Mercury-Konfiguration für Webserver

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Mercury-Konfiguration für Webserver

Postby carlos » 23. August 2003 20:27

Hallo,

habe auf meinem WIN XP-Rechner WAMPP installiert, um testweise über no-ip.com einen Webserver zu betreiben. Funktioniert alles prima, nur mit Mercury komme ich nicht klar. Habe mir hier schon eckige Augen gelesen und zwei unterschiedliche Anleitungen getestet, finde aber keine Lösung.
Konkret: Auf meinem Server liegt u.a. ein Forum, das neue User per E-Mail freischaltet. Nun sollte Mercury eigentlich die vom Server generierte Mail an den neuen User senden. Passiert aber nichts. Kann mir jemand sagen, wie Mercury in diesem Fall konfiguriert wird?

Grüße, carlos
User avatar
carlos
 
Posts: 38
Joined: 17. March 2003 19:00

Postby Heini_net » 24. August 2003 12:52

Hi..

Die Providern wie t-online GMX oder AOL lassen es nicht zu Mails von einer Dynamischen IP zu empfangen und weiterzuleiten..

Du brauchst einen Mail-Provider was ein Relay-Service anbietet.

und in Mercury musst du in SMTP Client dann den Konto vom Relay-Anbieter eingeben..


Mfg. Heini
User avatar
Heini_net
 
Posts: 520
Joined: 25. July 2003 15:43
Location: hier

Postby carlos » 24. August 2003 18:15

Hallo,

woher weiß t-online, daß die Mail von einer dynamischen IP kommt? Die Mail wird doch von der Forum-Software auf meinem Server erzeugt. Wenn sie dann im 'Senden-Ordner' meiner Mail Software (Pegasus) landet und versendet wird, kann doch t-online nicht mehr feststellen, daß da mal no-ip.com im Spiel war. Jede von mir manuell erstellte Mail nimmt den selben Weg. Mein Problem ist, daß Mercury die Mail wohl erkennt, nicht aber Pegasus. Deshalb wird sie nicht versendet. Irgendwas stimmt nicht in der Konfiguration.

Grüße, carlos
User avatar
carlos
 
Posts: 38
Joined: 17. March 2003 19:00

Postby Heini_net » 24. August 2003 20:00

Mercury erkennt die Mail das ist keine frage.

Aber t-online oder GMX oder wat weiss ich haben halt eine Liste mit den dyn-dns anbietern wie no-ip z.b und blocken sowas.. !!! ich hab vor dem selben Problem gestanden und dir bleibt nix anderes übrig als einen Relay-anbieter zu verwenden ansonsten guckst du in die Röhre und kannst nur Mails von t-online oder GMX oder wat weiss ich empfangen..

Mfg. Heini
User avatar
Heini_net
 
Posts: 520
Joined: 25. July 2003 15:43
Location: hier

Postby carlos » 24. August 2003 20:33

o.k. jetzt habe ich aber keine Ahnung, was ein Relay-Anbieter ist. Kannst Du mir da weiterhelfen?

Grüße, carlos
User avatar
carlos
 
Posts: 38
Joined: 17. March 2003 19:00

Postby Heini_net » 24. August 2003 20:41

hi..

ein Relay-anbieter is ein Mail-Server anbieter wie arcor oder GMX die es möglich machen einen SMTP server anzubieten über den Mercury geht..

also sozusagen ein Wandler zwischen dynamischer IP zu fester IP

sodass die Mails von mercury auch zu den gästen die ein konto bei t-online oder gmx haben..

Mfg. Heini
User avatar
Heini_net
 
Posts: 520
Joined: 25. July 2003 15:43
Location: hier

Postby carlos » 24. August 2003 20:49

Geht auch web.de? Hast Du auch Mercury und Pegasus auf deinem Server? Wie hast Du das mit den Mails gelöst? Eine step by step-Anleitung wäre toll.

Grüße, carlos
User avatar
carlos
 
Posts: 38
Joined: 17. March 2003 19:00

Postby Heini_net » 24. August 2003 21:02

Hi..

ich habe nur den Mercury Server auf meinem Server.

und greife darauf extern mit Outlook Express drauf..

Ich hab wegen dem Relay einen account von einem Bekannten bekommen der Webspace und Mail dienst auf einem Web-Hoster hat wie strato oder 1&1. Relay-Anbieter sind halt kostenpflichtig.. oder glaub bei Arcor ist es kostenlos..

Im Prinzip brauchst du nur ein Mail konto bei einem Provider was Relay unterstützt.

und dieses konto trägst du in Mercury unter SMTP Client ein..

Mfg. Heini
User avatar
Heini_net
 
Posts: 520
Joined: 25. July 2003 15:43
Location: hier

Postby carlos » 24. August 2003 21:08

Hallo,

ich habe ein Konto bei Strato. Das Problem wäre gelöst. Kannst Du mir noch verraten, wie ich Mercury konfigurieren muß, damit er mit Outlook Express zusammenarbeitet? Wäre echt toll!

Grüße, carlos


stop - steht ja schon da! Danke!
User avatar
carlos
 
Posts: 38
Joined: 17. March 2003 19:00

Postby Heini_net » 24. August 2003 21:16

unter Local Users stehen die namen

unter POP3-Server sind einige einträge unter anderem wie die Server andresse ist..

Dann erstellst du in Outlook ein pop 3 benutzerkonto

und als serverangaben zu POP3 und SMTP verwendest du deine internet adresse z.b : carlos.no-ip.net oder so


dann gibst du Benutzername und Kennwort ein und schon gehts..

Mfg. Heini
User avatar
Heini_net
 
Posts: 520
Joined: 25. July 2003 15:43
Location: hier

Postby carlos » 24. August 2003 21:41

Hallo,

jetzt wird's verwirrend. Unter Local Users steht bei mir:

Admin Mail System Administrator
postmaster postmaster

Unter POP3-Server steht meine IP-Adresse und der Port.

Mehr habe ich bis jetzt nicht. Muß da noch was eingetragen werden? Bei POP3-Client hatte ich noch meine Zugangsdaten eingetragen. Ist das o.k.?

Grüße, carlos
User avatar
carlos
 
Posts: 38
Joined: 17. March 2003 19:00

Postby Heini_net » 24. August 2003 22:39

Hi..

ist es auch möglich dich unter einem Messenger zu erreichen ??

Weil das Forum hier wegen jeder einzigen einstellung zuzumüllen ist genauso wie als würden wir immer Postkarten schreiben..
Es werden noch einige Einstellungen nötig sein.. und (falls du keine Standleitung hast) benötigst einen Dyn-IP anbieter der deine Dynamische IP zu einem Festen namen machst..

Mfg. Heini
User avatar
Heini_net
 
Posts: 520
Joined: 25. July 2003 15:43
Location: hier

Postby nemesis » 24. August 2003 23:21

heini will mal nix gegen dich sagen das du hier helfen willst, aber ein paar sachen sind doch falsch, und bevor es mehr wird....

Aber t-online oder GMX oder wat weiss ich haben halt eine Liste mit den dyn-dns anbietern wie no-ip z.b und blocken sowas.. !!! ich hab vor dem selben Problem gestanden und dir bleibt nix anderes übrig als einen Relay-anbieter zu verwenden ansonsten guckst du in die Röhre und kannst nur Mails von t-online oder GMX oder wat weiss ich empfangen..


das sie eine liste der dyn-dns anbieter haben wäre mir neu, aber zumindest die adressblöcke von dial up zugängen, also einwählen und eine ip von nem bestimmten nummernblock zu bekommen sind bekannt, im Hostnamen steht ja dann auch 12480932dial.telekom.de sorry für die falsche host angabe, aber das dial steht meistens so oder ähnlich drinnen.

und was das mit dem empfangen zu tun hat weiß ich auch nicht genau, zumindest gibts mir keinen bekannten provider der empfänger mails auf dyn-dns domains überprüft. domain bleibt domain. Kannst es mit dem Temporären Hostnamen auch kurz ausprobieren und einen Mailserver mit dem Hostnamen einrichten, und über nen freemail anbieter dir selber eine mail schicken....

ein Relay-anbieter is ein Mail-Server anbieter wie arcor oder GMX die es möglich machen einen SMTP server anzubieten über den Mercury geht..

also sozusagen ein Wandler zwischen dynamischer IP zu fester IP


naja als wandler spielt der nicht gerade.... und das mit dem "über den Mercury geht.."

Mercury, falls es das kann reicht alle Mails an den Relay weiter um die Mails über einen gemieteteten/gekauften mail server abzuschicken, die Provider blocken unter sich nicht die eigenen relay server, leider hat telekom den kostenlosen smtp (simple mail transfer protocol) also der was die mails versendet, für telekomkunden nun nur noch per Bezahlung zugänglich gemacht. Früher haben zumindest einige user die z.B. über 100 Mails am Tag oda so darüber verschickt haben auch ne Nachricht von der Telekom bekommen.

Da die Dokumentation von Mercury leider kostenpflichtig ist.... verweiße ich dich mal auf http://community.apachefriends.org/f/viewtopi ... 12&start=0
falls es wirklich keine möglichkeit gibt einen relay server in mercury festzulegen, oder wie einige schon meinten probs mit mehr als einer domain gibt.....
ansonsten heini_net das Forum wird noch, und hoffentlich noch sehr viel länger kostenlos gehostet. Und die Webseite ist auch auf einen eigene, oder zumindest besseren Server umgezogen.... man sollte das Forum dann auch nutzten, und nicht x Threads offen lassen, wenn du noch etwas längere Zeit hier freiwillig weiter helfen willst, kannst ja bei einem anderen User der das selbe Problem hat auf diesen Thread hier verweisen, ohne das du oder wer anderes alles nochmal schreibt.
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Postby Heini_net » 25. August 2003 07:45

Hi nemesis.


Danke für die Detail-Erklärungen und die korrekturen von einigen Missverständnissen.. Leider wusste ich nicht so recht wie ich es dem carlos beibringen sollte das es mit dem senden einer mail vom einem dynamischen Host (eigener host) zu einem Provider nicht geht (wegen der dynamischen ip)..

Wie schon mals geschrieben hatte ich genau das selbe Problem und deswegen geh ich über diesen relay-anbieter somit kann ich uneingeschränkt mails versenden, die auch ankommen.

Mfg. Heini
User avatar
Heini_net
 
Posts: 520
Joined: 25. July 2003 15:43
Location: hier

Mecrury

Postby lolo » 25. August 2003 17:24

Ich hab Mecury gegen Hamster ausgetauscht, ich weiß zwar nicht ob der die funktion mailsent untersützt aber damit hab ich keine Probleme *sfg*

Ich kann Mecury auch nicht einstellen :cry:
lolo
 

Next

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 13 guests