Eigene 404 geht nicht

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Eigene 404 geht nicht

Postby Paradise » 09. December 2006 05:31

Guten Morgen,

ich bekomme es einfach nicht hin mit eigenen Fehlermeldungen.

Egal ob in der conf oder htaccess.
ErrorDocument 404 C:\xampp\htdocs\bodies\error\404.html

es kommt im FF immer die Standartseite....

hat das wer am laufen und wenn ja wie?
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20

Re: Eigene 404 geht nicht

Postby sari42 » 09. December 2006 14:06

Paradise wrote:ErrorDocument 404 C:\xampp\htdocs\bodies\error\404.html
es kommt im FF immer die Standardseite....

hat wohl eher rein gar nichts mit FF zu tun, versuch doch mal
ErrorDocument 404 /bodies/error/404.html
sari42
 
Posts: 800
Joined: 27. November 2005 18:28

Postby Paradise » 09. December 2006 15:16

hab ich auch schon versucht...

und ich hab extra FF geschrieben das nicht erst gefragt wird ob in FF oder IE.
Den im IE gehts ja eh nicht...

Bin aber wohl nicht der einzige bei dem das nicht geht:
http://www.traum-projekt.com/forum/sitemap/t-88398.html
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20

Postby sari42 » 10. December 2006 11:40

bei mir im apache 2.0.55 gehts jedenfalls.

>Denn im IE gehts ja eh nicht...
ich glaube, du solltest dir mal den unterschied zwischen server und browser klarmachen.
der server sendet 'nicht gefunden' an den browser zurück!
sari42
 
Posts: 800
Joined: 27. November 2005 18:28

Postby Paradise » 10. December 2006 11:46

Zitat:
Der Microsoft Internet Explorer (MSIE) ignoriert standardmäßig serverseitig generierte Fehlermeldungen, wenn sie "zu kurz" sind und ersetzt sie durch eigene "freundliche" Fehlermeldungen.
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20

Nochmal alles durchgehen...

Postby White-Gandalf » 10. December 2006 19:06

Also, Fakt ist, daß es geht (hab mal eben schnell eine Fehlermeldung testweise ausgetauscht).

Die Ursache muß also irgendwo in der Konfiguration liegen.
Nach meiner Erfahrung passieren häufig folgende Fehler:

1. Man editiert eine Konfig-Datei, die gar nicht vom Apache verwendet wird, jedenfalls nicht von dem, den man gerade abfragt.

2. Der Apache wurde nach Editierung der Konfig-Datei nicht neu gestartet, jedenfalls nicht der, den man gerade abfragt.

3. Der Apache hat keinen Zugriff auf die Datei, die ausgeliefert werden soll (hier auf die Fehleranzeige-Datei). Kann der Apache die Felerdatei nicht liefern, bleibt ihm logischerweise nur ein Rückgriff auf die Standard-Meldung.
Dies kann auf zwei unabhängigen Ebenen passieren:

3.a) Auf Betriebssystemebene:

Hier passiert das allerdings normalerweise nur fortgeschrittenen Administratoren, die sich überhaupt einen Kopf darum machen, den Apache vom verwendeten Benutzerkonto her abzusichern.

Maßnahme: Dateizugriffsrechte bezüglich des Kontos des Apache prüfen.

3.b) Auf Webserverebene:

Das passiert gern, sobald man erste Maßnahmen ergreift, um seinen Webserver mit dessen eigenen Filtermitteln (den Directory-Regeln) abzusichern. Falls man fortgeschrittene Techniken wie "rewrites" einsetzt, muß man gegebenenfalls Logs schreiben lassen und in denen nachschauen, was da eigentlich hinten herausgekommen ist.

Maßnahme: Directory-Regeln mit normalen Zugriffen testen, also einfach mal versuchen, die zur Fehlermeldung vorgesehenen Dateien im Browser als ganz normale Dateien aufzurufen. Klappt das nicht, wird's auch nicht im Fehlerfall klappen.

Die Idee von "sari42" mit der Korrektur des Dateipfades war ein erster Schritt in die richtige Richtung, würde ich stark vermuten.
White-Gandalf
 
Posts: 10
Joined: 16. July 2006 12:09

Postby sari42 » 10. December 2006 22:06

Paradise wrote:Bin aber wohl nicht der einzige bei dem das nicht geht:
http://www.traum-projekt.com/forum/sitemap/t-88398.html

dort gefunden:
http://jendryschik.de/wsdev/fehlerseiten/
(sehr informativ)
z.b.:
ErrorDocument 401 http://www.example.com/error/401
ErrorDocument 403 /error/403.php
ErrorDocument 404 "<h1>Fehler 404</h1><p>Das Dokument konnte nicht gefunden werden.</p>"
sari42
 
Posts: 800
Joined: 27. November 2005 18:28

Postby sari42 » 10. December 2006 22:22

Paradise wrote:Zitat:
Der Microsoft Internet Explorer (MSIE) ignoriert standardmäßig serverseitig generierte Fehlermeldungen, wenn sie "zu kurz" sind und ersetzt sie durch eigene "freundliche" Fehlermeldungen.
tatsächlich, dieser schweinehund unterschlägt doch tatsächlich meine mühsam erstellte fehlermeldung
(war mir noch gar nicht aufgefallen, da ich den IE nur zum M$ update brauche und zum testen von seiten, die dann auch existieren ;-)
sari42
 
Posts: 800
Joined: 27. November 2005 18:28

Postby Paradise » 11. December 2006 18:03

@sari42,
siehste auch ein Server anfänger findet mal n' Byte

Ich kann mich auf den Kopf stellen, egal was es geht nicht.
Kein:
http://localhost/bodies/error/404.html
C:\xampp\htdocs\bodies\error\404.html
/bodies/error/404.html

und nix.

Mal so ne Frage nebenbei. Nimmt man auf nem 2003 Server "/" oder "\"?

Ich hab ne Config die sieht so aus "C:\xampp\htdocs\bodies/hallo.html".

Also erst "\" und dann ein "/" im letzten....
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20

Pfad für Fehlerdokumente

Postby White-Gandalf » 12. December 2006 02:15

Nach meinen Erfahrungen werden die Pfade der Fehlerdokumente so angegeben, wie man sie im Browser aufrufen kann, also bezogen auf document_root oder als absolute URL und mit "/" - unabhängig vom Betriebssystem.

Das "/bodies/error/404.html" (egal ob mit oder ohne vorangestelltes protokoll://host) wäre also korrekt.
Das würde ich mal drin stehen lassen und weiter sehen, wo die Ursache liegt, daß diese Dokumente nicht ausgeliefert werden.

Nach der Erwähnung von "C:\xampp\htdocs\bodies\error\404.html" zu urteilen ist auch ein extra "alias"-Verzeichnis nicht notwendig.

Eventuell stellst Du mal die Seite mit harmlosem Inhalt online?
Was sagen die Logdateien des Apache (Zugriffe und Fehler)?
White-Gandalf
 
Posts: 10
Joined: 16. July 2006 12:09

Postby Paradise » 12. December 2006 02:36

Oh man,
das gibts nicht. Jetzt hab ich sie hochgeladen http://www.paradise-bodies.com/error/404.html
lässt sich aber nicht aufrufen.
Lokal geht sie.
Aber ich seh grade Remotedesk geht auch nicht.
Wohl mal wieder ein Virtuozzo problem....
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20

Postby Paradise » 17. December 2006 09:06

So, S4Y hat den Fehler behoben.

Also local lässt sich die Seite auf dem Server aufrufen, aber nicht über die Domain *kopfkratz

http://www.paradise-inferno.com/error/404.html

Code: Select all
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">
<head>
<link rel="icon" href="favicon.ico" type="image/ico">
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=iso-8859-1" />
<title>Paradise-Bodies - 404</title>
<meta name="keywords" content="paradise inferno, aminosaeure, whey protein, bcaa, creatin monohydrat, eiweiss diaet, l glutamin, muskelaufbau protein, body building supplement, eiweiss im urin, erfolgreich abnehmen, ernaehrungsberatung abnehmen, fitness center, fitness shop, fitness sport, fitness studio, fitnessriegel, fitnessworld, gesund abnehmen, kohlenhydrate tabelle, lounge, muskelaufbau training, body success, peeps, rodgau, sporternaehrung nahrungsergaenzungsmittel, vitamin e, vitamin supplement, vitamine mineralien, wellness shop" />
<meta name="description" content="Paradise-Inferno - die übersicht der Paradise Projekte. Links zu Paradise-Bodies, Peeps-Lounge - Community, dem Blog von Paradise" />
<style type="text/css">
<!--
body {
   background: #70A5CC;
    color: #000000;
    background: #333 url(assets/pagebg.png); background-repeat:repeat-x; background-position:bottom;   background-attachment:fixed;
   margin-left: 3px;
   margin-top: 3px;
   margin-right: 3px;
   margin-bottom: 3px;
}
.Stil1 {color: #FFFFFF}
-->
</style>
<head>

<!--Beginn des Scripts-->
<!--Original found on http://www.light-palace.de-->

<SCRIPT language="JavaScript"><!--
var tl=new Array(
   "404...",
   " ",
   "404...",
   " ",
   "404... Ja, da war doch was...",
   " ",
   "RICHTIG!",
   "Also:",
   " ",
   "Öhm, Verzeihung...",
   "Sie haben von mir eine Datei angefordert,",
   "die ich nicht finden kann.",
   "Keine Spur!",
   "Ich hab alles untersucht.",
   "Nirgends zu finden.",
   "Wirklich nicht.",
   "Sehen Sie, ich bin nur ein Web-Server...",
   "Eine Maschine, die versucht,",
   "Ihren Anforderungen nachzukommen",
   "und dann kläglich versagt.",
   "Weil die Datei nicht existiert!",
   "*seufz*",
   "Oh, das deprimiert mich.",
   "Wirklich!",
   "Aber vielleicht haben Sie sich ja auch vertan?",
   "Vielleicht meinten Sie auch eine andere Datei?",
   "Oder meinten Sie gar einen anderen Webserver?",
   "Hä?",
   "Könnte es sein, daß nicht ich",
   "sondern Sie einen Fehler gemacht haben?",
   "Aber nein, ich bin ja nur eine Maschine.",
   "Etwas, was perfekt funktionieren muss",
   "und nun einfach einen Fehler gemacht hat.",
   "Vielleicht gehe ich in den Papierkorb",
   "oder sende mich gleich auf >dev/null",
   "Ich meine, in Kürze bin ich sowieso zu alt,",
   "dann könnten Sie schon mit meinem Nachfolger flirten.",
   "Na, wäre das nicht was?",
   "Ein junger, vielleicht Ihnen angenehmerer Webserver?",
   "Geben Sie es doch zu, sie finden mich nicht hübsch.",
   "Ich bin echt deprimiert.",
   "Aber entschuldigen Sie, wenn ich Sie belästige.",
   "Mit meinen Problemen, Ihnen die Datei nicht ausliefern zu können",
   "die Sie so verzweifelt angefordert haben.",
   "Ich werde mich jetzt abschalten und Sie wieder in Ruhe lassen.",
   "Es könnte ja auch sein, daß wir uns mal wiedersehen.",
   "Vielleicht beim Ihrem nächsten Versuch",
   "eine nicht vorhandene Datei zu öffnen.",
   "Und glauben Sie mir:",
   "Die zuletzt gesuchte Datei ist wirklich nicht vorhanden!",
   "Ehrlich!",
   "Haben Sie also ein Nachsehen mit mir.",
   "Verzeihen Sie meine Unfähigkeit, diese Datei nicht zu finden.",
   "Beschwerden können Sie sich ja auf der unten genannte URL.",
   "*heul*",
   "Ich bin so deprimiert..."
);

var speed=30;
var index=0; text_pos=0;
var str_length=tl[0].length;
var contents, row;

function type_text()
{
   contents='';
   row=Math.max(0,index-20);
   while(row < index)
   {
      contents += tl[row++] + '\r\n';
   }
   document.error_form.error_text.value = contents + tl[index].substring(0,text_pos) + "_";
   if(text_pos++==str_length)
   {
      text_pos=0;
      index++;
      if(index!=tl.length)
      {
         str_length=tl[index].length;
         setTimeout("type_text()",500);
      }
   }
   else
   {
      setTimeout("type_text()",speed);
   }
}

//--></SCRIPT>

<!--[if gte IE 5.5000]>
   <script type="text/javascript" src="templates/pngfix.js"></script>
<![endif]-->

</head>

<body>

<br />

<h1 class="Stil1">404 file not found</h1>
<h1 class="Stil1">404 Datei nicht gefunden</h1>

<form name="error_form">
<div align="center">
  <div align="center">
   <div align="center">
     <a href="http://www.paradise-bodies.de/"><img src="assets/paradise_bodies.jpg" width="435" height="100" vspace="10" border="0" /></a>
    </div>
   <div align="center">
     <textarea rows="20" cols="70" id="error_text" style="background-color: #5A82B4; color: #FFFFFF; border: 0px" name="error_text"></textarea>
    </div>
   <div align="center">
     <a href="http://www.paradise-bodies.de/" style="color: #FFFFFF; text-decoration: none">Klicke hier oder auf das Logo, um zu Paradise-Bodies zurückzukehren.</a>
    </div>
  </div>
</div>
</form>

<script>type_text()</script>
</body>
</html>
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20

Postby deepsurfer » 17. December 2006 10:07

egal mit welchen konstellation der URI (www und ohne www haben unterschiedliches webcontent) erhalte ich eine komplett andere
Fehlerseite als diese die du hier als code gepostest hast.

Code: Select all
<!--#set var="CONTENT_LANGUAGE" value="de"
--><!--#set var="TITLE" value="Objekt nicht gefunden!"
--><!--#include virtual="include/top.html" -->

    Der angeforderte URL konnte auf dem Server nicht gefunden werden.

  <!--#if expr="$HTTP_REFERER" -->

    Der Link auf der
    <a href="<!--#echo encoding="url" var="HTTP_REFERER" -->">verweisenden
    Seite</a> scheint falsch oder nicht mehr aktuell zu sein.
    Bitte informieren Sie den Autor
    <a href="<!--#echo encoding="url" var="HTTP_REFERER" -->">dieser Seite</a>
    &uuml;ber den Fehler.

  <!--#else -->

    Sofern Sie den URL manuell eingegeben haben,
    &uuml;berpr&uuml;fen Sie bitte die Schreibweise und versuchen Sie es erneut.

  <!--#endif -->

<!--#include virtual="include/bottom.html" -->


Falls dir dieser Code bekannt vorkommt, das ist die Fehlerseite die bei einem provozierten Fehler auf beide URIs erscheint.
Aus meiner Sicht ist dem Webserver nicht mitgeteilt worden welche Fehlerseite er benutzen soll.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Paradise » 17. December 2006 11:20

Hä, wieso bekomme ich bei http://paradise-inferno.com meine Paradise-Bodies Seite?

Und fehlercode hab ich doch garkeinen gepostet.

Im mom habe ich Apache keine Fehlerseite zugeteilt.
Mir gings erstmal drum das http://www.paradise-inferno.com/error/404.html
überhaupt angezeigt wird, den solange das nicht geht stimmt ja was nicht.
Paradise
 
Posts: 49
Joined: 03. November 2006 04:20

Postby deepsurfer » 17. December 2006 11:36

Hä, wieso bekomme ich bei http://paradise-inferno.com meine Paradise-Bodies Seite?

Weil du es als VHOST so definiert hast. !?!?!?!?!?

Und fehlercode hab ich doch garkeinen gepostet.

Ist aber vorhanden !
Provozierter fehler
http://paradise-inferno.com/gibsnicht
http://www.paradise-inferno.com/gibsnicht
und bei beiden erscheint den von mir eben beschrieben Fehlercode.

Im mom habe ich Apache keine Fehlerseite zugeteilt.

Dann wird die standard Fehlermeldung angezeigt, und ich schätze das du in den letzten Tagen/Wochen die du zum editieren der Fehlermeldungen verwendest einfach mal die standard fehlerseiten des Apachen geändert hast und dich gerade nicht daran erinnerst.

Mir gings erstmal drum das http://www.paradise-inferno.com/error/404.html
überhaupt angezeigt wird, den solange das nicht geht stimmt ja was nicht.

Deine Motivation ist klar, aber allein beim Aufruf dieser URI erscheint die von mir erwähnte Fehlerseite.

Fehlersuche:

http://www.paradise-inferno.com/error/404.html = andere Fehlerseite == dieser aufruf ist nicht vorhanden.

http://www.paradise-inferno.com/error = Fehlermeldung das keine Ausführbare Datei vorhanden ist m etwas anzu zeigen.

Auschlussverfahren wegen möglicher schreibfehler:
http://www.paradise-inferno.com/error/404.htm
http://www.paradise-inferno.com/error/404.shtml
http://www.paradise-inferno.com/error/404.php

alle bringen die von mir erwähnte Fehlermeldung
(habe auch noch andere Variationen probiert, ohne Erfolg)

Schlussfolgerung:
Egal wie du es drehst und wendest, auf dem Server der über die bekannte URI abrufbar ist , ist eine solche Datei 404.html ncht vorhanden.
--- Kann es sein das du diese nicht hochgeladen hast ? --
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Next

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests