WAMPP als lauffähige CD-Version???

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Postby boeser Wolf » 23. January 2003 12:45

In der CT gab es letztes Jahr mal einen Artikel über Webserver auf CD, kann ich ja mal rauskramen.

Ansonsten sollte es auch gehen einen Webserver unter Knoppix laufen zu lassen. Nicht benötigte Applikationen löschen und die htdocs bzw SQL Daten in die jeweiligen Verzeichnisse kopieren, brennen und booten (c8.


cya
boeser Wolf
 

Postby nemesis » 23. January 2003 13:57

hm... bevor man sich die suche nach dem tmp verzeichnis macht, warum legt man nicht einfach von haus auf ein temp verzeichnis unter C.\ an, und darunter nen Apache Ordner, wo dann die ganzen logs reinkommen können.
Die my.conf muss so oder so auf C:\ kopiert werden. Was sich noch anbieten würde, währe ne Ramdisk.... hab hier ein prog, das aber leider für winxp gecodet wurde, erkennt irgendwie die win version, und läßt sich nicht unter win2k ausführen :(
Vielleicht kennt ja einer eins.
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Postby ThunderCat » 23. January 2003 16:10

Thx und vor allem dir viel Erfolg
ThunderCat
 
Posts: 15
Joined: 07. January 2003 18:43

Postby Gast » 05. February 2003 21:58

Wie waers, wenn du LAMPP auf ne Knoppix packen wuerdest?!
www.knoppix.de
Muesstest halt die Knoppix remastern,... dann koenntest jeden beliebigen pc dazu "missbrauchen" LAMPP laufen zu lassen! :)
Gast
 

Postby Morpheus » 07. March 2003 22:03

Hi
Habe mal dazu eine Idee:
Wenn man alle Daten, auf die ein Schreibzugriff notwendig ist, in eine Virtuelle Ram-Festplatte packt, dann dürfte das Problem mit den Logs doch geregelt sein, oder?

Mir schwebt da so vor, Logs, htdocs, mySQL-DB alles per Autostart in dieses Ramdisk Verzeichnis und die Links von WAMPP zeigen alle auf dies Verzeichnis, sei es x, y oder z.

Würde mich sehr über so eine WAMPP-CD freuen, da ich es für Presentation gut nutzen könnte.
Morph
Morpheus
 
Posts: 218
Joined: 17. January 2003 20:58

Postby boppy » 07. March 2003 22:47

Ich weiß nicht...
Für mich wäre eine CD nur dann sinnvoll, wenn ich alle daten auf der CD hab. Sprich: Ich nimm die CD mit zu nem kunden, ändere was in der DB/an den scripts und alles bleibt auf der CD gespeichert. Auf ner RAM-Disk bringt mir das nicht viel... leider :(

wenn wir soweit sind, dass man eine CD so benutzen kann wie eine FDD/HDD, dann bin ich auch jeden fall dafür :)

*prollModusAn* Für den Rest hab ich meinen Laptop *prollModusAus*
...in diesem Sinne
yours boppy

Interpunktion und Orthographie dieses Beitrags sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
User avatar
boppy
AF Moderator
 
Posts: 501
Joined: 27. December 2002 02:15
Location: W-E-City

Re: WAMPP als lauffähige CD-Version???

Postby kokosnuss » 08. March 2003 14:52

Hallo Uwe,

uwe wrote:Ich meine damit, daß ich per Autostart, nach dem Einlegen der gebrannten CD, die Scripte zum Starten von Apache und MySQL starte und anschließend lesenden Zugriff auf die Datenbank habe (mittels PHP-Script)???


Nur so eine Idee :idea: , aber wir wäre es, wenn Du ein Ramdisk mit starten läßt, :?:
in die könnten dann alle Programmteile ihre Temporären, etc. Dateien schreiben. Wenn Du dann noch als Laufwerksname z.B. W benutzt, solltet das doch bei den meisten Kunden laufen oder? - Ist halt nur so eine Idee.

MfG
Heiko
kokosnuss
 
Posts: 42
Joined: 08. March 2003 10:04
Location: Bremerhaven
Operating System: Windows 7 Pro

Postby strat » 20. March 2003 20:22

DJ DHG wrote:Moin

also der Ordner "winnt" ist der standart ordner des windows verzeichnisses aber nicht jder windows user nimmt diesen ordner an.
du müstes also das "temp" veiteichnisses mit einem externen Prog rausbekommen und das weiterleiten an den wampp.
sollte nicht so einfach zu lösen sein


Dafuer gibt's Umgebungs-/Systemvariablen... die Variable SystemRoot enthaelt z.B. den Pfad zu Windows, und man kann sie unter Perl mit $ENV{SYSTEMROOT} ansprechen, aus batch-Scripten mit %SYSTEMROOT% usw... haeufig (leider nicht immer) gibt es auch eine Umgebungs-/Systemvariable namens TEMP oder TMP, die auf das temp-Verzeichnis zeigen... Aber ein Verzeichnis namens %SYSTEMROOT%\temp sollte es immer geben...
strat
 

Postby DJ DHG » 20. March 2003 22:22

Moin Moin

um das mit perl zumachen müsste der xampp ja erstmal laufen...

und mit batch datein ist es leider auch nicht so einfach sein, da die batch
sprache nicht auf jedem windows die gleich ist. meist funktionieren nur
befehle anders aber das grösste problem ist immer noch das schreiben.

für ramlaufwerke ist es unter windows 9x essig das sie nur beim starten
des OS eingebunden werden können. (ka wie es unter
w2k/xp/net/longhorn ist)

und dann ist auch noch die frage wie groß darf ram disk sein?
bei 32MB wird es schon ohne mysql knapp.
mysql will selber 32 MB haben, sicher geht es auch so aber zum preise
der geschwindigkeit. also 64MB würde dann ein muss sein.

laptop ist immer noch die beste alternative.

bis hier hin
DJDHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

WAMP auf nen USB-Stick

Postby Gast » 04. April 2003 16:29

Tach alle zusammen,

ich hab das mit nem USB Stick gelöst...
Klappt prima.

Grüsse

Der Gast
Gast
 

Re: WAMP auf nen USB-Stick

Postby AlexPausB » 04. April 2003 16:53

Gast wrote:ich hab das mit nem USB Stick gelöst...


Hm.... auf die Idee muss man erstmal kommen :wink: Find ich aber ne brauchbare Lösung....
AlexPausB
 
Posts: 471
Joined: 05. February 2003 11:19
Location: Fdorf

Postby Dirk-N » 31. January 2004 15:51

hi boeser Wolf

hat du die zeitung gefunden, ich glaube es war diese

WWW auf der Scheibe
Webserver und Daten auf CD-ROM installieren
Praxis, Webserver auf CD, Apache, MicroWeb, Sambar, Tomcat, ActivePerl, Web-Server, CD-ROM, CGI
c't 12/02, Seite 228

ich will auch so ne´scheibe :lol:

dirk
Dirk-N
 
Posts: 1
Joined: 31. January 2004 15:44

Postby Sweeny » 21. February 2004 15:23

Hallo!

Ich hole mal den alten Thread wieder hoch... Ich habe nämlich auch das Problem, dass ich gerne zum "Rumzeigen" einen Webserver auf CD hätte, am liebsten natürlich den kompletten WAMPP, obwohl das M nicht so wichtig wäre...

Ich find auch die Idee, ein kleines Prog zu haben, was WAMPP und co. auf die Festplatte kopiert gut.

Daher die Frage an Apache-User: Hast du das kleine Tool fertig bekommen?

Ich habe ein bisschen herumgesucht. Microweb ist ja wohl eine Lösung, kostet aber leider was... CDserver wurde in einem anderen Thread erwähnt, ist mir aber zu veraltet (4.2.3 etc.)

Also: Wie habt ihr es gelöst?

Viele Grüße

Sweeny
Sweeny
 
Posts: 8
Joined: 21. February 2004 15:17

Postby DJ DHG » 21. February 2004 15:33

ich habe inzwischen DSL-Linux (DamSmalLinux) auf nem USB-Stick mit lampp am laufen.

Das mit von CD laufen lassen habe ich mir abgeschminkt, weil das zu aufwändig ist.
ramlaufwerk, sind nur unter NT systemen ohne reboot möglich.
%temp% dirś hinterläst müll. auf dem USB-Stick zwar auch, aber der bleibt da
ja auch und nicht in einem fremden system.

also mein Tipp USB-Stick, ist kleiner und handlicher, auch schon von den
schreibrechten her.

mfg DJ DHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Postby Apache-User » 21. February 2004 18:52

hi,

ja mein project CD-Webserver ist momentan etwas in vergessenheit geraten bzw. ich komme einfach nicht dazu mal die ganzen module zu erneuern aber ich hoffe das ich mich bald mal wieder darum kümmern kann dann werde ich auch eine neue version aufsetzen und auch die ganzen addon config tools überarbeiten etc. aber wer kennt das nicht man nimmt sich was vor und kommt nicht dazu... aber für ideen und anregungen bin ich immer offen
mfg
D.A.U.™
User avatar
Apache-User
 
Posts: 594
Joined: 30. December 2002 16:50
Location: anonym

PreviousNext

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests