Wieder mal n Mercury Post (sendmail)

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Wieder mal n Mercury Post (sendmail)

Postby Mad Trix » 08. May 2003 14:59

Guten tach Leute,

obwohl draussen die Sonne scheint sitze ich wie wohl die meisten hier am Rechner und versuch Probleme zu lösen die ich ohne ihn gar nicht hätte :lol:

Folgendes :
W2k / wampp2 / Mercury .............
läuft alles einwandfrei.

Meine Frage da ich keine Ausagekräftige FAQ oder sonstwas zum mercury finden kann. Ich möchte z.B. in diesem einfache Script :

Code: Select all
#!\wampp2\perl\bin\perl.exe
                                                                                        # Verzeichnispfad finden
if    ($0=~m#^(.*)\\#){ $cgidir = "$1"; }        # cgidir unter win/dos C:\dir\
elsif ($0=~m#^(.*)/# ){ $cgidir = "$1"; }        # cgidir unter unix /usr/bin/
else  {`pwd` =~ /(.*)/; $cgidir = "$1"; }        # sonst unix `pwd` für cgidir
use CGI::Carp qw/fatalsToBrowser/;                        # Fehler an STOUD ausgeben

$from = ""; # @ mit \@ maskieren
$to   = "ich@m-durch-drehen.de";


open(MAIL,"|hm .. pfad ... ");
print MAIL "From: $from\n";
print MAIL "To: $to\n";
print MAIL "Subject: TEST\n\n";
print MAIL "nur ein test";
print MAIL "\n\n";
close (MAIL);

print "Content-type: text/html\n\n";
print "OK";
exit;


Diese Zeile ----> open(MAIL,"|hm .. pfad ... "); ---- > mit dem richtigen pfad füttern.
Unter Linux mit /usr/bin/sendmail kein Problem aber auf welchen pfad muss ich verweisen wenn ich nen Mercury am laufen hab ??
Mit dieser simplen Sache steht und fällt momentan alles........

:shock: <------ guckt wie schlimm ich schon ausseh :)

MfG
Trix
Versuche nicht den Löffel zu verbiegen, den das ist nicht möglich. Stell dir einfach die Wahrheit vor.. Welche Wahrheit ? Den Löffel gibt es nicht.........und du wirst sehen das nicht der Löffel sich biegt sondern du selbst !!
User avatar
Mad Trix
 
Posts: 5
Joined: 08. May 2003 12:38

Postby DJ DHG » 08. May 2003 15:16

Moin Moin

Der Mercury E-Mailserver läßt sich mit der PHP mail() Funktion ansprechen.
Perl Programmierer können mir allerdings gerne einen
Hinweis geben, wie Mercury sich auch mit Perl ansprechen läßt


ein ungelöstes geheimniss :mrgreen:

mfg DJDHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Postby Mad Trix » 08. May 2003 15:33

*muhahaha* genau so hab ich mir das gedacht !! Okay trotzdem danke !!
Als lösungsvorschlag : Wenn ihr ne Win2k Maschine im besitz habt und euch das gleiche problem quält kann ich euch das Winsendmail von
http://www.indigostar.com/sendmail.htm empfehlen......... wenn man da nichts cracken will :twisted: kostet es zwar genausoviel wie ne richtige Linux Disribution wo das schon drin is aber ........... :roll:

MfG
Trix
Last edited by Mad Trix on 12. May 2003 13:55, edited 1 time in total.
Versuche nicht den Löffel zu verbiegen, den das ist nicht möglich. Stell dir einfach die Wahrheit vor.. Welche Wahrheit ? Den Löffel gibt es nicht.........und du wirst sehen das nicht der Löffel sich biegt sondern du selbst !!
User avatar
Mad Trix
 
Posts: 5
Joined: 08. May 2003 12:38

Postby Mad Trix » 08. May 2003 15:34

Isch werd aber trotzdem versuchen dat ding so zu quälen bis der Mercury mein Perl verarbeitet ..................

Dont give up is just a maschine ;-)

MfG
Trix
Versuche nicht den Löffel zu verbiegen, den das ist nicht möglich. Stell dir einfach die Wahrheit vor.. Welche Wahrheit ? Den Löffel gibt es nicht.........und du wirst sehen das nicht der Löffel sich biegt sondern du selbst !!
User avatar
Mad Trix
 
Posts: 5
Joined: 08. May 2003 12:38

Postby nemesis » 18. May 2003 07:11

siehe http://community.apachefriends.org/f//viewtopi ... =5123#5123

bei xmail ist im bin verzeichnis eine sendmail.exe enthalten. Perlscripte usw. gibt es zuhauf dafür.
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt


Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests