MySQL-max unter XAMPP

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Postby Oswald » 26. November 2004 19:10

Hi Jens!

JHC wrote:Im XAMPP für Windows geht ein "Updgrade" ganz einfach, einfach die MySQL-max.exe - Datei ins Verzeichnis spielen und schon rennt es, da muss nichts weiter von BDB installiert werden, ist alles in dem EXE-File mit drinne...


Das klingt ja schon mal ganz positiv. Das sollte dann eigentlich auch unter Linux möglich sein. Schauen wir mal...

Liebe Grüße
Kai
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Postby JHC » 26. November 2004 19:16

Hi Kai,

in dem Startscript "mysqld_safe" wird mysql-max auch gestartet, wenn es als Binary vorhanden ist...
Nur kann man leider nicht (wie unter Windows) einfach ein MySQL-max-Binary nehmen und da hinkopieren, da ist Linux mit seinen Pfaden ja etwas beschränkter :-/

Grüße
Jens
JHC
 
Posts: 39
Joined: 17. April 2003 10:10

Postby Oswald » 26. November 2004 19:25

Hi Jens!

Ja, so einfach wird das nicht sein. Der Übersetzungsvorgang für MySQL mit BDB ist mir grad mit einer Fehlermeldung im ha_berkeley.cc abgebrochen. Scheint nicht ganz so einfach zu sein... :(

Ich melde mich, sobald ich was konkretes weiß! :)

Liebe Grüße
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Postby JHC » 26. November 2004 19:26

Hi Kai,

schonmal herzlichen Dank für Deine Mühe!

Grüße
Jens
JHC
 
Posts: 39
Joined: 17. April 2003 10:10

Postby Oswald » 27. November 2004 17:03

Hallo Jens!

Schlechte Nachrichten. Ich konnte die Berkeley DB-Unterstützung zwar in MySQL aktivieren, aber leider funktioniert danach MySQL nicht mehr auf Linux-Systemen, die als LDAP-Client konfiguriert sind. Das ist ein Problem, das ich mit der Berkeley DB-Unterstützung im Apache auch schon mal feststellen konnte. Die Lösung war damals BDB rauszunehemen.

Fazit im Moment: Kein BDB in MySQL.

Leider kann ich das Problem nicht genauer eingrenzen oder gar lösen. Meine bisherigen Recherchen haben auch nichts ergeben.

Liebe Grüße
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Postby JHC » 28. November 2004 01:14

Hi Kai,

schade, damit ist XAMPP für mich unter Linix gestorben und ich werde wieder auf RPMs umsteigen, mit denen geht es ja problemlos...

Aber Danke für Deine Mühe!

Grüße
Jens
Last edited by JHC on 29. November 2004 08:39, edited 1 time in total.
JHC
 
Posts: 39
Joined: 17. April 2003 10:10

Postby Oswald » 28. November 2004 12:23

Hallo Jens!

Dein Hinweis auf die RPMs hat mich natürlich nicht unbeeindruckt gelassen und ich hab schon die ganze Zeit darüber nachgedacht, was ich beim XAMPP-MySQL falsch machen könnte. Also hab ich mir grad die MySQL-Max-Binaries von www.mysql.com heruntergeladen und siehe da: Auch die funktionieren nicht, wenn das Linux-System ein LDAP-Client ist. (bzw. ganz genau: ..., wenn das System ein LDAP-Client ist und die Gruppenverwaltung über LDAP passiert. Die Benutzerverwaltung kann ruhig über LDAP passieren, nur die Gruppenverwaltung nicht.)

Das löst zwar "unser" Problem nicht, aber zumindest weiß ich schon mal, dass ich nicht das Problem bin. ;)

Liebe Grüße
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Postby JHC » 29. November 2004 11:42

Hallo Kai,

das ist aber sehr schade. Habe ja auch nur die RPMs ohne LDAP im Einsatz.
Bestünde denn eine Möglichkeit eine max-Version für Leute ohne LDAP herauszubringen? Die den selben Funktionsumfang hat wie das MySQL-MAX-RPM?

Grüße
Jens
JHC
 
Posts: 39
Joined: 17. April 2003 10:10

Postby JHC » 03. January 2005 09:12

Hallo Kai,

hat sich bei der Umstellung von MySQL 4.0.x auf 4.1.x in XAMPP auch im Zusammenhang mit meinem Wunsch nach einer mysql-(nt-)max-Version etwas getan?

Würde mich freuen, wenn wir die (nt-)max-Version nutzen könnten.

Grüße
Jens
JHC
 
Posts: 39
Joined: 17. April 2003 10:10

Postby Oswald » 03. January 2005 10:35

Hallo JHC!

Ich hab es nicht ausprobiert. Ich vermute aber mal stark, dass sich bzgl. Berkeley-DB und LDAP nichts getan hat. :(

Ich werd es noch mal ausprobieren, würde mir aber keine Hoffnung machen.

Eine zusätzliche XAMPP-Version schaff ich leider zeitlich überhaupt nicht.

Liebe Grüße
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Postby JHC » 03. January 2005 12:36

Hallo Oswald,

danke schonmal, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Du der einzige bist, der LDAP benutzt und damit kein mysql-max nutzen kann...


Grüße
Jens
JHC
 
Posts: 39
Joined: 17. April 2003 10:10

Postby GreenRover » 23. January 2006 10:21

laos ich habe gestern auch umgestellt von einem recht veralteten system auf RPM basieren was nun auf euhren XAMPP basiert.


Nun die Frage welchen produktiven Unterschied habe ich zwischen Mysql-MAx und Mysql-Save?

die datenbanken sind alle MyISAM und mir kommt es hautsächlich auf die performance an, da das teilweise ziemlich viele select quey`s pro sec ausführen muß.
GreenRover
 
Posts: 17
Joined: 31. March 2005 16:54

Previous

Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests

cron