Nach Ändern des DocumentRool... Zugriff verweigert.

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Nach Ändern des DocumentRool... Zugriff verweigert.

Postby GELight » 08. May 2006 09:26

Hallo alle zusammen,

Wie ich schon im Forum gesehen habe sind diese Fragen schon oft gestellt wurden. Trotz lesen einiger Postings bekomme ich immernoch die selbe Meldung, wenn ich mein DocumentRoot ändern will.

so habe ich es jetzt...
Code: Select all
...
...
# documents. By default, all requests are taken from this directory, but
# symbolic links and aliases may be used to point to other locations.
#
#DocumentRoot "C:/Programme/xampp/htdocs"
DocumentRoot "D:/Webserver"

...
...
...

#
# This should be changed to whatever you set DocumentRoot to.
#
#<Directory "C:/Programme/xampp/htdocs">
<Directory "D:/Webserver">



Seit dem ich im Forum gelesen habe, dass man auch diesen 2ten Pfad ändern muss, kommt zwar kein Zugriffsfehler mehr aber dafür ein SERVERFEHLER.
Ich hab vorher das normale Apache verwendet und da musste man einfach nur den DocumentRoot ändern und gut. Daher bin ich hier etwas verwirrt.

Wer kann helfen?

Mario
GELight
 
Posts: 7
Joined: 08. May 2006 09:08

Postby Wiedmann » 08. May 2006 10:32

aber dafür ein SERVERFEHLER.

Was steht dann im "error.log"?
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby deepsurfer » 08. May 2006 11:02

"Serverfehler" = etwa das du nicht auf das Willkommenscreen gelangst (http://localhost/xampp)

Wenn du das meinst, dann ist es richtig, denn du hast durch das umändern des DocumentRoot dem Server den zugriff auf das Willkommenscreen blockiert (genommen).

Ansonsten wie Wiedmann schon sagt, schau in die Logfiles, eventuell aber deine Fehlerbeschreibung erweitern sodass man nach vollziehen kann was du meinst.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

DocumentRoot

Postby GELight » 08. May 2006 11:07

So ich habe das ganze Teil nochmal NEU INSTALLIERT.
Jetzt habe ich die Standarteinstellungen drin, wo das Verzeichnis auf htdocs verweist. Soweit funktioniert jetzt erstmal alles, wie ich sehen kann.

Code: Select all
#
# DocumentRoot: The directory out of which you will serve your
# documents. By default, all requests are taken from this directory, but
# symbolic links and aliases may be used to point to other locations.
#
DocumentRoot "C:/Programme/xampp/htdocs"
...
...
...
#
# This should be changed to whatever you set DocumentRoot to.
#
<Directory "C:/Programme/xampp/htdocs">


Ich möchte jetzt eigentlich nur wieder auf mein Verzeichnis D:/Webserver verweisen, da dort alle meine Projekte liegen, an denn ich arbeite.

Mario
GELight
 
Posts: 7
Joined: 08. May 2006 09:08

Postby deepsurfer » 08. May 2006 11:19

Also war der XAMPP-Willkommenscreen der Aufhänger deiner Fehlermeldung ;)

Du hast nun zwei möglichkeiten, entweder über ALIAS Anweisung oder über VHOSTs.

Machen wir mal das einfachere:
editiere bitte die
C:\Programme\xampp\apache\bin\extra\ httpd-xampp.conf

Darin ist ein ALIAS für den phpmyadmin vorhanden, diesen habe ich hier mal kopiert und für dich geändert, also von hier kopieren und in die editierte Datei hinzufügen.

Code: Select all
    Alias /webserver "d:/Webserver/"
    <Directory "d:/Webserver">
        AllowOverride AuthConfig
        Order allow,deny
        Allow from all
    </Directory>

Speichern, xampp-apache neu starten, mit http://localhost/webserver bist du auf deinen Projektseiten.

Sollte dir dieses Konstrukt nicht gefallen sagt bescheid und man kann dann mittels VHOSTs etwas bauen.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Wiedmann » 08. May 2006 11:39

Also war der XAMPP-Willkommenscreen der Aufhänger deiner Fehlermeldung

Ein Zugriff auf eine nicht vorhandene URI (in dem Fall dann "/xampp/...") produziert doch keinen Serverfehler (Error 500)?
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

DocumentRoot

Postby GELight » 08. May 2006 13:06

So...

Ich habe mal das Script genau so in diese httpd-xampp.conf geschrieben.
Allerdings fand ich diese Datei nur im Verzeichnis:
c:\Programme\xampp\apache\conf\extra
...falls das eine große Rolle spielt.

Dann bin ich in dieses XAMPP Control Panel Application und habe überall mal STOP und dann wieder START geklickt.
Wenn ich nun http://localhost angebe, dann springt er dennoch in diesen XAMPP Ordner mit der XAMPP Willkommensseite rein.

Mario
GELight
 
Posts: 7
Joined: 08. May 2006 09:08

Postby deepsurfer » 08. May 2006 13:10

Allerdings fand ich diese Datei nur im Verzeichnis:
c:\Programme\xampp\apache\conf\extra
...falls das eine große Rolle spielt.

Absolut richtig, ich hatte mich verschrieben...

Dann bin ich in dieses XAMPP Control Panel Application und habe überall mal STOP und dann wieder START geklickt.
Wenn ich nun http://localhost angebe, dann springt er dennoch in diesen XAMPP Ordner mit der XAMPP Willkommensseite rein.

Ist ja auch richtig so, schau bitte was ich geschrieben habe..

Wenn dir dieses Konstrukt nicht zusagt dann könnte man auf VHOSTs bauen, und diese so gestalten das zum einen das geliebte Willkommenscreen weiterhin sichtbar ist und zusätzlich auf einen eindeutigen Namen bezogen deine Projekte erscheinen.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

DocumentRoot

Postby GELight » 08. May 2006 13:13

Okay... wenns soweit richtig ist bin ich beruhigt.
Nun aber zum Verzeichnis selbst...

Ich bins gewohnt gewesen, dass ich einfach http://localhost/meinProjektVerzeichnis angegeben habe und er dann halt das Projekt geladen hat.

Das ist ja jetzt anscheinend noch nicht möglich oder?
Diesen Willkommensscreen von XAMPP brauch ich nicht.

Mario
GELight
 
Posts: 7
Joined: 08. May 2006 09:08

Postby deepsurfer » 08. May 2006 15:17

Ich bins gewohnt gewesen, dass ich einfach http://localhost/meinProjektVerzeichnis angegeben habe und er dann halt das Projekt geladen hat.

wäre in diesem Fall http://localhost/webserver/projektVerzeichnis


Das ist ja jetzt anscheinend noch nicht möglich oder?
Diesen Willkommensscreen von XAMPP brauch ich nicht.

Mit dieser Aussage kommen wir wieder zum Ausgangspunkt zurück.
Wenn du es nicht brauchst dann kannste wie von dir schon durchgeführt einfach das DocumentRoot ändern.
Denn jetzt greift die Aussage von Wiedmann.

Wenn du den DocumentRoot änderst und im browser http://localhost eingibst und dieser die anzeigt das er in http://localhost/xampp springt und dir eine Fehlermeldung ausgibt, so ist das erstmal damit zu lösen das man den Browser-Cache leert. (die localhost informationen werden gerne sehr lange behalten und nicht aktualisiert)
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

DocumentRoot

Postby GELight » 09. May 2006 08:46

Okay, mein derzeitiger Stand ist folgender.
In der "httpd-xampp.conf" habe ich diesen Eintrag hinzugefügt.

Code: Select all
    Alias /Webserver "d:/Webserver"
    <Directory "d:/Webserver">
        AllowOverride AuthConfig
        Order allow,deny
        Allow from all
    </Directory>


Auf Laufwerk D: gibt es zB. folgendes Verzeichnis:
d:/Webderver/CMS ( ich beachte immer Groß/Kleinschreibung )

Der Rechner wurde sogar neu gestartet. Bzw. auch der Apache und mysql Server. Cache ist geleert wurden.
Gebe ich nun in in der Adresszeile http://localhost ein, so springt er immernoch in http://localhost/xampp/.
Gebe ich stattdessen http://localhost/Webserver/CMS an, so kommt ein Serverfehler! mit Error 500.

Was muss ich jetzt noch tun.
Irgendwie verwirrt mich dieses XAMPP langsam.
Ich hatte vorher immer das APPSERV und da hab ich einfach nur in der
httpd.conf den DocumentRoot Pfad geändert und der ganze Kram lief. Warum ist denn das hier nur so kompliziert? Was ist so anders?

Mario
GELight
 
Posts: 7
Joined: 08. May 2006 09:08

Postby deepsurfer » 09. May 2006 10:52

Nicht böse sein wenn ich jetzt gegenfragen stelle und keinen direkten Lösungsweg habe.

Gebe ich stattdessen http://localhost/Webserver/CMS an, so kommt ein Serverfehler! mit Error 500.

Zurückdenken, als du nur den DocRoot geändert hattest, hattest du da den selben 500 Fehler (kam aus dem ersten Text von dir nicht hervor)

Wenn ja, dann liegt es eher an einem Fehler im webpagescript.


Was muss ich jetzt noch tun.
Irgendwie verwirrt mich dieses XAMPP langsam.
Ich hatte vorher immer das APPSERV und da hab ich einfach nur in der
httpd.conf den DocumentRoot Pfad geändert und der ganze Kram lief. Warum ist denn das hier nur so kompliziert? Was ist so anders?

Prizipiel ist XAMPP genauso aufgebaut wie das von dir benutzte APPSERV.
Der gedanke den DocRoot zu ändern funktioniert ja auch mit XAMPP, meine Intension auf deinen erste Fehlermeldung ging dahin um zu erfahren was dich an der Fehlermeldung stört (Willkommenscreen), nun beschreibst du das dir das Willkommenscreen egal ist, somit wäre das Ändern des DocRoot dahingehend verständlich und auch kein Fehler.

Das Verhalten des Browser beim aufruf http://localhost und dessen automatischen sprung in das http://localhost/xampp kannst du mit dem leeren des BrowserCaches verhindern.

Ok... lange rede kurzer sinn.
- Ändere wieder wie gehabt dein DocumentRoot um.
- leere den BrowserCache
- rufe http://localhost auf, jetzt sollte der Browser auch dort bleibe und versuchen durch den geänderten DocumentRoot auf dein D./Webserver
zu zugreifen.
- rufe http://localhost/CMS auf und wenn hier ein 500 Fehler erscheint ist aus meiner sicht ein Fehler im Script vorhanden
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

DocumentRoot

Postby GELight » 09. May 2006 11:37

Sorry, wenn ich mich vielleicht nicht gleich 100%ig ausgedrückt habe.

Ich habe jetzt das kleine Script in die eine CONFIG eingesetzt ( wie oben geschrieben ).
Zusätzlich noch in der http.conf den DocumentRoot geändert in
Code: Select all
#DocumentRoot "C:/Programme/xampp/htdocs"
DocumentRoot "D:/Webserver"
...
...
...
#
# This should be changed to whatever you set DocumentRoot to.
#
#<Directory "C:/Programme/xampp/htdocs">
<Directory "D:/Webserver">


...Der Cache ist geleert, der Rechner ist auch mal neu gestartet.
Er springt nun nicht mehr in den XAMPP Ordner aber bringt mir halt den Serverfehler Error500. Egal, was ich als Pfad angebe.

http://localhost ( nicht erfolgreich trotz vorhandene index.php )
http://localhost/CMS/ ( nicht erfolgreich trotz vorhandene index.php )
http://localhost/Webserver/CMS ( nicht erfolgreich )

Wenn jetzt keiner mehr eine IDee hat, dann werd ich das ganze wieder auf die Standardeinstellungen zurücksetzen und auf C: arbeiten müssen.
Muss ich dann halt jeden Tag sicherheitshalber ein BACKUP machen.

Mario
GELight
 
Posts: 7
Joined: 08. May 2006 09:08


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests