Ich dreh mich im Kreis. Komme nicht weiter

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Ich dreh mich im Kreis. Komme nicht weiter

Postby Slowfox » 04. September 2016 20:53

Moin, Gruß aus Flensburg,

wollte einen Server bauen. PC aufgebaut, Unbuntu installiert. Alles OK
Xampp runtergeladen, für Linux runtergeladen, ( xampp-linux-x64-5.6.24-0-installer.run ) aber lässt sich nicht installieren.
Bei Windows hat es mit der WINDOWS Xampp geklappt. Ich will es aber auf Linux haben.

Wie macht man das? Brauche ich Zusatzprogramme?

Gruß Wolfgang
User avatar
Slowfox
 
Posts: 4
Joined: 04. September 2016 11:20
Location: flensburg
XAMPP version: 7.0.9
Operating System: Windows 7 Ultimate

Re: Ich dreh mich im Kreis. Komme nicht weiter

Postby Altrea » 04. September 2016 21:02

Hallo Wolfgang,

Leider ist deine Fehlerbeschreibung äußerst mager. Ohne genaue Informationen darüber zu haben was du genau tust und was für Rückmeldung du von deinem System und den Programmen bekommst ist Hilfe leisten wohl unmöglich.

Falls du einen richtigen Live Server einrichten möchtest, der auch vom Internet aus erreichbar sein soll (geht leider auch nicht klar aus deinem Beitrag hervor), würde ich nicht XAMPP nehmen.

mit freundlichen Grüßen,
Altrea
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 8299
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP version: several
Operating System: Windows 10 Pro x64

Re: Ich dreh mich im Kreis. Komme nicht weiter

Postby Slowfox » 05. September 2016 09:38

Hallo Altrea,
hmm,.. habe eigentlich unter Unbuntu das Programm Xampp heruntergeladen. Im Download-Ordner fand ich es wieder.
Wenn ich es starten will, fragt er, ob ich es nochmal downloaden will. Ich denke, da war vorher was falsch gelaufen und klicke: ja.
Dann hatte ich 2 im Download-Ordner. So kann ich es fortsetzen, bis die Platte voll ist. Gestartet wird unter Unbuntu das Programm nicht.
Mit Windows habe ich es zum Laufen gebracht. Selbst verständlich die Version für Windows, und jetzt für Linux.

Was ich machen will. Ich habe von einem guten Freund ein Programm bekommen, mit dem man mit mehreren Personen, verschiedene Aufgaben
machen kann. Alles zusammen ergibt eine Liste, in der alles strukturiert dargestellt wird.
Also,... ca 10 Personen sollen auf meinem Server kommen und Daten eingeben. Der Admin weist jedem sein Fach zu, das er bearbeitet (vervollständigt)

Langt das zur Beschreibung? :lol: Ich nehme es mit Humor. Wenn´s nicht klappt, scheiß ich´s hin.
Bin aber der Typ, der wissen MUSS, warum was nicht funzt. Auch mit 65 ist man noch neugierig. :D

Gruß Wolfgang
User avatar
Slowfox
 
Posts: 4
Joined: 04. September 2016 11:20
Location: flensburg
XAMPP version: 7.0.9
Operating System: Windows 7 Ultimate

Re: Ich dreh mich im Kreis. Komme nicht weiter

Postby Nobbie » 05. September 2016 10:43

Slowfox wrote:Langt das zur Beschreibung?


Nicht ansatzweise. Begriffe wie "wenn ich es starten will" sind für Außenstehende vollkommen nichtssagend. Du müßtest schon exakt beschreiben, was Du am Computer machst, ob Du in irgendwelchen (welchen genau?!) Programmen irgendwo draufklickst, oder ob Du irgendwelche sog. "Kommandos" irgendwo eingibst usw.? Es gibt ja eine Installationsansleitung, bei welchem Schritt genau passiert da was (oder was auch nicht)?
Nobbie
 
Posts: 8779
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Ich dreh mich im Kreis. Komme nicht weiter

Postby Altrea » 05. September 2016 16:31

Hast du XAMPP wie in den FAQ beschrieben versucht zu installieren?
=> https://www.apachefriends.org/faq_linux.html
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 8299
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP version: several
Operating System: Windows 10 Pro x64

Re: Ich dreh mich im Kreis. Komme nicht weiter

Postby Slowfox » 05. September 2016 17:55

@Altrea: Ich habe einen PC mit Unbuntu. Habe Xampp runtergeladen. Will es (wie in Windows) mit Doppelklick installieren, und der lädt mir das Teil noch einmal in den Download-Ordner.
Weiter bin ich selbst noch nicht. Die Beschreibung in der faq ist in Englisch. Mit Googleübersetzer:

Wählen Sie Ihren Geschmack für Ihre Linux-Betriebssystem , die 32-Bit oder 64-Bit-Version.
Ändern Sie die Berechtigungen für den Installateur
chmod 755 Xampp-linux - * - installer.run
Führen Sie das Installationsprogramm
sudo ./xampp-linux-*-installer.run
Das ist alles. XAMPP ist nun unter dem / opt / lampp installiert.

Das Ganze ist mir Schleierhaft. Muß ich die Befehle irgendwo eintragen wie in meiner Jugend ? :mrgreen: Format c: usw?

ALSO, im Moment denke ich, das alles mit Windows besser gehen würde.

Gruß Wolfgang
User avatar
Slowfox
 
Posts: 4
Joined: 04. September 2016 11:20
Location: flensburg
XAMPP version: 7.0.9
Operating System: Windows 7 Ultimate

Re: Ich dreh mich im Kreis. Komme nicht weiter

Postby Nobbie » 05. September 2016 19:39

Slowfox wrote:Will es (wie in Windows) mit Doppelklick installieren


Das hatte ich befürchtet, das ist unter Linux falsch.

Slowfox wrote:Wählen Sie Ihren Geschmack für Ihre Linux-Betriebssystem , die 32-Bit oder 64-Bit-Version.
Ändern Sie die Berechtigungen für den Installateur
chmod 755 Xampp-linux - * - installer.run
Führen Sie das Installationsprogramm
sudo ./xampp-linux-*-installer.run
Das ist alles. XAMPP ist nun unter dem / opt / lampp installiert.


Exakt. Und da steht nichts von "Doppelklick" oder so.

Slowfox wrote:Das Ganze ist mir Schleierhaft. Muß ich die Befehle irgendwo eintragen wie in meiner Jugend ? :mrgreen: Format c: usw?


Exakt. Die Befehle müssen in einem sog. "Terminal" eingegeben werden, das ist sehr gut vergleichbar mit der alten MS-DOS Umgebung, wo man alles mit der Hand eintippen mußte.

Slowfox wrote:ALSO, im Moment denke ich, das alles mit Windows besser gehen würde.


Das hängt natürlich vom persönlichen KnowHow ab, wenn Dir das unter Linux noch zu schwierig erscheint, dann installiere es unter Windows. Man darf nicht vergessen, dass es sich bei diesem "Paket" um eine hochkomplexe Ansammlung verschiedenster Softwareprodukte handelt und Linux hat ein vollkommen anderes Rechtemanagement als Windows. Deswegen werden die Dinge da anders installiert und deswegen gibt es die Installationsanweisung. Wenn Dir die Installation an sich schon zu komplex erscheint, kann ich momentan nur von Linux von abraten, obwohl mir das eigentlich in der Seele weh tut, denn die Linux Version ist meistens besser zu installieren (es treten ungleich weniger Probleme auf als unter Windows), sie läuft stabiler und last not least wahrscheinlich auch performanter. Und man ist mit Linux nicht auf Microsoft angewiesen und auch die Virenseuche ist nicht annähernd vergleichbar mit der Situation unter Windows. Aber man muss natürlich ein gewisses Mindestmaß an Kenntnissen mitbringen, das läßt sich nicht vermeiden.

Aber ich befürchte, selbst wenn die Installation gelingt, dann werden Folgeprobleme auftauchen, komplett ohne jegliche Linux Kenntnisse ist es natürich sehr schwierig, so ein komplexes System zu administrieren. Auch die Anbindung an das Internet ist bei weitem nicht trivial, das hängt noch nicht einmal vom Betriebssystem ab, sondern ist ein grundsätzliches Netzwerkproblem bei Betrieb des Servers hinter einem Router und mit einem Provider, der keine statischen IPs vergibt (in Deutschland wird in aller Regel spätestens alle 24 Stunden disconnected und mit neuer IP eine neue Verbindung aufgebaut). Auch an dieser Stelle wird ein gerüttelt Maß an Know-How notwendig sein, um diese Hürde zu überwinden.
Nobbie
 
Posts: 8779
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Ich dreh mich im Kreis. Komme nicht weiter

Postby Slowfox » 05. September 2016 21:09

@Nobbie : Du hast Recht. Das Knowhow ist nicht bis garnicht vorhanden.
Also, keine Ahnung von Linux. So werde ich mich zurückziehen.
Das Forum bleibt, .. ihr dürft noch weiter über mich grinsen. :)
Denn auf bei Windows werde ich mich hier wieder bemerkbar machen.
Vielen Dank für eure Hile. Und die war wirklich vom Feinsten.

Gruß Wolfgang
User avatar
Slowfox
 
Posts: 4
Joined: 04. September 2016 11:20
Location: flensburg
XAMPP version: 7.0.9
Operating System: Windows 7 Ultimate

Re: Ich dreh mich im Kreis. Komme nicht weiter

Postby Nobbie » 05. September 2016 21:41

Slowfox wrote:@Nobbie : Du hast Recht. Das Knowhow ist nicht bis garnicht vorhanden.
Also, keine Ahnung von Linux. So werde ich mich zurückziehen.


Also wenn Du wirklich den Ehrgeiz hast, den Du oben angedeutet hast, dann würde ich (entgegen meiner vorgegangenen Empfehlung) wenigstens vorläufig bei Linux bleiben. Es sind nur ein paar Schritte und Erklärungen bis zur funktionierenden Installation und ich selbst bin seit sehr vielen Jahren Linux "Freak".

Mit Sicherheit werden wir die Xampp Version ans Laufen bekommen, was danach kommt, weiß ich natürlich noch nicht, aber soooo schwer ist Linux nun auch wieder nicht. MS-DOS ist seinerzeit von Unix (dem Vorläufer von Linux, Linux ist quasi Unix auf dem PC) und von VAX/VMS (ein Betriebssystem von Digital Equipment, ob es diesen Laden überhaupt noch gibt, weiß ich ad hoc nicht) stumpf von Bill Gates abgekupfert worden. Deswegen sind auch viele Dinge (insbesondere die Struktur mit den Pfadnamen und dem Slash bzw. Backslash als Trenner) sehr ähnlich und unmittelbar verständlich. Von VAX/VMS kommt insbesondere die Trennung nach Laufwerken (a la C:, D: usw.), wobei unter VAX/VMS diese Namen frei wählbar sind, während in WIndows ja nur diese einstelligen Buchstaben möglich sind. Linux wiederum kennt diese Syntax nicht, da werden Laufwerke "gemountet" und sind als normale Ordner erreichbar, ohne eine Laufwerksangabe mit dem Doppelpunkt im Pfadnamen.
Nobbie
 
Posts: 8779
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Ich dreh mich im Kreis. Komme nicht weiter

Postby Altrea » 05. September 2016 23:40

Nobbie wrote:MS-DOS ist seinerzeit von Unix (dem Vorläufer von Linux, Linux ist quasi Unix auf dem PC) und von VAX/VMS (ein Betriebssystem von Digital Equipment, ob es diesen Laden überhaupt noch gibt, weiß ich ad hoc nicht) stumpf von Bill Gates abgekupfert worden.

Najaaa, außer den zeitlichen Zusammenhang teilen UNIX und MS-DOS eigentlich nichts.
Was du sicher im Hinterkopf hattest war die Diskussion, dass MS-DOS (genauer gesagt schon dessen Vorgänger QDOS) von CP/M abkopiert sein soll. Hier gab es gar juristische Auseinandersetzungen über die sehr ähnliche Kommandostruktur. Was man sicher behaupten kann, ist das QDOS sehr nah an CP/M angelehnt ist. Aber so tief stecke ich in der Thematik auch nicht mehr drin :D

Den einzigen Bezugspunkt den ich übrigens mit UNIX hatte waren zwei SORIX betriebene Server (SORIX ist die UNIX Betriebssystem portierung der Firma Siemens). Mag man sich heute garnicht mehr vorstellen, aber diese Server liefen 18 Jahre lang nahezu permanent durch ohne Neustart :D
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 8299
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP version: several
Operating System: Windows 10 Pro x64

Re: Ich dreh mich im Kreis. Komme nicht weiter

Postby Nobbie » 06. September 2016 11:09

Altrea wrote:Najaaa, außer den zeitlichen Zusammenhang teilen UNIX und MS-DOS eigentlich nichts.


Welcher zeitliche Zusammenhang?? UNIX wurde schon 1969 von den Bell Laboratories entwickelt, MS-DOS kam erst 1981 auf den Markt. Dazwischen lag die Entwicklung von CP/M und QDOS, die in der Tat auch die Kommandosyntax u.v.m. bei UNIX abgekupfert hatten.

Was MS-DOS und CP/M im wesentlichen von UNIX unterschied, war die Anbindung an die Intel Architektur (die kam ja dann wirklich erst in den 80er Jahren durch Linus Torwald und seinem Projekt "Linux", ich vermute, das meinst Du mit "zeitlichem Zusammenhang"), die bei MS-DOS und und CP/M mit dem BIOS gestartet wurde. Zu dem Zeitpunkt gab es keine UNIX Version für Intel PCs.

Ansonsten siehst Du wahrscheinlich schon den Wald vor lauter Bäumen nicht, so viel hat MS-DOS mit UNiX gemeinsam und das macht es ja für viele Anwender überhaupt erst möglich, relativ einfach neu einzusteigen. Diese Dinge sind zwar oft nur rudimentär übernommen worden und sowieso technisch vollkommen anders umgesetzt, nichtsdestotrotz sind das die UNIX Konzepte:

1) Natürlich ganz offensichtlich das hierarchische Dateisystem, Ordner enthalten Ordner oder Dateien. Der Trenner ist der Slash, bei MS-DOS auch der Backslash (wird beides unterstützt). Das ist doch volle Kanone geklaut ohne wenn und aber.

2) Die Existenz einer sog. "Umgebung" und die Bestückung von Umgebungsvariablen. 1:1 geklaut.

3) Programme werden einfach durch Eingabe ihres Namens in der Shell gestartet. 1:1 geklaut. Dabei wird der Wert der PATH Variable ausgewertet bei der Suche nach dem Image. 1:1 geklaut.

4) In der Shell kann die Ausgabe auf den den sog. "standard out" (auch das ist bereits geklaut) umgeleitet werden in Dateien. Die Syntax mit "> Datei" ist genau wie die Funktion 1:1 geklaut.

5) Prozesse können via sog. Pipes Daten aneinander weiterreichen. Geklaut. In der Shell wird als Pipe Symbol der Verticalbar definiert '|'. Du ahnst es: geklaut.

6) In der Shell gibt es ein wichtiges sog. "Metazeichen", um Dateinamen abzukürzen, das Metazeichen wird dann auf passende Dateinamen expandiert. Das Zeichen ist der "*" und natürlich ist das geklaut.

7) Man kann Programme aus einer Textdatei starten, die Textdatei wird zeilenweise vom Shell Interpreter abgearbeitet, bei MS-DOS hat man den Umweg über die Extension ".bat" gewählt, aber generell ist das das gleiche wie ein sog. "Shellscript" unter UNIX.

... ... ... usw. usw. usw., da kann ich noch viel mehr angeben. Bill Gates hat angeblich auch nie einen Hehl daraus gemacht, dass vieles nicht auf seinem Mist gewachsen ist. Für mich ist es dabei unerheblich, ob die Ideen mittelbar (via CP/M usw.) von UNIX übernommen wurden oder unmittelbar. UNIX ist das ältestes Betriebssystem unter den genannten und es gibt eben KEINE zeitliche Parallele, sondern UNIX war das Vorbild für alle. Wie gesagt, natürlich sind diese Dinge alle anders realisiert worden und es sind eben auch Dinge aus VMS eingeflossen (s.o. die Laufwerksbuchstaben, aber auch die Extensions und deren Bedeutung), aber insgesamt hat MS-DOS so viel von UNIX abgekupfert, dass es deswegen für viele Anwender eine nicht zu hohe Hürde darstellt. Müßten die gleichen Anwender beispielsweise MVS TSO oder BS2000 oder was auch immer anwenden, so wären sie hilflos, das ist eine vollkommen andere Welt.
Nobbie
 
Posts: 8779
Joined: 09. March 2008 13:04


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests