Angaben in der DocumentRoot werden ignoriert!!

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Angaben in der DocumentRoot werden ignoriert!!

Postby propper » 11. July 2004 16:08

Hi Ihr Wissenden,
ich habe mir unter Suse Linux 9.0 lampp-linux-1.4.6 installiert .Im Internen Netzwerk bestehend aus 2 Windows XP und einen Linux - Rechner komme ich auf meine auf dem Apche liegende Hompage.von Außen habe ich auch Zugriff wen ich die momentane IP meines ISP direckt eingebe. Versuch ich den Zugriff auf meine HP über eine bei "dyndns"eingerichtete IP-Umleitung
bekomme ich erst einen Meldung uber ein abgelaufenes Sicherheitszertifikat
und wenn ich das bestätige werde ich zu einer Testpage von Apache weitergeleitet die mir sagt das mein Apache läuft.meine frage wo kommt die Seite her bzw.welche *.conf startet die Seite ??? der Verweis in httpd.conf--> DocumentRoot ist mit /opt/lampp/htdocs/index.html angegeben Index.html ist meine Webseite.
Ich habe über einen Netgear 614 Router mit Port Forwarding HTML und FTP auf die IP des Linuxrechner,auf dem Apache läuft gelegt. die von Apache angezeigte Seite liegt unter /opt/lampp/apache/index.html.en .Wie kann ich es jetzt einrichten das nur die von mir erstellen Seite die unter /opt/lampp/htdocs/index.html liegen angezeigt werden??
danke im vorraus für Eure Hilfe.
cu propper
propper
 
Posts: 9
Joined: 11. July 2004 03:20

Weis keiner der Experten Rat ???

Postby propper » 13. July 2004 19:02

Hi @ all
ich komme einfach nicht weiter , da ich Linux-Anfänger bin komme ich mit dem Problem nicht zurecht,will sagen ich könnte Hilfe zu dem Thema brauchen.Wer erbarmt sich meiner??
cu propper
propper
 
Posts: 9
Joined: 11. July 2004 03:20

Re: Weis keiner der Experten Rat ???

Postby chrisbl » 13. July 2004 20:00

propper wrote:Hi @ all
ich komme einfach nicht weiter , da ich Linux-Anfänger bin komme ich mit dem Problem nicht zurecht,will sagen ich könnte Hilfe zu dem Thema brauchen.Wer erbarmt sich meiner??
cu propper



alsoooo herzlich willkommen bei linux :)

frage 1: hast du apache und mod_php4 schon mit linux installiert? wenn ja dann deinstalliere das bitte mit yast!!

zweitens: Wenn du das aber nicht mitinstalliert hast dann kann ich nur folgenden ratschlag geben: lösche die index.html datei aus /opt/lampp/htdocs/ und dann dürfte es gehen.

ich selber habe suse linux 7.3 mit lampp laufen und funkt einwandfrei - sogar besser als mit windows. mittlerweile habe ich das verzeichnis auch mit samba freigegeben sodass ich mit meinem windowsrechner auf \\server\inetpub zugreifen kann. solltest du das auch wollen einfach antworten und ich poste dann den code rein wie du das machst :)
chrisbl
 
Posts: 10
Joined: 11. July 2004 11:49
Location: Dillingen

Weis keiner der Experten Rat ???

Postby propper » 14. July 2004 12:32

Hi @ chrisbl

Danke für Deinen Tip.
Der löst aber leider nicht mein Problem wen ich die von mir erstellte HTML-Seite
wieder aus "/opt/lampp/htdocs/" losche habe ich ja nichts gewonnen.Mein Problem ist glaube ich das abgelaufene Zertifikat. Alle Versuche mir eins zu erstellen sind bisher gescheitert. Die in den verschieden Foren und FAQ's
angebotenen Scripte zum erstellen von Zertifikaten haben bei mir nicht funktioniert,obwohl ich die Pfade angepasst habe..Aber es gehört warscheinlich noch mehr dazu.als die blose Anpassung des Pfades der Scripte.
Wenn die IP vom ISP direckt eingegeben wird funktioniert alles ,wird aber versucht über meine DYNDNS-Adresse zugriff auf die HP zu nehmen bekommt man nur eine Test Page mit dem Hinweis auf das abgelaufene Zertifikat zu sehen.
Wenn Du mir da ein Tip geben konntst wie man das abstellt wäre echt Klasse.
An Samba und die Konfiguration bin ich auch interessiert.
vielen Dank im vorraus.
cu propper
propper
 
Posts: 9
Joined: 11. July 2004 03:20

Re: Angaben in der DocumentRoot werden ignoriert!!

Postby Kristian Marcroft » 14. July 2004 12:49

propper wrote:der Verweis in httpd.conf--> DocumentRoot ist mit /opt/lampp/htdocs/index.html angegeben Index.html ist meine Webseite.

Hi,

wie heisst deine Seite nun?
Index.html? oder index.html? Das macht bei linux einen sehr grossen Unterschied!

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby propper » 14. July 2004 13:58

Hi Kris
Meine Seite heisst "index.html, habe mich da mit dem Großschreiben vertan.
cu propper
propper
 
Posts: 9
Joined: 11. July 2004 03:20

Postby propper » 17. July 2004 19:35

Hi Leute
hat niemand ein plan wie ich doch noch zu einen Ergebnis komme???
cu propper
propper
 
Posts: 9
Joined: 11. July 2004 03:20

Problem mit Namensauflösung

Postby jimbo0815 » 19. July 2004 07:56

High,
wenn ich Dich richtig verstehe kannst Du Deine Seite zwar über die IP aufrufen aber über den Namen bekommst Du die Fehlerneldung.
Hört sich für mich nach einem Problem bei DynDNS an. Ich hatte das auch schon mal. Da war mein DynDNS Account gesperrt da der Router aus irgendeinem Grund mehrere Anfragen auf einmal an den Server geschickt hatte.
Versuch Dich doch mal bei DynDNS einzuloggen und dort nachzusehen. Wenn der Account gesperrt ist dann siehst Du das dort. Aber beeil Dich. Wenn Du zu lange nicht reagierst dann löschen die den Account.
jimbo0815
 
Posts: 1
Joined: 19. July 2004 07:14

Postby DaHipster » 07. August 2004 11:36

Wenn Du über http:// ein Problem mit dem Zertifikat bekommst, ist generell etwas im Argen. Das Zertifikat soll nämlich nur bei einem Aufruf über https:// gezogen werden.

Dabei ist dann wichtig, für wen dieses Zertifikat erstellt wurde. Ich weiss jetzt nicht, ob die ApacheFriends das Zertifikat für "localhost" oder für "127.0.0.1" gemacht haben - sie haben es aber mit Sicherheit nicht für "mysubdomain.homelinux.org" gemacht. Also gibt es dort eine Warnung.
Diese Warnung ist aber genau wie die Warnung für ein abgelaufenes Zertifikat kein Problem (wenn man das Zertifikat nur für ssl braucht). Einfach trotzdem akzeptieren und gut ist.
DaHipster
 
Posts: 9
Joined: 07. August 2004 11:06

Postby propper » 09. August 2004 12:38

Hi DaHipster
sorry ich habe Dein Tip erst jetzt endeckt.
Du schreibst
Wenn Du über http:// ein Problem mit dem Zertifikat bekommst, ist generell etwas im Argen.

Im internen Netz klappt der Serveraufruf über die interne IP:192.168.0.82
einwandfrei.
Wenn ich den Server über meine Subdomän-Adresse aufrufe kommt die Fehlermeldung über das abgelaufene Zertifikat
Rufe ich den Server direckt über die IP des ISP (T-online.de) auf ist auch alles ok.
ProFTPD lässt sich auch aus dem Internet ohne Fehler connecten.
Kann dann ja eigendlich nur an den SUB-ISP liegen.
Vielleich hast Du ja noch ein Tip für mich
cu propper
propper
 
Posts: 9
Joined: 11. July 2004 03:20

Postby fawkes » 09. August 2004 13:45

Richte doch mal noch ein Portforwarding für den Port 443 ein
und guck obs besser geht.

Gruß,
Henning
fawkes
 
Posts: 34
Joined: 13. June 2004 18:58

Postby propper » 12. August 2004 12:39

fawkes wrote:Richte doch mal noch ein Portforwarding für den Port 443 ein
und guck obs besser geht.

Gruß,
Henning


hi Henning
Portforwarding nach 443 bringt auch nichts
cu propper
propper
 
Posts: 9
Joined: 11. July 2004 03:20


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest