XAMPP und WinXP

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Windows? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Postby Wiedmann » 20. February 2005 09:26

Mal etwas korrigieren...

Desweiten ruhig einmal die Datei "HOST" (OHNE weitere Endung) im XP-System-Verzeichnis (C:\WinXP\SYSTEM32) aufrufen. Dort MUSS wenigstens der Eintrag "127.0.0.1 localhost" stehen (und aktiviert sein).

Auf NT-Systemen (zu denen auch XP gehört) befindet sich diese Datei in "%windir%\system32\drivers\etc". Diese Datei und/oder dieser Eintrag muss nicht vorhanden sein, da Windows bei "localhost" von sich aus auf die IP "127.0.0.1" zugreift. Es sei denn, man würde dort etwas anderes Eintragen. Diese Datei zu überprüfen mag aber eine gute Idee sein.

Dann die Datei "HTTPD.CONF" (im Verzeichnis ?:\xampp\apache\conf) aufrufen und prüfen was unter a), b), c) und d) eingetragen ist.

Bei einer frischen Installation, sollte der Apache ohne Probleme laufen ohne das man bei diesen Punkten etwas Ändert. Versuchen sollte man aber mal, bei folgender Zeile das "#" am Anfang wegzumachen:
Code: Select all
Win32DisableAcceptEx ON


dann startet den Apache-Server doch mal OHNE MySql (notfalls dazu eine neue kleine Batchdatei im Verzeichnis ?:\xampp) anlegen).

Dazu gibt es die Batchdatei "apache_start.bat" im XAMPP-Verzeichnis.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby champagner-haus » 20. February 2005 10:37

Hallo,

genau mit der Änderung

Code: Select all
Win32DisableAcceptEx ON (das # am Anfang löschen)


hat es funktioniert.

Danach galt es noch, die /tmp Verzeichnisse richtig zu setzen (unter /catalog), damit er die session cookies richtig schreiben kann.

Als letztes gab es noch ein Problem in der upload.php mit einer NULL Funktion
Code: Select all
// self destruct
          $this = null;

Dort den
Code: Select all
$this = null;
ersetzen durch
Code: Select all
unset($this);

und dann klappts auch mit dem Nachbarn (oder der Nachbarin :lol: )...

Danke für Eure Hilfe!! War echt hilfreich, schnell und zuverlässig :D :D :D

Liebe Grüsse
Stephan
champagner-haus
 
Posts: 2
Joined: 19. February 2005 22:49
Location: Frankfurt

Postby Knappe » 20. February 2005 11:05

an Wiedermannm

Code: Select all
Win32DisableAcceptEx ON


Ich habe es bei mir getestet : Beide Einstellungen funktionieren problemlos.

Was könnte also den Apache-Server dazu veranlassen "abzustürzen" bei Stellung "Off" UND gleicher Betriebssystemversion bei "champagner-haus
" wie bei mir ?
Knappe
 
Posts: 114
Joined: 18. November 2004 17:40

Postby Wiedmann » 20. February 2005 11:16

Was könnte also den Apache-Server dazu veranlassen "abzustürzen" bei Stellung "Off" UND gleicher Betriebssystemversion bei "champagner-haus
" wie bei mir ?

Du meinst: "abstürzen" bei dir, oder bei "champagner-haus"?

BTW:
Win32DisableAcceptEx kennt eigentlich keine Parameter wie On oder Off. Ausschlaggebend ist, ob diese Directive überhaupt vorhanden ist oder nicht.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Knappe » 20. February 2005 11:25

Code: Select all
Du meinst: "abstürzen" bei dir, oder bei "champagner-haus"?


Ich meinte "champagner-haus"

Code: Select all
Win32DisableAcceptEx kennt eigentlich keine Parameter wie On oder Off. Ausschlaggebend ist, ob diese Directive überhaupt vorhanden ist oder nicht.


Aha, ...
und warum ist in der Musterkonfiguration von Xampp die Schalterstellung "On" bzw. "Off" vorhanden ?

und warum gibt es dann nicht auch noch einen kleinen Hinweis ?
Knappe
 
Posts: 114
Joined: 18. November 2004 17:40

Postby Wiedmann » 20. February 2005 11:42

Ich meinte "champagner-haus"

Bei dem dürfte der Apache aber nicht abgestürzt sein, sondern es wurden keine Daten übertragen. Diese Directive regelt, auf welche Weise der Apache auf die Winsock zugreift.

und warum ist in der Musterkonfiguration von Xampp die Schalterstellung "On" bzw. "Off" vorhanden ?

Keine Ahnung. Hab ich mich auch schon gefragt.

und warum gibt es dann nicht auch noch einen kleinen Hinweis ?

Einen Hinweis bei diesem Problem diese Directive einzusetzen findest du in der FAQ. Wie die Directive überhaupt benutzt wird, und eine genaue Erklärung dazu, befindet sich im Apache Manual.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Knappe » 20. February 2005 12:23

Code: Select all
Einen Hinweis bei diesem Problem diese Directive einzusetzen findest du in der FAQ. Wie die Directive überhaupt benutzt wird, und eine genaue Erklärung dazu, befindet sich im Apache Manual.


Zauberwort : "Wege ablürzen"

Warum steht dieser Hinweis (bzw. sogar ein Link zur Apache-Doku) nicht in der HTTPD.CONF selbst, wenn doch sich die Fehler diesbezüglich in den verschiedenen Apache-Installationen unter XP in letzter Zeit häufen (siehe Threads der letzten Tage) ?

Ist doch viel einfacher für den Anwender dieses File während der Anpassung durchzulesen (was ja meistens eh geschehen muß (siehe virtuelle Hosts)), als sich mühsam durch dieses Forum bzw. dieses FAQ´s zu "wühlen.

Es wäre meiner Ansicht nach sowieso besser, wenn die Xampp-Entwickler kurz vor Freigabe einjes neuen Releases in der HTTPD.CONF "echte" Links zu den jeweiligen Direktiven in der Apache-Doku einfügen würden.

Desweitern bietet sich doch gerade für die Einrichtung von "virtual Hosts" daneben noch ein Link zur Apache-FAQ bzw. sogar zu beispielhaften (richtigen) Virtual-Host-Definitionen in diesem Forum an ?

Wäre auf jeden Fall "kundenfreundlicher" und könnte die Mentoren dieser Foren um einiges "entlasten" - oder ? :oops:
Knappe
 
Posts: 114
Joined: 18. November 2004 17:40

Postby Wiedmann » 20. February 2005 13:20

Zauberwort : "Wege ablürzen"
...
als sich mühsam durch dieses Forum bzw. dieses FAQ´s zu "wühlen.

Eben dazu gibt es gemeinhin FAQ's. Ein gesammelter (kurzer) Überblick über die Probleme/Fragen die "öfters" auftauchen.

Mal nebenbei anmerken muss, dass dieser Hinweis (direkter Link zum FAQ-Beitrag) mein erster Post und insgesammt der 3. Post in diesem Thread ist.

(bzw. sogar ein Link zur Apache-Doku)

Den gibt es gleich ganz oben in der "httpd.conf".

... in der HTTPD.CONF "echte" Links zu den jeweiligen Direktiven in der Apache-Doku einfügen würden.

Das kannst nicht ernst meinen? Im Apache-Manual eine Directive nachzuschlagen, ist echt kein Hexenwerk... (Sartireung nach Themen, alle auf einer Seite, Suchfunktion usw. ...) Sehr viele werden zudem auch direkt in der httpd.conf kurz erklärt.

Ist doch viel einfacher für den Anwender dieses File während der Anpassung durchzulesen (was ja meistens eh geschehen muß (siehe virtuelle Hosts)),

IMHO tut bei vielen tut die Conf so wie sie ist. Der Rest sollte eh das Manual kennen um zu wissen was er tut (und um zu lernen). Insbesondere bei fortgeschrittenen Themen wie VHosts. Die werden dafür im Manual mit einem eigenen Artikel sehr gut mit Beispielen erklärt (wenn auch nur in Englisch).

wenn doch sich die Fehler diesbezüglich in den verschiedenen Apache-Installationen unter XP in letzter Zeit häufen (siehe Threads der letzten Tage) ?

Das hat wiederum weniger mit XP zu tun, sondern mehr mit der Software die sonst noch bei Windows installiert ist. Wir hatten die auch schonmal Grundsätzlich aktviert.... Dann kommen halt laufend Posts über eine "Fehlermeldung" beim Start. So ist das nur noch ein winziger Prozentsatz der damit ein Problem hat. Und ein schneller Blick in die FAQ hilft ja den Leuten gleich.

und könnte die Mentoren dieser Foren um einiges "entlasten" - oder ?

Dazu gehört z.B. auch die Suchfunktion im Forum die viele nicht finden :-(
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Knappe » 20. February 2005 15:50

Abschliessend ...

FAQ´s :
- für den Benutzer eine "unglückliche Lösung", da es keine Verbindung zwischen FAQ´s und diesem Forum gibt (keinen Link gefunden)
(von hier zu den FAQ´s aber sehr wohl).

- spätesten beim Englischen wird es in den FAQ´s aber schwierig !

-> Besser wäre es, die FAQ´s als eine eigenständige Forum-Kathegorie hier einzubinden (hilft zwar nicht gegen das Englische, aber nun ja)

Apache Doku :
- Wer des englischen nicht so mächtig ist hat spätestens hier wirklich Probleme : http://httpd.apache.org/docs-2.0/vhosts/examples.html

- In Erinnerung an meine ersten Erfahrungen mit der Apache-Doku :
suche mal nach einer Erklärung für die Anweisung "Multiview " in der Apache-Doku (2.0) über die Suchfunktion ! Das Ergebnis wird Dich sehr enttäuschen !

- oder vielleicht diese hier : http://httpd.apache.org/docs-2.0/misc/rewriteguide.html ?

Will damit eigentlich nur ausdrücken : Direkte Links hätten den Vorteil, dass die Anwender gleich an die richtige Stelle geführt werden und von dort aus über die weiterführenden Links innerhalb der Apache-Doku dann wehr wohl "weiterkommen".
So wie es jetzt ist, ist es ein (teilweise) schwieriges Unterfangen für "newbies".

Und der Aufwand für die Xampp-Distributoren ?
Meiner Meinung nach hält der sich in Grenzen, denn es entsteht ja eigentlich nur einen Erstaufwand, die weitere "Pflege" ist relativ einfach, da nicht viele neue (in Xampp benutzte) Anweisungen von Version zu Version hinzukommen.

Mengengerüst (geschätzt) : ca. 50 Links, das müsste reichen
Knappe
 
Posts: 114
Joined: 18. November 2004 17:40

Postby Wiedmann » 20. February 2005 16:11

FAQ´s :
- für den Benutzer eine "unglückliche Lösung", da es keine Verbindung zwischen FAQ´s und diesem Forum gibt (keinen Link gefunden)
(von hier zu den FAQ´s aber sehr wohl).

Das ist unglücklich, da wir jetzt auch noch von verschiedenen FAQ's reden...

-> Besser wäre es, die FAQ´s als eine eigenständige Forum-Kathegorie hier einzubinden (hilft zwar nicht gegen das Englische, aber nun ja)

Nein, eine FAQ ist eine FAQ und kein Forum.

- Wer des englischen nicht so mächtig ist hat spätestens hier wirklich Probleme :

Stimmt, das haben aber die meisten Projekte in der Richtiung so ansich...

suche mal nach einer Erklärung für die Anweisung "Multiview " in der Apache-Doku (2.0) über die Suchfunktion !

Da werd ich nciht viel finden, da es "MultiViews" lautet. Damit bekomme ich dann aber zielsichere Ergebnisse.

Direkte Links hätten den Vorteil, dass die Anwender gleich an die richtige Stelle geführt

Genau die Direktive, wo dann so ein Link (mal abegesehen davon das es in dieser Datei eh keine Links gibt) stehen müsste und dich interressiert, musst du nur in der Doku aus der alphabetischen Liste (wo jede! untereinander aufgeführt ist) raussuchen. Und das ABC sollte jeder kennen.


Ist eine interessante Abhandlung über die technischen Hindergründe und Beispiele zu Rewrite. Ansonsten langt auch schon die normale Doku zu den Direktiven. Mit Regex sollte man sich aber evtl. schon mal an anderer Stelle auseinandergetzt haben.

Mengengerüst (geschätzt) : ca. 50 Links, das müsste reichen

Willst du das dann überall machen oder nur beim ersten Vorkommen? Genau das findet aber dann der User nicht und bei seiner Problemstelle ist kein Link?

Abgeshen davon das von uns wohl jeder zu faul dafür sein dürfte *g*
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Knappe » 20. February 2005 17:02

Code: Select all
Nein, eine FAQ ist eine FAQ und kein Forum.

FAQ ist eine Sammlung von Fragen mit zugehörigen Antworten. Dieses Forum hat unererhört viele gleiche Fragen und zugehörigen Antworten.

Was spricht also dagegen, diese als eigenständige Kategorie mit aufzunehmen ? Die Forums-Admins können doch verhindern, daß hier Antworten erstellt werden !


Code: Select all
Da werd ich nciht viel finden, da es "MultiViews" lautet

Tippfehler von mir : meinte aber MutliViews !

Code: Select all
Willst du das dann überall machen oder nur beim ersten Vorkommen

Bei jedem Vorkommen (wie gesagt ca 50 Stück), dann
Code: Select all
Genau das findet aber dann der User nicht und bei seiner Problemstelle ist kein Link?

entfällt genau das Problem.

Code: Select all
Abgeshen davon das von uns wohl jeder zu faul dafür sein dürfte *g*

Dafür habe ich vollste Verständnis !

Trotzdem sollte man sich die Frage stellen, ob dieser (Einmal)-Aufwand nicht doch angebracht wäre, denn im Verhältnis zu diesem Aufwand sollte immer der Aufwand für die Beantwortung der Forumsfragen gesehen werden.

Nicht falsch verstehen : Es geht darum, für alle Beteiligten eine Vereinfachung zu erreichen (bei den Entwicklern eben halt nur zeitversetzt).
Knappe
 
Posts: 114
Joined: 18. November 2004 17:40

Postby Wiedmann » 20. February 2005 17:47

Bei jedem Vorkommen (wie gesagt ca 50 Stück), dann

Das ist dann aber auch schon eine persönliche Auswahl von dir?

Allein die httpd.conf (ohene die Weiteren die eingebunden werden) enthält ca. 261 Zeilen mit jeweils einer Directive. Dazu noch ca. 98 Zeilen mit jeweils einer Directive die Auskommentiert sind...

Aber da könnten wir jetzt glaub ewig weitermachen. *g* Auch wenn ich persönliche die httpd.conf im aktuellen Zustand auch nicht ideal finde. Nur sind meine Vorstellungen wohl ganz das Gegeteil zu deinen...

Dieses Forum hat unererhört viele gleiche Fragen und zugehörigen Antworten.

Daran wird auch ein FAQ - Bereich "im" Forum nichts ändern. Selbst wenn dieser Beriech schreibgeschützt ist, werden die selben Fragen halt wie bisher, Tag für Tag die Selben, im offenen Bereich gestellt. (Allerdings sollte man vieleicht mal wieder ausmisten, damit nur noch Threads mit direkten Anworten da sind). Die aktuelle Situation mit den FAQ's, find ich aber auch etwas unglücklich im Moment. Gehört aber IMHO immer noch getrennt zum Forum.

(Ansonsten bleibt uns nur zu hoffen, dass die Eigeninitiative bei der Jugend wieder etwas zunimmt... und vielleicht auch manchmal etwas mehr Toleranz unsererseits, gegenüber denen, die ganz am Anfang stehen)
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby Knappe » 20. February 2005 18:16

Code: Select all
(Ansonsten bleibt uns nur zu hoffen, dass die Eigeninitiative bei der Jugend wieder etwas zunimmt... und vielleicht auch manchmal etwas mehr Toleranz unsererseits, gegenüber denen, die ganz am Anfang stehen)


Es gibt da ein "paar" Ausrutscher, ja. Aber über 90 % der Antworten von Euch Kommentatoren sind gut, bis sehr gut, bis Klasse !

Also an dieser Stelle auch mal ein Kompliment ! :D
Knappe
 
Posts: 114
Joined: 18. November 2004 17:40

Postby explorer » 22. February 2005 17:07

Hallo zusammen,
ich war die Tage ein bischen krank und musste eine kleine Pause machen.
Ich habe mal unter /xampp/apache/logs geschaut und eine Datei error
gefunden mit folgenden Inhalt der sich sekundenmessig wiederholt:

[Tue Feb 22 16:55:28 2005] [error] (OS 10045)Der Vorgang wird von dem Objekttyp nicht unterstützt, auf den Bezug genommen wurde. : Child 2068: Encountered too many errors accepting client connections. Possible causes: Unknown. Try using the Win32DisableAcceptEx directive.

Was soll ich tun??

explorer
explorer
 
Posts: 6
Joined: 09. February 2005 06:34

Postby Wiedmann » 22. February 2005 17:10

Was soll ich tun??

Tja, wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-) (sorry)

Zitat aus der von dir gerade geposteten Fehlermeldung:
Try using the Win32DisableAcceptEx directive.

(Das macht man in der "httpd.conf")
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

PreviousNext

Return to XAMPP für Windows

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests