby hawkmaster » 19. December 2006 10:05

Hallo,
ich habe den XAMPP Lite version 1.5.3a

+ Apache 2.2.2
+ MySQL 5.0.21
auf einem XP Prof SP2 installiert.
Ich habe den Apache als Dienst installiert.
Alles läuft wunderbar.
Wenn ich allerdings den Dienst manuell beenden möchte (in der Systemsteuerung) bekomme ich immer die Meldung:

"Der Dienst Apache2 auf "Lokaler Computer" konnte nicht beendet werden"
Error 1067 Der Prozess wurde unerwartet beendet."

Der Dienst wird dann aber doch beendet.
Mich würde interessieren was diese Meldung verursachen könnte??

vielen Dank
Gruss hawk
hawkmaster
 
Posts: 94
Joined: 22. January 2004 12:33
Location: Stuttgart

Postby deepsurfer » 19. December 2006 10:18

Wenn ich allerdings den Dienst manuell beenden möchte (in der Systemsteuerung) bekomme ich immer die Meldung:

Dafür gibt es doch die "apache_uninstallservices.bat"

Wenn du aber den Apachen und MySQL manuell starten und beenden willst reicht jeweils die
- apache_start.bat / apache_stop.bat
- mysql_start.bat / mysql_stop.bat

denn jedesmal den Services zu Installieren um diesen Manuell wieder zu stopen sehe ich in diesem Zusammenhang für resourcen Verschwendung an.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Nicht deinstallieren, nur beenden!!

Postby hawkmaster » 19. December 2006 10:31

Hallo
Danke dir für deine Hilfe
ich sagte nichts von deinstallieren.
Ich meine nur den Dienst ganz normal beenden.
In der Systemsteuerung--Verwaltung--Dienste
wird er APache2 ja aufgelistet.
Wenn ich hier nun auf beenden klicke, kommt die beschriebene Meldung.

Im error.log steht nichts drin.
Zum testen habe ich zudem mal den Apache in der CMD Konsole mit
apache -k start und apache -k shutdown laufen lassen.
Hier erscheinen auch keine Fehlermeldungen

Sehr komisch,

Gruss
hawk
hawkmaster
 
Posts: 94
Joined: 22. January 2004 12:33
Location: Stuttgart

Postby deepsurfer » 19. December 2006 10:39

In der Systemsteuerung--Verwaltung--Dienste
wird er APache2 ja aufgelistet.

benutzt die BAT dateien, denn dafür sind diese da.
Dein weg ist zu umständlich zumal dieser vorgang genommen würde wenn man die XAMPP-Komponenten als "Service" Insalliert hätte.

Ich denke das du den Service immer Installierst um die DOSbox nicht immer zu haben.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Normaler Vorgang

Postby hawkmaster » 19. December 2006 11:02

Reden wir hier nicht aneinander vorbei?
Es ist doch ein ganz normaler Vorgang einen Dienst über die Windows Dienste Konsole zu beenden.
Es sollte hier doch einfach keine Fehlermeldung kommen.
Ich mache das ja normalerweise auch nicht,
aber trotzdem wäre es doch gut zu wissen, woher der Fehler kommt?
Schließlich ist es eine ganz normale XAMPP Installation.
hawkmaster
 
Posts: 94
Joined: 22. January 2004 12:33
Location: Stuttgart

Postby deepsurfer » 19. December 2006 12:35

Nö, wir reden nicht aneinander vorbei.

Folgende Bedingungen liegen vor:
- Xampp-Lite 1.5.3a ohne Xampp-Controll-Panel

Bei der Installation werde die Komponenten Apche und MySQL als Services installiert sodass diese bei einem reboot des PC von alleine neu starten.

Du beschreibst das du den Apache (eventuell auch den MySQL) manuell abschalten willst und es erscheint die Meldung.
Das sagt mir das du öffters am Tag den Apachen abschaltest weil dieser durch die Service Installation immer gestartet wird.

Folglich apache_uninstallservices.bat ausführen, damit ist der Service eintrag nicht mehr vorhanden und der Apache startet nicht bei einem reboot.
Um mit diesen "manuell" gesteuert zu arbeiten eben die apache_start.bat / apache_stop.bat benutzen.
Der einzige Nachteil ist das beim starten des apachen über diese BAT datei eine DOSbox geöffnet wird. Dadurch das XAMPP-Lite keinen Controll-Panel hat ist das ein umstand den man verschmerzen kann.

Auch wenn du den Service Eintrag weiterhin behalten möchtest wäre die Benutzung der apache_stop.bat ratsam als jedesmal in die DIENSTkosnosle zu gehen und einen Abbruch zu forcieren.

Die Meldung dürfte daher kommen das der Service eintrag unter dem namen "apache2" gestartet wird, der Apache aber seine Kennung unter "Apache" in der DIENSTliste angibt.
Bei einem abbruch versucht erstmal das Windows den namen "Apache" zu killen, der aber als solches nicht vorhanden ist, Meldung kommt, und nun geht der DIENSTkiller hin und killt den Prozess der mit dem Eintrag vorhanden ist und das ist der Prozess mit der Kennung "apache2"
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Danke

Postby hawkmaster » 19. December 2006 13:36

Hallo

<<
Die Meldung dürfte daher kommen das der Service eintrag unter dem namen "apache2" gestartet wird, der Apache aber seine Kennung unter "Apache" in der DIENSTliste angibt.
Bei einem abbruch versucht erstmal das Windows den namen "Apache" zu killen, der aber als solches nicht vorhanden ist, Meldung kommt, und nun geht der DIENSTkiller hin und killt den Prozess der mit dem Eintrag vorhanden ist und das ist der Prozess mit der Kennung "apache2"
>>

das ist es eigentlich was ich wissen wollte..
vielen Dank
du hast natürlich recht mit den anderen Dingen.
Ich stoppe den Dienst eigentlich nie so, mir ist das nur ein paarmal aufgefallen als ich etwas an der Konfigurationsdatei geändert hatte.

vielen Dank und viele Grüße
Hawk
hawkmaster
 
Posts: 94
Joined: 22. January 2004 12:33
Location: Stuttgart

Postby sari42 » 19. December 2006 18:00

man kann die installierten dienste auch mit

net stop dienstname bzw. net start dienstname

in der console("DOS fenster") oder im batch file stoppen/starten
sari42
 
Posts: 800
Joined: 27. November 2005 18:28

XAMPP 2.3 für XP SP2 System Dienste Fehler 1067

Postby rhoc_gravity » 04. January 2007 18:38

Wir XAMPP Control Panel Version 2.3 benutzen.
windows 5.1 Build 2600 Platform 2 Service Pack 2

"System error 1067" MySQL als ein Dienste

Installierte direkt von www.apachefriends.org/de ohne der code verändern oder so ich hatte gedanke.

Ich hatte ein problem mit Dienste Mysql nicht starten. Es hatte in der xampp Systemsteuerung gestartet und dann gezeigter "Running" in der Xampp Systemsteuerung und der Linie neben Mysql, das Wort "Running" verschwanden. Die Dienste zeigten automatisches und gestartet.

Ich hatte Mysql weiter von der xampp Systemsteuerung gestartet und gestoppt mit keine Funktion.

Ich hatte telnet localhost 3306 benutzt und keine Funktion.
Ich hatte Internet Firewall überprüft trotztdem es geht nicht weiter.

Es war die "my.cnf" Konfigurationskript. javascript:emoticon(':roll:')
Rolling Eyes

Eine Linie war nicht mit # kommentiert javascript:emoticon(':lol:')
Laughing

Ich hatte nur in der Akte in der Linie ein # von vorne die Linie kommentiert und das weiter funktioniert. Xampp control panel gestartet und auch MySQL gestartet.

Xampp Application Status 1.1.1.2
war
apache State 1 Service 1 Start 1 Thread 0 Op 0

Mysql State 0 Service 1 Start 1 Thread 0 Op 0
mysql oben..... State 0 beachten.........
ftp State 1 Service 1 Start 1 Thread 0 Op 0

mecury State 0 Service 0 Start 0 Thread 0 Op 0
Hallo jeder ich wunschen Euch ein großes neues Jahr 2007

Mit freundlichen Grüßen
rhoc_gravity
rhoc_gravity
 
Posts: 1
Joined: 04. January 2007 17:11


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests