In xampp den servernamen "localhost" ändern?

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

In xampp den servernamen "localhost" ändern?

Postby Volker Zimmermann » 13. June 2006 10:55

Hallo, ich habe folgende Situation zu lösen:

Ich habe xampp auf einem Rechner installiert, der an ein Uninetzwerk angeshlossen ist. Ich will mit Wordpress eine Website darauf entwickeln, aber während der entwicklung des Designs sollen meine Kolleginnen schon Inhalt eingeben können. Folgendes Problem ergibt sich nun mit dem Servernamen "localhost":
Wenn ich mich von einem anderen Rechner aus verbinde, findet er zwar die seite, aber die internen Links der Seite (wie z.B. das Stylesheet) werden nicht berücksichtigt, da sie scheinbar mit dem localhost/... pfad angegeben sind, und also jeder rechner bei sich selbst sucht, was er auf dem anderen rechner finden sollte.

Konkret sieht das so aus: der rechner, auf dem ich xampp und wordpress installiert habe, hat den namen "v-3-bib-05". ich kann dort die lokal installierte seite auf zwei weisen erreichen: unter http://v-3-bib-05/wordpress/ oder http://localhost/wordpress/

wenn ich von einem anderen rechner die seite betrachten will, muss ich natürlich http://v-3-bib-05/wordpress/ eingeben, aber die seite wird nicht richtig angezeigt, da z.B. der Link auf das Stylesheet so aussieht: http://localhost/wordpress/wp-content/t ... /style.css
... und der computer im netzwerk das dann auf der eigenen platte sucht, und nicht auf der von v-3-bib-05.

Also die Frage: wie kann ich xampp so konfigurieren, dass der server nicht "localhost" heisst, sondern "v-3-bib-05", damit die links auch "von aussen" funktionieren?

vielen Dank im voraus! :wink:


EDIT: in einem anderen thread habe ich gerade gesehen, dass ich wahrscheinlich in der httpd.conf die Variable "ServerName" o.ä. verändern muss. Da ich aber eigentlich ein kompletter Anfänger in sachen Apache bin, wäre ich über eine Antwort dennoch froh, da ich lieber nichts zum absturz bringen will, indem ich unwissenderweise in config-dateien herumeditiere... :roll:
User avatar
Volker Zimmermann
 
Posts: 3
Joined: 13. June 2006 10:19
Location: Paris

Ein paar Versuche...

Postby Volker Zimmermann » 14. June 2006 11:20

Habe die einträge in den apache-configdateien jetzt geändert. httpd.conf sieht jetzt so aus:


# 'Main' server configuration
#
# The directives in this section set up the values used by the 'main'
# server, which responds to any requests that aren't handled by a
# <VirtualHost> definition. These values also provide defaults for
# any <VirtualHost> containers you may define later in the file.
#
# All of these directives may appear inside <VirtualHost> containers,
# in which case these default settings will be overridden for the
# virtual host being defined.
#

#
# ServerAdmin: Your address, where problems with the server should be
# e-mailed. This address appears on some server-generated pages, such
# as error documents. e.g. admin@your-domain.com
#
ServerAdmin admin@v-3-bib-05

#
# ServerName gives the name and port that the server uses to identify itself.
# This can often be determined automatically, but we recommend you specify
# it explicitly to prevent problems during startup.
#
# If your host doesn't have a registered DNS name, enter its IP address here.
#
ServerName v-3-bib-05:80


... ich habe hier nur den veränderten teil gepostet.

da ich xampplite benutze, habe ich auch in dem "extra"-ordner httpd-xampp.conf verändert:


# Access restriction via Remote
<IfModule auth_remote_module>
<Directory "C:/xampplite/htdocs/fonts">
AllowOverride All
AuthType Basic
AuthName "AUTH REMOTE TEST"
AuthRemoteServer v-3-bib-05
AuthRemotePort 80
AuthRemoteURL /forbidden/
Require valid-user
#User: user / Password: pass
</Directory>
</IfModule>

# Access restriction via MySQL
<IfModule mysql_auth_module>
<Location /restricted>
AuthMySQLEnable On
AuthName "MySQL Secured Place"
AuthType Basic
require valid-user
AuthMySQLHost v-3-bib-05
AuthMySQLUser root
# AuthMySQLPassword
AuthMySQLDB webauth
AuthMySQLUserTable user_pwd
AuthMySQLNameField name
AuthMySQLPasswordField pass
AuthMySQLPwEncryption none
</Location>
</IfModule>


... habe das gemacht, weil ich in der httpd.conf einen eintrag gefunden habe, der auf diese datei verweist.

wenn ich xampp mit diesen änderungen starte, funktioniert alles, aber in myPHPAdmin zeigt er mir immer noch an, dass der MySQL-server "localhost" heisst... gibt es noch eine MySQL-configdatei, die ich ändern muss?

(sorry für die wahrscheinlich dummen fragen, aber wie gesagt, bin noch ein blutiger anfänger)
User avatar
Volker Zimmermann
 
Posts: 3
Joined: 13. June 2006 10:19
Location: Paris

Postby deepsurfer » 14. June 2006 12:40

wenn ich xampp mit diesen änderungen starte, funktioniert alles, aber in myPHPAdmin zeigt er mir immer noch an, dass der MySQL-server "localhost" heisst... gibt es noch eine MySQL-configdatei, die ich ändern muss?

Das hat andere Gründe, da die verbindungdaten zum MySQLserver auf "localhost" definiert ist. Das hat nichts mit deinem Problem zutun.

----------------------

Ich hab mir diese Nacht mal das Wordpress zu gemüte geführt.

Wenn ich im Admininterface auf "Optionen" gehe, bin ich direkt in den Allgemeinen Einstellungen,
dort kann ich die URL eintragungen selber einstellen.
--- Bei dürfte dort immer localhost stehen ---, also da mal ändern.
Blog-Adresse (URL)

Ersetze es doch entweder mit deiner statischen IP des PC oder mit den Netzwerknamen.
Beide Einstellungen müssten zum Erfolg führen, sodass du am XAMPP selber nichts Umstellen und oder tiefgreifende Abänderungen machen braucht.
Denn der XAMPP ist in seiner Grundinstallation für eigentlich jede Aufruf methode eingestellt.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Volker Zimmermann » 16. June 2006 13:42

hallo deepsurfer,

danke für die antwort! interessanterweise haben die änderungen, die ich im zweiten post beschrieben habe, zur folge gehabt, dass automatisch in wordpress die von dir beschriebene netzwerkadresse eingetragen wurde!

ich probier es jetzt noch einmal spasseshalber, die httpd.config zurückzusetzen und es dann im wordpress zu ändern...

EDIT: es klappt auch so rum, also "localhost" in der httpd.conf und "v-3-bib-05" in der wordpresskonfiguration - als angenehmer nebeneffekt funktioniert jetzt auch alles einen tacken schneller als vorher!

vielen dank nochmal!
User avatar
Volker Zimmermann
 
Posts: 3
Joined: 13. June 2006 10:19
Location: Paris

Postby deepsurfer » 16. June 2006 14:13

Volker Zimmermann wrote:EDIT: es klappt auch so rum, also "localhost" in der httpd.conf und "v-3-bib-05" in der wordpresskonfiguration - als angenehmer nebeneffekt funktioniert jetzt auch alles einen tacken schneller als vorher!


Ricchtiiiiiiichh... ;)
Wenn du den Apache dazu zwingst den "Netzwerknamen" zu benutzen, so hat er immer die aufgabe diesen Namen aufzulösen.
Durch den "localhost" (also Grundeinstellung) ist es dem Apache egal wie er im Netz aufgerufen wird. der Request "v-3-bib-05" wird dann nur von der UNI weitergegeben und Port 80 für den Apachen antwortet.

Dein Problem war, wie du ja gemerkt hast, das der WordPress bei seiner eigenen Ausgabe, den bei der Installation benutzen "localhost" in seine config übernahm und diese dann als LINKsession ausgegeben hat.
Hierbei (Lösungsweg) hatte WordPress schon intern Vorgesorgt damit diese art der Konversation von vornherein geändert werden kann.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: rochopa and 8 guests