Perl Interpreter

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Perl Interpreter

Postby mysterox » 06. September 2004 12:58

Hallo zusammen,

da man ja in jedem Perl Script oben als erstes den Perl Interpreten eingeben muss, wollte ich nun mal Fragen wo der den bei XAMPP für Linux genau liegt?

Wie kann ich es eigentlich erreichen, das alle *.pl dateien automatisch mit dem Interpreter ausgeführt werden, also so wie das bei php der fall ist?

Die Distribution für Linux (getestet für SuSE, RedHat, Mandrake und Debian) enthält unter anderem: Apache, MySQL, PHP & PEAR, Perl, ProFTPD, phpMyAdmin, OpenSSL, GD, Freetype2, libjpeg, libpng, gdbm, zlib, expat, Sablotron, libxml, Ming, Webalizer, pdf class, ncurses, mod_perl, FreeTDS, gettext, OpenLDAP (client), mcrypt, mhash, Turck MMCache, SQLite und IMAP C-Client.

Wo liegt der Unterschied zwischen Perl und mod_perl?

mfg

Mysterox
mysterox
 
Posts: 3
Joined: 06. September 2004 12:40
Location: Mönchengladbach

Postby shevegen » 08. September 2004 05:44

Wow, ich als Laie glaube ein wenig beantworten
zu können

1) perl is bei lampp wohl hier:

/opt/lampp/bin/perl


2) "Wie kann ich es eigentlich erreichen, das alle *.pl dateien automatisch mit dem Interpreter ausgeführt werden, also so wie das bei php der fall ist? "
Meinst du mit dem perl interpreter in
/opt/lampp/bin/perl

ich glaube du musst nur den pfad verändern, und vielleicht das normale perl aus /usr/bin wegbringen (uhm... oder einfach nur nit ausführen lassen), oder ein alias auf perl zu setzen, das halt auf /opt/lampp/bin/perl zeigt.
Kannst ja auch in den perl scripten den interpreter auf
/opt/lampp/bin/perl
statt
/usr/bin/perl
umändern



3) "Wo liegt der Unterschied zwischen Perl und mod_perl? "

Uy, da kann ich leider nur raten, aber ins blaue getippt sag ich mal das der mod_perl mit apache zu tun hat.
aber bitte wen andern fragen :)
User avatar
shevegen
 
Posts: 107
Joined: 08. June 2004 04:52

Postby mysterox » 08. September 2004 08:38

hi,

danke für deine Antwort, hatte jetzt auch schon selbst den Fehler gefunden.
Ich benutze ja den Perl interpreter von Lampp und nicht den von Suse selsbt!

Aber eines finde ich doof, das die Perl Scripte unter Linux nicht auch die Endung *.pl haben, dadurch habe nämlich einige kleine Probs, wenn ich auf den Ordner mit Windows zugreife.

naja zumindest läuft jetzt alles, jetzt muss ich nur noch python für Lampp ans laufen bekommen!
mysterox
 
Posts: 3
Joined: 06. September 2004 12:40
Location: Mönchengladbach

Postby Kristian Marcroft » 08. September 2004 08:49

mysterox wrote:naja zumindest läuft jetzt alles, jetzt muss ich nur noch python für Lampp ans laufen bekommen!

Hi,

dafür habe ich ein AddOn erstellt:
http://addons.xampp.org

Viel Spass damit, und Feedback wäre toll ;)

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby maddevil » 20. October 2004 11:05

hi, ich bin noch nicht so vertraut mit linux und habe hier zu diesem thema gleich eine frage:


wie mache ich das, dass ich im script

/usr/bin/perl

verwenden kann obwohl der pfad eigendlich

/opt/lampp/bin/perl

ist. kann ich das irgendwo einstellen?

ich möchte gern scripte benutzen die auf einem server laufen der /usr/bin/perl verwendet und die auch wieder auf diesen server zurückspielen möchte und nicht immer den pfad ändern möchte.

kann mir da einer helfen?

gruß maddevil
maddevil
 
Posts: 5
Joined: 20. October 2004 09:46

Postby Kristian Marcroft » 20. October 2004 11:15

Hi,

mach folgendes:

Code: Select all
mv /usr/bin/perl /usr/bin/perl_ori
ln -s /opt/lampp/bin/perl /usr/bin/perl


Schon sollte es funzen
So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby maddevil » 20. October 2004 11:27

super, danke es funkioniert!
maddevil
 
Posts: 5
Joined: 20. October 2004 09:46

Postby Kristian Marcroft » 20. October 2004 11:33

Hi,

zur erklärung was du da jetzt gemacht hast...
Einfach ausgedrückt, hast du die /usr/bin/perl umbenannt in /usr/bin/perl_ori.
Dann hast du noch eine Verknüpfung angelegt, welche /opt/lampp/bin/perl nach /usr/bin/perl verknüpft.

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby maddevil » 20. October 2004 13:45

wenn ich das richtig verstanden habe ist das ein symbolischer link oder? ist der nur temporär, oder nach einem reboot auch noch da?

gruß maddevil
maddevil
 
Posts: 5
Joined: 20. October 2004 09:46

Postby Kristian Marcroft » 20. October 2004 13:54

Hi,

genau..
es ist ein Sym-link und der bleibt auch nach einem reboot erhalten.

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Script lässt sich weder bearbeiten noch starten

Postby tigermann1 » 19. May 2005 01:39

Habe beim Scipt in der ersten Zeile #!usr/bin/perl gesetzt und
mv /usr/bin/perl /usr/bin/perl_ori
ln -s /opt/lampp/bin/perl /usr/bin/perl ausgeführt. Nun lässt sich das Script nun weder bearbeiten noch ausführen. Kann es sein, das ich mit den befehl 'in' oder was ähnliches irgend was sperrte?
Noch etwas, wie kannst unter Linux die Option Ordner und Dateien anzeigen aktivieren, das auch die Dateiendung angezeigt wird?
tigermann1
 
Posts: 27
Joined: 30. April 2005 15:10

Re: Script lässt sich weder bearbeiten noch starten

Postby Kristian Marcroft » 19. May 2005 06:27

tigermann1 wrote:Habe beim Scipt in der ersten Zeile #!usr/bin/perl gesetzt und
mv /usr/bin/perl /usr/bin/perl_ori
ln -s /opt/lampp/bin/perl /usr/bin/perl ausgeführt. Nun lässt sich das Script nun weder bearbeiten noch ausführen. Kann es sein, das ich mit den befehl 'in' oder was ähnliches irgend was sperrte?
Noch etwas, wie kannst unter Linux die Option Ordner und Dateien anzeigen aktivieren, das auch die Dateiendung angezeigt wird?

Hi,

"in" wie du so schön sagst gibt es garnicht. es heisst "ln" und ist ein kleines L und ein kleines N

Bei Linux gibt es in dem Sinne wie du es meinst keine Datei endungen.
Also kann man da auch nichts aktivieren.

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby tigermann1 » 19. May 2005 15:20

Hiii, die beiden Dateien printenv.pl und test-cgi.cgi unter Linux lassen sich nicht ausführen unter http://localhost/cgi-bin/ obwohl der Aufruf http://localhost funktioniert. Muss wohll das Perlzusatzmodul runterladen unter ftp://ftp.tuwien.ac.at/pub/languages/perl/CPAN/ Aber da sind viele Dateien oben, welche Datei muss ich da genau runterladen?
Die printenv.pl wird mit den KWrite Editor geöffnet, um die Datei zu bearbeiten, aber wie kann die test-cgi.cgi bearbeitet werden.

Schönen Gruss
tigermann1
 
Posts: 27
Joined: 30. April 2005 15:10


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests