XAMPP hinter Router Speedport w500v

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

XAMPP hinter Router Speedport w500v

Postby Jolly » 29. January 2006 16:18

hallo,
sorry wenn ich mit bekannter problematik komme - werde jedoch aus den diversen beiträgen hier nicht wirklich schlauer, bzw komme voran...

also:
habe von nem einfachen dsl-modem, hinter dem mein netz lag, alles was unter xampp lag von aussen, sowie den lan-rechnern einwandfrei via dyndns erreichen können.
nun habe ich jedoch einen router (speedport w500v) dran und komme seitdem nicht mehr von aussen an die xampp-files

system ist xp
routerfirewall ist on
NAT:
ist eingeschaltet
Standardserver ist definiert via interner IP und auch angeschaltet
PC ist in der liste für forwardregeln eingetragen und freigegeben

Port-Regeln:
hier gibts ne vordefiniert möglichkeit einen webserver zu definieren und wird benutzt,
portfreigaben für 80,3306,21,8080,143

dynamisches dns:
ist eingeschaltet und dienstanbieter dyndns.org ausgewählt,
zugangsdaten sind eingetragen

unter c.\windows\system32\driver\etc\hosts
wurde die lan-ip samt dyndnsadresse eingetragen
(unter dem pfad gibts noch ne hosts.ics - hat die auch was damit zu tun?)

Dyndns.org:
wenn ich mir da meinen account anseh, wird unter ip in database meine lan-ip angezeigt, als neue ip, die externe.
problem ist nur, geh ich auf modify und die externe kommt in die database dort, komme ich weder intern noch extern auf die von mir eingestellten xampp-sites. bleibt die inetene drin komm ich auch intern rauf...

ich weiss beim besten willen nicht mehr weiter, oder was ggf. noch falsch sein könnte... und hoffe trotz der diversen postings hier dennoch eine lösung zu bekommen, die ich vielleicht noch nicht gelesen habe.

bisher besuchte links:

http://faq.kwm-web.info/doku.php?id=xampp#xampp_erreichbar_aus_dem_internet
http://community.apachefriends.org/f/viewtopic.php?t=15778
http://community.apachefriends.org/f/viewtopic.php?t=15786

das sind nur einige der hier gefundenen...

ach ja, wenn jemand testen will: http://swooper.dyndns.org/gw/hmportal.php

bitte um benachrichtigung sollte jemand wider erwarten doch rauf kommen.
Danke

greetz Jolly
Jolly
 
Posts: 4
Joined: 29. January 2006 15:32

Postby deepsurfer » 29. January 2006 16:28

Also das swooper.dyndns.org konnte ich bisher nicht anpingen.....das könnte aber auch eine maskierung der routerfirewall sein.

Du beschreibst das du im Router die Ports soweit freigegeben hast, hast du auch im router den "PortForward" gemacht ?

Desweiteren die RouterFirewall prüfen, denn die ist ein seperates stück Software, der man auch die Portregeln mitteilen müsste.

Dies sollte eigentlich auch in der Anleitung des Gerätes stehen.

Was nun zusätzlich hinzu kommt ist der Umstand, das hier im Forum ein User berichtet hatte, das sein Router der auch VoIP unterstützt, das gleichzeitige benutzen eines WebServers unterbindet.
Soll heissen, entweder VoIP oder Webserver aber gleichzeitig würde Probleme geben.

Daher die gegenfrage:
Benutzt du das VoIP ?, wenn nicht, dann diese Funktion im Gerät mal abschalten und dann mal testen ob er nun den Webserver durchlässt.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Wiedmann » 29. January 2006 16:34

Also das swooper.dyndns.org konnte ich bisher nicht anpingen.....das könnte aber auch eine maskierung der routerfirewall sein.

Dazu nur eines...
C:\nslookup swooper.dyndns.org
Name: swooper.dyndns.org
Address: 192.168.2.35
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby deepsurfer » 29. January 2006 16:41

Wiedmann wrote:
Also das swooper.dyndns.org konnte ich bisher nicht anpingen.....das könnte aber auch eine maskierung der routerfirewall sein.

Dazu nur eines...
C:\nslookup swooper.dyndns.org
Name: swooper.dyndns.org
Address: 192.168.2.35

jupp...auch grad gesehen...

@Jolly
Unbedingt mal prüfen ob die Updatefunktion richtig funktioniert.
Ich denke du hast Manuell bei der Dyndns Anmeldung deine LAN IP eingtragen.
Also nochmal dort einloggen und den von Browser aus eine Update machen lassen.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Jolly » 29. January 2006 16:41

deepsurfer wrote:Also das swooper.dyndns.org konnte ich bisher nicht anpingen.....das könnte aber auch eine maskierung der routerfirewall sein.

...kann daran gelegen haben, dass ich just nen neustart des rechners vorgenommen habe.
Du beschreibst das du im Router die Ports soweit freigegeben hast, hast du auch im router den "PortForward" gemacht ?

ähem, die ports habe ich unter portforward freigegeben - als regel. sollte es da noch was anderes geben: ich bin für neues offen...
Desweiteren die RouterFirewall prüfen, denn die ist ein seperates stück Software, der man auch die Portregeln mitteilen müsste.

...war entgegen dem was ich geschrieben habe sogar aus, hat aber ausser ein und aus keine weiteren konfigurierungsmöglichkeiten.
pc-eigene firewall wurde nicht verändert - ports da sind geschaltet.
Was nun zusätzlich hinzu kommt ist der Umstand, das hier im Forum ein User berichtet hatte, das sein Router der auch VoIP unterstützt, das gleichzeitige benutzen eines WebServers unterbindet.
Soll heissen, entweder VoIP oder Webserver aber gleichzeitig würde Probleme geben.

Daher die gegenfrage:
Benutzt du das VoIP ?, wenn nicht, dann diese Funktion im Gerät mal abschalten und dann mal testen ob er nun den Webserver durchlässt.

nein voip nutze ich derzeit nicht - ist auch abgeschaltet.

lg
Jolly
Jolly
 
Posts: 4
Joined: 29. January 2006 15:32

Postby deepsurfer » 29. January 2006 16:51

http://www.t-online.de/vision/downloads ... 9.2005.pdf

Seite 51 und 52 für DynDNS Einbindung.

Seiten 45 46 47 sind für das PortForward zuständig (NAT Regeln)
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Jolly » 29. January 2006 18:00

tscha,
das is alles gut und schön was in dem file da steht - das selbe steht auch im handbuch...
problem ist nur, das es nicht funzt, denn haargenau so wie dort beschrieben bin ich vorgegangen - thats the problem.

zumal wenn ich wie gesagt hier die posts lese das problem ja nicht nur bei big t besteht, sondern scheints bei allen die hinter irgendwelchen routern hocken!

nur irgendeine lösung für das problem muss es doch geben, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass es sinn und zweck der aktion ist, den router quasi zu umgehen indem ich über pppoe gehe...

mfg
Jolly
Jolly
 
Posts: 4
Joined: 29. January 2006 15:32

Postby Jolly » 29. January 2006 19:27

deepsurfer wrote:
Wiedmann wrote:
Also das swooper.dyndns.org konnte ich bisher nicht anpingen.....das könnte aber auch eine maskierung der routerfirewall sein.

Dazu nur eines...
C:\nslookup swooper.dyndns.org
Name: swooper.dyndns.org
Address: 192.168.2.35

jupp...auch grad gesehen...

@Jolly
Unbedingt mal prüfen ob die Updatefunktion richtig funktioniert.
Ich denke du hast Manuell bei der Dyndns Anmeldung deine LAN IP eingtragen.
Also nochmal dort einloggen und den von Browser aus eine Update machen lassen.


genau das is ja das problem - ich habe dyn modified, also die externe ip in die database geschrieben und schon komm ich werde von aussen noch von innen auf die sites unter xampp...

und mit dem updater is das auch so ne sache.
seit dem router kann ich dialup connection nimmer nehmen, ergo macht er kein gescheites update mehr. stell ich das manuell ein und erzwing ein update nimmt er die intern ip - und ich komme aus dem internen netz zumindest auf die adresse, stell ich auf local area network um, hab ich zwar die externe ip, komme aber intern nicht mehr auf die seiten drauf...
Jolly
 
Posts: 4
Joined: 29. January 2006 15:32

Postby JollyFine » 30. January 2006 22:06

aus mir unerfindlichen gründen, funktioniert der wampp nun hinter besagtem router - man kann nun auch von ausserhalb auf die seiten zugreifen :D

was mich nun jedoch weiter interessieren würde ist folgendes:
da ich über xampp ein forum betreibe, in dem ich u.a. auch bilder einbinde die auf dem server liegen, z.B. http://swooper.dyndns.org/verzeichnis/bild.jpg musste ich feststellen, das die bilder im lan nicht angezeigt werden wegen der dyndns-weiterleitung die im lan nichct erreichbar ist.
gibt es eine möglichkeit diese bilder auch im lan sichtbar zu machen - also so das sie von aussen und innen zu sehen sind?

greez
Jolly
JollyFine
 
Posts: 22
Joined: 29. January 2006 11:10

Postby deepsurfer » 31. January 2006 11:48

das die bilder im lan nicht angezeigt werden wegen der dyndns-weiterleitung die im lan nichct erreichbar ist.
gibt es eine möglichkeit diese bilder auch im lan sichtbar zu machen - also so das sie von aussen und innen zu sehen sind?

Indem du den server nicht über den dyndsnNamen ansprichts sondern direkt per LAN-IP
http://LAN-IP

Desweiteren passiert es bei manchen Systemen das zwei Änderungen in der httpd.conf (ausgehend von xampp 1.5.1) gemacht werden müssen damit Bilder einwandfrei übertragen werden.
Code: Select all
Zeile 466 und 467
#EnableMMAP off
#EnableSendfile off

Die zwei rauten (#) entfernen.

Wenn du innerhalb deines LANs mit dem DynDNSnamen arbeiten möchtest hast du zwei möglichkeiten.
Alle PC die du hast die HOSTS datei editieren und unter dem eintrag
127.0.0.1 localhost
LAN-IP dyndnsnamen <<<----hinzufügen.

oder

dir einen eigenen DNSserver im LAN einbauen sodass du dann nur einmalig solche einträge machen brauchst. Hier ist aber zu entscheiden wieviel PCs vorhanden sind und wie oft du mit solchen Namen arbeitest bzw. Änderungen in der Namensgebung veranstaltest.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby JollyFine » 31. January 2006 20:03

deepsurfer wrote:Indem du den server nicht über den dyndsnNamen ansprichts sondern direkt per LAN-IP
http://LAN-IP

das mit der lan-ip ist klar, aber die bilder werden dann trotzdem nicht angezeigt, da sie ja auf die dyndns-addi verweisen...
Desweiteren passiert es bei manchen Systemen das zwei Änderungen in der httpd.conf (ausgehend von xampp 1.5.1) gemacht werden müssen damit Bilder einwandfrei übertragen werden.
Code: Select all
Zeile 466 und 467
#EnableMMAP off
#EnableSendfile off

Die zwei rauten (#) entfernen.

...kommt hier nicht zum tragen, da ich z.z. noch mit der vorgängerversion arbeite und noch nicht upgedated habe...
Wenn du innerhalb deines LANs mit dem DynDNSnamen arbeiten möchtest hast du zwei möglichkeiten.
Alle PC die du hast die HOSTS datei editieren und unter dem eintrag
127.0.0.1 localhost
LAN-IP dyndnsnamen <<<----hinzufügen.

oder

dir einen eigenen DNSserver im LAN einbauen sodass du dann nur einmalig solche einträge machen brauchst. Hier ist aber zu entscheiden wieviel PCs vorhanden sind und wie oft du mit solchen Namen arbeitest bzw. Änderungen in der Namensgebung veranstaltest.

die erste möglichkeit erscheint mir momentan einfacher als die zweite(geht man mal davon aus, dass ich derzeit kein plan habe wie ich mir nen eigenen DNSserver einrichte).
soviele rechner betreibe ich im heimnetz nicht, als das es zuviel mühe wäre die hostdatei zu modifizieren.
und danke, möglichkeit 1 hat den gewünschten erfolg bewirkt.
JollyFine
 
Posts: 22
Joined: 29. January 2006 11:10

Postby Dr KillerJoe » 31. January 2006 20:17

JollyFine wrote:
deepsurfer wrote:Indem du den server nicht über den dyndsnNamen ansprichts sondern direkt per LAN-IP
http://LAN-IP

das mit der lan-ip ist klar, aber die bilder werden dann trotzdem nicht angezeigt, da sie ja auf die dyndns-addi verweisen...


Wie wärs mit relativen statt absoluten Pfadangaben??
Dr KillerJoe
 
Posts: 35
Joined: 19. January 2006 22:38

Postby JollyFine » 31. January 2006 21:01

@drkillerjoe:
wie ist das gemeint? relative anstatt absoluten Pfadangaben?

etwa: ..\verzeichnis\bild.jpg ? oder wie?

Jolly
JollyFine
 
Posts: 22
Joined: 29. January 2006 11:10

Postby Dr KillerJoe » 31. January 2006 22:20

Beispiel absoluter Pfad:

<a href="http://www.domain.de/index.php" .....>Startseite</a>


Beispiel relativer Pfad:

<a href="index.php" ......>Startseite</a>


Am besten lassen sich relative angaben verwenden, da auf jedem Server testbar ;-)
Dr KillerJoe
 
Posts: 35
Joined: 19. January 2006 22:38

Postby JollyFine » 31. January 2006 22:55

Dr KillerJoe wrote:Beispiel absoluter Pfad:

<a href="http://www.domain.de/index.php" .....>Startseite</a>


Beispiel relativer Pfad:

<a href="index.php" ......>Startseite</a>


Am besten lassen sich relative angaben verwenden, da auf jedem Server testbar ;-)

sorry, aber ich kann dir hier nicht folgen!
vielleicht habe ich es auch falsch formuliert.
im grunde genommen gehts einfach um folgendes:
ich lege ein neues thema im forum an, thema beginnt mit einem bild und wird gefolgt mit zugehörigem text

wenn ich das hier machen wollte, würde ich die Img-funktion nutzen - und die verlangt nun mal eine url, also beginend mit http...

ist zwar inzwischen makulatur, da es über die edition der host-datei schon erledigt wurde, aber würde mich trotzdem interessieren wie das umgesetzt werden soll...

greez
Jolly
JollyFine
 
Posts: 22
Joined: 29. January 2006 11:10

Next

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests