vHost und Perl?

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

vHost und Perl?

Postby Paradise » 16. December 2006 08:21

Zuerst einmal muss ich fragen ob meine vHost einrichtung so richtig ist

httpd.conf
Code: Select all
ServerName 62.75.139.238:80

#
# DocumentRoot: The directory out of which you will serve your
# documents. By default, all requests are taken from this directory, but
# symbolic links and aliases may be used to point to other locations.
#
DocumentRoot "C:/xampp/htdocs/bodies"

#
# Each directory to which Apache has access can be configured with respect
# to which services and features are allowed and/or disabled in that
# directory (and its subdirectories).
#
# First, we configure the "default" to be a very restrictive set of
# features. 
#
<Directory />
    Options None
    AllowOverride None
    Order deny,allow
    Deny from all
</Directory>

#
# Note that from this point forward you must specifically allow
# particular features to be enabled - so if something's not working as
# you might expect, make sure that you have specifically enabled it
# below.
#

#
# This should be changed to whatever you set DocumentRoot to.
#

<Directory "C:/xampp/htdocs/bodies">
    Options None
    AllowOverride all
    Order allow,deny
    Allow from all
</Directory>

<Directory "C:/xampp/htdocs/diary">
    Options None
    AllowOverride all
    Order allow,deny
    Allow from all
</Directory>

<Directory "C:/xampp/htdocs/supp">
    Options None
    AllowOverride all
    Order allow,deny
    Allow from all
</Directory>


vHost
Code: Select all
NameVirtualHost 62.75.139.238:80

<VirtualHost 62.75.139.238:80>
DocumentRoot C:/xampp/htdocs/bodies
ServerName www.paradise-bodies.com
</VirtualHost>

<VirtualHost 62.75.139.238:80>
DocumentRoot C:/xampp/htdocs/diary
ServerName www.body-diary.com
</VirtualHost>

<VirtualHost 62.75.139.238:80>
DocumentRoot C:/xampp/htdocs/supp
ServerName www.paradise-supplements.com
</VirtualHost>


Als DocumentRoot muss ich ja ein verzeichniss angeben und ich hab ja nur eine IP, also "C:/xampp/htdocs/bodies".

Ist das soweit richtig.

So, nun möchte ich perl für alles nutzen können, am besten in jedem Verzeichniss.

http://localhost/cgi-bin/perltest.cgi geht schonmal.

www.meinedomain.con/perltest.cgi natürlich nicht...
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20

Postby deepsurfer » 16. December 2006 14:43

Setz in deine VHOST einträge folgenden zusatz rein

Code: Select all
ScriptAlias /cgi-bin/ "/opt/lampp/htdocs/webpfad/cgi-bin/"


webpfad = pfad den Du nutzt für die jeweilige domain.

Bevor du nun den apachen mit diesen neuen Einträgen neu startest, bitte zuvor in den Webpfaden das /cgi-bin/ Pfad erstellen, sonst gibt Apache fehler in den VHOSTs aus.

Danach ist es kein Problem für jede einzelne Domain (VHOST) ein eigenes cgi-bin zu nutzen.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Paradise » 16. December 2006 15:19

Also so

Code: Select all
<VirtualHost 62.75.139.238:80>
DocumentRoot C:/xampp/htdocs/bodies
ServerName www.paradise-bodies.com
ScriptAlias /cgi-bin/ "/opt/lampp/htdocs/C/xampp/htdocs/bodies/cgi-bin/"
</VirtualHost>


gehts schonmal nicht...
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20

Postby deepsurfer » 16. December 2006 15:54

woow.. hätte gedacht das etwas querdenken dafür ausreicht das ich hier nur ein Beispielpfad geschrieben habe und nicht deine Pfadangaben benutze.


Aber damit du jetzt nicht die Tastatur durch den Monitor jagst.

hier der richtige eintrag
Code: Select all
ScriptAlias /cgi-bin/ "C:/xampp/htdocs/bodies/cgi-bin/"
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Paradise » 16. December 2006 16:39

:lol: dafür war garkein querdenken nötig. Das war das was ich zuerst hatte :lol:

Und es ging nicht und dann hab ich erst das mit webpfad gelesen und diese komische kombi versucht.

Jetzt gehts :)

Hatte aber zuerst das "/" nicht am schluss.

Sag mal hat du schon nen Orden bekommen? Bist ja hier im Dauereinsatz.

Ist es auch möglich das so zu machen das sich die cgi's überall aufrufen lassen. Oder macht man das normal nicht (vieleicht aus sicherheitsgründen)?

Edit:
Ich stell grade folgendes fest:
Code: Select all
#!"C:\xampp\perl\bin\perl.exe"

print "Content-type: text/html\n\n";
print '<html>';
print '<head>';
print '<meta name="author" content="Kay Vogelgesang">';
print '<link href="/xampp/xampp.css" rel="stylesheet" type="text/css">';
print '</head>';
print "<body>&nbsp;<p><h1>GCI with MiniPerl</h1>";
print  "CGI with MiniPerl is ready ...</body></html>";


geht. Und bei:
Code: Select all
#!C:\xampp\perl\bin\perl.exe -w
use strict;
use CGI::Carp qw(fatalsToBrowser warningsToBrowser);

print "Content-type: text/html\n\n";
print '<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">', "\n";
print "<html><head><title>MySQLDumper - Test Perl</title>\n";
print "</head><body>\n";
print "<h1>MySQLDumper - Test Perl</h1>\n";

print "Wenn Du das siehst, funktioniert Perl auf Deinem System !<br>\n<br>\n";
print "If you see this, Perl works fine on your system !\n";
print "</body></html>\n";


bekomme ich nur eine weisse Seite.
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20

Postby deepsurfer » 16. December 2006 20:45

Zum Fehler als solches..
Hast du in deinem XAMPP auch das PERL-Addon installiert ??

denn ihne dieses kann das Script nicht gehen weil es Perl-Module benutzt die in der Grundinstallation des XAMPPs nicht dabei sind.


---------
Das ausführen von CGI mit globaler erlaubnis sehe ich als Sicherheitsrisiko an, andere denke da anders, nur hab ich gerne die gewissheit das nur diejenigen (in deinem Fall VHOSTS) cgi benutzen können denen ich das per Definition erlaube.

Jetzt direkt habe ich kein Lösungsansatz der das Ermöglicht. Ich gehe immer nur von restricktiven Vorgaben aus.


Edit:
Danke für das Lob, aber ich gebe dieses Lob auch an andere hier im Forum weiter die tatkräftig Hilfestellung geben.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Paradise » 16. December 2006 21:30

Ok, war im glauben hätte ich schon gemacht.

Nur mit Perl startet Apache nicht mehr.

[Sat Dec 16 21:26:13 2006] [crit] (22)Invalid argument: unable to replace stderr with error_log
[Sat Dec 16 21:26:13 2006] [crit] (2)No such file or directory: unable to replace stderr with /dev/null
[Sat Dec 16 21:26:14 2006] [crit] (22)Invalid argument: unable to replace stderr with error_log
[Sat Dec 16 21:26:14 2006] [crit] (2)No such file or directory: unable to replace stderr with /dev/null
[Sat Dec 16 21:26:15 2006] [notice] Apache configured -- resuming normal operations
[Sat Dec 16 21:26:15 2006] [notice] Server built: Sep 30 2006 21:24:06
[Sat Dec 16 21:26:15 2006] [notice] Parent: Created child process 24064
[Sat Dec 16 21:26:17 2006] [notice] Child 24064: Child process is running
[Sat Dec 16 21:26:17 2006] [notice] Child 24064: Acquired the start mutex.
[Sat Dec 16 21:26:17 2006] [notice] Child 24064: Starting 250 worker threads.
[Sat Dec 16 21:26:17 2006] [notice] Child 24064: Starting thread to listen on port 443.
[Sat Dec 16 21:26:17 2006] [notice] Child 24064: Starting thread to listen on port 80.
[Sat Dec 16 21:26:25 2006] [error] an unknown filter was not added: includes
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20

Postby deepsurfer » 16. December 2006 21:49

ich vor ungefähr 6 stunden einen xamp 1.5.5 zipfile und dem dazugehörigen PERL-addon installiert und alles funktioniert.

Kann es sein das Du nicht XAMPP 1.5.5 benutzt aber nun das perl-addon von 1.5.5 eingebunden hast ?
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Paradise » 16. December 2006 22:09

doch ist
ApacheFriends XAMPP (basic package) version 1.5.5

+ Apache 2.2.3
+ MySQL 5.0.27
+ PHP 5.2.0 + PHP 4.4.4 + PEAR
+ PHP-Switch win32 1.0 (please use the "php-switch.bat")
+ XAMPP Control Version 2.3 from www.nat32.com
+ XAMPP Security 1.0
+ SQLite 2.8.15
+ OpenSSL 0.9.8d
+ phpMyAdmin 2.9.1.1
+ ADOdb 4.93
+ Mercury Mail Transport System v4.01b
+ FileZilla FTP Server 0.9.20
+ Webalizer 2.01-10
+ Zend Optimizer 3.0.2
+ eAccelerator 0.9.5 RC1 for PHP 5.1.6 (comment out in php.ini)


und Perl 5.8.8-2.2.3

Hmpf :evil:

Frag mich auch wieso er danach sucht
[Sat Dec 16 22:08:28 2006] [error] [client 65.54.188.102] File does not exist: C:/xampp/htdocs/diary/robots.txt
[Sat Dec 16 22:08:28 2006] [error] an unknown filter was not added: includes
[Sat Dec 16 22:08:28 2006] [error] [client 65.54.188.102] File does not exist: C:/xampp/htdocs/diary/orion
[Sat Dec 16 22:08:28 2006] [error] an unknown filter was not added: includes
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20

Postby deepsurfer » 16. December 2006 23:30

Frag mich auch wieso er danach sucht
Zitat:
[Sat Dec 16 22:08:28 2006] [error] [client 65.54.188.102] File does not exist: C:/xampp/htdocs/diary/robots.txt
[Sat Dec 16 22:08:28 2006] [error] an unknown filter was not added: includes
[Sat Dec 16 22:08:28 2006] [error] [client 65.54.188.102] File does not exist: C:/xampp/htdocs/diary/orion
[Sat Dec 16 22:08:28 2006] [error] an unknown filter was not added: includes

Da dies nicht deine IPadresse ist, so ist dieser Eintrag davon das jemand aus dem Internet bei dir etwas abfragt.

Siehe das jetzt nicht als Hackangriff an, denn das passiert immer wenn du dich über deinen DSL Provider einwählst, so kann die vergebene IPnummer zuvor von jemand anderem benutzt worden sein wo jemand aus dem Internet Scripte ausführte die nun jetzt bei dir nicht mehr vorhanden sind.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Paradise » 17. December 2006 07:26

Alles klar,

ich hab die httpd.conf und httpd-vhosts.conf nochmal durch die Original ersetzt und da gings. Dann bin ich nochmal alle einstellungen durchgegangen.

Ich muss aber auch "Options ExecCGI" setzen das es geht. Seh ich das richtig?

Code: Select all
<VirtualHost 62.75.139.238:80>
DocumentRoot "C:/xampp/htdocs/bodies"
ServerName www.paradise-bodies.com
ScriptAlias /cgi-bin/ "C:/xampp/htdocs/bodies/cgi-bin/"
<Directory "C:/xampp/htdocs/bodies">
    Options ExecCGI
    AllowOverride all
    Order allow,deny
    Allow from all
</Directory>
</VirtualHost>
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20

Postby deepsurfer » 17. December 2006 09:26

Ich muss aber auch "Options ExecCGI" setzen das es geht. Seh ich das richtig?

Probier beides (mit und ohne) mal aus.

Wenns ohne geht, greift die globale Einstellung aus der httpd.conf
wenn es nur -mit- geht, dann find ich es toll das Du dich mit der materie auseinadersetzt und auch versucht Einstellungen selber heraus zu finden. :wink:
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Paradise » 17. December 2006 09:41

Na ja, ich schlag mir die Nächte um die Ohren und lesse und lesse.
Aber ohne Hilfe gehts halt doch nicht.

Im mom zerbreche ich mir ständig den Kopf weils immer heist "xampp nicht im produktiven Einsatz". Nur wenn ich da alles so einstelle als hätte ich alles einzeln installiert müsste es doch aufs gleiche rauskommen.
Dann sind da die die sagen updates kommen einzeln eher raus.
Nur selbst bei den Providern läuft meist noch php 4 bzw machen die updates meist nur von php mysql wenn man bescheid sagt.

Tja, und dann sind da noch die Linux Jünger. Ich kann mir nicht vorstellen das Windows so unsicher sein soll. Zumal wenn ich wenn ich jetzt Suse oder so aufsetzen würde als absoluter Linux anfänger 1000 Lücken mehr hätte als bei einem Windows mit Hardening. (was nicht heist das ich mich bei gelegenheit nicht erstmal local mit Linux beschäftige)
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20

Postby deepsurfer » 17. December 2006 10:34

http://community.apachefriends.org/f/viewtopi ... 8503#88503

Thema Linux vs. Windows:
Deine Äusserung dazu, das du als Linux unwissender noch mehr Lücken produzieren würdest. unterstütze ich hiermit zu 100%.

Mittlerweile ist WindowsServer 2003 in sachen Sicherheit wesentlich verbessert worden.

In beiden Fällen sollte man als Administrator eines solchen System sich auch ständig über Sicherheitslöcher Informieren, wissen wie man mit solchen Informationen umgeht und diese dann dementsprechend entgegenwirken.

Nicht umsonst kosten MCSE / MCSA / MCP Zertificate über 17.000 €
Erst damit würde man sagen können das man weiss wie ein WindowsServer überhaupt Administriert wird.

Leider ist es nunmal so das Leute meinen, die im Windows oftmals die richtigen Mausklicks ausführen, sich als Admin aufspielen und im nachhinein kläglich versagen (Anwesende; 99% der User hier und mich selber eingeschlossen).
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Paradise » 17. December 2006 11:07

Besagt Zertificate waren mit ein Grund warum ich mich für Windows entschieden hab. Ein Freund von mir Arbeitet bei Colt. Also richtig große sachen wie ich glaube zb Deutsche Bank.

Microsoft Zertifikate ohne ende und immer aufm neusten Stand ist der. Wenn der loslegt versteh ich nur Bahnhof
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 16 guests

cron