Virtual Host Beispiel aus Handbuch

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Postby ValiX » 05. October 2006 21:17

Also, ich habe das jetzt mal alles gemacht, die Patches, und den zusätzlichen Eintrag. Was ich beim Ausführen der Batch finde seht ihr hier, ich habe es gerade kopiert und noch nicht ausgewertet:

Apache 2 is starting ...
[Thu Oct 05 22:14:43 2006] [notice] Disabled use of AcceptEx() WinSock2 API
apache.exe: Could not reliably determine the server's fully qualified domain nam
e, using 192.168.1.49 for ServerName
[Thu Oct 05 22:14:43 2006] [error] VirtualHost 127.0.0.2:80 -- mixing * ports an
d non-* ports with a NameVirtualHost address is not supported, proceeding with u
ndefined results
[Thu Oct 05 22:14:43 2006] [error] VirtualHost 127.0.0.2:80 -- mixing * ports an
d non-* ports with a NameVirtualHost address is not supported, proceeding with u
ndefined results
[Thu Oct 05 22:14:43 2006] [error] VirtualHost 127.0.0.2:80 -- mixing * ports an
d non-* ports with a NameVirtualHost address is not supported, proceeding with u
ndefined results
[Thu Oct 05 22:14:43 2006] [error] VirtualHost 127.0.0.1:80 -- mixing * ports an
d non-* ports with a NameVirtualHost address is not supported, proceeding with u
ndefined results
(OS 10048)Normalerweise darf jede Socketadresse (Protokoll, Netzwerkadresse oder
Anschluss) nur jeweils einmal verwendet werden. : make_sock: could not bind to
address 0.0.0.0:80
no listening sockets available, shutting down
Unable to open logs

Apache konnte nicht gestartet werden
Apache could not be started
Drücken Sie eine beliebige Taste . . .
Grüße ValiX
ValiX
 
Posts: 7
Joined: 03. October 2006 20:19
Location: Mainz

Postby deepsurfer » 09. October 2006 10:31

Aus der Fehlermeldung ist alles zu lesen was schief läuft..

Der erste Eintrag bezieht sich auf das
Win32DisableAcceptEx
das man einfach in die httpd.conf (am besten an letzter stelle) hinzufügt.

die weiteren Meldungen mit den IPnummern sagen eindeutig das du wie am Anfang des Threads zu lesen etwas durcheinander bringst in Sachen
Name-based VirtialHost und IP-based VirtualHost.

Hierbei wäre jetzt eindeutig von dir zu beantworten ob du VirtualHosts einrichten möchtest die auch getrennte eigenständige HTTPS Anweisungen verstehen sollen oder ob du nur VirtualHosts brauchst um verschiedene
dummyDomains zu nutzen ?
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby ValiX » 10. October 2006 13:32

deepsurfer wrote:Aus der Fehlermeldung ist alles zu lesen was schief läuft..

Der erste Eintrag bezieht sich auf das
Win32DisableAcceptEx
das man einfach in die httpd.conf (am besten an letzter stelle) hinzufügt.
.....


Danke für deinen Beitrag, aber ich habe es gelöst (zusammen mit Wiedmann), und am besten ist es wenn man den Eintrag "Win32DisableAcceptEx" weglässt, weil das Problem erst auftauch wenn ich es (am Ende) hinzufüge. 2. ist das Beispiel aus dem Buch explizit mit beidem, IP UND Namensbasierten VHosts.....
Grüße ValiX
ValiX
 
Posts: 7
Joined: 03. October 2006 20:19
Location: Mainz

Postby lurky2002 » 02. November 2006 14:10

:? OK, bei mir sieht es so aus, das ich alles nach Buch eingerichtet habe. Und es funktioniert! Also wenn ich im Explorer localhost 1 eingebe, dann kommt auch die Seite von localhoast 1 und wenn ich localhost2 eingebe dann kommt auch die richtige Seite, und bei 3 ist auch alles ok.

Meine dumme Frage ist aber, ich hab ja bisvor ein paar Tagen noch nicht mal was von xampp gehört, ich will in einen localhost wiki1 ans laufen bekommen, und in einen anderen localhost wiki2 am laufen haben. Dafür ist das ja alles da.

Wie mach ich das nun aber?


Gruß Lurky2002
lurky2002
 
Posts: 2
Joined: 02. November 2006 13:41

Postby deepsurfer » 02. November 2006 16:03

Da du nun für die einzelnen bereiche einen eigenen Pfad definiert hast kannst du in den jeweiligen Pfad den wiki installieren.

Die MySQL geschichte für die unterschiedlichen wikis ist auch kein Problem.

http://cologne-predators.de/deepsurfer/ ... nuser.html
diese schritte aus dem Flashvideo mit anderen Namen wiederholen wie die anzahl deiner benötigten Wikis ist.

In den einzelnen Wiki Einstellungen trägst du eben die unterschiedlichen "Usernamen" und "Datenbanknamen" und vergebene "Passwöter" ein.

Und schon hast du mehrere Wikis über deine definierten VHOST aufgebaut die mit MySQL auf jeweils seinem eigene MySQL-Datenbankplatz arbeiten.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Previous

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 13 guests