Probleme mit chmod

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Probleme mit chmod

Postby Batista » 22. May 2006 10:01

Hallo, vlt. kann mir jemand helfen.
Und zwar wollte ich einen gtchat auf dem Server installieren, und muss dafür die chmod rechte für einige dateien ändern.
Leider geht das nicht.
Deswegen gibt die install.pl leider immer eine fehlermeldung raus, das die dateien nicht gefunden oder aber nicht ausführbar sind.

Was soll ich machen ?
Batista
 
Posts: 13
Joined: 09. May 2006 12:56

Postby deepsurfer » 22. May 2006 10:59

nd zwar wollte ich einen gtchat auf dem Server installieren, und muss dafür die chmod rechte für einige dateien ändern.
Leider geht das nicht.

Es geht nicht weil Windows dieses CHMOD nicht kennt und nicht unterstützt.
Ein Perlscript auf einer Windowsumgebung hat immer den vergelcihbaren CHMOD von 777.
Man kann zwar über das NTFS-Dateisystem Dateien mit Rechten belegen, aber das ist für deinen jetzigen Zustand absolut irrelevant.

Deswegen gibt die install.pl leider immer eine fehlermeldung raus, das die dateien nicht gefunden oder aber nicht ausführbar sind.

Hierbei wäre es hilfreich gewesen wenn du die Fehlermeldung mal gepostet hättest, aber ausgehend von einer XAMPP-Grundinstallation behaupte ich einfach mal das die Fehlermeldung sich auf Perl-Module bezieht.

Ich bitte auch zu bedenken das in jedem Perlscript das ausgeführt werden soll die allererste Zeile im PerlCode den richtigen Pfad zur Perl.exe beinhalten muss.

Wegen der fehlenden Perl-Module gibt es nun zwei möglichkeiten:

1)
Das Perl-Addon von XAMPP herunterladen und einbinden.
Es wurde berichtet das einige User damit Probleme haben, bin aber der Überzeugung das diese User die config dateien geändert haben sodass die Probleme auftauchen, da das einbinden des Perl-Addon bei mir funktioniert .
Folglich ist immer von einer XAMPP-Grundinstallation auszugehen !

2)
Du Installierst dir das Active-Perl komplett als standalone Installation und hättest somit auch alles was benötigt wird.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Batista » 22. May 2006 12:22

1)
Das Perl-Addon von XAMPP herunterladen und einbinden.
Es wurde berichtet das einige User damit Probleme haben, bin aber der Überzeugung das diese User die config dateien geändert haben sodass die Probleme auftauchen, da das einbinden des Perl-Addon bei mir funktioniert .
Folglich ist immer von einer XAMPP-Grundinstallation auszugehen !


Du, das mit dem perl addon stimmt. du musst dir ne datei dazu laden, und in system32 packen, dann geht es.


und, wie standalone ? sry. hab net soviel wissen wie ihr, bin da noch recht unerfahren.

Ausserdem hab ich das Xampp addon von perl drauf. (nur mal so gesagt)
Batista
 
Posts: 13
Joined: 09. May 2006 12:56

Postby deepsurfer » 22. May 2006 12:26

und, wie standalone ? sry. hab net soviel wissen wie ihr, bin da noch recht unerfahren.


Ich bezeichne gerne eigenständige Installationen als "standalone".

Weil wenn man von XAMPP spricht sind das Komponenten die in ihrer gesamtheit untereinander abgestimmt sind und als Paketinstallation laufen.
Daher auch die einfachheit des XAMPPs.

Das XAMPP-Perl-Addon ist für mich nun ein Zusatz für dieses Paket
Das Active-Perl das vom Grundsatz her das gleiche ist wie das PERL im XAMPP aber durch seine "eigenständige" Installation wird dieses von mir wie Eingansg erwähnt als "standalone" Bezeichnet.

Es gibt zm beispiel einige Threads wo User einmal den XAMPP haben und zusätzlich auch den Apache Installiert.
Damit ich nun eine klare Trennung zwischen diesen beiden Apachen habe nenne ich den Apachen im XAMPP gerne
"XAMPP-Apache" und den Apachen der so Installiert wurde "standaolne-Apache / Apache-standalone" weil dann Inhaltlich man weiss auf welchen Apachen ich mich beziehe.

So auch bei meiner Erklärung zum Active-Perl, das beim zusätzlichen Installieren auf Deinem System für mich eine standalone Installation darstellt und nicht inhaltlich im XAMPP-Paket vorhanden ist bzw. gehört.


Ausserdem hab ich das Xampp addon von perl drauf. (nur mal so gesagt)

Was aber in deinem "Hilferuf nicht beschrieben wurde, denn wenn man von einer XAMPP-Grundinstallation ausgeht ist dieses ADDON nicht vorhanden.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby deepsurfer » 22. May 2006 12:35

Somit kommen wir wieder zu meinen beiden Aussagen

Hierbei wäre es hilfreich gewesen wenn du die Fehlermeldung mal gepostet hättest, aber ausgehend von einer XAMPP-Grundinstallation behaupte ich einfach mal das die Fehlermeldung sich auf Perl-Module bezieht.

Fehlermdlung noch nicht zu sehen, Perl-Addon thema wäre ja jetzt geklärt.

Ich bitte auch zu bedenken das in jedem Perlscript das ausgeführt werden soll die allererste Zeile im PerlCode den richtigen Pfad zur Perl.exe beinhalten muss.

Darauf geachtet !?!?
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Batista » 22. May 2006 13:48

also das heißt, install.pl öffnen (editor) pfad zur perl.exe eintragen
und ähm ? perl.exe ?gibts das bei dem addon von xampp ?

und was ich noch fragen wollte. es gibt ja auch normales perl zum installieren. muss man da den apache (standalone) zu installn, oder geht des a so ?

fehlermeldung kann ich so leider nicht posten, weil ich zuhause kein inet hab
Batista
 
Posts: 13
Joined: 09. May 2006 12:56

Postby deepsurfer » 22. May 2006 15:15

also das heißt, install.pl öffnen (editor) pfad zur perl.exe eintragen
und ähm ? perl.exe ?gibts das bei dem addon von xampp ?


http://de.selfhtml.org/servercgi/cgi/um ... iablen.htm
Hier die Erläuterung nach dem Beispielscript lesen !!

Ohne diese perl.exe würden die DEMO-PERLscripte im \xampp\cgi-bin\ nicht laufen.
Das XAMPP-Perl-ADDON erweitert den XAMPP um etliche PERL-Module die in der Grundinstallation nicht vorhanden sind, aber von sehr sehr vielen Perl-Scripten gefordert werden.




und was ich noch fragen wollte. es gibt ja auch normales perl zum installieren. muss man da den apache (standalone) zu installn, oder geht des a so ?

Active-Perl ist nach Deiner Definition ein "normales" Perl.
Auch das XAMPP-Perl.

Nein, das Active-Perl kannst du komplett alleine Installieren.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Batista » 23. May 2006 12:53

Nein, das Active-Perl kannst du komplett alleine Installieren


und wie startet man das dann ? also ich meine, wie ruft man das dann auf über den browser ? auch localhost ?
Batista
 
Posts: 13
Joined: 09. May 2006 12:56

Postby Batista » 24. May 2006 09:49

Ich habe zuhause mal geschaut. in der install.pl steht als einzige pfad angabe /usr/bin/perl

wenn ich da was dran ändere, dann geht das script nicht mehr.
Batista
 
Posts: 13
Joined: 09. May 2006 12:56

Postby deepsurfer » 24. May 2006 13:51

Batista wrote:
Nein, das Active-Perl kannst du komplett alleine Installieren


und wie startet man das dann ? also ich meine, wie ruft man das dann auf über den browser ? auch localhost ?


Wenn der Installer von Active-Perl fertig ist, wird man geben das System neu zu starten damit die PATHdefinitionen beim nächsten Bootvorgang übernommen werden und Systemweit zur Verfügung stehen.

Ich weiss nicht was man an dem LINK (selfhtml) und in der darunter liegenden Erläuterung falsch verstehen kann !?!?!
Das hat nix mit "können" zutun, nur wenn man schon HTML/PHPcodes schreibt weiss man auch wie man Dokumentationen lesen kann.
Nungut, hier einige Beispiele die hoffentlich dir das Verständnis näher bringen.


erster ZeileCode aus DEMOscript von XAMPP für Windows
Code: Select all
#!C:\xampp\perl\bin\perl.exe
##
##  printenv -- demo CGI program which just prints its environment
##


ertser ZeilenCode des gleichen Scripes bei XAMPP für Linux
Code: Select all
#!/opt/lampp/bin/perl
##
##  printenv -- demo CGI program which just prints its environment
##


Wie du siehst bezieht sich der erste ZeilenCode eines auszführendem PERLscript immer auf den Perl-Parser

Bei einer Installation des Active-Perls sähe die erste Zeile so aus
Code: Select all
#!c:/perl/bin/perl.exe
##
##  printenv -- demo CGI program which just prints its environment
##

Hierbei tritt aber ein schöner Umstannd bei Active-Perl ein das durch eine PFADfeintion das PERL auch so aufgerufen werden kann.
Code: Select all
#!perl.exe
##
##  printenv -- demo CGI program which just prints its environment
##

Dies wird dir aber auch dann in den Bespielscripten des Active-Perl gezeigt und auch in den Dokumentationen erklärt.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Batista » 29. May 2006 14:14

schön und gut.
nun hab ich aber trotzdem ein anderes problem.
Das script kann ich ja aufrufen. und der pfad der stimmt, denn sonnst würd ich keine fehlermeldung erhalten, das die settings.dat und die chat.pl sowie die german... fehlen.

in der faq steht:

Ich habe alle Dateien hochgeladen, aber install.pl sagt, daß einige fehlen. Warum?


darunter steht dann:

install.pl arbeitet in einigen Sandboxumgebungen nicht korrekt, daran wird noch gearbeitet. Die Einstellungen kann man auch per Hand vornehmen: man stellt die Zugriffsrechte für alle Dateien im CGI-Verzeichnis des Chats (auch in den Unterverzeichnissen) bis auf chat.pl auf 666 (lesen und schreiben für alle), für chat.pl und die Verzeichnisse auf 777 (lesen, schreiben und ausführen für alle). Dann muß man noch in Directories.dat die Verzeichnisse/URLs ändern.


Hää ?

Ich hab davon kein wort verstanden.
und ausserdem funktoniert es nicht
Batista
 
Posts: 13
Joined: 09. May 2006 12:56


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests