xampp mysql deamon already running

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

xampp mysql deamon already running

Postby dr.os » 15. December 2004 16:36

hi@ all

bin newbee und hab grad nen lampp installiert
auf der statusseite des servers siehts so aus
MySQL-Datenbank DEAKTIVIERT

PHP AKTIVIERT

Perl AKTIVIERT

Common Gateway Interface (CGI) AKTIVIERT

Server Side Includes (SSI) AKTIVIERT

PHP-Erweiterung »Turck MMCache« DEAKTIVIERT siehe FAQ

PHP-Erweiterung »OCI8/Oracle« DEAKTIVIERT siehe FAQ

dann hab ich den mysql von hand starten wollen und er hat mir gesagt a sql deamon is already running....

was muss ich tun ? soll ich den laufenden benutzen

achja auf dem rechner bin ich nur per putty und hab gesehen das vmware da ma laufen ist .... benutzt der den mysql ?

oder kann ich den einfach abschiessen und den xampp mysql starten ?!

PS: wo finde ich nochmal die datei wo ich die systemdienste eintrage die beim hochfahren starten sollen ?
dr.os
 
Posts: 7
Joined: 15. December 2004 16:29

Postby deepsurfer » 15. December 2004 16:44

Welches Linuxsystem hast du den als OS laufen ?

mit welcher befehlsfolge wolltest du den mysql manuell starten. ???


chirio
Deep
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby dr.os » 15. December 2004 16:46

suse ....
und starten wollte ich dann mit
/opt/lampp/lampp startmysql
dr.os
 
Posts: 7
Joined: 15. December 2004 16:29

Postby deepsurfer » 15. December 2004 16:48

ok... ich geh testweise immer so vor....

Konstrukt:
Hab hier ein fertiges und laufendes RedHat-System.

Wenn ich LAMPP testen will, so schalte ich die Prozesse aus die von LAMPP
selber hochgefahren werden.

/etc/init.d/httpd stop (RedHat Apachen stoppen)
/etc/init.d/mysqld stop (RedHat MySQL stoppen)
/etc/init.d/vsftp stop (RedHat FTPserver stoppen, kann auch WUFTP sein etc.)

das /etc/init.d/ kann auch zumteil /etc/rc.d/init.d/ heissen, kommt auf die beschaffenheit des Linux-OS an.

dann /opt/lampp/lampp start (um den LAMPP zu starten...logisch)


chirio
Deep
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby dr.os » 15. December 2004 16:57

jo muss mal kurz weg melde mich gleich wieder.... nur in etc/init.d findet er kein httpd oder mysql.... aber als pid finde ich ihn .... nur weiss ich nicht wo er liegt,,,,
dr.os
 
Posts: 7
Joined: 15. December 2004 16:29

Postby deepsurfer » 15. December 2004 16:59

jo...deine Befehlsfolge ist richtig.

Somit läuft der MySQL von deinem SuSe schon.

Zwei möglichkeiten.... über YAST dem system mitteilen das er die Dienste HTTPD (Apachen) ; MySQL und FTPserver nicht starten soll.
Damit hättest du die doppelten Prozesse erledigt.

Um LAMPP mit SuSe automatisch zu starten gibt es unter


Zitat von KriS:
http://www.apachefriends.org/de/faq-xam ... x.html#fsl

noch ein hinweis:
http://community.apachefriends.org/f/viewtopic.php?t=9070

chirio
Deep
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby deepsurfer » 15. December 2004 17:03

wenn du den PID siehst, kannste auch
Code: Select all
ps -aux |grep httpd

benutzen, das ergebnis sagt dir dann schon von welchen Pfad der httpd/mysql herkommt.

odermit dem befehl

Code: Select all
locate httpd |less

etc. mit mysql

wenn kein richtiges ergebnis bekommst mach mal den befehl
Code: Select all
updatedb

und warte einige Minuten. (die Putty eingabe friert ein bis funktion beendet ist)

UpdateDB veranlasst das system alle verzeichniss in einen "Index" zu schreiben damit "locate xxxx" schneller arbeitet.

kannst auch
Code: Select all
find / * |grep 'httpd' |less

benutzen, dauert aber dann was länger bei 4 bs 8 Gig Installation von SuSe.


chirio
Deep
PS: ja ich könnt auch noch den slocate hier aufführen...... pfeiff....
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby dr.os » 15. December 2004 18:27

HAR HAR ich arsch... hatte irgendwo den ordner kde gesehen und bin davon ausgegangen das es ein suse ist.... scheisse was ist ein gentoo und ich wundere mich warum ich yast nicht finde..... *lalalala ....
weiss jemand obs da ne grafische config oberfläche gibt ?!
dr.os
 
Posts: 7
Joined: 15. December 2004 16:29

Postby dr.os » 15. December 2004 19:07

oki ... habe das prob näher eingegrenz ... ich hab jetzt einfach mal mich durch die runlevel gehangelt bist das system auf wieder wie frisch gebootet ist.... und siehe da .. es läuft garkein anderer sql server oä...
also lampp wieder gestartet aber es kommt immernoch die meldung mysql deaktiviert ( auf der statusseite von xampp )
der dienst ist jedoch gestartet ?! und auf der php myadmin seite bekommne ich die meldung
Code: Select all
 #2013 - Lost connection to MySQL server during query


also im prinzip wäre es toll wenn mir jemand nochmal hilft....
ist also kein suse sondern ein gentoo ...
dr.os
 
Posts: 7
Joined: 15. December 2004 16:29

nach einen betrag mit gentoo gefunden der nie gelöst wurde

Postby dr.os » 15. December 2004 19:37

http://community.apachefriends.org/f/viewtopic.php?t=6738
aber leider wurde auch in diesem betrag nicht aufgelöst ob jemand ne lösung hat..... :oops: :cry:
dr.os
 
Posts: 7
Joined: 15. December 2004 16:29

Postby dr.os » 15. December 2004 23:53

:oops: :roll: war wie in den aderen posts dann doch das problem mit der systemzeit..... trotzdem danke für die hilfe!!
dr.os
 
Posts: 7
Joined: 15. December 2004 16:29

Postby deepsurfer » 15. December 2004 23:54

no prob.

chirio
Deep
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest