Absolut verzweifelt ^^

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Absolut verzweifelt ^^

Postby mahadmaganja » 02. November 2006 14:54

Hi liebe Comunity....


ich habe ein riesen Problem...vielleicht ist es garn icht so groß...was was passiert ist groß ^^


Also....

Ich habe XAMPP auf einen windows server 2000 64bit root server installiert.
Auf diesem befindet sich auch eine nette website mit mysql und php zugriff.

Hört sich ja allesn och ganz nett an....
Das Problem ist nur, dass der XAMPP ungefähr alle 24h abkaggt ^^


Ich habe den XAMPP nn schon 3 mal neu installiert...und immer das selbe...

Hier hätten wir den eintrag aus der Apache-error-log


Hauptfehler 1 :


Code: Select all
Der Befehl "ps" ist entweder falsch geschrieben oder
konnte nicht gefunden werden.
Der Befehl "cat" ist entweder falsch geschrieben oder
konnte nicht gefunden werden.


Hauptfehler 2

Wenn ich XAMPP installiere...sagen wir in C:/XAMPP und ich den XAMPP ordner öffne...dann sind da ja die ordner php, mysql, htdocs etc.....

jetzt sagt er in der error log, der ordner phpadmin ( der ja im xampp ordner liegt) sein nicht in den htdocs....ist ja logisch was sollen die ordner da denn auch ^^ naja...das ist noich ne meldung....



Dann habe ich einen Ausschnitt aus dem absturz von heute nacht :

Code: Select all
[Thu Nov 02 03:54:39 2006] [warn] Server ran out of threads to serve requests. Consider raising the ThreadsPerChild setting


Das würde ja auf deutsch soviel bedeuten wie : Der server hat keine fäden mehr und kann keine beiträgem ehr hinzufügen....sehr sinnfrei ^^


Also...ich flehe euch an...gibt es irgendjemanden da draussen, der mir helfen kann ???


BIIITTTEEE ^^


danke :-)
mahadmaganja
 
Posts: 16
Joined: 02. November 2006 14:43

Postby deepsurfer » 02. November 2006 15:54

Zu Fehler nummer 1:
DU hast in irgendeinem Code solche Befehlzeilen, diese sind in einer Windowsumgebung nicht bekannt und daher kommem diese Meldungen.

Folglich ist das Script was diese Befehle benutzt für eine Linuxumgebung geschrieben worden.


Zur phpmyadmin Beschreibung..

Richtig ist, das der phpmyadmin (der bei XAMPP dabei ist) nicht im \htdocs\ Ordner vorhanden ist sondern eine Ebene höher.
Der Normale Aufruf http://dummydomain.de/phpmyadmin wird beim XAMPP durch eine ALIAS Anweisung definiert die nach deiner beschreibung nicht mehr vorhanden ist. Denn deine Fehlerbeschreibung besagt das jemand http://dummydomain.de/phpmyadmin aufruft, aber dieser durch keinen ALIAS definiert wurde und somit der Apache versucht den phpmyadmin im \htdocs\ Ordner auf zu rufen, wo er ja nicht existiert.

Also hast du an den Config Dateien des XAMPP-Paketes hand angelegt.

------------
Laut deiner Aussage hast du einen Win-Root Server mit mysql und php....warum dann noch XAMPP ?

------------
Zur Fehlermeldung nummer 2
Dies ist eine Meldung das in den Tuning Einstellungen des Apachen (ausgehend das dies eine XAMPP Meldung ist) der Wert für
"ThreadsPerChild" geändert werden solle, da die jetzigen Einstellungen den Andrang aus dem Internet nicht mehr bedienen können.

httpd-mpm.conf
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby mahadmaganja » 04. November 2006 13:01

Vielen vielen dank, für die schnelle antwort !!!!!


also....


ich habe das mit den Threadsperchild regegelt....

das mit den "" sind flasch geschrieben, werdei ch dneke ich auch hinbekommen......


Also hast du an den Config Dateien des XAMPP-Paketes hand angelegt.


Nö..hab ich nicht....das ist ja die sache ^^ haste vielelicht ne ahung, was ich da mahcn kann ??? es ist jan icht nur mit phpadmin...esi st mit allem

Aber auf jeden bin ich dir schon mal derbe dankbar :-)
[/code]





WILL MIR KEINER ANTWORTEN ???? BÖÖÖTTTEEEEE
mahadmaganja
 
Posts: 16
Joined: 02. November 2006 14:43

Postby mahadmaganja » 04. November 2006 21:16

Sry für den Doppelpost aber ich brauche wirklich HILFE
mahadmaganja
 
Posts: 16
Joined: 02. November 2006 14:43

Postby mahadmaganja » 05. November 2006 13:40

Darf ich schlussfolgern, dass dieses Forum scheisse ist ??? Halbe Hilfe ist auch nicht besser als keine....


Ich habe einen XAMPP und nutze davon Mysql, PHP und HTML....deshalb gab es vielleicht verwirrung.....
mahadmaganja
 
Posts: 16
Joined: 02. November 2006 14:43

Postby deepsurfer » 05. November 2006 15:39

Auch wenn dieses Forum für dich "scheisse" ist, bin ich gewillt nochmal die Thematik auf zu greifen.

Nö..hab ich nicht....das ist ja die sache ^^ haste vielelicht ne ahung, was ich da mahcn kann ??? es ist jan icht nur mit phpadmin...esi st mit allem

Diese Aussage betrübt mich ein wenig, denn mit keiner Silbe hast du davon gesprochen das alles was vom XAMPP an deinen Browser gezeigt wird nicht funktionieren würde sondern du Du hast nur von phpmyadmin gesprochen.

Zweite Sache dir mit auffällt, läuft euer 64Bit Root Server auch im 32Bit Kopatibilitäts Modus ??, denn laut meinen letzten Informationen läuft der XAMPP auf einem reinem 64Bit Windowssystem nicht.

Desweiteren wenn du den XAMPP als Webserver nutzen willst, musst du zuvor den Hauseigenen Microsoft Webserver (IIS) abschalten.
(Sollte eigentlich beim starten des XAMPP auch bemängelt werden)

Noch was: Grundsätzlich solltest du bei einem ROOTSERVER wissen was DU da machst und wenn dir die ganze Sache nicht Verständlich genug ist, so solltest du einen Webspacevertrag nehmen und die Administration eines Servers erstmal lernen bzw. anderen in die Hand geben.
Denn das was du hier beschreibst und wie du mit augenscheinlicher unwissentheit fragen stellst, so dürfte die Administration eine RootServers nicht in deine Hände gelegt werden.

Klingt hart, aber ist herzlich gemeint. Solltest eher mal drüber nachdenken. Denn alles was mit XAMPP zutun hat, ist anhand von Originalen Dokumentationen (apache.org / mysql.com / php.net) nachlesbar und einstellbar.

Zudem sind hier im Forum mittlerweile sehr viele Threads vorhanden die einige Fehler und deren Lösungswege beschreiben.
Einfach davon aus zu gehen das man Dir von A bis Z hilft finde ich wiederum auch "scheisse".

Abschliessend:
Ein XAMPP-Developer wird dir wohl nicht helfen da die Benutzung des XAMPP auf Produktiv Rechnern nicht unterstützt, sogar davon Abgeraten wird wenn man keine Ahnung der Materie hat.

greets
Deep
Last edited by deepsurfer on 05. November 2006 16:13, edited 1 time in total.
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby sari42 » 05. November 2006 16:11

deep: FULL ACK!
sari42
 
Posts: 800
Joined: 27. November 2005 18:28

Postby mahadmaganja » 05. November 2006 16:28

*hust*


ich muss mich glaube ich für meinen letzten post entschuldigen...

die sache ist, ich bin derbe angepisst....^^
das Problb haben wir seit 2 wochen, ich bekomm da nur druck "nun mach mal" "beeil dich" ...die roots kacken ständig ab und der, dem die root gehören, dachte sich..och ich komme mal ne woche nicht on....alles absolut "scheisse" gelaufen....


Hmm...mich als Noob hier hinstellen zu lassen, mag auf Grund miener Formulierung einiger Fragen wohl sehr ersichtlich sein, trifft abern icht zu.

Ich bin hinsichtlich dieser website sehr unter Druck und dachtem ir...ach installierst du xampp, anstadt apache, mysql usw. einzeln, das dauert, wegen der konfugiration....

Also....

Ich werde jetzt alles einzeln installieren, weil ja bekanntlich XAMPP und webhost nicht ganz zusammen kooperieren ^^



Unteranderem bitte ich, meine Ausdrucksweise und das Bemänglen des Boards ausdrücklich zu entschuldigen und bedanke mich noch einmal für die Beiträge, die mir unterm Strich doch extrem geholfen haben ;-)
mahadmaganja
 
Posts: 16
Joined: 02. November 2006 14:43

Postby deepsurfer » 05. November 2006 17:01

Unteranderem bitte ich, meine Ausdrucksweise und das Bemänglen des Boards ausdrücklich zu entschuldigen und bedanke mich noch einmal für die Beiträge, die mir unterm Strich doch extrem geholfen haben Wink


Ist von meiner Seite aus angenommen und sicherlich auch von den Boardinhabern und Modaratoren annerkannt worden.


-------------

Ist für dieses Webcontent ein Apache unbedingt nötig ?
Denn das Installieren des PHP-Parser und dem MySQL-Server ist ein Apache-WebServer nicht zwingend notwendig.
Auf PHP.NET gibt es Anleitungen zum aufbau mit dem IIS vom Microsoft.

Netter Effekt am rande, du kannst die volle Bequemlichkeit des Windowssystem nutzen ohne ständig durch eingriffe am Apachen zu ergebnissen zu kommen.

Ist jetzt eine Konzeptionelle Frage.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby mahadmaganja » 05. November 2006 17:09

Buh ich glaube ich habe gerade einen heiden respekt vor dir ^^

dann kann ich dir ja mal sagen, was genau läuft ^^

wir haben einen Bit-Torrent Tracker bzw. sage ich jetzt mal ICH

dieser Tracker benötigt PHP und Mysql.
Jetzt habe ich glesen, dass man XAMPP gar nicht zum hosten nutzen soll....

Ich habe nach deinem Beitrag gar kein Plan mehr, wasi ch jetzt mahcne soll ^^

Mein Vorhaben war eigendlich, dass ich apache2, mysql und php5 alles einzeln installiere und dann glücklich bin ^^

Nochmal zum System :

Ein Rootserver, 100 MBit anbindung, Windows server 2003. 64bit prozessor....

Also...jetzt bin ich überfordert....kannst du mir vielleicht jetzt nochmal genau sagen, was ich jetzt machen soll ?
mahadmaganja
 
Posts: 16
Joined: 02. November 2006 14:43

Postby deepsurfer » 05. November 2006 18:13

dieser Tracker benötigt PHP und Mysql.

Wie schon gesagt, für PHP und MySQL ist nicht zwingend ein Apache-Webserver nötig.
Man kann diese Komponenten auch auf einem reinem Windowsserver mit dem laufenden IIS installieren und benutzen.

-------------------

Jetzt habe ich gelesen, dass man XAMPP gar nicht zum hosten nutzen soll....

Diese Aussage trifft in sofern zu das die Benutzung von XAMPP auf Produktiv Rechnern von den XAMPP-Authoren nicht unterstützt wird und diese sich davon Distanzieren.
XAMPP kann man aber dafür benutzen, sofern man auch weiss wie man die einzelnen Konponenten Administriert.

Im grunde hast du bei einer Einzel Installation nicht gravierend was anderes als wie dieses XAMPPpaket, nur beruht die Aussage (Nein auf Produktivservern) darauf das die XAMPP Authoren damit jegliche Haftung ausschliessen können. Also alles eine Rechtliche Frage.

Es ist Dir überlassen den XAMPP zu nutzen, aber eine Offizielle und vor allem dingen Rechtliche Haftung ist nicht gegeben.
-- Auf eigene gefahr ! --

Zudem ist es auch schwewr nachvollziehbar, nur aufgrund der Bequemlichkeit, einen schon laufenden Webserver noch mit einem Webserverpaket zu füttern.

Viele Provider geben bei einem solchen Aufbau sowieso keinen Support mehr, weil der Mieter eines solches rootys damit jeden Vertragsbestand aushebelt.

------------

Ich habe nach deinem Beitrag gar kein Plan mehr, wasi ch jetzt mahcne soll ^^

Mein Vorhaben war eigendlich, dass ich apache2, mysql und php5 alles einzeln installiere und dann glücklich bin ^^


Also... tief luft holen.
Konzeptfrage überschauen.

Fakten:
- WinRootServer mit einer Peer2Peer-Tracker Software.
- diese Software möchte gerne für die weitere Benutzung ein Webinterface zur Verfügung stellen, das angebunden mit einem MySQL über PHP daten anzeigen lassen möchte.

Was ist schon gelöst:
- WinRootServer läuft
- Peer2Peer-Tracker Software vollzieht seinen Dienst

An dieser Stelle kommt von mir erstmal die frage:
Welche Trackersoftware wird benutzt (Quell Link) ?
---- Wenn es das "TorrentFlux" ist, dann muss ich schmunzeln und es bleibt auch nicht aus das ich lauthals lachen würde, denn dazu habe ich hier im Forum sogar FlashVideos gemacht.----
Und dieses TorrentFlux ist ein reines Webinterfaces mit eingebundem Torrentclient und nixt besonders grosses.

Diese Frage stelle ich auch um eventuell gegentest durchzuführen und auch zu Verstehen (nach zu lesen) was diese Peer2Peer Software eigentlich mit einem Webinterface machen möchte.

----------------------------

Nochmal zum System :

Ein Rootserver, 100 MBit anbindung, Windows server 2003. 64bit prozessor....


Hier also nochmal meine Aussage, läuft dieser W2K3 64 Bit Server auch im 32Bit Kompatibilitäts Modus ????
Denn wie schon angesprochen, habe ich die Information das XAMPP nicht auf reinen 64Bit System läuft.
(lasse mich aber eines besseren Informativ beleeren)

-------------------

Also...jetzt bin ich überfordert....kannst du mir vielleicht jetzt nochmal genau sagen, was ich jetzt machen soll ?


#1) Möchtest du auf eigene Gefahr den XAMPP einsetzen JA oder NEIN ?

#2) Wenn #1 mit JA beantwortet wird, müsste ich eigentlich an dieser Stelle meinen Mund halten.
Weil ich das XAMPP Projekt gerne mit besten Wissen und Gewissen unterstützen möchte, aber die XAMPP Authoren und Moderatoren meinen schwer erarbeiteten Hilfe-Status mit einem Mausklick zunichte machen können und meine previlegien entziehen.
Zudem bin ich auch nicht vor Fehler gefeit.

Nun kommen wir zu dem Punkt wo ich versuche zu Helfen, ABER hier der Hinweis, ich weiss auch nicht alles und kann auch fehler machen.
Ein anderer würde jetzt durch gegenfragen erstmal feststellen ob deine Administrativen Kenntnisse wirklich nicht auf "Noob" Basis liegen.

Wenn dem doch so ist, dann ist die kommende Hilfe das letzte was ich bezüglich "Eigene Einschätzung eines Users" machen werde und
andere werden ab dann drunter leiden müssen.

An dieser Stelle noch hinzugefügt das Ich; die Moderatoren und die XAMPP-DEVs jederzeit den kommenden Inhalt löschen bzw. Abändern werden.

Weiteres: Ich gehe davon aus das keinerlei Änderungen an den Configs gemacht werden, auch nicht "weil es nicht anders geht".
Ich gehe von dem jetzigen Zustand aus wie ich WinServer kenne auf dem ein XAMPP eingerichtet werden soll.

Desweiteren werde ich hier nicht um Berechtigungen und dergleichen Diskustieren bzw. Erklären wie man das macht.
Denn das sollte eine Administrator können. (Stichpunkt "Noob")

a) Stelle erstmal sicher das der IIS auf dem W2K3 abgeschaltet ist. (Hab nicht geprüft ob nun die Adminoberfläche des Servers ausfällt)
b) Downloade dir die Aktuelle ZIPversion des XAMPPs
c) Nach entpacken (also c:\xampp) die xampp_setup.bat ausführen
d) Ich gehe mal von aus das du einen vollen RemoteBildschirm hast, dann den XAMPP-Controll starten und darüber den Apache und MySQL hochfahren lassen.
Sind beide XAMPP-Controll Indikatoren auf Grün und beliben es auch, dann laufen die zwei Komponenten.

e) Browser (nicht im Remote) mittels http://domainname oder http://IPnummer prüfen ob die Sprachauswahl und der dahinterliegende XAMPP-Willkommenscreen erscheint.
f) Das Peer2PeerWebinterfacescript unterhalb von \xampp\htdocs\ Installieren lassen.

g) wenn dieses Webinterface eine MySQL Verbindung benötigt, erstmal mittels phpmyadmin eine Datenbank und User dafür erstellen.
FlashVideo Erklärung
h) Falls dieses Peer2PeerWebinterface keine Automatische Tabellen Erstellung hat, dann mittels phpmyadmin die vorhandene *.SQL Datei in die neue Datenbank importieren.

i) dem Peer2PeerWebinterface die MySQL Zugangsdaten des erstelltem "Users" eintragen.
j)jetzt sollte über http://domainname/peer2peer/index.php oder http://IPnummer/peer2peer/index.php das Webinterface erscheinen.
---Ich weiss nicht welches Interface das ist, daher ist das jetzt eine fiktive---Angelegenheit)

k) läuft nun das Peer2Peer Programm mit dem Webinterface geht man dazu über den XAMPP zu sichern.
- die vorhanden index.php im \xampp\htdocs\ ändern gegen eine eigen Kreation (stichwort: Willkommen bei XYZ)

- entweder das SecurityScript ausführen (wichtig für den root user im MySQL) und-oder \xampp\ Pfad unterhalb von \xampp\htdocs\ löschen.
Oder ein umbennen des \xampp\htdocs\xampp Pfades, ein name den nur du kennst dann sind einige elemente des xampp noch abrufbar.

- das phpmyadmin Verzeichnis mit einer Authentifizierung belegen oder die config.inc.php die Usernagaben zu root löschen, dann muss man sich jedesmal anmelden.

Man kann auch VHOST aufbauen um eine bessere Absicherung zu erhalten.
l) nicht benötigte PHPmodule löschen (am besten in ein anderes Verzeichnis verschieben, dann hat man diese immer noch griff bereit)
- httpd.conf dementsprechen anpassen

m) ..........aus dem kopf sollte das es erstmal sein.............
o) Die zwei BAT dateien zum Installieren der "Services" der zwei Komponenten ausführen, damit bei einem Reboot des kompletten Server auch der Apache und der MySQL wieder gestartet werden.

#3) Wenn #1 mit Nein beantwortet wird, so gibt es nichts weiter zu sagen als.
Den IIS (Microsoft Webserver) abschalten. (Hab nicht geprüft ob nun die Adminoberfläche des Servers ausfällt)
Apache / PHP / MySQL Installieren und Glücklich sein.
Die ANLEITUNGEN der Komponenten lesen und Verstehen !!!!!!!!!
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby mahadmaganja » 05. November 2006 23:53

SOll ich gemein sein ?

Mir hat gerade jemand einen Linux Webserver zur verfügung gestellt...habem ich mit dem anderen heftigst gestritten....^^

aber eins muss ich mal loswerden....du bist der beste supporter, den ich kenne !!! Wahnsinn, was du dir für mühe gibst !!!! Erste Klasse ! wenn dir jemand deine Privilegien abnimmt, weiß er gar nicht, was er für einen Fehler begeht...mach weiter so, du bist echt spitzte !!!!
mahadmaganja
 
Posts: 16
Joined: 02. November 2006 14:43

Postby deepsurfer » 07. November 2006 11:07

SOll ich gemein sein ?

Auf was bezogen ?? ;)

Mir hat gerade jemand einen Linux Webserver zur verfügung gestellt...habem ich mit dem anderen heftigst gestritten....^^

Auch hier stellt sich wieder die Frage... Kommst du mit den schon vorhandenen gegebenheisten zurecht oder willst du abermals den XAMPP benutzen ? ;)
Hier kommt noch zu tragen, das also der Tracker nicht zwingend eine Windowsoberfläche braucht.

aber eins muss ich mal loswerden....du bist der beste supporter, den ich kenne !!! Wahnsinn, was du dir für mühe gibst !!!! Erste Klasse ! wenn dir jemand deine Privilegien abnimmt, weiß er gar nicht, was er für einen Fehler begeht...mach weiter so, du bist echt spitzte !!!!

Danke, es gibt aber noch weitere und auch "bessere" als meiner einer.

greets
Deep
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests