Formmailer wird nicht verarbeitet

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Formmailer wird nicht verarbeitet

Postby Matzel80 » 26. February 2005 22:11

Hey, ich bin Newbie auf dem Xampp-Sektor.

Ich habe gerade das Paket 1.4.12 für Windows mit dem Installer installiert, weil ich auf ein Zusammenspiel von Apache, PHP und einem Mailserver beötige, da ich einen Formmailer testen möchte.
Ich habe über dyndns mehrere Domainen registriert, die durch virtuelle Server aufrufbar sind.
Formmailer werden jedoch nicht verarbeitet - ich habe schon drei ausprobiert.
Ich habe mich jetzt zwei Stunden durch die Forumssuche gewühlt, habe aber leider nichts gefunden.

Das Mailskript wird einfach nicht verarbeitet - ich dachte, nach der Installation von Xampp wäre alles schon soweit angepasst, dass ein Leihe das System als Testumbegung nutzen könnte, weil Mercury als funktionierender Mailserver die Mails verschicken würde.

Die Fehlermeldung eines Skripts sah so aus:

Warning: mail() [function.mail]: SMTP server response: 553 We do not relay non-local mail, sorry. in C:\apachefriends\xampp\htdocs\myweb05\kontakt\danke.php on line 76

Warning: mail() [function.mail]: SMTP server response: 553 We do not relay non-local mail, sorry. in C:\apachefriends\xampp\htdocs\myweb05\kontakt\danke.php on line 81


Muss ich bzgl. des Mercurymailservers noch etwas in der php.ini eintragen?

Am Formmailerskript liegt es nicht - bei meinem Provider lässt es sich anstandslos verarbeiten.

Kann mir jemand helfen?
Matzel80
 
Posts: 1
Joined: 26. February 2005 21:07

Postby Rolidor » 27. February 2005 02:11

Moinsen.

Vielleicht hilft das: http://apf.kwm-web.info/downloads/wampp ... -howto.pdf

Gruß
Rolo
Rolidor
 
Posts: 406
Joined: 20. April 2004 10:17
Location: Dreieich - Hessen

Probier mal das...

Postby razzle-dazzle » 02. March 2005 14:46

Du kannst den Mercury wie folgt konfigurieren:

configuration --> mercury s smtpserver --> dann die schaltfläche connection control anklicken und dort das Häckchen bei "do not permit smtp of non local mail" NICHT anklicken.
Damit könnte es gehen...
razzle-dazzle
 
Posts: 15
Joined: 13. February 2005 15:51

Postby iceberg » 19. October 2005 10:27

... hi zusammen ...

da es schon genügent fragen zu dem thema gibt, klink ich mich mal in den bestehenden thread ein...


ich habe ein ähnliches problem...

erstmal was ich alles wo gemacht hab:


*CORE Module*
"internetname for this system" --> localhost

register "local domain" --> es sind alle localhost vorhanden und dazu dann das hier gültige domain

*SMTP Server*

"Announce myself as" --> hier gültige domain

register "connection control" --> häkchen bei "do not permint ..." entfernt



was passiert nun ...

meine meldung nach absenden der mail_form läuft problemlos, jedoch zeigt mir *Core Processes* an,
1.) Job has invalid or illegal from adress
2.) ABSENDER not known


was mach ich falsch?

danke
frank
iceberg
 
Posts: 17
Joined: 19. October 2005 09:35

Postby deepsurfer » 19. October 2005 10:57

meine meldung nach absenden der mail_form läuft problemlos, jedoch zeigt mir *Core Processes* an,
1.) Job has invalid or illegal from adress
2.) ABSENDER not known


welche adresse hast du als FROM eingtragen
dort muss auch eine gültige adresse drin stehen, nicht localhost
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby iceberg » 19. October 2005 11:03

PN
iceberg
 
Posts: 17
Joined: 19. October 2005 09:35

Postby iceberg » 19. October 2005 11:10

meinst du die option "user defined for this system" ?

da sind nur 2 einträge vorhanden

Admin
newuser


ich hab ne liste von ca. 70 personen, die auf das system zurückgreifen müssen und regelmäßig mails generieren. muß ich jeden einzelnen in die o.g. liste eintragen???
iceberg
 
Posts: 17
Joined: 19. October 2005 09:35

Postby iceberg » 20. October 2005 07:26

also, ich bin scheinbar doch dümmer als ich geglaubt habe...


mal zum umfeld:

kleine website mit ca. 100 usern, die u.a. regelmäßig emails schicken. bislang kamen die als externe emails in unser netzwerk. da der rechner, wo xampp läuft nun IM netzwerk liegt, dachte ich, es könnte etwas zügiger und leichter ablaufen.



nach langem probieren erscheint nun beim versenden der mails keine fehlermeldung mehr *toi toi toi* und mercury sagt die mail sei versendet worden.

nun hab ich die domain auf unsere domain geändert und auf einmal ist der gleiche empfänger nicht mehr bekannt


nebenbei... es ist noch keine einzige email angekommen ... :(


also irgendwie versteh ich nun gar nix mehr.,..
iceberg
 
Posts: 17
Joined: 19. October 2005 09:35

Postby iceberg » 21. October 2005 08:25

ok leute... ich hab mal was gefummelt und kann neue ergebnisse und fragen präsentieren und würde mich freuen, wenn ihr wieder kreative ideen einbringen könntet...


also... :D


mercury schickt die mails an pegasus... soweit klappt das schon mal...


mein problem ist nun folgendes.

wir haben hier einen exchange und ich würde gerne die emails, die ich über die xampp applikation generiere als interene mail dem exchange übergeben.
bzw. ich möchte dem überhaupt die mails übergeben.

bislang raff ich das net...
iceberg
 
Posts: 17
Joined: 19. October 2005 09:35

Postby deepsurfer » 21. October 2005 11:47

In diesem Fall musst du anders vorgehen..
Der Mercury ist ein Mailserver, soll heissen.

Die Webapplikation (XAMPP) generiert ein Mail und üvergibt diese de m Marcury, statt du diese Mail nun verschickst, soll diese bei Mercury bleiben.

Dem Exchange gibst du nun einen neuen Auftrag --> Hole von Mailaccountname xyz beim Mercury alle mails ab und verteile diese wie gewohnt an die exchange Mitglieder.

-- -- -- -- -- --

Aufgrund dieser Thematik stellt sich die Frage, wieso du da für die Webapplikation den Mercury nimmst, denn wenn ich mich nicht irre arbeitet ein Exchange Server wie ein Mailserver.
(sofern er richtig Installiert ist, hierbei wäre es ratsam mal den Exchange Admin anzufragen -- oder habt ihr so einen Miet-Exchange bei 1und1 ?, oder keine weiteren Userlizenzen mehr frei ?)

Das heisst, das was du mit deiner Webapllikation generierten mail über Mercury verschicken lässt, kannst du auch über den Exchange schicken lassen, da er soweiso für die Verteilung an die Exchange Mitglieder zuständig ist. Damit wäre ein ganzer Arbeitsschritt abgehakt.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Wiedmann » 21. October 2005 12:29

Dem Exchange gibst du nun einen neuen Auftrag --> Hole von Mailaccountname xyz beim Mercury alle mails ab und verteile diese wie gewohnt an die exchange Mitglieder.

Wenn du mit "Exchange" den Server meinst? Der macht, kann das nicht (Vom SBS mal abgesehen).

Ansonsten hast du Recht. Wenn eh schon ein Mailserver da ist (auch wenn es der Exchange bei 1&1 ist), macht es wenig Sinn auch noch den Mercury zu benutzen.


Ansonsten geht's mir wie dem OP. Bei einer (der einzigsten) Aussage "raff ich nicht", 'raff' ich es auch nicht wo sein Problem sein soll...
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests