Lokale CatchAll-Mailadresse in Mercury?

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Lokale CatchAll-Mailadresse in Mercury?

Postby Greggy » 01. March 2006 12:27

Tach Zusammen!

Ich habe das Forum nach CatchAll für Mercury-Mail-Server durchsucht, aber leider nur Beiträge in Bezug auf externen Mailverkehr gefunden.

Ich möchte gern ein lokales CatchAll-Postfach erstellen. Der Rechner ist nur eine Entwicklungs-Arbeitsstation und auch nicht mit Internet verbunden.

Ich habe in der hosts unter "..\system32\drivers\etc" meine Domäne domain.com + www.domain.com mit lokaler IP-Adresse und auf dem Apache einen virtuellen Host eingetragen und im Browser sehe ich auch die richtige Website.

Auf dem Mercury habe ich diese Domäne unter "Configuration/Mercury core module…/Local domains" auch eingetragen und unter "Configuration/Manager local users…" habe ich auch ein Beispiel-Account "user01" mit Passwort eingetragen.

Wenn ich über die Website mit PHP eine Mail an "user01@domain.com" sende, kann ich sie auch schön mit einem E-Mail-Client (lokal) abholen und auch weitere Mails an z. B. Admin, etc. senden, usw.

Wenn ich jetzt an weitere Test-User eine Mail über die Website senden möchte (z. B. user02@domain.com, user03@..., etc.), dann müsste ich zuvor immer ein Account im Mercury einrichten, dass bei vielen Tests ja viel Arbeit wäre.

Gibt es eine Möglichkeit eine "lokale" CatchAll-Adresse im Mercury eintragen, so dass wenn ich an irgendeine Adresse von domain.com senden würde, diese E-Mails immer in einem bestimmten Postfach landen würden? ...wenn aber eine Mail an einen vorhandenen Account gesendet wird, wird sie auch richtig dem Postfach zugeordnet?

Wenn ich z. B. * oder *@domain.com unter "Configuration/Manager local users…" eintragen möchte, dann will er das nicht annehmen.

Hat jemand ein Tipp für mich? (Doku lesen bringt mich leider nicht weiter)

Danke schon im Voraus!

Gregor
Greggy
 
Posts: 3
Joined: 01. March 2006 12:06

Postby deepsurfer » 01. March 2006 13:48

Also ich hab nur das im Helpfile des Mercury gefunden.
Der letzte Absatz sollte damit zutun haben.
Generell geht es um SPAMregeln, da Standardmässig das "catch for all" nicht implementiert ist um SPAMs zu unterbinden.

Filtering messages based on list membership

With this type of filtering rule, the rule will trigger if the sender's e-mail address can be located in a Mercury distribution list. When you create the rule, simply type in the name of the distribution list Mercury should search, and it will do the rest (note: you should enter the name of the list as it appears in your "list of lists" file, without a domain).

You can tell Mercury to scan a plain text file instead of a Mercury mailing list by entering the special character '@' followed by the full path to the file. This approach can be a useful way of maintaining traffic lists or kill files.

This type of rule has two major applications:

1: Creating "kill" files to catch "spam" (Unsolicited Commercial E-mail) from known addresses. When you receive an unsolicited spam message, you can add the sender's address to a list of known evildoers, then delete all future messages from that address using a single rule of this type.

2: Verifying that a person is a list member: if you offer services that are triggered by filtering rules (for instance, if you return product information or encryption keys in response to automated messages), then you may wish to verify that the person sending the request is actually a member of a list of authorised people before providing the service. You can use a rule of this type to determine whether or not the person is authorised based on their membership of a list.

Advanced option

You can create an entry in your target distribution list that matches any address from a single domain by editing the list manually and adding a line exactly like this:

\MATCH *@domain.com

into the list. The "\" character must appear hard against the left margin of the file.

Example: to suppress all mail from any address within the domain "bigdeals.com", you would add the following line to your distribution list:


\MATCH *@bigdeals.com



Mal auf die nächtse Version gespannt, dann kann es sein das das eingebaute Webinterface auch als Adminkonsole benutzt werden kann.
Derzeit ist nur das "MailingList" Programm als Webinterface vorhanden.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 16 guests