XAMPP 1.5 WIN: MySQL-conf ist für Systeme mit wenig Speicher

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

XAMPP 1.5 WIN: MySQL-conf ist für Systeme mit wenig Speicher

Postby matthias-web » 21. February 2006 04:05

Hallo!

Habe nach langer Zeit mal auf die neueste XAMPP Version "upgedatet" (oder: "geupdated"? :? )
Und zwar: XAMPP 1.5.1 für Windows - Installerversion

Nach einigen Test ist mir aufgefallen, dass manche MySQL-Abfragen mit dem Hinweis auf Speicherprobleme abbrechen!
Hmm, muss an der MySQL config liegen...
Und tatsächlich, die "\xampp\mysql\bin\my.cnf" ist eine Konfiguration für kleine System mit ziemlich lausigen Werten:

# Example MySQL config file for small systems.
#
# This is for a system with little memory (<= 64M) where MySQL is only used
# from time to time and it's important that the mysqld daemon
# doesn't use much resources.
...


Erst eine Änderung dieser Einstellungen hat Abhilfe geschaffen!
Ist diese voreingestellte Config Absicht oder versehentlich reingerutscht?
Ist ja eigentlich für eine Testumgebung nicht zeitgemäß, oder? Da könnten einige Probleme mit kriegen...

Ansonsten - an die Macher hier: Man kann nicht oft genug für Euren Einsatz hier danken!

Mit freundlichen Grüßen,
Matthias


---------------------------------------------
Hier einige Randbemerkungen, die mir beim Lösen des Problems aufgefallen sind. Vielleicht helfen sie dem ein oder anderen, dem es ähnlich geht...

a)
Tatsächlich wie von Euch beschrieben liegt die MySQL-Config im Verzeichnis
\xampp\mysql\bin\my.cnf
Doch sie wird in Windows allerdings nur als "my" angezeigt und zwar als Typ "Zielwahl" - wie schon in diesem Forum bemerkt. Auch Ändern des Dateitypes hilft nix, Windows ist da rabiat und zeigt die Endung nicht an (auch wenn dies in den Optionen explizit eingestellt wurde - .cnf ist eine Ausnahme!)

Auch Kontextmenü Öffnen oder Anzeigen der Eigenschaften bringt nichts... Das Einfachste ist, den Texteditor zu öffnen und die Datei reinzuziehen!

b)
Im Windows-Verzeichnis befindet sich eine "my.ini"
Diese Datei wird auch im WinMySQL-Admin angezeigt, darin sind einige wenige globale Einstellungen (und leider auch das root password im Klartext)...
In der "\xampp\mysql\bin\my.cnf" sind die Server-spezifische Optionen zu finden...
matthias-web
 
Posts: 8
Joined: 21. February 2006 03:16

Postby deepsurfer » 21. February 2006 13:31

Sorry, ich hab jetzt nicht den ganzen Thread gelesen, denn wo ich hängen blieb war deine Aussage:
Habe nach langer Zeit mal auf die neueste XAMPP Version "upgedatet" (oder: "geupdated"? Confused )
Und zwar: XAMPP 1.5.1 für Windows - Installerversion


Ich hab nun grad nochmal nachgeschaut, es gibt keine Update Version auf XAMPP 1.5.1, von daher macht mich deine Aussage stutzig.

Wenn du einfach auf die Vorgänger Version den 1.5.1 drüber Installiert hast, sind Fehlermeldungen Vorprogrammiert.

Daher eine klärende Frage:
- Was hast du genau gemacht thematisch bezogen auf "updaten"?
- welche XAMPP Version hattest du vorher in Benutzung ?
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby matthias-web » 21. February 2006 17:41

Hi deepsurfer!

> Sorry, ich hab jetzt nicht den ganzen Thread gelesen...

Lies ruhig den ganzen Thread... ;-)

> Wenn du einfach auf die Vorgänger Version den 1.5.1 drüber Installiert hast, sind Fehlermeldungen Vorprogrammiert.


Sorry, hatte das nicht gut formuliert...
Die Installation war auf einem blitzblank neuen Rechner mit Windows XP pro!
Kein XAMPP Update, keine Vorgängerversion!

(Habe eine ältere Version auf einem anderen Rechner laufen und nach längerer Zeit hier wieder reingeschaut - deswegen war es sozusagen für mich ein Update, für den Rechner nicht...)
matthias-web
 
Posts: 8
Joined: 21. February 2006 03:16

Postby deepsurfer » 21. February 2006 18:32

Zu der Speicersache:
Soweit ich Informiert bin sind das Originalwerte. (lasse mich aber gerne berichtigen)

zu a)
.... korrekt, soweit ich weiss ist dieses "sichtbar" machen bei Fat32 machbar.

zu b)
Die my.ini wird erst erstellt und beinhaltet systemangaben aus der my.cnf, wenn MySQL gestartet wird. Und wieder gelöscht beim schliessen des MySQL.
Soweit ich weiss kann man diese Pfadvorgabe nicht ändern da es von MySql selber kommt.

Das die Daten eingetragen werden ist bekannt, soweit ich die Diskussion darüber noch im Kopf habe musste das aus kompatibilitäts gründen so sein.
Da bei der Einstellung zur Verschlüssung ein erheblicher Teil von XAMPP nicht funktioniert.
Die DEVs sind aber an dieser geschichte mit drann.

Nicht umsonst wird XAMPP als Testumgebung ausgesprochen.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Wiedmann » 21. February 2006 18:46

Die my.ini wird erst erstellt und beinhaltet systemangaben aus der my.cnf, wenn MySQL gestartet wird. Und wieder gelöscht beim schliessen des MySQL.

Nein. Die "my.ini" wird durch die "mysql_installservice.bat" erstellt (Kopie von "my.cnf") und wird nur gebraucht, damit das veraltete Tool WinMySQLAdmin funktioniert. Eine weitere Funktion hat sie nicht.

(Beim MySQL4.x hatte diese Datei (my.ini) noch den Nebeneffekt, durch einen Bug in MySQL, dass der Server auch startete, wenn der Dienst vom ControlPanel eingerichtet wurde. --> wie ja bekannt, richtet das CP den Dienst falsch ein)
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby matthias-web » 21. February 2006 20:21

Nein. Die "my.ini" wird durch die "mysql_installservice.bat" erstellt (Kopie von "my.cnf")...

Nur in der Grundeinstellung ist die "my.ini" im Windows-Verzeichnis keine 1:1 Kopie von "\xampp\mysql\bin\my.cnf"...

Denn erst wenn ich diese Batch-Datei "mysql_installservice.bat" von Hand ausführe (nachdem Windows ganz normal hochgefahren ist und Apache und MsySQL als Dienst gestartet wurden)...
DANN - zum ersten mal - kopiert er die "\xampp\mysql\bin\my.cnf" nach "c:windows\my.ini" und legt eine "my.ini.old" an (die vorher nicht existierte!)...
sagt dann aber ganz korrekt dass der Dienst schon läuft!

Die "mysql_installservice.bat" wird ja bei XAMPP als Dienst mit Control Panel nie (automatisch) ausgeführt.
Ergo bleiben "my.ini" und "\xampp\mysql\bin\my.cnf" unterschiedlich...

und - was der eigentliche Punkt meines Threads war - leider ist die "\xampp\mysql\bin\my.cnf" ist in der Grundinstallation eine Version für Systeme mit kleinem Speicher:

Code: Select all
# Example MySQL config file for small systems.
#
# This is for a system with little memory (<= 64M) where MySQL is only used
...


Dies war in älteren Versionen von XAMPP nicht der Fall, wenn ich mich nicht irre... Eine absichtliche Änderung oder ein Lapsus?
Und vor allem: Diese Werte sind für zeitgemäße Rechner und Anwendungen ziemlich bescheiden...

Oder sehe ich irgend etwas falsch?

Viele Grüße,
Matthias
matthias-web
 
Posts: 8
Joined: 21. February 2006 03:16

Postby Wiedmann » 21. February 2006 21:38

Auch wenn das eh alles akademisch ist (Bei korrektem Dienst interessiert ja eben die "my.ini" niemand:
Die "mysql_installservice.bat" wird ja bei XAMPP als Dienst mit Control Panel nie (automatisch) ausgeführt.
Ergo bleiben "my.ini" und "\xampp\mysql\bin\my.cnf" unterschiedlich...

Der Dienst kann über 3 Wege eingerichtet werden:
- der Installer (kopiert die Datei nicht --> keine unterschiedliche Versionen da nicht vorhanden)
- die Batchdatei (kopiert die INI --> zum Zeitpunkt der Kopie indentisch)
- Control Center (kopiert die INI nicht --> keine unterschiedliche Versionen da nicht vorhanden). Allerdings richtet das CC den Dienst falsch ein und sollte man das damit also eh nicht machen.


Und vor allem: Diese Werte sind für zeitgemäße Rechner und Anwendungen ziemlich bescheiden...

Für eine normale Entwicklungsumgebung, die der XAMPP ist, völlig ausreichend. Man braucht hier ja nur einen Bruchteil der Daten des Produktivsystems zum Testen (Wie "gross die Anwendung ist , ist ja egal. Es geht ja um die Menge der Datensätze) und das System eher für die restlichen Entwicklungstools. Wer meint den XAMPP produktiv nutzen zu müssen, kann sich die Werte ja jederzeit anpassen...

Evtl. hilft es ja auch interessehalber seine Querys mal durch EXPLAIN zu jagen ;-)

Nochmal zu diesem:
Diese Datei wird auch im WinMySQL-Admin angezeigt, darin sind einige wenige globale Einstellungen (und leider auch das root password im Klartext)...

Das sind "nur" die Anmeldedaten die das Tool WinMySQLAdmin für den Connect zur DB benutzt.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests