Eigenes Adminplanel für windows

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Eigenes Adminplanel für windows

Postby Tiberiu » 27. December 2005 14:28

Hallo,

ist es irgendwie möglich ein eigenes Admin-Planel zu erstellen wie confixx? das man sich dann ihn Phpmyadmin usw einloggen kann und kann man irgendwie ein WebFTP erstellen?

Also konkret einfach ein Admin-Planel so wie Confixx.
Das User sich mit ihre FTP Daten sich ihn ein Admin Planel einloggen können und dort aus sich ihn WebFTP einloggen können ihn Phpmyadmin und statistiken usw anschauen können.
Tiberiu
 
Posts: 18
Joined: 18. December 2005 09:13

Postby deepsurfer » 27. December 2005 14:45

chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Tiberiu » 27. December 2005 23:59

Hallo,

danke für die antwort, aber das war leider nicht ganz das was ich gemeint hatte.
Ich meine Folgendes:

ich erstelle z.B: den FTP Benutzer "web0" mit dem Password "123456" und auch eine Datenbank für den Benutzer "web0".
Nun möchte ich ein Planel wo mit sich der Benutzer "web0" sich einloggen kann in ein Planel mit seinem FTP Password "123456".
Und im Admin Planel sollte er halt auf seine Datenbank zugreifen können, wie auch Webftp und so weiter halt wie ein confixx planel für user.
Tiberiu
 
Posts: 18
Joined: 18. December 2005 09:13

Postby Tango » 28. December 2005 11:30

Also ich hatte auch mal diese Idee aber wie schon erwähnt ist Xampp nur als testzwecke entwickelt.

aber ich kann dir eine Linux Distribution empfehlen das alles was ein Webserver für hosting braucht mitbringt.

brauchst nichtmal zu instalieren ist liveEval CD

eine Liste was es alles hat

Code: Select all
Applications

    * Kernel: 2.6.13.2
    * Desktop: Xfce 4.2.2
    * HTTP/HTTPS: Apache 1.3.34 with various mods, SSL will be provided as built-in feature.
    * SSL certificates generator scripts.
    * FTP: ProFTPd, GProFTPD (GUI), vsftpd
    * SMTP: Sendmail 8.13.4
    * POP/IMAP: Dovecot 0.99.14
    * DHCP: server and client 3.0.3, GCDHCPD (GUI)C
    * DNS: BIND 9.3.1
    * Proxy: Squid 2.5-Stable11, sarg
    * SSH: OpenSSH 4.2
    * Samba 3.020
    * CVS 1.11.21, Subversion 1.2.3
    * Programming and web development tools
          o Languages: PHP 4.4.1, Perl 5.8.7, Python 2.4.1
          o HTML and text editor: Bluefish 1.0.4, TEA 11, NVU 1.0
          o GTK+2.2.6.10, QT 3.3.4
    * Database: MySQL 4.1.14
    * Webmin 1.240 / Usermin 1.170 / Virtualmin 2.608
    * Web applications: phpMyAdmin, GetCMS, Net2FTP, SquirrelMail, htdig
    * Firewall: Firehol / Linux Firewall / Firestarter
    * Network: Cacti, Nagios, Ethereal, NMAP, Snort, gFTP, Webalizer. ntop, Monarch, Nessus, chkrootkit, rkhunter, honeyd, oinkmaster, TightVNC, rdesktop
    * P2P: BitTorrent 4.1.7, tracker and client
    * Antivirus and content scanner: ClamAV 0.87.1, Fetcav (GUI)
    * Internet: Mozilla Firefox 1.0.7 (loaded with many extensions and plugins), Lynx, Pine, Sylpheed, Gaim
    * Graphics and Publishing: Blender 2.37, The GIMP 2.2.8, Inkscape 0.42.2, QView, Scribus 1.3.1
    * Office: Abiword 2.2.9, Gnumeric 1.4.3, Xpdf
    * Multimedia: Beep Media Player 0.9.7, VLC Video Player 0.8.2, Audacity 1.2.3
    * Utilities: BashBurn 1.6, Dufie, Htop, PuTTY, CUPS, emelFM2, QTParted 0.4.5, Partimage 0.6.4
    * Emulator: QEMU 0.72
    * Package management: slapt-get/gslapt, pkgtool, autopackage, swaret.
    * Read all packages that have been installed: PackagesList




HP seite = http://slampp.abangadek.com/
User avatar
Tango
 
Posts: 89
Joined: 18. October 2004 06:06
Location: Aachen

Postby Tiberiu » 28. December 2005 13:14

Danke und wie starte ich dann die linux distribute? einfach ins laufwerk??
Tiberiu
 
Posts: 18
Joined: 18. December 2005 09:13

Postby Tango » 28. December 2005 15:55

ja cd einlegen, bios auf cd-rom booten einstellen, und zuschauen :wink:
User avatar
Tango
 
Posts: 89
Joined: 18. October 2004 06:06
Location: Aachen

Postby Tiberiu » 28. December 2005 16:06

ich ahb des als Image gebrannt cd eingelegt gebootet hat auch alles geklappt und dann kamm das linux zeichen und da kamm vol lviele zeillen die nach unten gingen dann kamm irgend wann setting sound volume /usr/bin/rexima ... vol 77 und ab dann geht es ned mehr weiter ich hab 15minuten gewartet passiert nichts
Tiberiu
 
Posts: 18
Joined: 18. December 2005 09:13

Postby Tango » 28. December 2005 16:22

User avatar
Tango
 
Posts: 89
Joined: 18. October 2004 06:06
Location: Aachen

Postby Tiberiu » 28. December 2005 16:29

nach dem reboot kommt ja das zeichen usw ... aber nach einigerzeit bleibtes hängen geht es auch irgendwie ohne einen reboot? weil bei einer einstelung von sound geht es ned weiter ich hab schon 2 mall neu gebrannt nidriegste geschwindigkei geht allesn icht immer an gleicher stelle
Tiberiu
 
Posts: 18
Joined: 18. December 2005 09:13

Postby Tango » 28. December 2005 17:15

reboot ?? warum rebootest du den überhaupt ??

also cd einlegen rechner neu starten lassen, slampp meldung kommt unsw.

aber nicht rebooten ??

probiere mal das ganze wie ich unter vmware der emuliert ein rechner und du kannst den cd von dort aus ausführen.

hP = http://www.vmware.com/de/products/deskt ... tures.html

demo dawnload = http://download3.vmware.com/software/wk ... -18463.exe
User avatar
Tango
 
Posts: 89
Joined: 18. October 2004 06:06
Location: Aachen

Postby Tiberiu » 28. December 2005 18:25

Hallo,

tango das gleiche problem trifft auch bei VMware auf ich habe mall einen screen gemacht...

http://web35.greatboard.de/image2.gif
und ab da geht es nicht mehr weiter nach dem sound ... 77
Tiberiu
 
Posts: 18
Joined: 18. December 2005 09:13

Postby Tango » 28. December 2005 18:46

hast du eine seperate soundkarte (PCI) oder hat dein Mainboard einen den du verwendest ??

stelle mal unter Bios den Sounkarte auf Disable oder unter vmware den Audio auf auto detect

wenn das auch nicht hilft dann kann es sein das du mal den *.iso direct einbindest (vmware) anstatt von cd-rom zu lesen.

http://img401.imageshack.us/img401/6231/linux57un.jpg
User avatar
Tango
 
Posts: 89
Joined: 18. October 2004 06:06
Location: Aachen

Postby Tiberiu » 28. December 2005 20:29

Hallo,

ich weiß nicht mehr weite nichts funktioniert von den allen methoden immer an die gleiche stelle komme ich nicht weiter ich habe im Bios das "Audio 97" auf Disabled gestellt geht trotzdem ned bei MVware ist es schon Audio auf Auto detect. was kann ich noch machen Bitte um Hife!!
Tiberiu
 
Posts: 18
Joined: 18. December 2005 09:13

Postby Tango » 28. December 2005 21:55

vileicht ist der ISO defeckt oder fehlerhaft gedownloadet ??
probiere mal neu herunterzuladen ??
User avatar
Tango
 
Posts: 89
Joined: 18. October 2004 06:06
Location: Aachen


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 17 guests