Dateirechte für error.log

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Dateirechte für error.log

Postby FriedelV » 19. September 2019 18:24

Hallo,
ich bin langjähriger Linuxneuling und nutze (noch) Debian 8. Der Apache wird ausschließlich lokal benutzt. Ich habe u.a. eine Domain namens adressen.loc. Das Verzeichnis dazu ist /FP1_1/adressen.loc. Für dieses Verzeichnis habe ich also User alle Rechte. Die Konfiguration für die Domain ist in einer Datei namens adressen_loc.conf gespeichert. Und darin habe ich mit
Code: Select all
ErrorLog /FP1_1/adressen.loc/Fehlerlog/error.log
festgelegt, wo die Fehler geloggt werden sollen. Außerdem habe ich in dieser Domain Php-Scripte, die CSV-Dateien erzeugen. Das funktioniert auch problemlos. Aber es ist natürlich lästig, dass ich keine Berechtigung habe, die Dateien zu löschen oder mit einem Editor zu bearbeiten, die der Apache erstellt. Erstellte CSV-Dateien und Errorlogs möchte ich gerne ohne große Umstände bearbeiten können. Wie kann man den Apache dazu bringen, dass er diese Dateien mit den entsprechenden Rechten versieht?
FriedelV
 
Posts: 4
Joined: 19. September 2019 17:47
XAMPP version: ?
Operating System: Debian 8

Re: Dateirechte für error.log

Postby Nobbie » 20. September 2019 13:36

Apache mit der notwendigen User/Group laufen lassen (Eintrag in httpd.conf), und/oder auf Linux Ebene mit "umask" für diesen User festlegen, mit welchen Rechten Dateien per Default neu angelegt werden.

Letztendlich kann man auch anders herum ran gehen und eine Group anlegen und dort die Apache UserID zuordnen und Deine eigene auch. Ein User kann in beliebig vielen Groups Mitglied sein. Das sind alles reine Linux Aufgaben, von daher ist dieses Forum nicht ganz richtig. Du kannst auch Apache mit DEINER UserID laufen lassen, ist auch möglich.
Nobbie
 
Posts: 11167
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Dateirechte für error.log

Postby FriedelV » 20. September 2019 14:09

Eine httpd.conf gibt es nicht. Sie wird bei der Standardinstallation nicht angelegt und ich habe daran nichts geändert. Das würde wohl auch nicht funktionieren, weil natürlich nur die Domain adressen.loc betroffen sein soll. Alle anderen Domains sollen so bleiben wie sie sind.

I Moment arbeite ich mit dem Workaround, dass ich die Dateien selbst anlege und die Berechtigungen so festlege, dass jeder die Dateien verändern darf. Wenn Php dann etwas verändert, habe ich die nötigen Rechte. Aber das führt natürlich dazu, dass ich oft Dateien anlegen muss, die eigentlich gar nicht gebraucht werden. Denn wenn sie gebraucht werden, legt Php sie an und dann fehlen mir wieder die Rechte. Ich muss mir mal überlegen, ob ich dafür eine Usergruppe anlege. Danke für die Antwort. Wenn jemand noch eine Idee hat, wie man das für eine einzelne Domain einstellen kann, wäre das wohl die beste Lösung.
FriedelV
 
Posts: 4
Joined: 19. September 2019 17:47
XAMPP version: ?
Operating System: Debian 8

Re: Dateirechte für error.log

Postby Nobbie » 21. September 2019 09:13

Schau mal ins Verzeichnis /etc/apache2

Man kann natürlich nicht pro Domain Apache mit anderer UserId laufen lassen. Dann müsstest Du pro Domain einen eigenen Apache starten, was natürlich Blödsinn ist.
Nobbie
 
Posts: 11167
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Dateirechte für error.log

Postby FriedelV » 22. September 2019 04:21

Nobbie wrote:Schau mal ins Verzeichnis /etc/apache2

Man kann natürlich nicht pro Domain Apache mit anderer UserId laufen lassen. Dann müsstest Du pro Domain einen eigenen Apache starten, was natürlich Blödsinn ist.


Ich weiß zwar nicht, wozu ich ins Verzeichnis /etc/apache2 schauen sollte, aber vielleicht erfahre ich es ja noch. Darin ist jedenfalls folgendes:
Code: Select all
friedel@debian85:~$ cd /etc/apache2
friedel@debian85:/etc/apache2$ dir
apache2.conf   conf-enabled  magic         mods-enabled  sites-available
conf-available   envvars       mods-available  ports.conf    sites-enabled
friedel@debian85:/etc/apache2$


Dass es mit der UserId nicht geht, ist klar. Ich hatte gehofft, dass man z.B. in der conf-Datei der Domain feslegen kann, mit welchen Rechten die log-Datei gespeichert wird. Aktuell steht da
<VirtualHost *:80>
# The ServerName directive sets the request scheme, hostname and port that
# the server uses to identify itself. This is used when creating
# redirection URLs. In the context of virtual hosts, the ServerName
# specifies what hostname must appear in the request's Host: header to
# match this virtual host. For the default virtual host (this file) this
# value is not decisive as it is used as a last resort host regardless.
# However, you must set it for any further virtual host explicitly.

ServerName adressen.loc

# ServerAdmin webmaster@localhost
DocumentRoot /FP1_1/adressen.loc
<Directory /FP1_1/adressen.loc>
Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
AllowOverride None
Require all granted
</Directory>

# Available loglevels: trace8, ..., trace1, debug, info, notice, warn,
# error, crit, alert, emerg.
# It is also possible to configure the loglevel for particular
# modules, e.g.
#LogLevel info ssl:warn

ErrorLog /FP1_1/adressen.loc/Fehlerlog/error.log
CustomLog ${APACHE_LOG_DIR}/access.log combined

# For most configuration files from conf-available/, which are
# enabled or disabled at a global level, it is possible to
# include a line for only one particular virtual host. For example the
# following line enables the CGI configuration for this host only
# after it has been globally disabled with "a2disconf".
#Include conf-available/serve-cgi-bin.conf
</VirtualHost>
FriedelV
 
Posts: 4
Joined: 19. September 2019 17:47
XAMPP version: ?
Operating System: Debian 8

Re: Dateirechte für error.log

Postby Nobbie » 22. September 2019 10:08

Dann brechen wir es hier ab, wenn Du so wenig Interesse zeigst, wie und wo Apache konfiguriert wird, ist mir das zu umständlich. Viel Glück noch. Und google mal nach httpd.conf Debian.

Last not least ist es sowieso zu viel Geschrei um nichts, man könnte ja auch alle Dateikommandos inkl. Editor mit "sudo" starten.
Nobbie
 
Posts: 11167
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Dateirechte für error.log

Postby FriedelV » 22. September 2019 14:21

Wenn dir keine Antwort einfällt, dann geb doch einfach keine. Auf meinem System gibt es keine httpd.conf und wenn es eine gäbe, würde das nichts nützen. Das habe ich ja schon beschrieben. Statt der httpd.conf gibt es eine apache2.conf, aber das bringt ja nichts. Dort kann man nichts tun, was hier helfen könnte. Und natürlich könnte man Dateikommandos mit sudo starten, aber wozu? Schade, dass du keine Idee hast, die meine Frage beantworten könnte.
FriedelV
 
Posts: 4
Joined: 19. September 2019 17:47
XAMPP version: ?
Operating System: Debian 8

Re: Dateirechte für error.log

Postby Nobbie » 22. September 2019 18:32

FriedelV wrote:Auf meinem System gibt es keine httpd.conf und wenn es eine gäbe, würde das nichts nützen. Das habe ich ja schon beschrieben. Statt der httpd.conf gibt es eine apache2.conf, aber das bringt ja nichts. Dort kann man nichts tun, was hier helfen könnte. Und natürlich könnte man Dateikommandos mit sudo starten, aber wozu? Schade, dass du keine Idee hast, die meine Frage beantworten könnte.


Machen wir es kurz: Du bist der typische Großkotz, der nichts kann, aber das kann er richtig. Dumpf rumlaberst, keine Ahnung hast, aber wie ein Troll einherpolterst. Glaubst Du ernsthaft, dass es auch nur einen einzigen Menschen gibt, der Dir wirklich gerne helfen würde? Ist Dir nicht aufgefallen, dass hier sonst sowieso keiner antwortet? Deppen wie Dich haben wir ein bis zwei Mal im Jahr, das muss so ein Forum eben aushalten.

Du kannst gerne auch noch alle stumpfsinnigen Beleidigungen loswerden, da stehe ich um Lichtjahre drüber. Wieso man nach Jahren immer noch so ein Linux Tölpel ist, erschließt sich keinem. Troll Dich woanders hin.
Nobbie
 
Posts: 11167
Joined: 09. March 2008 13:04


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests