mysql-service geht nicht...

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

mysql-service geht nicht...

Postby geeniusRL ohne mail » 08. May 2003 17:28

Moin, liebe Leute, die ihr mir diesen göttlich localhost beschert habt. Jetzt mal ehrlich: installieren - loslegen - geht es einfacher?

Naja, jetzt zu meinem problem: ich habe den WAMPP unter win2kpro als servive laufen. dazu hab ich die winnt-service.bat oder wie auch immer gestartet und seitdem funktioniert das auch wunderbar.

Das selbe Wollte ich auch mit dem MySQL-Server machen, das hat auch funktioniert, seit dem Sehe ich den Service in der Liste (Systemsteuerung->Dienste oder so). Nur der MySQL-Server startet nicht. In einem verzweifeltem Rumbastelversuch habe ich dann herausgefunden, dass der MySQL-Server schon startet, dann aber wieder beendet, weil angeblich keine Rückmeldung von dem Programm kommt.

Was soll ich tun?
geeniusRL ohne mail
 

Postby geeniusRL » 09. May 2003 11:40

Kann mir keiner helfen? Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie mich dieses scheiß dos-fenster nervt... HIIIIIIIIIILLLLLLLFFFFEEEEEEEEEEEEE!!!
geeniusRL
 
Posts: 5
Joined: 08. May 2003 17:13
Location: Meersburg

Postby AlexPausB » 09. May 2003 12:19

Hast Du alles wie's in der Anleitung steht gemacht? Die "my.cnf" angepasst und brav dahingelegt wo wie liegen soll? Das hat zumindest mir mal geholfen... :-)
AlexPausB
 
Posts: 471
Joined: 05. February 2003 11:19
Location: Fdorf

mysql startet nicht

Postby Stefanel » 09. May 2003 12:36

Ein ähnliches Problem hatte ich auch, der mysql-Dienst wollte nicht starten.
Aber nachdem ich den winmysqladmin (in mysql/bin) startete lief er dann auch. Diesen hab ich jetzt im Autostart und es funzt

Gruß
Stefan L.
Stefanel
 
Posts: 1
Joined: 09. May 2003 09:16

Postby lumobra » 09. May 2003 13:59

Genau das selbe Problem bei mir! MySql kann nicht gestartet werden, obwohl ich alles nach Anleitung gemacht habe.
Ich brauche unbedingt Hilfe! Bitte!!!!
Lieber am Busen der Natur als am Arsch der Welt!!!
User avatar
lumobra
 
Posts: 28
Joined: 06. May 2003 12:03
Location: an Arsch der Welt(Schwarzwald)

Postby rksymons » 10. May 2003 17:59

lumobra wrote:Genau das selbe Problem bei mir! MySql kann nicht gestartet werden, obwohl ich alles nach Anleitung gemacht habe.
Ich brauche unbedingt Hilfe! Bitte!!!!


Ich habe my.cnf in c:\win2k bzw. c:\winnt fuer die Meisten stecken muessen. Danach klappt's.


rks
rksymons
 
Posts: 6
Joined: 17. January 2003 06:37
Location: Indiana, US

Postby rksymons » 10. May 2003 18:04

geeniusRL wrote:Kann mir keiner helfen? Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie mich dieses scheiß dos-fenster nervt... HIIIIIIIIIILLLLLLLFFFFEEEEEEEEEEEEE!!!


Siehe http://forum.apachefriends.org/viewtopic.php?t=1020. Man kann sowas mit VBScript ohne, also mit verstecktem, Konsolenfenster auffahren lassen.

Da habe ich ein Beispiel mit Apache gepostet.


rks


[/url]
rksymons
 
Posts: 6
Joined: 17. January 2003 06:37
Location: Indiana, US

Postby geeniusRL » 11. May 2003 11:01

es kann mir also doch jemand helfen. Ich probiere mal eure Vochläge aus...

Danke schon jetzt!

und visit www.loggom.de
geeniusRL
 
Posts: 5
Joined: 08. May 2003 17:13
Location: Meersburg

Postby geeniusRL » 11. May 2003 11:17

Hm, bei mir läuft jetzt MySQL ohne, dass ich das sehe. Das Problem dabei ist jetzt aber, dass ich nicht mehr weiß, wie ich das geschafft habe...

Ich habe die my-nt.cnf in C:\WINNT kopiert und den service neu installiert und dann probiert, den zu starten. wieder das alte problem. dann habe ich das nochmal probiert. dann isser irgendwie stecken geblieben und mich hat interessiert, was denn winmysqladmin.exe sei. Das habe ich dann zweimal gleichzeitig gestartet, weil das so lange gedauert hat. Inzwischen war dann Mein Dienste-Fenster abgestürzt und das habe ich per taskmanager gekillt. Jo, da habe ich mich dann in dem admin-dingens eingeloggt. Das Programm war abher auch irgendwie blöd, dann habe ich mal mysqlshutdown.exe ausprobiert, war aber auch komisch. und mysqladmin.exe habe ich auch nochmal gestartet, war aber ein DOS-Programm, hat also sofort wieder beendet. Dann habe ich einfach mal so aus Spaß getestet und Tataa! MySQL lief ohne, dass man auch nur einen systray-icon davon gesehen hat.

Also: hier mein Tipp für alle geplagten: Doktert einfach an allem mal so rum, startet alles so ein bis zweimal und dann haut das schon hin. Und nich vergessen, die .cnf in C:\WINNT zu kopieren ;-)
geeniusRL
 
Posts: 5
Joined: 08. May 2003 17:13
Location: Meersburg

Postby Guest » 28. May 2003 14:51

Ich hatte gerade haarscharf das gleiche Problem. Nach einigem vergeblichem Herumpusseln habe ich es gelöst, indem ich etwas eigentliche ganz naheliegendes getan habe, nämlich in c:\my.cnf zu vermerken, daß mein WAMPP auf d: liegt...

basedir=d:/wampp2/mysql
#bind-address=192.168.1.1
datadir=d:/wampp2/mysql/data
tmpdir=d:/wampp2/tmp
innodb_data_file_path=ibdata1:30M
....
[WinMySQLadmin]
Server=d:/wampp2/mysql/bin/mysqld.exe

Danach nochmal mysql\service-uninstall.bat und mysql\service-install.bat

Jetzt scheints zu laufen...
Guest
 

Postby janklaas » 28. May 2003 14:54

Anonymous wrote:Ich hatte gerade


... auch vergessen mich einzuloggen. Das war ich.
User avatar
janklaas
 
Posts: 6
Joined: 28. May 2003 14:43
Location: Hannover

Postby Guest » 03. June 2003 18:39

Hab jetz alles probiert und schaffe es immer noch nicht, MySQL per Service zu starten.

Wenn er als Service eingerichtet ist und ich ihn starten will kommt die Meldung:
Der Dienst "MySql" auf "Lokaler Computer" konnte nicht gestartet werden. Fehler 1067: Der Prozess wurde unerwartet beendet.

Was mache ich falsch? Ich bin am Ende mit meinen Ideen..... :(
Guest
 

vieleicht klappt es damit ???

Postby bionaut » 04. June 2003 06:53

Hatte ich schon mal gepostet ...
Ich hatte auch diese Probs mit dem MySQL-Kaetzchen aber nach 10 min lief es ohne zu mucken. Jetzt liegt er brav auf meinen Beinen und schnurrt. Wie habe ich es geloest:

Ich habe mir die my-small.cnf geschnappt und erst einmal nach my.ini umbenannt. Diese nach meinen Wuenschen angepasst (basedir = c:/wampp1/mysql/, datadir = c:/wampp1/mysql/data und skip-innodb gesetzt). Die my.ini habe ich dann nach c:/winnt (bzw. c:/windows) verschoben.

Jetzt in das mysql/bin Verzeichnis wechseln. Dort an der Kommandozeile (das kleine Fenster mit dem schwarzen Hintergrund) einfach ein mysqld-nt --install eintippen (vorher vielleicht einen alten Service mit mysqld-nt --remove entfernen, sonst gibt es hier Exceptions) und MySQL ist schon mal als Service drin *yuhu*. Dann einfach mit "NET START mysql" (ohne ") eingeben oder ueber "Control Panel" -> "Services" den Dienst starten.

Wenn jetzt noch Fehler kommen sollten, die Config nochmal ueberblicken oder hier posten.

Das wars, nie wieder Probleme mit dem MySQL Kaetzchen


Die besten Gruesse
bio*


... keine stoerenden DOSen Fenster, wunderbar laufendes MySQL

Die besen Gruesse
bio*
Blutwurst sagt: komm Leberwurst !
User avatar
bionaut
 
Posts: 20
Joined: 17. April 2003 06:31

Postby javascript » 09. June 2003 09:58

Nachdem ich heute das neuste WAMPP aud D: installiert habe,
lief MYSQL als Dienst nicht mehr: Fehler 1067

Lösung:
Die my.cnf (windows zeigt nur my als Verküpfung an) aus dem Ordner WAMPP2 nach C: kopiert,
anschliessend mit dem DOS-Editor geöffnet und alle Zeilen die auf
/wampp2... zeigen geändert zu
D:/wampp2 ...

Dienst gestartet, FERTIG !
User avatar
javascript
 
Posts: 4
Joined: 09. June 2003 09:32

Postby lumobra » 29. June 2003 08:22

Das habe ich jetzt alles ausprobiert, aber mysql will wirklich nicht!!
Hat es etwas damit zu tuen, weil die Datei "my.nt-cnf" heist??
Ich bin am Verzweifeln!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Lieber am Busen der Natur als am Arsch der Welt!!!
User avatar
lumobra
 
Posts: 28
Joined: 06. May 2003 12:03
Location: an Arsch der Welt(Schwarzwald)

Next

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 11 guests