linux-bin.

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

linux-bin.

Postby haribo » 28. September 2004 18:31

In meinem Verzeichniss /opt/lampp/var/mysql/ wird bei jedem start vom XAMPP 1.4.7 eine Datei angelegt mit dem Namen linux-bin.xxx . Das xxx ist dann einfach nur eine Zahl, die bei jedem Start 1 höher ist. Sie ist jetzt bei 211. Aber die anderen 210 Dateien sind auch noch da. Es wurde anscheind bei jedem Start seit ich den 1.4.7. nutze (17.07) eine Datei angelegt.

Das Problem ist, die Dateien sind nun mittlerweile alle zusammen über 500 MB. Kann man die löschen ohne das danach irgendwas streikt?
haribo
 
Posts: 27
Joined: 13. June 2003 20:06

Postby PF4 » 28. September 2004 21:05

*Keine Garantie*


Also das sind nur die "Logfiles" für ein slave mysql-system. Darin wird jeder Query gespeichert.
Die Files könenn gelöscht werden, allerdings sollte dabei mysql nicht laufen
"2 Dinge sind unendlich die Dummheit der Menschheit und das Universum , aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher“
Albert Einstein
PF4
 
Posts: 528
Joined: 10. March 2003 09:15

Postby haribo » 29. September 2004 13:04

ich nehme an die sollten sicher selbstständig gelöscht werden?, warum geschieht es nicht?
haribo
 
Posts: 27
Joined: 13. June 2003 20:06

Postby PF4 » 29. September 2004 13:18

Nein sollten sie nicht.
Der Slave Server würde das vielleicht tuen.
"2 Dinge sind unendlich die Dummheit der Menschheit und das Universum , aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher“
Albert Einstein
PF4
 
Posts: 528
Joined: 10. March 2003 09:15

Postby Wiedmann » 29. September 2004 13:37

Das Problem ist, die Dateien sind nun mittlerweile alle zusammen über 500 MB. Kann man die löschen ohne das danach irgendwas streikt?

Am einfachsten führst du mal in mysql das Kommando "RESET MASTER" aus.

Um das erstellen dieser Dateien überhaupt zu verhindern kannst du einfach in der "my.cnf" die Zeile mit "log-bin" auskommentieren (ein # davor hinmachen) und den Server neu starten. Danach kannst du die Dateien (*-bin.*) auch wie gewohnt löschen.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests