Prob mit virtuellen Host's behoben - Anleitung

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Prob mit virtuellen Host's behoben - Anleitung

Postby w-55 » 07. December 2005 13:09

Hallo Apachefriends,
nachdem ich alle Eure Beiträge über virtuelle Host's durchgearbeitet habe, möchte ich hier eine Zusammenfassung über die Lösung meines Problems geben.
Ich verfüge über eine Standleitung mit mehreren externen IP's. Zwischen Standleitung und Server (auf dem die Seiten liegen) habe ich eine Linux-Firewall. Der Server läuft mit OS Win 2000 Server. Internetseiten sind CMS Systeme (über *.php).

Ich hatte folgendes Problem:
Virtuelle Hosts waren in apache httpd.conf, wie hier schon oft beschrieben, definiert. Allerdings führten Internetaufrufe meiner Seiten immer nur auf den ersten definierten virtuellen Host.

Problemlösung:
Im Server der Netzwerkkarte mehrere interne IP's zuweisen (bei mir 12). Der Firewall mitteilen, welche externe IP auf welche interne IP zeigt (dabei Regeln nicht vergessen- also durchrouten).

Beispiel

123.234.345.456 (externe IP) auf 192.168.0.1 (interne IP) routen

In der hosts Datei (C:\WINNT\System32\drivers\etc\hosts - mit Editor öffnen) die jeweiligen internen IP's mit den Internetseiten definieren.

Beispiel

192.168.0.1 www.erstedomain.de (Leerzeichen zwischen IP und www nicht vergessen)
192.168.0.2 www.zweitedomain.de usw.
(speichern nicht vergessen)

In der httpd.conf Datei (...xammp\apache\conf\httpd.conf - mit Editor öffnen), nach unten scrollen und <VirtualHost> definieren.

Beispiel

NameVirtualHost 192.168.0.1:80

# 123.234.345.456 (externe IP nur zur Info)
<VirtualHost 192.168.0.1:80>
ServerName www.erstedomain.de
ServerAdmin admin@erstedomain.de
DocumentRoot "D:/Ordner/erstedomain//"
ErrorLog logs/erstedomain.de-error_log
CustomLog logs/erstedomain.de-access_log common
</VirtualHost>

NameVirtualHost 192.168.0.2:80

# 2344.345.456.567 (externe IP nur zur Info)
<VirtualHost 192.168.0.2:80>
ServerName www.zweitedomain.de
ServerAdmin admin@zweitedomain.de
DocumentRoot "D:/Ordner/zweitedomain//"
ErrorLog logs/zweitedomain.de-error_log
CustomLog logs/zweitedomain.de-access_log common
</VirtualHost>

(beliebig fortführen - je nach Anzahl der Seiten - speichern nicht vergessen)

Der NameVirtualHost ....:80 muss mit dem Namen <VirtualHost ....:80> übereinstimmen

Apache neu starten - die Seiten lassen sich jetzt alle aus dem jeweiligem "DocumentRoot" aufrufen.

Ich hoffe damit einen Beitrag für Apacheanfänger (so wie ich) geleistet zu haben, das war eine schwere Geburt (zwei Nächte um die doch sehr spezifischen Beiträge hier zu verstehen und zusammenzufassen).

Bitte um Antwort ob die ganze Sache hilfreich gewesen ist.

Gruß W-55
w-55
 
Posts: 2
Joined: 07. December 2005 12:07

Postby Wiedmann » 07. December 2005 13:21

Eine Zusatzbemerkung:
Da du ja für jeden VHost eine eigene IP hast, sprich, eigentlich mit IP-basierenden VHosts arbeitest, macht es keinen Sinn "NameVirtualHost" zu benutzen.

("NameVirtualHost" benutzt man nur, wenn sich mehrere VHosts eine IP teilen.)

Zu jedem DocumentRoot solltest du auch einen entsprechenden Directory-Abschnitt definieren. (sonst ist es eher Zufall das man darauf zugreifen kann ;-)

Nicht ganz so wichtig: ich würde bei CustomLog "combined" nehmen, und nicht "common". Ist natürlich nur wichtig, wenn du die Logs wirklich auswertest.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

re Zusatzbemerkung

Postby w-55 » 07. December 2005 13:43

Wie gesagt, das war ne schwere Geburt und *ichanfängersei*, ich hatte vorher mit dem Platzhalte *:80 rumprobiert, allerdings die hosts Datei noch nicht angepasst. Nach logischer Überlegung (wenn man bei einemm Anfänger von Logik sptrechen kann *g*) habe ich mich für die oben beschriebene Variante entschieden und das hat auf Anhieb gefunzt.

Danke für den Directory Hinweis, wenn ich hier alles richtig durchgelesen habe, meinst Du bestimmt den Eintrag
<Directory "...Ordner/Ordner">
</Directory>
im
<VirtualHost>
Welchen Sinn machen zusätzliche Einträge wie z.B.

Options Indexes MultiViews
AllowOverride None
Order allow,deny
Allow from all

? Muss ich sowas verstehen? Ich möchte nur ganz normal meine Seiten angezeigt bekommen.

"common" wurde in "combined" umgewandelt, da hatte ich die Vorgaben genommen, Auswertung = grosses Fragezeichen (siehe oben).

Man merkt, dass man in einem kometentem Forum ist, danke für die schnelle Reaktion.
w-55
 
Posts: 2
Joined: 07. December 2005 12:07


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests