Interessensfrage

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Interessensfrage

Postby Shoukri » 04. September 2004 22:22

Hossa,

mich würd interessieren, ob Interesse daran bestünde, xampp als komplettes Debianpaket (*.deb) zu bekommen, und ob das im Sinne von AF ist :)

Grund ist einfach der, dass es Leute gibt die prinzipiell nichts ausserhalb ihrer dpkg Paketverwaltung installieren. Und darunter fällt nunmal auch xampp.

Auch wird Debian mit Sarge aufgrund der aktuellen Software auch gerade wieder für neueinsteiger und "reinschnupperer" interessanter ....

naja ... nur ne idee von der debian-users-german@lists.d.o aufgegriffen ...

Wenn Interesse daran besteht würd ich mich bereiterklären das deb zu packen und aktuell zu halten ...
</shoukri>
User avatar
Shoukri
 
Posts: 76
Joined: 29. October 2003 00:25

Postby DJ DHG » 04. September 2004 23:42

User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Postby Shoukri » 04. September 2004 23:57

habe ich gesehen, nur wird mein Hauptanliegen nicht dadurch beantwortet. Ausserdem existiert die Seite auch nicht mehr ...
</shoukri>
User avatar
Shoukri
 
Posts: 76
Joined: 29. October 2003 00:25

Postby Kristian Marcroft » 05. September 2004 08:41

Hi,

ich bleibe weiterhin der Meinung wozu ein deb?
Und wenn ein Deb, warum nicht ein rpm? etc. pp.

Halte ich nicht für sinnvoll. Die meisten Debian User würden sowieso kein XAMPP aufsetzen.

Und Debian User würden ausserhalb ihres dpkg-List auch Packete installieren. Sie informieren sich nur vorher, was und wo alles landet.

Man kann dich davon nicht abhalten, aber ich bin nicht dafür....
Willst dann nicht noch wie gesagt ein rpm machen?? Und dann noch die ganzen sourcen für Gentoo z.B.? Weil so bekommst eher Stress, das du das für das eine machst und für das andere nicht.


So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby Deejoy » 05. September 2004 11:36

Hi,
also ich nutze auch Debian und XAMPP. XAMPP ist halt sehr einfach in der installation und ich habe keine Arbeit damit. Mache ich es selbst müßte ich alles per Hand kompilieren zumal ich ja per apt nichtmal den Apache 2 bekomme auser ich nutze Backport was zu anderen Problemen führen kann.
Ob es jetzt sinn macht Xampp per apt zu installieren, hat seine Vor und Nachteile. Vorteil wäre das das System selbst dann weiß das Apache und php installiert ist. Aber wozu ich das brauche weiß ich auch nicht.
Mich stört es nicht das es kein deb. davon gibt. würde es eines geben so würde ich es auch nutzen
Deejoy
 
Posts: 26
Joined: 15. July 2004 21:29

Postby shevegen » 06. September 2004 08:35

"Die meisten Debian User würden sowieso kein XAMPP aufsetzen. "
Ich versteh nit ganz ob ich zu den meisten Debian User zähle, aber hier läuft Debian Unstable/SID und ich mixe deb packages und compile aus den sources ganz nach belieben.

Ich würde übrigens kein deb package für xampp verwenden, da ich schön die
Konfigurationen automatisiert habe, die installation von xampp eh "watscheineinfach" is, alles super läuft, und ich bei den deb packages manchmal überfragt bin, zBsp frage ich mich noch immer wo dsa kmuddy .deb Package die Konfigurationen für Aliases hingibt , in meinem home dir is es nit. Wenn sich bei den den Paths nix ändert würde, wäre es wohl für mich zu überlegen. Ganz sicher ob das ein echter / wichtiger Vorteil ist weiss ich nit so ganz :)

Andererseits kenne ich auch ein paar Leute, die nur deb packages verwenden. Manche sogar strikt ohne Regress. Für die könnts wohl nett sein, ich zB verwende auch gerne "inoffizielle" deb packages für einige Video-Bearbeitungs tools (von marillat... hmm das kompilieren dauert von denen doch recht lange, mein alter PC brauchte über eine Stunde für transcode ......)
User avatar
shevegen
 
Posts: 107
Joined: 08. June 2004 04:52


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests