apache/php nicht als nobody starten

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

apache/php nicht als nobody starten

Postby David » 01. May 2003 10:48

Hallo.
Ich hätte da mal eine Frage: Bei mir läuft Ampache. Das ist so ein MP3-Streaming Ding, und natürlich benutze ich lampp. Meine mp3s sind per SMB von einem Windows-Server (bitte nicht schlagen *g) gemountet. Besagte Ampache-Scripts (php) würden aber gerne schreibend auf die mp3s zugreifen, wenn die id3-Tags verändert werden sollen. Nun hatte ich irgendwie Skrupel dieses durch ein chmod 777 zu erreichen. Alle Dateien die auf dem Windows-Rechner liegen gehören root.fsusers. Die Gruppe fsusers hat dabei auch Schreibrechte.
Also dachte ich mir, dass ich wohl den Benutzer, unter dem Apache läuft (nobody.root) umstelle und einen neuen Benutzer anlege, der als Sekundärgruppe auch fsusers hat.
Aber irgendwie bin ich mir nicht sicher, ob das so der richtige Weg ist, "fühlt sich rigendwie komisch an". Mal ganz davon abgesehen, dass ich es nicht schaffe Apache als einen anderen Benutzer laufen zu lassen...

david
David
 

Postby Twix3k » 01. May 2003 12:24

Sorry, aber Ports unter 1024 dürfen ausschließlich von Root eröffnet werden.
I see the sadness in their eyes, melancholy in their cries
Devoid of all the passion, the human spirit cannot die
Look at the pain around me, this is what I cry for
Look at the pain around me, this is what I'll die for
User avatar
Twix3k
 
Posts: 120
Joined: 29. December 2002 15:48

Postby Pc-dummy » 01. May 2003 19:14

Hi David

Hab mal was davon gehört das man seit apache 2.0

vhosts unter nem anderen User laufen lassen kann...

MFG
Pc-Dummy

P.s.: Wenn du willst schau ich dir nach wie das funzt
Pc-dummy
AF Moderator
 
Posts: 784
Joined: 29. December 2002 01:46
Location: AT-Vorarlberg-Feldkirch

Postby Guest » 02. May 2003 12:16

Gibt es vielleicht eine andere Möglichkeit einem php-Skript schreibrechte einzuräumen? Hm ...
Guest
 

Postby Oswald » 02. May 2003 12:44

Hallo David!

Am einfachsten dürfte es sein, wenn Du den Apache unter der Gruppe fsusers laufen lässt. Dazu einfach in der httpd.conf die Zeile 320:

Group nogroup

in

Group fsusers

ändern. Das ist durchaus ein guter Weg.

Noch besser wäre ein extra virtual host einzurichten, wie Pc-Dummy es vorgeschlagen hat, aber ich denke, das wäre der zweite Schritt, wenn man es so schon mal zum Laufen gekriegt hat.

Liebe Grüße,
Oswald ;)
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Postby Guest » 02. May 2003 16:39

Ok. So scheint das auch wunderbar zu klappen...
Danke für euren unermüdlichen Einsatz.. ;-)


david
Guest
 


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests