XAMPP der Zukunft - Modularer Aufbau - neue Entwicklergruppe

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

XAMPP der Zukunft - Modularer Aufbau - neue Entwicklergruppe

Postby kvo » 27. July 2003 14:50

(1) Aus dem Gästebuch:

XAMPP ist einfach zu fett geworden und mit unnötigem Zeuchs gespickt (...)

Unglücklicherweise hat dieser unbekannte Autor irgendwo recht. Die C'T hat das ja auch geschrieben.
Meine Idee für die Zukunft wäre ein modularer XAMPP win32. Ein Grundpaket ohne Schnickschnack nur
mit dem neusten Apache 2 sowie php und mysql. Höchstens noch ein Miniperl, auch wenn das doch keinen
wirklich hilft.

Dann die einzelnen Module, die Einzelpersonen oder kleine Gruppen
(also mit Namen, E-Mailadresse, Support etc) über AF betreuen:
1) Modul Perl (mit großen Perl und mod_perl usw)
2) Modul PHPMyAdmin (immer das aktuellste, noch optimierter)
3) Modul OpenSSL (eigene Skripte für eigene Zertifkate usw)
4) Modul E-Mailserver (verschiedene freie E-Mailserver für "WAMPP")
5) Modul FTP-Server (wie E-Mailserver)
6) Modul Foren für XAMPP
7) Modul CMS System für XAMPP
und so weiter ... es können auch umfangreichere Modulgruppen gebildet werden.

Die entsprechenen Gruppen bzw. Einzelpersonen erhalten dann die Möglichkeit, Seiten und Inhalte für ihr Projekt über
ApacheFriends zu pflegen. Die Software Pakete, sprich die neuen Module, werden dann wieder unter sourceforge.net hinterlegt,
wobei die entsprechenden Personen auch hierfür einen Zugang erhalten. Vielleicht machen wir es auch logistisch etwas anders,
aber das Grundprinzip ist klar.

(2) Eine Entwicklungsgruppe "XAMPP für Windows" ist so oder so angedacht. Das heißt u.a. Alpha Versionen auf Herz und Nieren prüfen.
Gibt es Interesse?

(3) Gelegentlich gibt es Anfragen nach dem Quellcode der einzelnen Server. Gemeint ist hier nicht der reine Quellcode,
sondern jeweils das volle Projektverzeichnis (also nach der Kompilierung). Gibt es hierfür Interesse? Aber Achtung: das
sind wirklich fette Teile:
httpd-2.0.47 (inklucive OpenSSL) => 145 MB
openssl-0.9.7b (solo) => rund 40 MB
mod_perl 1.99 => rund => rund 7 MB
zlib => 1 MB
mysql-4.0.14 => 320 MB
perl-5.8.0 => 110 MB

PHP wurde bisher nur als Binary von www.php.net verwendet. Die Source sollte erst einmal nur für die Entwicklergruppe zugänglich sein.

Wäre nett, wenn ihr euch zu diesem Topic "auslaßt", damit ich die Resonanz und Zielrichtung zu den angesprochenden Themen bestimmen kann.

Danke! kvo :wink:
User avatar
kvo
Apache Friends
 
Posts: 184
Joined: 24. January 2003 14:03
Location: Berlin

Postby Kristian Marcroft » 27. July 2003 16:46

Hi kvo,

meine Rede... :)
Genau das Thema hatte cih im "alten" Forum schon angesprochen..
damals kläglich gescheitert.. :(

Wie sollen diese Module denn aussehen?
Ich wäre evtl bereit den "phpmyadmin"-Bereich zu übernehmen.. :)
1. schön einfach.. :)
2. hab ich glaub schon genug zu tun.. :)
3. bin ich trotzdem bereit mehr zu tun :-P

Die Frage ist nun nur...
wie stellst du dir das vor?

Zu all den Anderen Punkten...
hab ich eignetlich nicht viel zu sagen... :)
Also schweige ich lieber...

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby Kristian Marcroft » 27. July 2003 16:48

Hi,

doch ich noch mal :)
eine Sache habe ich noch... :)
Natürlich würde ich mich dann von den Leuten die, die Module zusammen basteln freuen, wenn sie FAQ Einträge machen würden... :)
In der XAMPP FAQ (http://apf.kwm-web.info/faq/)

So als kleine anregung noch...

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby kvo » 27. July 2003 19:07

Hallo KriS!

damals war dein Vorschlag noch etwas zu früh, ich kämpfte bei den damaligen Apache 2 Versionen noch mit der Grundfunktionalität.
Ja die Realisierung! Ich werde mir hier noch eine machbare Lösung überlegen ... Vielleicht zusammen mit dem PHP Script oder einem neuem Perl cli Programm, dass die Config Dateien aktualisiert. Vielleicht benutzte ich auch so etwas wie "Nullsoft Install System". Oder doch ein kleines C++ Programm? (C++ ... das bedeute Arbeit, bei meinen tollen C-Kenntnissen). Mal sehen ... wir sollten hier unsere Kenntnisse austauschen. Das so erstellte Schemata soll dann auch für Updates funktionieren.

Ich denke, ich werde ein Minimal XAMPP Paket basteln und hier veröffentlichen, worauf man aufsetzen kann. Dann bastele ich ein Beispiel Zusatz Paket mit so eine Art "installer". Und dann müssen wir testen, daran herumbasteln und so weiter, bis wir ein passendes Muster haben. Dann veröffentlichen wir ein HOWTO für das betreffende Muster, um den Interessenten das entsprechnde Werkzeug an die Hand zu geben. Zum Schluss gehen die neuen Pakete in eine Art "Prüfstelle", um zu sehen, ob alles funktioniert und ggf. kleine Verbesserungen vorzunehmen, falls notwendig.

Der nähere Zugang zu der ApacheFriends Logistik ist auch ein Problem, aber da muss ich nochmal mit Oswald reden.

Wie wäre es mit einer Teilnahme an der "Prüfstelle", KriS? Neben "phpmyadmin". Da muss im übrigen auch jedes neue Grundpaket durch ... Am Anfang müssen wir alle erst einmal ein Prototypen entwickeln. Weitere Realisierungsvorschläge?

kvo
User avatar
kvo
Apache Friends
 
Posts: 184
Joined: 24. January 2003 14:03
Location: Berlin

Postby boppy » 27. July 2003 21:17

Ich bin auch immer gern dabei.

Ich würde micht gern als "Modul Forum"-Pfleger bewerben ;)

Und generell würd ich mich für alles andere, was mit PHP/MySQL zu tun hat (CMS und PHPmyAdmin) als Forums-aufsicht bereit stellen :)

die besten grüße und lob zur idee!
...in diesem Sinne
yours boppy

Interpunktion und Orthographie dieses Beitrags sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
User avatar
boppy
AF Moderator
 
Posts: 501
Joined: 27. December 2002 02:15
Location: W-E-City

Postby Kristian Marcroft » 27. July 2003 21:28

Hi kvo, boppy,

also noch an der "Prüfstelle" mitzuarbeiten könnte ich mir auch vorstellen :)
Ne "Entwicklerdoku" finde ich auch sehr gut...
Habe damit gute Erfahrungen schon bei anderen Projekten gemacht... :)
(fli4l + eisfair)...
Man müsste sich nur wirklich mal zusammen setzen, und ein "Grundgerüst" erstmal zusammen stellen... das natürlich jederzeit verbesserungsfähig ist... ggf. komplett auf den Kopf gestellt wird...

Zum Forum Boppy, denke ich sollte das Forum weiterhin hier betrieben werden...
in ner "AddOn" section... oder so...
gegen die Moderation ist wohl kaum was einzuwenden... :)
Ich meine es werden immer mehr User und immer mehr Fragen (auch an falscher stelle) und da brauch man dann schon mal mehr Mods :)
Grad wenn es um die AddOns geht, sollten aber auch die "Entwickler" der AddOn's naja nicht direkt verpflichtet aber schon an den SUpport gebunden werden. Es bringt nichts ein AddOn zu basteln, und das dann mit etlichen Fragen zu veröffentlichen...
Dann sind wir (die Forum-User) wieder die leidtragende...

neben der EntwicklerDoku wäre eine AddOn Doku.. also eine Dokumentation zu dem entsprechendem Addon jeweils dem Addon Hinzuzufügen...ggf. sogar im htdocs?

Naja soweit erstmal wieder mein senf :)

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby nemesis » 27. July 2003 22:25

Kvo

frag mal bitte Oswald ob er nicht ein Internes Forum dafür aufmachen kann.

Und danke daste den 7-zip upload nun kleiner hast :)

*nachtrag*

im falle von XMail könnte man ja in der basis xampp für windows version die Einträge in der httpd.conf wegen dem xpai verzeichnis schon einfügen, und eventuell auch einen leeren Ordner, und ne index.html darin mit Inhalt:

Das Xmail addon wurde nicht installiert. ggf. noch einen Link wo man es finden kann (zum runterladen).

Beim installieren des Addons wird dann einfach die index.html überschrieben, bzw, gelöscht. Und der User muss nicht extra die httpd.conf dafür editieren.
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Postby kvo » 27. July 2003 23:23

Sieht doch ganz nach dem harten Kern bei AF aus: KriS, Boppy, Nemesis. Da bin ich doch in bester Gesellschaft. :wink:

Und da habe ich doch schon eine kleine Bitte. Schaut euch mal http://www.otrs.org/ an und schreibt mir euren Eindruck.
Gute Software, braucht das die Welt, ehrliche Macher usw. Den Hintergrund dieser Geschichte kriegt ihr dann per E-Mail zugeschickt. Ich bin ein bißchen vorsichtig geworden, da unsere Pakete gerne und ohne Herkunftsangabe für eigene Projekte genutzt werden. Siehe letzter C'T Artikel, ein Verweis auf www.apachefriends.org im Artikel (und nicht nur im Softlink) hätte ja schon völlig ausgereicht. Und um Geld geht es
uns ja sowieso nicht, mehr um Promotion.

Das mit XMail. Ja das muss irgendwann noch rein. Die Addons kenne ich gar nicht, nur das was die HP so schreibt. Die Registry Einträge
sind ein bißchen abschreckend aber wohl nicht zwangsläufig. Die notwendigen Systemvariablen können dagegen temporär mit Batchfiles unter NT Systemen gesetzt werden. Könnt ihr euch dessen annehmen und ein erstes XMail Paket schnüren? Nemesis? Ein FTP Account zum Hin und Herschieben werden wir euch einrichten. Ihr kriegt dann alles mitgeteilt!

Ein XAMPP win32 Entwicklung (intern) Bereich muss ich auch noch einrichten, da Treffen wir uns dann für alles weitere.

OK, die Karawane zieht weiter!
User avatar
kvo
Apache Friends
 
Posts: 184
Joined: 24. January 2003 14:03
Location: Berlin

Postby nemesis » 28. July 2003 00:31

kvo wrote:Und da habe ich doch schon eine kleine Bitte. Schaut euch mal http://www.otrs.org/ an und schreibt mir euren Eindruck.
Gute Software, braucht das die Welt, ehrliche Macher usw. Den Hintergrund dieser Geschichte kriegt ihr dann per E-Mail zugeschickt.


Sieht nicht schlecht aus, ist zumindest für Online Shops und mehrere Firmen mit eigener Support abteilung recht interessant, auch wenn hier im Forum ein User sowas ähnliches selbst entwickelt hat, weiß nur nicht mehr auf anhieb wie ich danach suchen muss :(


Ich bin ein bißchen vorsichtig geworden, da unsere Pakete gerne und ohne Herkunftsangabe für eigene Projekte genutzt werden. Siehe letzter C'T Artikel, ein Verweis auf www.apachefriends.org im Artikel (und nicht nur im Softlink) hätte ja schon völlig ausgereicht. Und um Geld geht es
uns ja sowieso nicht, mehr um Promotion.


Da hast du Recht, normalerweise gibts in der c't immer Softlinks dazu....
*gleich mal Mail schreib* wenn ich die eh schon fast jedesmal kaufe *fg*


Das mit XMail. Ja das muss irgendwann noch rein. Die Addons kenne ich gar nicht, nur das was die HP so schreibt. Die Registry Einträge
sind ein bißchen abschreckend aber wohl nicht zwangsläufig. Die notwendigen Systemvariablen können dagegen temporär mit Batchfiles unter NT Systemen gesetzt werden.


Wegen den ganzen Addons, da weiß zumindest Pc-Dummy einiges darüber, weil er sich darum ziemlich gut gekümmert hat für (sein) das Linux addon.
http://www.akxak.de/xpai und http://dev.waaf.net/xmail/ muss ich nochmal vergleichen, war am Anfang wegen der leichteren Umsetzung bei xpai geblieben, aber UMPL for Xmailserver 2.8 sieht auch nicht schlecht aus, vor allem kann man als eingeloggter User auch gleich emails senden und empfangen, was einem ein zusätzliches Addon für ein großes Webmail Portal erspart.
Wer ne "große" Lösung haben will, soll das lieber unter Linux machen, und auch bereit sein für den Support den er braucht, etwas Geld an die Entwickler zurückzugeben.


Könnt ihr euch dessen annehmen und ein erstes XMail Paket schnüren? Nemesis? Ein FTP Account zum Hin und Herschieben werden wir euch einrichten. Ihr kriegt dann alles mitgeteilt!


Muss sowieso ein neues Xmail Packet erstellen, wegen XMail 1.16 und neuerer Xpai version :)
Und das neue Xampp für Windows Packet muss ich noch studieren, wegen der Laufwerkszuordnung :)

Die Registry Einträge
sind ein bißchen abschreckend aber wohl nicht zwangsläufig. Die notwendigen Systemvariablen können dagegen temporär mit Batchfiles unter NT Systemen gesetzt werden.


Würde mich nun schon Interessieren wie du dir das vorstellst :)
Wie man die Registry einträge wieder rauslöschen kann, das weiß ich leider immer noch nicht :(
Zumindest bei einer gesetzten Systemvariablen musste ich mal rebooten...
aber Perl usw. läßt sich auch installieren ohne reboot...
Wenn XMail explizit auf die Registry zugreift, muss man es wohl leider so belassen. Am Quellcode verändere ich nichts :)
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Postby Kristian Marcroft » 28. July 2003 11:31

nemesis wrote:Würde mich nun schon Interessieren wie du dir das vorstellst :)
Wie man die Registry einträge wieder rauslöschen kann, das weiß ich leider immer noch nicht :(

Hi nemesis,

ich hatte dir doch mal das Kix32 zukommen lassen...
damit sollte das gehen...
Zumindest kann man so via Batch Registry Einträge setzen...
Also denk ich mal wird man sie auch wieder löschen können...
Habe grad die Doku dazu nicht hier...

Aber wird schon gehen... :)
Und Kix mit in den Installer zu nehmen sollte auch nicht sooo schwer sein... ist ja nur ein kleines Programm.... :)

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby Kristian Marcroft » 28. July 2003 11:35

Hi again,

ok woran es da wohl scheitert ist das man es kaufen muss..*grml*
Ich schau mal ob ich ne andere alternative finde... :)
So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby Kristian Marcroft » 28. July 2003 12:10

kvo wrote: Ich werde mir hier noch eine machbare Lösung überlegen ... Vielleicht zusammen mit dem PHP Script oder einem neuem Perl cli Programm, dass die Config Dateien aktualisiert. Vielleicht benutzte ich auch so etwas wie "Nullsoft Install System". Oder doch ein kleines C++ Programm? (C++ ... das bedeute Arbeit, bei meinen tollen C-Kenntnissen). Mal sehen ... wir sollten hier unsere Kenntnisse austauschen. Das so erstellte Schemata soll dann auch für Updates funktionieren.

Hi,

und das allerwichtigste, es sollte auch für etwas "unwissende" verständlich sein, zumindest nachdem sie die Dev-Doku gelesen haben oder so....

Man sollte möglichst alles so simple halten wie möglich...
Das ist zumidnest meine Meinung...
desto komplexer die sache desto mehr Fragen werden gestellt..
desto mehr fehler werden gemacht etc. pp :)

So long
KriS

P.S: Three in a Row... des gibt en Extra Point oder? *lol*
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests